Topthemen

Snapdragon 8 Gen 3 präsentiert: Dieses SoC treibt Euer nächstes Flagship an!

snapdragon 8 gen 3 camera
© Qualcomm

In anderen Sprachen lesen:

Zum Auftakt des jährlichen Snapdragon Summit hat Qualcomm seinen mobilen Flaggschiff-Prozessor angekündigt. Neben den üblichen Verbesserungen bei Leistung und Effizienz verspricht der Snapdragon 8 Gen 3, die neuesten KI-Funktionen in die nächste Generation von Flaggschiff-Smartphones zu bringen.

Der Snapdragon 8 Gen 3 ist gelandet

Doch bevor wir über künstliche Intelligenz sprechen, sollten wir uns darauf einstellen, dass der Snapdragon 8 Gen 3 der beste Mobilprozessor im Android-Ökosystem sein wird und den derzeitigen König, den Snapdragon 8 Gen 2, ablöst. Qualcomm verspricht eine 30 Prozent schnellere und 20 Prozent effizientere CPU, eine 25 Prozent schnellere GPU-Leistung und eine 25 Prozent bessere GPU-Energieeffizienz.

  Snapdragon 8 Gen 3 Snapdragon 8 Gen 2 Dimensity 9200+ Apple A17 Pro Google Tensor G3
Prime-Kern
  • 1 Cortex-X4 @ 3,3 GHz
  • 1x Cortex-X3 @ 3,2 GHz
  • 1x Cortex-X3 @ 3,35 GHz
  • 2x Apple Custom @ 3,78 GHz
  • 1x Cortex-X3 @ 2,91 GHz
Mittlerer Kern
  • 5x Cortex-A720 @ 3,2 GHz
  • 2x Cortex-A715 @ 2,8 GHz
    2x Cortex-A710 @ 2,8 GHz
  • 3x Cortex-A715 @ 3,0 GHz
  • -
  • 4x Cortex-A715 @ 2,37 GHz
Effizienter Kern
  • 2x Cortex-A520 @ 2,3 GHz
  • 3x Cortex-A510 @ 2 GHz
  • 4x Cortex-A510 @ 2,0 GHz
  • 4x Apple Custom @ 2,11 GHz
  • 4x Cortex-A510 @ 1,7 GHz
RAM
  • LPDDR5X-9600
    4x 16-Bit @ 4800 MHz
    (76,8 GB/s)
  • LPDDR5X-8400
    4x 16-Bit @ 4200 MHz
    (67,2 GB/s)
  • LPDDR5X-8533
    4x 16-Bit @ 4266 MHz
    (68 GB/s)
  • LPDDR5-6400
    4x 16-Bit @ 3200 MHz
    (51,2 GB/s)
  • LPDDR5x
GPU
  • Adreno 750
    Vulkan 1.3
    Hardware-Raytracing
  • Adreno 740
    Vulkan 1.3
    Hardware-Raytracing
  • 11x ARM Immortalis-G715
    Vulkan 1.3
    Hardware-Raytracing
  • 6x Apple Custom GPU

    Hardware-Raytracing
  • ARM Mali-G715
    Vulkan 1.3
ISP
  • Bis zu 200 MP
    (Spektren)
  • Bis zu 200 MP
    (Spectra)
  • Bis zu 320 MP
    (Imagiq 890)
  • Benutzerdefiniert
  • Benutzerdefiniert
Zellulares Modem
  • 5G (sub-6GHz+mmWave)
    (Snapdragon X75)
  • 5G (sub-6GHz+mmWave)
    (Snapdragon X70)
  • 5G (sub-6GHz+mmWave)
  • 5G (sub-6GHz+mmWave)
    (Snapdragon X70)
  • 5G (sub-6GHz+mmWave)
    (Exynos)
Konnektivität
  • Wi-Fi 7
    Bluetooth 5.4
    (FastConnect 7800)
  • Wi-Fi 7
    Bluetooth 5.3
    (FastConnect 7800)
  • Wi-Fi 7
    Bluetooth 5.3
    (Filogic)
  • Wi-Fi 6E
    Bluetooth 5.3
  • WLAN 7
    Bluetooth 5.3
Prozessknoten
  • TSMC N4
    (4 nm)
  • TSMC N4
    (4 nm)
  • TSMC N4P
    (4 nm)
  • TSMC N3B
    (3 nm)
  • Samsung 4LPE
    (4 nm)

Der Snapdragon 8 Gen 3 wird im 4-nm-Prozessknoten von TSMC hergestellt und bringt ein neues Kernlayout in den mobilen Bereich. Der Octa-Core-Chip verfügt über einen Cortex-X4-Hauptprozessor mit 3,3 GHz, fünf Cortex-A720-Leistungsprozessoren, die zwischen 3,0 und 3,2 GHz arbeiten, und nur zwei Cortex-A520-Effizienzprozessoren.

Während der 8 Gen 2 bereits einen Effizienzkern durch einen Leistungskern ersetzt hat, geht der 8 Gen 3 noch einen Kern weiter. Gleichzeitig haben alle CPUs nur noch 64-Bit-Unterstützung und schließen damit den Übergang von 32-Bit-Anwendungen ab.

Da der N3-Prozess von TSMC auf absehbare Zeit nur Apple zur Verfügung steht und die Taktfrequenz des A17 nicht erreichen kann, hat sich Qualcomm entschieden, mehr Leistungskerne einzusetzen und sich damit weiter vom 1+3+4-Layout zu lösen, das in der Android-Welt zum Standard wurde.

Diese Änderung sollte einen angemessenen Leistungssprung für schwere Aufgaben und Spiele bedeuten, aber es bleibt abzuwarten, ob die Smartphones mit der Wärmeabgabe bei längeren schweren Aufgaben mithalten können.

Snapdragon 8 Gen 3
Die traditionelle Bento-Box-Funktionsdarstellung wurde von dieser großen KI-Funktionsliste abgelöst. / © Qualcomm

Auf der Grafikseite bringt die neue Generation der Adreno GPU (vermutlich die Adreno 750, Qualcomm hat schon vor langer Zeit aufgehört, Generationen zu bewerben) wieder einmal Echtzeit-Raytracing mit. Dieses Mal gehören dazu auch "Global Illumination" und die Lumen-Unterstützung der Unreal Engine.

Qualcomm wirbt mit der Unterstützung von 240 fps beim Spielen, aber realistischerweise können nur Spiele mit einfacher Grafik diese Leistung erreichen.

Um mich vom Gegenteil zu überzeugen, können Entwickler auf die Adreno Frame Motion Engine 2.0 des Snapdragon zählen, eine Funktion, die der Frame-Generierungs-Technologie ähnelt, die im Desktop-Bereich immer beliebter wird – AMD FSR3 Fluid Motion Frames und Nvidia DLSS 3. Die Technologie verspricht – bei unterstützten Spielen – eine Verdoppelung der Bildrate ohne erhöhten Stromverbrauch.

Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 gaming
Der neue Snapdragon unterstützt die neuesten Gaming-Technologien wie Raytracing, Frame Generation und AI Upscaling. / © Qualcomm

Was die Konnektivität angeht, so bringt das neue Snapdragon-X75-Modem zwar kein Upgrade bei den reinen Geschwindigkeiten (10 Gbit/s Downlink und 3,5 Gbit/s Uplink), aber Qualcomm wirbt damit, dass die KI-Funktionen die Verbindungsstabilität und die Energieeffizienz verbessern. Tatsächlich war die KI-Unterstützung für eine bessere Antennenausnutzung bereits im vorherigen X70-Modem enthalten, das nicht nur in Android-Flaggschiffen, sondern auch in der iPhone-15-Familie (zum Vergleich) zu finden war.

Seltsamerweise hat das Modem trotz des obligatorischen Hashtags #AI nicht viel Aufmerksamkeit vonseiten des Unternehmens erhalten. Die WLAN- und Bluetooth-Funktionen wurden dank des FastConnect-7800-Kerns sogar noch weiter zurückgestellt. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es die neuesten Standards Wi-Fi 7 und Bluetooth 5.4 unterstützt.

Snapdragon 8 Gen 3
Qualcomm verspricht offenbar noch mehr KI-Kamerafunktionen als Google. / © Qualcomm

Bei der Kamera unterstützt der Spectra-Bildsignal-Prozessor (ISP, ebenfalls ohne Versionsnummer) weiterhin bis zu drei 36-Megapixel-Kameras, eine einzelne 108-MP-Kamera mit 30 FPS ohne Auslöseverzögerung oder 200 MP für eine einzelne Aufnahme. Der Kern kann jetzt bis zu zwölf verschiedene Ebenen von Elementen in der Aufnahme erkennen und verarbeiten (z. B. Auge, Körper, Haare, Himmel, Wolken, Boden, Auto) und bietet verbesserte Unterstützung für HDR-Sensoren und das neue Ultra-HDR-Dateiformat.

KI ist das neue 5G

Und da wir uns im Jahr 2023 befinden, gibt es viele KI-Ansprüche an die Bild- und neuronale Verarbeitung des Snapdragon 8 Gen 3. Dazu gehören die schnellste Bilderzeugung mit Stable Diffusion, die Unterstützung für Metas Llama 2 und 20 andere verschiedene KI-Modelle sowie PyTorch-Unterstützung, um zu erkennen, welcher Kern am besten für eine Aufgabe geeignet ist (NPU, GPU oder CPU).

Snapdragon 8 Gen 3
Qualcomm bietet Unterstützung für einige der beliebtesten großen Sprachmodelle (LLM). / © Qualcomm

Für die Endnutzer:innen demonstrierte Qualcomm eine Fotoerweiterungsfunktion, die realistische Bilder außerhalb der Originalaufnahme erzeugt, ähnlich wie Google es auf der I/O 2023 gezeigt hat. Noch beeindruckender war jedoch eine kurze Demonstration in Zusammenarbeit mit ArcSoft, bei der eine Magic-Eraser-ähnliche Funktion gezeigt wurde, mit der unerwünschte Personen oder Objekte aus Videos entfernt werden können. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob diese Funktion von Smartphone-Herstellern lizenziert wird, um sie in ihre Galerie-Apps zu integrieren.

Qualcomm hat ebenfalls einige beeindruckende Demos für die KI gezeigt, darunter einen Assistenten, der eine Reise nach Euren Wünschen plant und einen Link für die Buchung über Skyscanner erstellt. Bis die meisten SoCs allerdings ein ähnliches Maß an Unterstützung bieten, erwarten wir nicht, dass sich diese Funktionen in alltäglichen Apps durchsetzen.

Snapdragon 8 Gen 3
KI-Highlights des Snapdragon 8 Gen 3 (und X Elite). / © Qualcomm

Bei aller Skepsis ist dies keine neue Investition für Qualcomm, das die KI-Fähigkeiten seines Chips mit dem Hexagon DSP schon seit einiger Zeit anpreist. Es bleibt abzuwarten, wie App-Entwickler diese Funktionen nutzen werden, um zu sehen, wie nützlich sie für den Durchschnittsnutzer sein können.

Laut Qualcomm werden Geräte mit dem Snapdragon 8 Gen 3 von ASUS, Honor, iQOO (Vivo), MEIZU, NIO, Nubia (ZTE), OnePlus, OPPO, Realme, Redmi, RedMagic (Nubia/ZTE), Sony, Vivo, Xiaomi und ZTE erhältlich sein.

Ähnlich wie bei früheren Snapdragon-Gipfeln ist Samsung nicht auf der Liste, aber es ist damit zu rechnen, dass der 8 Gen 3 im Jahr 2024 einige der Galaxy-Flaggschiffe antreibt. Auch wenn es immer wieder Gerüchte gibt, dass der Exynos (wieder) zurück ist.

Die besten Samsung-Galaxy-Handys im Test und Vergleich

  Empfehlung der Redaktion Spitzenmodell 2023 Plus-Modell 2023 Basismodell 2023 Bestes Foldable 2ß23 Bestes kompaktes Foldable Erschwingliches Flaggschiff Der beliebte Midranger
Produkt
Bild Samsung Galaxy S24 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23+ Product Image Samsung Galaxy S23 Product Image Samsung Galaxy Z Fold 5 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Samsung Galaxy S23 FE Product Image Samsung Galaxy A54 Product Image
Test
Test: Samsung Galaxy S24 Ultra
Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Test: Samsung Galaxy S23+
Test: Samsung Galaxy S23
Test: Samsung Galaxy Z Fold 5
Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Test: Samsung Galaxy S23 FE
Test: Samsung Galaxy A54
Preis
  • ab 1.449 €
  • ab 1.399 €
  • ab 1.199 €
  • ab 949 €
  • 1899
  • 1199
  • ab 699 €
  • ab 489 €
Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (2)
Rubens Eishima

Rubens Eishima

Seit 2008 habe ich für zahlreiche Webseiten in Brasilien, Spanien, Deutschland und Dänemark geschrieben. Mein Fachgebiet sind Smartphone-Ökosysteme inklusive der Hardware, Komponenten und Apps. Mir sind dabei nicht nur die Leistung und die technischen Daten wichtig, sondern auch Reparierbarkeit, Haltbarkeit und Support der Hersteller. Trotz Tech-Brille auf der Nase arbeite ich immer hart daran, die Sicht der Endverbraucher nicht aus den Augen zu verlieren.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Takeda 53
    Takeda vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    In den 90 und 2000 hat sich die Leistung immer jedes Jahr verdoppelt, geht es immer nur in kleinen Schritten vorran.


    • Fabien Röhlinger 72
      Fabien Röhlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Aber es ist sehr spannend, was Qualcomm insgesamt vorgestellt hat. Ich werde heute noch einen Kommentar dazu schreiben, da die Ankündigungen durchaus interessant sind und vieles ändern könnten.

VG Wort Zählerpixel