Gratis statt 0,69 Euro: So hält Euch Euer Handy abends nicht mehr wach

Gratis statt 0,69 Euro: So hält Euch Euer Handy abends nicht mehr wach

Jeder kennt es: Man feilt abends auf dem Handy noch an danken Memes – und kann anschließend nicht einschlafen. Das liegt unter anderem daran, dass Handydisplays blaues Licht emittieren, das Euch wach hält. Die App "Dark Screen Filter Pro" gibt es aktuell umsonst – statt für regulär 69 Cent im Google Play Store. Wir haben Euch alles Wissenswerte zum Download zusammengestellt.


  • Angebot für "Dark Screen Filter Pro" läuft in sieben Tagen ab
  • Bewertung von 4,4 von 5 Sternen bei 437 Bewertungen im Google Play Store
  • Enthält keine Werbung oder In-App-Käufe

Immer mehr Hersteller integrieren einen Nachtmodus in ihre angepassten Android-Versionen. Denn sogenannte Blaulichtfilter sorgen dafür, dass Ihr abends beim Blick aufs Handy weniger wach gehalten werdet. Zwar gehen die wissenschaftlichen Meinungen zum Thema Software-Blaulichtfilter noch auseinander, Ausprobieren schadet aber auf keinen Fall!

Neben einem Blaulichtfilter lässt sich auch automatisch die Helligkeit Eures Displays mindern. Dadurch könnt Ihr neben dem zusätzlichen Einsatz als Einschlafhilfe auch die Akkulaufzeit Eures Handys verlängern.

free app of the day dark screen filter ui
Die Benutzeroberfläche und die Bedienelemente von Dark Screen Filter Pro sind sehr intuitiv / © NextPit

Warum lohnt sich die Anwendung Dark Screen Filter Pro?

Die App "Dark Screen Filter Pro" vermindert das blaue Licht, das vom Smartphone-Display ausgestrahlt wird. Das funktioniert software-basiert mit Farbfiltern, und Ihr könnt die Farbe und die Intensität des Filters sogar selbst wählen. Darüber hinaus könnt Ihr auch die Helligkeit des Handydisplays automatisch oder zeitgesteuert vermindern. Selbes gilt natürlich auch für die Aktivierung und die Deaktivierung des Blaulichtfilters.

Dark Screen Filter wird von Yogesh Dama entwickelt, einem in Indien ansässigen Entwicklerstudio, das sich auf Dienstprogramme spezialisiert hat. Die Datenschutzerklärung lässt sowohl formal, mit einer groben Übersetzung, als auch inhaltlich zu wünschen übrig. Denn die Infos zur Erhebung von Daten sind für meinen Geschmack viel zu vage.

Die Anwendung bittet darüber hinaus um ziemlich aufdringliche Berechtigungen wie das Ändern von Systemeinstellungen (um die Helligkeit zu ändern) und das Einblenden von Bildschirm-Overlays (um im Hintergrund zu laufen und den Filter anzuwenden). Die App kann aber auch offline genutzt werden und erfordert zur Nutzung kein Konto. Ich die App darüber hinaus mit exodus.com gecheckt und es wurden keine Tracker im Code gefunden.

Was halten Ihr von der App "Dark Screen Filter Pro"? Habt Ihr sie schon ausprobiert? Teilt es mir in den Kommentaren mit!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Babb vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Eine Anregung (schon mal erbeten): in der Überschrift bzw. im "Kleinen" darunter kenntlich zeichnen, für welches OS (meist Android) das Angebot gilt.

    Ansonsten ist es "clickbait" und dieser Seite nicht würdig! 🤬


  • Gianluca Di Maggio vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Hat doch jedes Handy der letzten paar Jahre eingebaut oder nicht?


  • DiDaDo vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Wozu Geld ausgeben für Dinge, die Smartphones heutzutage schon intern haben? Außerdem ist es gar nicht klar, dass es am Blaulicht liegt, sondern viel mehr an der Helligkeit ansich.


    • route9 vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Jedenfalls gibt es da Studien, dass das Blaulicht offenbar doch keine messbaren Schlafstörungen nach sich ziehe, sondern viel mehr die allgegenwärtige Informationsüberflutung den Schlaf raubt. So gesehen wäre es ratsam, vor dem Schlafengehen einfach ein entspannendes Buch zu lesen. Am besten so ein gutes altes analoges aus Papier und Pappe.
      Aus meiner Erfahrung hilft auch Bier ;-) Aber ob man das täglich anwenden soll? Vor allem verhindert es oft das Durchschlafen. ;-))


    • Michael K. vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Gratis heisst ja, eben kein Geld für etwas auszugeben, was Smartphones heute schon intern haben. Und falls es an der Helligkeit liegt, kann das die App ja ebenfalls berücksichtigen.^^
      Ähnlich wie bei Taschenlampen-Apps ist der Zugriff auf die Funktion weniger fummelig, und man bekommt das eine oder andere Gimmick noch dazu.


  • Rob Otter vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    "Man feilt abends auf dem Handy noch an danken Memes"
    Entweder bin ich zu alt um das zu verstehen oder da ist irgendwo ein gewaltiger Schreibfehler drin. Jedenfalls habe ich keine Ahnung was das bedeuten soll.


    • Pyranya vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Das ist umgangssprachlich und soll "tolle, geile Memes" heißen. Bei einem Meme handelt es sich dabei um einen kleinen Medieninhalt, der über das Internet verbreitet wird, wie ein Bild mit einer kurzen prägnanten Aussage.

      greez


  • René H. vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Brauche ich nicht. Dafür habe ich einen Blaulichtfilter in der Brille.


    • Benjamin Lucks
      • Admin
      • Staff
      vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Wollte ich mir für die Arbeit in nächster Zeit auch mal zulegen.
      Bist Du dafür einfach zum Optiker gegangen oder hast Du einen Onlineshop-Tipp für mich? :)

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!