Topthemen

Apple iPhone 15 jetzt auch mit Ethernet-Anschluss

apple iphone 15 pro usb lan 01
© ugreen | nextpit

Im Zuge der vielen Neuigkeiten mit dem Apple iPhone 15 und dem Apple iPhone 15 Pro ist ein kleines – für manch einen aber wichtiges – Feature untergegangen: Der USB-C-Anschluss der iPhone-15-Serie ist LAN-fähig. Mit einem entsprechenden Adapter könnt Ihr ein RJ45-Ethernet-Kabel an Euer neuestes iOS-Smartphone aus Cupertino anschließen!

Vor dem Kauf dringend lesen:

Das Apple iPhone 15 unterstützt den RJ45-LAN-Anschluss

Nicht jeder wird unsere via MacRumors bestätigte Zusatzinformation des USB-C-Anschlusses der neuen Apple-iPhone-15-Serie so nutzen. Dennoch empfanden wir es in der nextpit-Redaktion als unsere Pflicht, Euch über dieses außergewöhnliche Feature zu informieren. Denn der neue USB-Type-C-Anschluss der iPhone-15-Serie verarbeitet auch den Anschluss eines USB-C-Ethernet-Adapters, wie der hier von uns vorgeschlagene Ugreen-Gigabit-Adapter!

Doch Apple wären nicht da, wo sie heute sind, wenn sie nicht zwischen den iPhone-15- (Plus) und iPhone-15-Pro- (Max) Modellen unterscheiden würden. Denn wie Camila in Ihrem ersten Test des neuesten Basis-Modelle aus Cupertino bereits vermerkte, handelt es sich hier lediglich um einen USB-2.0-Anschluss. Keine Sorge, der funktioniert auch mit dem Netzwerkadapter, aber eben nur mit einer theoretischen Maximal-Geschwindigkeit von 480 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Der allgemeinen Fairness-halber sei erwähnt, dass dieser Anschluss als auch die Geschwindigkeit mit einem entsprechenden Lightning-zu-LAN-Adapter ebenfalls erreicht werden kann.

Mit einem Gigabit ins Internet

Da können die beiden Pro-Modelle mit ihrem USB-3.2-Anschluss schon ganz andere Geschwindigkeiten meistern. Hier können (ebenfalls theoretisch) maximale Übertragungsgeschwindigkeiten von 10 GB/s erreicht werden. Erste Ergebnisse hat  mit dem Anschluss eines entsprechenden Adapters an ein Apple iPhone 15 Pro.

Apple iPhone 15 mit USB-Type-C-3.0-Port
Der USB-C-Port des Apple iPhone 15 ist auch LAN-kompatibel. / © Jordan Golson | Banglazed | nextpit

Nachdem die Konnektivität hergestellt wurde, poppte ein bislang unbekanntes Fenster auf dem Displays des iPhone 15 auf. Darauf werden Euch IP-bezogene Informationen angezeigt und ermöglicht, einige Einstellungen manuell vorzunehmen. Erste Tests ergaben maximale Download- und Upload-Zeiten von knapp einem Gigabit – also die komplette vom Adapter zur Verfügung gestellten Datenübertragungsrate.

Nützlich kann diese Art von Internetanschluss sein, wenn Ihr große Mengen an Daten, schnell und sicher von A nach B transportieren wollt. Auch beim Streaming eines Blockbusters oder dem Online-Spielen kann eine stabiler Verbindung sehr nützlich sein.

Was haltet Ihr von der Möglichkeit, einen Gigabit schnellen USB-C-Ethernet-Adapter an das Apple iPhone 15 zu stecken? Habt Ihr noch andere nützliche Szenarien oder reicht Euch eine Mobil- oder WLAN-Verbindung vollkommen aus? Schreibt uns Eure Meinung runter in die Kommentare. Wir sind schon sehr gespannt.

Die besten Smartphones unter 400 Euro auf einen Blick

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Kamera Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Beste Akkulaufzeit Bestes Design
Produkt
Bild Samsung Galaxy A35 Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G Product Image Google Pixel 7a Product Image Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ Product Image Nothing Phone (2a) Product Image Motorola Edge 40 Product Image
Bewertung
Test: Samsung Galaxy A35
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G
Test: Google Pixel 7a
Test: Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Test: Nothing Phone (2a)
Test: Motorola Edge 40
Preis
  • ab 479 €
  • ab 399 €
  • 499 €
  • ab 499,90 €
  • 349 €
  • 599,99 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (4)
Matthias Zellmer

Matthias Zellmer
Senior Editor

Mit dem Palm groß geworden und mit Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an Android OS bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (später GO2mobile), 2022 bei NextPit eine neue Heimat gefunden und freut sich nun auf Bestenlisten, News, Tests und Videos. Spezialagent für alles Kreative.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
4 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 5
    LANister vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Interessant, aber für mich persönlich nicht relevant.

    Matthias Zellmer


  • Jörg W. 64
    Jörg W. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Für mich uninteressant!!

    Matthias Zellmer


  • 69
    Michael K. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hoffe, andere Anbieter folgen dem Beispiel, zumal ja nur etwas Software, ein LAN-Treiber, nötig ist, um diesen Anschluss nachzurüsten. Die 480 MBit von USB 2.0 würden für diesen Zweck oft auch schon reichen und wären mehr, als die weitaus meisten Internetzugänge überhaupt hergeben, und für stabiles Streaming auch mehr als genug. Für Zugriffe von und zu einem NAS wäre 1 GBit/s dann allerdings schon vorteihaft.

    Matthias ZellmerTenten


    • McTweet 23
      McTweet vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Samsung kann das schon ziemlich lange (das S10e war mein erstes Samsung) und mein LG G6 konnte das auch. Was andere Anbieter betrifft, weiß ich nicht. Allerdings bin ich der Meinung das es mal Zeit wurde, dass Apple anderen Herstellern in der Hinsicht gefolgt ist.

      Matthias Zellmer

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel