Gewinner & Verlierer: Glück für Handy-Nutzer, Pech für Facebook

Gewinner & Verlierer: Glück für Handy-Nutzer, Pech für Facebook

Nun, eine weitere Woche verging wie im Flug und wir von NextPit blicken noch einmal in den Rückspiegel. Dies ist der vorletzte Gewinner-und-Verlierer-Beitrag des Jahres 2020. Und wir hoffen wirklich, dass 2021 ein Vorbote guter Nachrichten für die Tech-Community und für die gesamte Menschheit ist. Wie auch immer, während sich die Welt darauf vorbereitet, Weihnachten mit vielen Umwegen zu feiern, schauen wir zurück auf die letzten sieben Tagen der Technikwelt.

Diese Woche begann im wahrsten Sinne des Wortes mit einem Paukenschlag: Nutzer weltweit wachten in einer Welt ohne Google-Dienste auf. Am Montag, den 14. Dezember, funktionierten die meisten der wichtigsten Google-Anwendungen – darunter Gmail, YouTube, Maps und Drive – für mehr als 50 Minuten nicht mehr. Das Thema trendete sofort auf Twitter und anderen Social-Media-Plattformen. Während der Ausfall für die meisten Menschen ein kleines Ärgernis war, gab es andere, für die der Ausfall etwas ernster war. Zum Beispiel wachten Menschen, die ihr intelligentes Zuhause mit Googles Nest-Plattform eingerichtet haben, mit unverschlossenen Türen, nicht funktionierenden Lichtern und spinnenden Thermostaten auf. Unnötig zu erwähnen, dass der Ausfall die Debatte darüber, ob Google zu viel Macht über unser Leben hat, neu entfachte.

Die Kalenderwoche 51 war zudem eine weitere Woche, in der wir im Westen nicht allzu viele Produktvorstellungen gesehen haben. Das war in Indien natürlich anders, wo in dieser Woche zwei neue Xiaomi-Produkte vorgestellt wurden - das Redmi 9 Power und ein neuer 55-Zoll-Fernseher. Ein weiterer interessanter Launch war ein neuer Laptop von - ob Ihr es glaubt oder nicht - Nokia! Auch dieses Produkt bleibt aber vorerst ein Indien-Exklusivprodukt.

Samsung Galaxy S21 Ultra 1608217171 2 12
Gewinn oder ein Verlust? Der Kamerabuckel im Galaxy S20 Ultra. / © Winfuture / Roland Quandt

 

Für Samsung-Fanboys war dies eine großartige Woche, da die ersten detaillierten Renderings des kommenden Samsung Galaxy S21 Ultra enthüllt wurden. In dieser Woche hat Qualcomm zudem ein Benchmarking-Video seines neuen Flaggschiff-SoCs veröffentlicht – dem Qualcomm Snapdragon 888. Da auch die Flaggschiff- und Mittelklasse-Chips von Exynos massive Leistungssteigerungen versprechen, wird 2021 sicherlich ein spannendes Jahr für CPU-Nerds werden.

Die Gewinner der Woche: Android- und iOS-Nutzer

androidIphone
Sowohl für Android- als auch für iOS-Nutzer gab es diese Woche gute Nachrichten. / © Google

Dank zweier wichtiger Entwicklungen hatten wir keine andere Wahl, als Euch, die Smartphone-Nutzer, zu den Gewinnern der Woche zu küren. Für Android-Nutzer erinnerten Qualcomm und Google an das fast vergessene Project Treble, dessen Zweck es war, den OS- und Sicherheits-Update-Mechanismus auf Android-Geräten zu verbessern. Beginnend mit dem neuen Snapdragon 888-Chip werden Android-Geräte voraussichtlich viel besser in der Lage sein, rechtzeitige Updates zu erhalten. Bisher versprach Google nur seinen eigenen Pixel-Smartphones Updates für mindestens drei Jahre OS-Updates. Mit Project Treble ist zu erwarten, dass sich andere Hersteller anschließen und ähnliche Update-Zyklen für einige ihrer Flaggschiff-Smartphones anbieten werden.

Auf der iOS-Seite waren die Nutzer wieder die Gewinner. Aber der Grund dafür, dass sie die Gewinner sind, hat etwas mit unserem Verlierer der Woche zu tun; Facebook. Lest weiter, um es herauszufinden.

Verlierer der Woche: Facebook, das sich über Apples neue Datenschutz-Änderungen ärgert

Eine Woche, nachdem Apple damit begonnen hat, Datenschutz-Kennzeichnungen für Apps anzuzeigen, hat Facebook eine Kampagne gegen ein kommendes Feature gestartet. Denn es wird erwartet, dass Apple in den nächsten Monaten alle iOS-Apps dazu verpflichten wird, die Nutzer um Erlaubnis zu fragen, Daten zu sammeln. Dieses Feature, das ursprünglich mit iOS 14 kommen sollte, wurde verschoben, damit Entwickler Zeit bekommen, sich an die neuen Regeln anzupassen. Wie auch immer, Facebook, dessen gesamtes Geschäftsmodell von den Daten abhängt, die es von seinen Nutzern sammelt, ist besorgt über die kommenden Änderungen.

Auf welcher Seite steht ihr?
Ergebnisse anzeigen

Das Unternehmen hat eine Reihe ganzseitiger Anzeigen geschaltet, in denen behauptet wird, dass Apples bevorstehende Änderungen "verheerend für kleine Unternehmen" sein würden. In den Anzeigen wird weiter behauptet, dass Apples neue Richtlinien "das Internet, wie wir es kennen, zum Schlechten verändern werden". Was Facebook in seinen Anzeigen verschwieg, war die Tatsache, dass diese Änderungen in erster Linie Auswirkungen auf seine Einnahmen und sein Anzeigengeschäft haben werden. Es war auch ausgesprochen lustig zu sehen, wie Facebook behauptete, sich um kleine Geschäftsinhaber zu sorgen. Also wirklich!

Wie auch immer, stimmt Ihr mit unseren Gewinnern und Verlierern der Woche ein? Oder habt Ihr andere Kandidaten für diese Titel im Sinn? Teilt es uns in den Kommentaren mit.

Weitere Artikel auf NextPit

Neueste Artikel

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Aries vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    > Beginnend mit dem neuen Snapdragon 888-Chip werden Android-Geräte voraussichtlich viel besser in der Lage sein, rechtzeitige Updates zu erhalten.

    @Rahul: Ist das Dein ernst?
    Mal schauen, wann Android 11 veröffentlicht wurde: 8. September 2020.
    Heutiges Datum: 20. Dezember 2020
    Aktuelles Version Nokia 4.2 (AndroidOne-Gerät mit Treble): Android 11, mit Patch-Level 5. November 2020. Dazu muss gesagt werden, dass die Patchlevel auch mal drei Monate ausfallen. Bei anderen Geräten sieht es nicht viel besser aus.

    Nach mehr als drei Monaten gibt es also für ein Android One-Gerät noch kein Android 11. Die Patches kommen viel zu spät auf Android One-Geräte! Major Releases kommen sehr viel zu spät auf Android One-Geräte. Das ist der wievielte Versuch von Google, Updates schneller verfügbar zu machen?

    > Verlierer der Woche: Facebook, das sich über Apples neue Datenschutz-Änderungen ärgert

    Auch dazu fällt mir nur "Facepalm" ein. Ja, Facebook ärgert sich und geht in die Offensive. Verlierer sind sie deshalb noch lange nicht. Jedenfalls habe ich noch nicht mitbekommen, dass Nutzer deren Dienste in Massen verlassen.


    • Nicht?
      Facebook verliert schon seit Jahren seine Userschaft aufgrund diverser abstruser Praktiken.


      • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Schön wäre es... Facebook bekommt nach wie vor mehr und mehr Nutzer. Die Zahl wächst trotz der gefühlt wöchentlichen Datenschutz-Skandale weiter und weiter.


      • Aries vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Facebook verliert vielleicht den einen oder anderen, in Summe gewinnen sie weiterhin hinzu:

        https://allfacebook.de/toll/state-of-facebook

        Bestenfalls kann man für Europa von einer Stagnation sprechen. Das aber nur für das ursprüngliche Facebook. Zum Konzern gehören aber auch Instagram und WhatsApp.


    • HEB vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Wird auch nicht passieren, denn ob nun FB, WA oder Instagram der Selbstdarstellungs Drang der Menschen wird sich nicht ändern. Damit rechnet FB und kann sich auch in Zukunft seiner Einnahmen sicher sein.


      • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Wenn Facebook damit rechnet, wieso machen sie dann so einen Aufwand und schießen sich selbst ins eigene Bein, statt wie bspw. Google, Twitter und Co. einfach zu schweigen?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!