Gewinner und Verlierer: MediaTek überholt Qualcomm, Telegram will Werbung

Gewinner und Verlierer: MediaTek überholt Qualcomm, Telegram will Werbung

Die vorletzte Woche des Jahres 2020 ist endlich da und während sich viele von uns vom vielleicht ereignisreichsten Jahr unseres Lebens verabschieden, können wir nur hoffen, dass 2021 bessere Dinge für uns bereithält. Wie dem auch sei, es ist wieder an der Zeit, dass wir in unserer wöchentlichen "Gewinner und Verlierer"-Kolumne eine Bestandsaufnahme der Geschehnisse in der Technikwelt der vergangenen Woche machen.

Bevor wir über die Gewinner und Verlierer dieser Woche sprechen, lasst uns einen kurzen Blick auf alle wichtigen Entwicklungen in der Tech-Welt in der vergangenen Woche werfen.

Da es sich um die vorletzte Woche des Jahres handelt, war es in Europa und Nordamerika eher ruhig, was Produktvorstellungen angeht. Schließlich feiert die Welt hier Weihnachten und viele Menschen haben Urlaub. In Asien war dies nicht der Fall und in dieser Woche gab's die offizielle Ankündigung der neuen Reno 5-Serie von Oppo. Xiaomi kündigte außerdem an, dass sie am 28. Dezember ihr neues Snapdragon 888-Flaggschiff-Smartphone - das Mi 11 Pro - enthüllen werden. Tatsächlich wird Xiaomi hierdurch wohl der erste Smartphone-Hersteller sein, der ein Telefon mit dem brandneuen SD888-Chip auf den Markt bringt.

xiaomi mi 11 snapdragon 888 launch date confirmed 1
Viele Informationen ließen sich aus der Ankündigung des Xiaomi Mi 11 nicht ziehen. / © Xiaomi

Diese Woche gab es auch eine wichtige Ankündigung für WhatsApp - der weltweit meistgenutzten Instant-Messaging-App. Während es schon eine ganze Weile her ist, dass WhatsApp die Funktionen für Video- und Sprachanrufe eingeführt hat, sollen die gleichen Funktionen bald auch für WhatsApp Web und auf dem Desktop ausgerollt werden. Eine Ankündigung zu Updates kam zudem von Motorola, die Anfang der Woche endlich eine Liste der Smartphones veröffentlicht haben, die für das offizielle Update auf Android 11 in Frage kommen.

Wenden wir uns nun den Gewinnern und Verlierern dieser Woche zu.

Gewinner der Woche: MediaTek überholt Qualcomm

So überraschend es für die Menschen in Europa und dem Rest der westlichen Welt auch klingen mag, MediaTek macht Qualcomm in Sachen Marktanteil so langsam echt das Leben schwer. Während das Unternehmen in den vergangenen Jahren traditionell die zweite Geige hinter Qualcomm spielte, hat es sich in den letzten Jahren stark auf das untere und mittlere Smartphone-Segment konzentriert.

Mit großen Märkten wie Indien und China, die genügend Nachfrage nach preiswerten Android-Smartphones haben, sollte es nicht überraschen, dass MediaTek es geschafft hat, Qualcomm im dritten Quartal 2020 in Bezug auf die Anzahl der ausgelieferten SoCs zu übertreffen. Während Qualcomm seine Führung im High-End- und 5G-Segment beibehält, ist nicht zu leugnen, dass Konkurrenten wie MediaTek und Exynos kräftig aufholen. Unnötig zu erwähnen, dass sich MediaTek hiermit für unsere Wahl der Gewinner der Woche qualifiziert.

Verlierer der Woche: Telegram sagt "Ja" zu Werbung

Auch wenn die App nicht so populär wie WhatsApp, lässt sich nicht leugnen, dass Telegram die erste Wahl für viele Leute ist, die Facebooks Systeme weitgehend umschiffen wollen. Telegram hat es zudem geschafft, all die Jahre unabhängig zu bleiben und das Unternehmen bietet im Vergleich zu vielen anderen Messengern zahlreiche Funktionen und bietet mit Channels schon fast eine Art Twitter-Ersatz.

shutterstock 1762485923
Telegram braucht durch seine steigenden Nutzerzahlen Unterstützung durch Werbung. / © Natee Meepian / Shutterstock.com

Kürzlich jedoch machte Telegram-Gründer Pavel Durov eine Ankündigung über seinen Telegram-Kanal, die vielleicht die Art und Weise ändern könnte, wie die datenschutzbewussten User die App finden. In der Ankündigung verriet Durov, dass er plant, Telegram in naher Zukunft für Werbung zu öffnen. Dieser Schritt sei größtenteils aus der Not geboren, denn mit über 500 Millionen Nutzern sei es für Durov zu kostspielig geworden, Telegram mit seinen persönlichen Ersparnissen weiter zu betreiben.

Auf der anderen Seite verriet Durov, dass die Werbung, die er auf Telegram implementieren werde, unaufdringlich sei und dass die Leute, die die App für Chats und Messaging nutzten, niemals Werbeanzeigen in Direktnachrichten sehen würden. Stattdessen bestätigte er, dass der aktuelle Plan sei, Werbung für eine andere Komponente von Telegram zu aktivieren, die sich mehr wie eine Social-Networking-Plattform und nicht wie eine Messaging-Plattform verhält. Nichtsdestotrotz könnte allein die Tatsache, dass Telegram in Erwägung zieht, sich für Werbung zu öffnen, viele treue Nutzer dazu bringen, ihre Loyalität zu wechseln. Wie steht Ihr dazu?

Nun, damit ist unser letzter Gewinner-und-Verlierer-Artikel für 2020 vorüber. Denn der nächste Sonntag ist bereits der dritte Januar und dann blicken wir gespannt auf ein neues Jahr 2021. Wir hoffen, Ihr hattet ein tolles Weihnachtsfest mit Familie und Freunden und wünschen Euch alles Gute für das kommende Jahr!


Weitere Artikel auf NextPit

Neueste Artikel

Top-Kommentare der Community

56 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wieso holt die Exynos auf?
    2020 war eigentlich das erste Jahr wo die Exynos etwa 10% unterlegen war. Davor war sie besser.
    Im s4 hatten wir in Europa nur eine 4 kern qualcom, da gab es in Korea schon eine 8 Kern Exynos. S6 die Exynos war 40% schneller als das qualcom Pendant.
    Naja und die Exynos für 2021 ist so wie es aus sieht ganz vorne dabei und übertrifft qualcom auch wieder, das würde ich überholen und nicht aufholen nennen.


    • Das liest sich wie Werbung. Und auch wie in der Werbung, wird mit der Wahrheit gespielt.
      Und das schreibst du scheinbar auch unter jedem Post, der sich mit dem Thema auch nur im Ansatz beschäftigt. Gott, wäre ich glücklich solche Kunden wie dich zu haben.

      Reine Leistung interessiert wirklich niemanden, der auch nur im Ansatz die Pubertät hinter sich hat.
      Und bereits seit dem S8 ist der Exynos ganz klar im Nachteil.
      Der entscheidende Part ist hier die Effizienz des SOC.
      Da konnte man bei Geräten mit einem Enynos, wenn man die Darstellung der der Restkapazität in Prozente anzeigen ließ, den Akkustand mit einem Timer verwechseln.
      Auch sind derzeit die Exynos-Geräte im Standby energiegieriger als z.B. der SD-Geräte im Betrieb. Mein S10 hat im reinen Standby-Betrieb eine Restladung von 45% am Abend mit einem SOT von ca. 1 Stunde.
      Sie könnten das mit dem Exynos 2100, der im 7nm Verfahren gefertigt wird, im Griff bekommen haben. Aber sie verdienen keinen Vertrauensvorschuss. Sie sind in der Bringschuld zu beweise, dass sie in der Lage sind vernünftige SOCs für MOBILE Geräte zu entwickeln.


  • "und heimlich Videos zu löschen"
    Werden Videos ansonsten "unheimlich", nicht heimlich, mit großen Medienrummel, ... gelöscht?!?
    Wenn es die ganze Welt bemerkt hat, kann es so heimlich nicht gewesen sein, oder?

    "Ich hab´s aber gesehen, nu isses weg!" - sorry, ist ebenso kindisch. Zumal dieser Quatsch hier im Thema rein gar nichts zu suchen hat. Kindergarten: www.nextpit.de/gewinner-und-verlierer-kw-52?c=2842514#comment2842514


    • Nein, man löscht sie einfach nicht und steht dazu, was man noch vor Wochen behauptet hat. Vor allem wenn man ein führender Hersteller sein will. Und was sonst sollte so ein Verhalten eines großen Konzerns anderes sein als kindisch?


      • Einsicht? ;)

        Bei so mancher Partei kann ich heute auch keine Bekenntnisse zur Atomkraft finden - die es früher aber mal gab.
        Ist das jetzt kindisch, seine Meinung zu ändern?

        Die Einen nennen es kindisch - die Anderen Erkenntnisgewinn.

        Sich darüber bei allen unmöglichen Möglichkeiten aufzuregen - DAS ist kindisch!

        HIER ist schlicht der FALSCHE Ort, dies zu tun! Es gibt genügend Themen, die sich genau damit befassen. Thema verfehlt, setzen, 6! Oder eben kindisch!

        Mein Papa fährst das dickste Auto der Stadt - ob beim Fußball, in der Schule oder beim Zocken. Überall und immer muss das erwähnt werden. Manche sagen auch Angeben dazu, dick auftragen - oder nerven; oder kindisch. Und immer wieder sind es die gleichen Kinder...

        ;)


      • Natürlich kann man seine Meinung ändern, aber dann sollte man auch dazu stehen und nicht so tun, als wäre man schon immer dieser Meinung gewesen und versuchen, klammheimlich die Belege von früher zu löschen.
        Was da jetzt Atomkraft oder das Auto deines Papas damit zu tun haben, erschließt sich mir nicht, aber ich sehe schon, dir geht's auch gar nicht ums Diskutieren, sondern mir - mal wieder - reinzudrücken, dass mein Verhalten und meine Meinung kindisch seien. Ist ja nicht das erste Mal. Am Thema vorbei bin ich übrigens nicht, denn es geht in dieser Kolumne immer schon um die Gewinner und Verlierer der Woche und für mich ist das Samsung. Das bleibt auch weiterhin meine Meinung, die du nicht ändern kannst, schon gar nicht durch Großbuchstaben oder Überheblichkeit wie "Setzen, 6!" Das ist keine Art, in der ich mit jemandem diskutieren möchte.


      • "Was da jetzt Atomkraft oder das Auto deines Papas damit zu tun haben, erschließt sich mir nicht"
        Ach, herje... wie einem Kind muss man alles erklären...

        Früher gab es politische Parteien, die fanden Atomkraft gut. Das hat sich mittlerweile geändert. Weder bei Samsung noch bei diesen politischen Parteien finden sich heute diese alten Kamellen - wozu auch? Das ist - wer hätte das gedacht - normal und üblich. Seit der Energiewende habe ich auch keinen dieser Politiker gehört, dass er früher Atomkraft toll fand. Muss auch kein Politiker tun - weiß man ja und niemand interessiert sich für den Schnee von gestern oder fordert gar: steht doch mal zu eurer Meinung von gestern. Es wäre ja auch kindisch, dies zu tun.

        Erzählst Du auch jedem - ungefragt - Deine Fehler aus früheren Tagen? Niemand macht das. Selbst dann nicht, wenn es keine Fehler waren. So einfach ist das manchmal.

        Die Angeberei mit Papas Auto zu allen möglichen Unzeiten ist ebenso nervig wie das rauskramen oller Samsung Kamellen - oder eben kindisch. Auch wenn ich mich wiederhole - scheint doch nötig zu sein: es gibt hier mehr als genug Themen/Beiträge, wo es genau um diese Kamellen geht. Da kannst Du Dich - im wahrsten Sinne - PASSENDERWEISE austoben. Reichen diese Möglichkeiten nicht? Willst Du die Welt bekehren?

        Ist Samsung nicht jede Woche der Verlierer - für Dich? Das darf auch so sein. Aber muss man das immer wieder raus hängen lassen - völlig ohne Bezug zum Thema?
        Wo ist heute der Unterschied zu 8 Tagen früher? Oder 3 Wochen? Woche für Woche, ja täglich drückst Du Samsung einen rein; auch gerne dann, wenn es gar nicht um Samsung geht. Und genau DAS ist "Papas Auto" - es nervt!

        Stimmt. Deine Meinung kann ich nicht ändern. Ich denke, das kann niemand. Insofern kommst Du nie in die Verlegenheit, aus Überzeugung Deine Meinung zu ändern - und in der Gegenwart zu Fehlern in Deiner Vergangenheit zu stehen.

        Voller Freude erwarten wir Deinen Senf zu Samsung - auch und vor allem, wenn es nicht um Samsung geht. Darfst Du.

        Aber auch ich darf bitte sagen, was ich meine - oder ist das nur Samsung "Gegnern" vorbehalten?

        Es macht doch wenig Sinn, wenn wir uns über Corona unterhalten und jemand quarkt versaute Witze dazwischen. Naja, ok - für Dich macht das Sinn...

        Tenten - mir ist völlig wurscht, wer etwas sagt. Ich halte mich an den Inhalt. Und der ist schwach. Das sage ich jedem - egal, wer es sagt.

        Unvorstellbar für Dich?
        Ich weiß.


  • A. K.
    • Mod
    vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich war vom Mediatek im Oppo Reno 4 Z 5G (was für ein Name für ein Smartphone) echt positiv überrascht. Leistung und Effizienz waren für die Preisklasse nicht spürbar schlechter als die Konkurrenz, eher besser. Entweder sie haben ihre SOCs deutlich verbessert oder es waren tatsächlich die Hersteller, die um die Mediateks herum nur Mist verbaut haben.

    Und das Mi 11 kann man doch wahlweise ohne Aufpreis mit Ladegerät bestellen, was einen Teil der Kommentare hier ad Absurdum führt.


  • Ladegeräte weg, In Ear Hörer weg; demnächst noch das Kabel?
    Es wird argumentiert mit der Nachhaltigkeit/Müllvermeidung. Die Kartons/Boxen werden kleiner, leichter, platzsparender. Mehr Kartons passen auf eine Palette und dadurch werden Transporte reduziert, Kraftstoff eingespart. Ressourcen allgemein eingespart.
    Ja schön, freut mich. Dummerweise hat der Konsument wenig bis nichts davon. Die ganzen Vorgehensweisen sind zuallererst nur für die Hersteller gut, weil es massiv Kosten reduziert. Der Vorteil der Kunden ist der, dass zumindest die Preise nicht steigen. Ganz toll, Chapeau!

    Vor einiger Zeit machte dies IKEA, für die Holzregale (Ivar o.ä.) so.
    Es wurde großmäulig verkündet , dass die Preise nicht steigen. Stimmte sogar, aber dafür am Material gespart; die Bretter wurden dünner.

    Fazit: Dummes Gesabbel gibt's an jeder Ecke.

    Besser man gibt nicht viel darauf was die Hersteller alles so raushauen. Sch....egal welcher Hersteller das ist.


  • Das, was in diesem Kommentar (und natürlich auch die folgenden) "thematisiert" wird, hat nun wirklich nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun.

    Es ist - wie immer: jede noch so behämmerte Möglichkeit wird genutzt, um ungefragt die Vorzüge von Apple und die Nachteile von Android aufzuzeigen.

    Aufgewärmt schmeckt nur Gulasch - der Rest ist zum Kotzen. Warum also - mal wieder - dreckige Wäsche waschen?!?

    Hier war und IST dazu (u.a.) PASSENDE Gelegenheit:
    www.nextpit.de/samsung-galaxy-s21-angeblich-ohne-netzteil-kopfhoerer
    www.nextpit.de/smartphones-ohne-ladegeraet-apple-und-samsung-greenwashing
    www.nextpit.de/bei-gleichem-preis-iphone-12-kommt-ohne-kopfhoerer-und-ladegeraet


    Upps - das sollte eigentlich unten landen - dort: www.nextpit.de/gewinner-und-verlierer-kw-52?c=2842370#comment2842370


  • Wer nutzt denn schon Telegramm, außer man ist Querdenker, Reichsbürger oder sonst so was :-) :-)


    • Finde es eigentlich schade das dieses Image was Telegram jetzt anheftet wegen Corona (Querdenker, Verschwörungen usw. ) sehr schade. Eigentlich war ich froh das es eine Alternative zu WhatsApp gibt. Ich hab Telegram schon einige Jahre, in der Familie wird er viel genutzt. Durch diverse Erwähnungen von diversen Channels in den Medien haftet da jetzt so ein Beigeschmack an dem Messanger was eigentlich völliger Unsinn ist. Neutral betrachtet finde ich Telegram richtig gut.


  • Also so lange mit jedem Phone ein neuer Ladestandart kommt, möchte ich auf das Netzteil eigentlich nicht verzichten. Solnage man das neue oder ein "neueres" Netzteil braucht , ist das ganze nur Geldmache.

    Wo im übrigen 2020 das erreignisreichste Jahr gewesen sein soll, entzieht sich meinem Verständniss. Wir saßen für uns allein im Home Office, Urlaub fiel flach, in den Nachrichten kam immer das gleiche, Filme, Events, Konzerte, Sport fehlanzeige.

    2020 ist und bleibt das Jahr das niemals stattgefunden hat, mehr kann man dazu nicht sagen.


  • Spannend, dass sich kein einziger Kommentar bisher mit Telegram befasst. Lieber die alte Leier "Apple vs Android" -.-

    Ich bin Telegram user seit der ersten Stunde und war schockiert die Nachricht über Integrationspläne von Werbung hier zu lesen (bzw auf der englischen Version, die waren schneller ;) ). Ich finde es gut dass es nicht den ganzen Bereich von Telegram betrifft, aber nachdem jahrelang proklamiert wurde es würde keine Werbung in der App geben ist halt fraglich wie sehr man darauf vertrauen kann. Ich würde ungern Wechseln wollen, überwiegen die Vorteile von Telegram m.E. doch massiv gegenüber allen anderen Messenger Apps.
    Natürlich müssen die Betreiber auch von was leben können, ich glaube aber dass Werbung einbinden "the easy way" ist. Es gibt noch andere monetarisierte Wege, die ich stellenweise auch bereit wäre mitzugehen.

    Tim


    • Naja, die meisten nutzen ohnehin WhatsApp und werden sich deshalb nicht über Werbung in Telegram aufregen. Und wer bewußt WhatsApp nicht nutzt, der nutzt definitiv auch nicht Telegram.


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Wieso sollte man schockiert sein, dass Telegram auch Geld verdienen muss? Die haben zig Millionen an Serverkosten - guter Wille bezahlt sowas nicht.
      Außerdem ändert sich für dich als Privatnutzer kaum bis nichts. In privaten Chats wird es keine Werbung geben.


    • Telegramm hat auch Nachteile und ist Mangels Verschlüsselung alles andere als sicher, selbst vor Behörden ist Whatsapp derzeit deutlich sicherer.

      Haben sich auch genug kriminelle in Telegrammgruppen in falscher sicherheit gefühlt und wurden Strafrechtlich verfolgt.

      Telegramm ist alles aber nicht sicherer oder anonymer als Whatsapp.


  • Unabhängig davon, dass man nicht über Sachen der Konkurrenz herziehen sollte, die man früher oder später genauso macht, glauben doch wohl nur verblendete Apple-Jünger daran, dass Apple der "Gold-Standard" ist und das Zubehör nur aus ökologischen Gründen nicht mehr in die Kartons packt. 🤦

    Wenn das tatsächlich so wäre, hätte Apple schon lange
    darauf verzichtet, die Geräte mit so viel Kleber auszustatten, dass es noch nicht Mal möglich ist den Akku in ein paar Sekunden zu wechseln. Dann würden heute wohl auch etliche andere Hersteller auf diese Unsitte verzichten.


    • "mit so viel Kleber auszustatten"
      Ja, da ist schon was dran.

      "verzichtet auf Zubehör nur aus ökologische Gründen"
      Natürlich, jeder darf glauben was er will ;-)


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Viel mehr glauben eher nur Apple Hater NICHT daran, dass Apple der "Golden Standard" ist. Allein dass sich der Markt wieder und wieder und wieder an Apple orientiert, macht das mehr als deutlich...

      Nebenbei verwendet Apple deutlich weniger Kleber, als die meisten anderen. Sie müssen Klebstoffe benutzen, damit die Geräte wasserdicht werden - geht halt nicht anders. Die Akkus lassen sich bei iPhones besser tauschen, als bei ausnahmslos allen anderen Flaggschiffen 🤷🏻‍♂️

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!