Topthemen

Google gibt in Kürze "Find My Tracking" für Offline-Geräte frei

samsung connect tag 02
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Die Google I/O 2023 Entwicklerkonferenz, welche am 10. Mai mit einer großen Keynote eröffnet wurde, war vollgepackt mit Ankündigungen wie die neuen Funktionen von Android 14 und WearOS 4.0, bis hin zum brandneuen Pixel-Hardware-Portfolio. Google hat auch Updates für einige seiner Dienste veröffentlicht, darunter die "Find My Device"-App. Jetzt wurde bestätigt, dass das unerwünschte Tracking in den kommenden Monaten zusammen mit einem Software-Update eingeführt werden soll, das ebenfalls die Ortung von Offline-Geräten ermöglichen soll.

Google "Find My Device"-App

Ähnlich wie andere Trackingsysteme funktioniert die "Find My Device"-App auf Android mit Geräten und Zubehör, die über Kartierungs- und verbesserten Verbindungsfunktionen wie UWB (Ultrabreitband) und Bluetooth LE verfügen. Außerdem muss die Hardware ständig eingeschaltet sein, damit das "Crowdsourced"-Netzwerk von Trackern seine Koordinaten auf einer Karte lokalisieren kann.

Tracking von Offline-Bluetooth-Tags und -Geräten

Google hat in einem Blog-Post jetzt verraten, dass die App diese Geräte auch dann orten kann, wenn sie offline sind oder keine Ortungsfunktion haben. Das bedeutet, dass Ihr immer noch die Chance habt, Eure mit Tags versehenen Gegenstände, Smartphones oder Wearables zu orten, auch wenn ihnen der Saft ausgegangen ist. Das Unternehmen aus Mountain View erklärte, dass dies durch die Verwendung von "Bluetooth Proximity" möglich ist und dass der Chip auch dann aktiv bleibt, wenn das Telefon oder die Kopfhörer ausgeschaltet sind.

Weiterhin gab der Konzern bekannt, dass es die Unterstützung für andere Marken von Bluetooth-Trackern ausbauen wird. Wenn Ihr einen der Tags von Tile, Pebblebee und Chipolo verwendet, könnt Ihr ihn später in der App hinzufügen. Gleichzeitig plant Google eine neue Firmware für die Pixel Buds Kopfhörer auszuliefern, damit diese mit der "Find My Device"-App funktionieren. Die Kompatibilität mit drahtlosen Kopfhörern von JBL und Sony wurde ebenfalls bestätigt.

Tile Pro 2022 Tracker für Android and iOS
Tile Pro und andere Tracker der Marke Tile werden nach einem Update mit der Find My Device App kompatibel sein. / © Tile

Google spürt unerwünschte Tracker auf

Das Unternehmen aus Mountain View informierte auch über das geplante plattformübergreifende Tracking, an dem es derzeit gemeinsam mit Apple arbeitet. Es heißt, dass Google die Funktion zusammen mit der kommenden Version der "Find My Device"-App ausliefern wird, die laut dem angegebenen Sommerfahrplan zwischen Juni und August erscheinen soll.

Die Funktion würde es zunächst ermöglichen, unbefugte Bluetooth-Tags in der Nähe eines Nutzers zu erkennen, unabhängig davon, ob es sich um einen AirTag oder eine andere Marke handelt. Anschließend wird die "Find My"-App Apple oder Google den Nutzer warnen und ihm Anweisungen geben, wie er den Tracker deaktivieren kann.

Auch bei den Themen Datenschutz und Sicherheit legt Google nach. Laut Google werden die Standortdaten, die das Netzwerk verwendet, Ende-zu-Ende verschlüsselt und das Unternehmen wird nicht in der Lage sein, die sensiblen Informationen einzusehen oder gar zu nutzen.

Was haltet Ihr von der Initiative von Google und Apple zum plattformübergreifenden, unerwünschten Tracking? Traut Ihr ihnen in Bezug auf die Privatsphäre der Nutzer:innen? Sagt uns doch gern Eure Meinung in den Kommentaren.

Quelle: Google Blog

Samsung: Aktuelles Galaxy-A- und Galaxy-S-Line-up im Vergleich

  Samsungs Flaggschiff 2023 Plus-Modell 2023 Basis-Modell 2023 Fan Edition 2023 Fan Edition 2021 Mittelklasse Günstige Mittelklasse Einsteigerklasse
Produkt
Bild Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23+ Product Image Samsung Galaxy S23 Product Image Samsung Galaxy S23 FE Product Image Samsung Galaxy S21 FE Product Image Samsung Galaxy A54 Product Image Samsung Galaxy A34 Product Image Samsung Galaxy A14 5G Product Image
Bewertung
Zum Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Zum Test: Samsung Galaxy S23+
Zum Test: Samsung Galaxy S23
Noch nicht getestet
Zum Hands-on: Samsung Galaxy S23 FE
Zum Test: Samsung Galaxy S21 FE
Zum Test: Samsung Galaxy A54
Zum Test: Samsung Galaxy A34
Zum Test: Samsung Galaxy A14 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.399 €
  • ab 1.199 €
  • ab 949 €
  • noch nicht bekannt
  • ab 759 €
  • ab 489 €
  • ab 389 €
  • ab 199 €
Preisvergleich
 
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (2)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 50
    paganini vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Sehr schön! Das hat mir noch gefehlt bei meinem Wechsel auf Android! Habe mir bereits die neuen von Chipolo bestellt

    Jade Bryan


    • Jade Bryan 14
      Jade Bryan vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Ich kann es kaum erwarten, mein Samsung Galaxy Tag mit der Google-App zu koppeln. In meinem Fall war die Verwendung der Samsung-App-Version etwas schwierig.

      paganini

VG Wort Zählerpixel