Topthemen

Prime Day 2023: Xiaomi E-Scooter 4 zum Bestpreis schnappen!

Xiaomi E Scooter 4
© Xiaomi / Collage: nextpit

Seid Ihr gerne schnell auf den Straßen unterwegs, lebt aber in einer Stadt, sind E-Scooter sicherlich genau Euer Ding. Während des Prime Days bekommt Ihr den Xiaomi E-Scooter 4 nun mit einem Rabatt von 18 Prozent. Was der Stadtflitzer drauf hat und ob sich das Angebot überhaupt rentiert, erfahrt Ihr in diesem Deal-Check.

Als ich vor einigen Jahren durch Köln ging, waren sie plötzlich an jeder Ecke: Elektro-Roller zum Mieten und durch die Stadt flitzen. Habt Ihr keine Lust jedes Mal Geld zu bezahlen, wenn Ihr Euch auf einen E-Scooter schwingt, solltet Ihr überlegen, Euch ein eigenes Gefährt zuzulegen. Praktisch, dass Amazon während des Prime Days den Xiaomi E-Scooter 4 in der Standardvariante für 449,99 Euro anbietet.

Der Xiaomi Electric Scooter 4 fährt mit einer maximalen Geschwindigkeit von 20 km/h durch die Straßen. Dabei bringt er Euch bis zu 35 km weit. Um dies zu erreichen, fasst der Akku satte 7.650 mAh. Der Motor leistet maximale 600 W und hilft Euch bei Steigungen von bis zu 16 Prozent. Die 10-Zoll-Luftreifen sind zudem perfekt für das urbane Gebiet geeignet, um möglichst bequem zu fahren. Ein duales  Bremssystem rundet den E-Scooter ab und eine Straßenzulassung ist ebenfalls möglich.

Lohnt sich das E-Scooter-Angebot von Amazon?

Wie bei so vielen Angeboten ist auch hier Vorsicht geboten. Denn Amazon gibt lediglich die Differenz zwischen der unverbindlichen Preisempfehlung dem Aktionspreis an. Doch auch laut idealo gab es den Elektro-Scooter bisher nicht günstiger. Derzeit liegt das nächstbeste Angebot bei 502,91 Euro, wodurch Ihr jetzt etwas mehr als 50 Euro spart. Doch auch im Vergleich zum bisherigen Tiefstpreis steht Ihr beim Amazon-Deal dar, denn dieser lag mit 473,91 Euro noch einmal knapp 24 Euro höher.

Alles in allem also ein durchaus spannendes Angebot, das Ihr hier abgreifen könnt. Habt Ihr schon länger mit dem Gedanken gespielt, Euch einen E-Scooter anzuschaffen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt zuzugreifen (Stichwort: Antizyklisch). Möchtet Ihr nicht ganz so viel Geld auf den Tresen legen, gibt es auch den Xiaomi E-Scooter 3 in der Lite-Version am Prime Day für 335,70 Euro*, statt der UVP von 399 Euro.

Was haltet Ihr von dem Angebot? Ist der Xiaomi E-Scooter interessant für Euch oder greift Ihr zu teureren Modellen? Lasst es uns wisen!"

Die besten Wallboxen im Vergleich

  Redaktionstipp Beste Wallbox unter 1.000 Euro Die Alternative für unter 1.000 Euro Beste Wallbox über 1.000 Euro Die Alternative für über 1.000 Euro Alternative für den kleinen Geldbeutel
Produkt
Abbildung Wallbox Chargers Pulsar Plus Product Image Mercedes-Benz Wallbox Product Image go-eCharger HomeFIX 11 kW Product Image Wallbox Chargers Commander 2 Product Image ABL Wallbox emH2 Product Image ABL Sursum eMH1 Product Image
Testnote ADAC
  • 1.8
  • 1.9
  • 1,8
  • 1.8
  • 1,9
  • -
Angebote
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Dustin Porth

Dustin Porth
Experte für Deals und Gaming

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Dort lernte ich Technik erst so richtig lieben und verfasste auch meine eigenen Testberichte. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was einen Stecker oder Akku hat.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf Gutrun 56
    Olaf Gutrun vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Will den Roller nicht unnötig schlecht machen, die Qualität ist bei Xiaomi auch nicht schlecht, aber denke der Roller ist nur gut wenn man wirklich etwas leichtes benötigt und nur ganz kurze Strecken überbrücken will, dafür ist der sicherlich gut, für mehr aber auch nicht. Muss man nicht viel tragen und ist das Gewicht egal oder ist man eine schwere Person, kann ich nur zu einem Stabieleren Roller mit mehr Akku raten.

    Ein E Scooter mit 7600mah ist absolut nicht zu empfehlen wenn man 100kg wiegt und wirklich zuverlässig z.b eine 15km hin und zurück fahren möchte. Mit so kleinem Akku kauft man zweimal und spart genau am falschem Ende.

    So ein kleines Akku wird härter belastet, mehr entleert und öfters geladen als ein größerer Akku.

    Der Mi Pro 2 z.b hat 13.000Mah
    Mein Ninebot Max hat 15.3000mah + 10.000mah Extra Akku. Den Max gibt es ab 650€, den Mi pro 2 für 500€, ein voll gefederten Max g2, mit blinkern und Hupe bekommt man für 900€. bei diesen Geräten ist man besser aufgehoben, da ist der volgende kapazitätsverlust auch nicht so tragisch.

    Die meiste Power haben die Roller voll, so kleine Akkus sind also auch noch viel schneller im schlappen Bereich. Bei mehr Akku geht es also nicht nur darum um weiter zu kommen, sondern länger im Powerbereich zu bleiben, weniger verschleiss zu haben, nicht zwingend auf 100% voll laden zu müssen, genug Restkapazität zu haben wenns mal kalt ist u.s.w

    Die Community wo ich bin ist voll mit Leuten die diese Fehlkäufe getätigt haben und sich ärgern. Die 35km holt man definitiv nicht mit dem Akku. Realistisch sind 15-20km. Im Winter 2mal 10km wird man vermutlich nicht schaffen. Dabei fährt man das Akku auch noch dauernd so leer das es zu erhötem Verschleiss kommt. Logisch ist auch bei gleicher Ausgangsleistung das die Zellen viel näher an die Belastungsgrenze gebracht werden und somit auch schneller verschleissen. Einen gewissen kapazitätsverlust haben die alle, nach spätestens 24 monaten, bei einem großem Akku nicht tragisch, beim kleinen Akku schon.

    Vorallem bei Kälte brechen die Akkus wirklich ein, wo ich 25km mit einem 15ah Akku im Sommer fahre und noch 56% Akku habe, fuhr ich im Winter die selbe Strecke mit 25Ah und hatte noch 10% Restakku, und das mit beinahe 4 mal mehr Kapazität als beim vorgestellten Xiaomi, so extrem ist das bei Kälte. Ja wir haben im Forum Leute die schaffen mit dem Xiaomi 1s im Winter nur noch 5km.

    Auch ganz klar, geräte mit größerem Akku haben mehr Peak Leistung und sind am Berg besser, sowie getuned schneller. Also wenn ich diesen Akku bei mir und der Leistung meines Rollers verbauen würde, joa 5km dann wäre er leer.

    Also ganz ehrlich, da kann man lieber 200€ mehr ausgeben und sich einen Ninebot Max d2, max g2 oder Xiaomi mi pro 2 holen. Da hat man viiiiiiel mehr von.

    Bei den kleinen Akkus haut der durch Alterung stattfindende Akku Kapazitätsverlust auch viel mehr rein.



    Für 200€ mehr hat man einen Ninebot Max, welcher Stabieler ist, doppelt so viel Akku hat, wo der Motor hinten ist und vorne eine richtige Bremse ( Die E bremse ist vorne Müll.). Auch hat der Max bessere Zellen, die werden in Wahrheit nur zu 80% geladen das sind dann 15300Mah, dadurch halten die Zellen auch länger. Beim hier vorgestellten Roller sind die Akkuzellen zu 100% geladen und haben dadurch auch mehr Verschleiss. Haben im Forum Max Fahrer mit 40.000tkm auf dem Zähler und das Akku ist noch gut. Undenkbar bei diesem Akku, gehe eher davon aus, das es nach 2 Jahren fast unbrauchbar wird.

    Klar dieses billig Angebot ist verlockend, man denkt hey 35km, ich muss täglich 20km fahren top.

    Nein so ist es aber nicht, wir haben täglich mindestens 3 Leute im Chat die mit solchen Akkus vllt 10km schaffen und fragen warum leer?

    Also nicht am falschen Ende sparen.


    Wer sich etwas feines basteln will kommt derzeit am Max und Mi Pro2 nicht vorbei, das Tuning und der Software ( Tuning App Support ) ist bei den älteren Rollern auch besser.

    Ich fahre mit 25Ah herum, benötige diese auch nur seltenst, aber der Roller ist bei seinen Touren halt im Leistungsbereich wo es spaß macht, das Akku hält so auch viel länger und hat Urlaub.

    Mein Max ist mittlerweile absolut custom, die Software ist angepasst, er läuft mit Field weakening 56Kmh 🤣 Hat hydraulische Bremsen bekommen, tagfahrlicht, blinker, spiegel, Rock Shox Monarch Air Dämpfer, extra Akku, Lenkstabilisator.

    Der Max eines bekannten läuft über 100 mit 2mal 5000watt und einem 40Ah Akku, für solche umbauten sind der Xiaomi mi pro2 und Ninebot Max nach wie vor die besten Geräte, auch bei den Ersatzteilen ist man dort am besten aufgehoben.

    Achja und extra Akku geht auch einfacher bei den älteren Modellen mit vollem Softwaresupport, kann man bei vielen neuen Rollern derzeit alles vergessen, selbst mit st link kann man nix flashen.

    Also vorm kauf gut nach denken was man will, ob man schneller will, ob man die Reichweite erweitern will, ob man eventuell auf vollgefedert umbauen will?

    Kann jedem nur anraten sich genau zu belesen was man kaufen will, das ist besser als sich später zu ärgern.

    https://youtube.com/shorts/_Iy8G3qoHfk?si=0jOkaz1k2zdLyl8n

    Dustin Porth

VG Wort Zählerpixel