Topthemen

Samsung Galaxy A35 & Galaxy A55: Neue Mittelklasse-Handys im Vergleich

nextpit samsung galaxy a35 a55 frame cr5
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Das Samsung Galaxy A55 5G ist da, ebenso das Galaxy A35 5G, sprich: Samsungs neue Mittelklasse. Die beiden Smartphones sind sanfte Weiterentwicklungen der Vorjahresmodelle und wir stellen sie hier direkt gegenüber. Erfahrt hier also alles darüber, was die Geräte können, was drinsteckt und wie Ihr sie kaufen könnt.

Samsung aktualisiert seine Mittelklasse und schickt damit das Samsung Galaxy A54 (zum Test) und das Samsung Galaxy A34 (zum Test) in die wohlverdiente Smartphone-Rente. Wir haben bereits einen ersten kurzen Test zum Galaxy A55 für Euch am Start, vergleichen in diesem Beitrag aber im Wesentlichen auf Basis der technischen Daten die beiden neuen Modelle miteinander. 

Samsung Galaxy A35 und Samsung Galaxy A55: Technische Daten im direkten Vergleich

Samsungs Galaxy A-Reihe 2024
Modell
Abbildung
Samsung Galaxy A35
Samsung Galaxy A55
Preis (UVP) ab 379 Euro ab 479 Euro
Display 6,6", AMOLED
2.340 x 1.080 px
120 Hz Bildwiederholrate
6,6", AMOLED
2.340 x 1.080 px
120 Hz Bildwiederholrate
SoC Exynos 1380 Exynos 1480
Arbeitsspeicher 6 / 8 GB RAM 8 GB RAM
Speicher 128 / 256 GB 128 / 256 GB
OS One UI 6.1 basierend auf Android 14
Vier OS-Upgrades
Fünf Jahre Sicherheitsupdates
One UI 6.1 basierend auf Android 14
Vier OS-Upgrades
Fünf Jahre Sicherheitsupdates
Kamera Hauptkamera: 50 MP, f/1.8, OIS
Ultraweitwinkel: 8 MP, f/2.2
Makro: 5 MP, f/2.4
Hauptkamera: 50 MP, f/1.8, OIS
Ultraweitwinkel: 12 MP, f/2.2
Makro: 5 MP, f/2.4
Selfie-Kamera 13 MP, f/2.2 32 MP, f/2.2
Akku 5.000 mAh
Kabelgebundenes Laden mit 25 W
5.000 mAh
Kabelgebundenes Laden mit 25 W
Konnektivität 5G / LTE / Wi-Fi 6 / Wi-Fi Direct / Bluetooth 5.3 / NFC 5G / LTE / Wi-Fi 6 / Wi-Fi Direct / Bluetooth 5.3 / NFC
IP-Zertifizierung IP67 IP67
Abmessungen und Gewicht 161,7 x 78 x 8,2 mm, 209 g 161,1 x 77,4 x 8,2 mm, 213 g
Angebote*

Samsung Galaxy A35 vs. Galaxy A55: Display und Design

Samsung Galaxy A35 und A55
Ein ganzes Rudel Samsung Galaxy A35 und A55. / © nextpit

Uff, Samsung – Du machst es mir nicht leicht. Denn vergleiche ich das Galaxy A34 und das Galaxy A54 mit den neuen Modellen, erkenne ich optisch kaum Unterschiede. Vergleiche ich dann das Galaxy A35 und das Galaxy A55 untereinander finde ich ... ebenfalls kaum optische Unterschiede.

Das Galaxy A35 ist kaum wahrnehmbar länger und breiter, dabei aber identisch dünn (8,2 mm) und vier Gramm leichter als das A55. Woher dieser Gewichtsunterschied kommt bei den Modellen, die beide nach IP67 zertifiziert und mit einem 6,6-Zoll-Display ausgestattet sind? Vermutlich liegt das am Rahmen, denn da setzt das Galaxy A55 erstmals auf einen Metallrahmen, während das A35 bei Kunststoff verharrt. Beide kommen zudem mit Glasrückseite, wobei Samsung nur beim A55 das Gorilla Glass Victus+ erwähnt.

Die Designsprache hat sich nicht geändert, es bleibt somit also bei den drei schwebenden Kamera-Elemente, die untereinander angeordnet sind. Beide Geräte sind zudem in vier Farben – Awesome Iceblue, Navy, Lilac und Lemon – erhältlich, bei dem Lilac und Lemon anscheinend recht interessante Farbverläufe bieten.

Samsung Galaxy A35 und A55 von vorne mit aktivem Display
Das Samsung Galaxy A35 und A55 bieten Euch identisch große AMOLED-Displays. / © nextpit

Beim Display bleibt – Surprise, Surprise – nahezu alles beim Alten. Die AMOLED-Panels lösen mit der Full-HD+-Auflösung von 1.080 x 2.340 px auf, bieten eine Bildwiederholrate von 120 Hz, sind allerdings jetzt bis zu 1.000 Nits hell. 

Samsung Galaxy A35 vs. Galaxy A55: Leistung und Konnektivität

Ob sich Samsung was dabei denkt, den eigenen Exynos-Prozessor weder fürs A55 noch A35 explizit zu benennen? Sei es drum, im Galaxy A35 finden wir den Exynos 1380 vor, der letztes Jahr noch das Galaxy A54 antrieb. Das A55 hingegen bekommt den neuen Exynos 1480 verpasst, der die Leistung vor allem bei der Grafik deutlich anheben soll. Laut Geekbench 6 zieht die GPU-Performance tatsächlich um satte 31 Prozent an. Geduldet Euch auch hier bitte wieder bis zum finalen Test, der uns mehr Klarheit bieten wird. 

Der weitere Blick auf die Hardware verrät uns die Speicheroptionen: Beide Modelle bieten uns die Wahl zwischen 128 und 256 GB per microSD erweiterbaren Speicher, wobei die kleine Speichervariante des Galaxy A35 mit 6 GB RAM ausgestattet ist, während der Rest mit 8 GB RAM daherkommt.

Samsung spricht übrigens sehr prominent den Knox Vault an, der Einzug in die Mittelklasse hält. Samsung richtet also den Fokus auf die Sicherheit und sorgt dafür, dass wichtige Daten wie Eure PIN besser geschützt sind durch eine sichere Umgebung, die vom Hauptprozessor und Speicher separiert ist. 

Nicht viel Spektakuläres sehen wir an der Konnektivitätsfront: Beide bieten Wi-Fi 6, Bluetooth 5.3 und natürlich NFC.

Samsung Galaxy A35 vs. Galaxy A55: Kameras

Samsung Galaxy A35
Auch an den Kameras ist das Samsung Galaxy A35 eigentlich nicht vom A55 zu unterscheiden. / © nextpit

Ganz ehrlich? Mein erster Gedanke war tatsächlich, dass ich hier ein Tumbleweed-GIF einfüge anstelle von Text zu den Kameras der beiden Modelle. Denn auch, wenn ich den Produktpflege-Gedanken verstehe und gutheiße, hätte ich mir gewünscht, dass Samsung nicht fast exakt die gleichen Knipsen wie im Vorjahr verbaut. 

In nüchternen Zahlen bedeutet das, es gibt beim Galaxy A55 eine 50-MP-Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung und f/1.8-Blende. Die gibt es im A35 auch, womit die Zahl der Megapixel in diesem Fall von 48 auf 50 MP ansteigt im Vergleich zum Galaxy A34. Der Rest – 12 MP Ultraweitwinkel beim A55, 8 MP Ultraweitwinkel beim A35 und jeweils 5 MP Makro – grüßt gähnend rüber aus dem Jahr 2023. Auch vorne bleibt alles beim Alten, was fürs A55 bedeutet, dass wir einen 32-MP-Selfie-Shooter vorfinden, beim Galaxy A35 sind es 12 MP.

Für das Galaxy A55 verweist Samsung in seiner Pressemitteilung auf die KI-gestützte Bildsignalverarbeitung (ISP) und die verbesserte Nightography-Funktion, um die Verbesserung gegenüber dem Vorjahr zu umschreiben. Klingt ein wenig so, als gibt es hier tatsächlich nicht viel Neues zu berichten, aber dazu brauchen wir die ausführlichen Tests, die uns da final Aufschluss geben werden. Der Hinweis auf optische Bildstabilisierung liest sich im Pressetext übrigens so, als wäre das ebenfalls neu – aber lasst Euch nicht täuschen, das beherrschten auch die 2023-Modelle der Galaxy-A-Klasse.

Samsung Galaxy A35 vs. Galaxy A55: Software

Sowohl auf dem Galaxy A35 als auch auf dem Galaxy A55 rennt natürlich One UI 6 (zum Test), die auf Android 14 aufsetzt. Lest gern den verlinkten Test, um einen umfassenden Eindruck von Android 14 auf den beiden neuen Mittelklasse-Handys zu bekommen. Bei den Updates kann der Midrange-Bereich zwar noch nicht mit den sieben Jahren bei der Galaxy-S24-Familie mithalten, aber angesichts von fünf Jahren Sicherheitspatches und vier Jahren große Android-/One-UI-Updates können wir echt nicht meckern.

Samsung Galaxy A35 vs. Galaxy A55: Akku und Schnellaufladung

Was die Akkulaufzeit angeht, gibt es nichts Neues zu berichten: Samsung baut weiterhin 5.000-mAh-Akkus in seine Mittelklasse-Handys ein und legt kein Ladegerät bei. Das Aufladen erfolgt mit kompatiblen Adaptern mit bis zu gemütlichen 25 W.

Dieses Zitat stammt von meinem geschätzten Kollegen Rubens, der genau diese Sätze im letzten Jahr über das A34 und A54 schrieb. Wenn sich Samsung einfallslos zeigt, weder an der Kapazität noch der Ladegeschwindigkeit arbeitet und weiterhin keine Charger in die Packung stopft, sehe ich nicht ein, dass ich mir mit diesem Abschnitt mehr Arbeit machen soll. 

Samsung Galaxy A35 vs. Galaxy A55: Preis und Verfügbarkeit

So, endlich mal eine Kategorie, die man mit einer wirklichen Änderung beginnen kann: Beide Smartphones sind nämlich günstiger geworden. Es ist keine spektakuläre Preissenkung, aber immerhin gibt es das Galaxy A35 (ab 379 Euro) und das Galaxy A55 (ab 479) jeweils einen Zehner günstiger als 2023 die Vorjahresmodelle.

Bevor Ihr Euch unten in der Tabelle die Preise anschaut, sei noch drauf hingewiesen, dass Samsung zur Einführung (bis zum 17. April) wieder Speicher-Updates anbietet: Also 128 GB zahlen, 256 GB bekommen!

Galaxy-A-Modelle im Preisvergleich

Modell Speicher Preis
Samsung Galaxy A35 128 GB 379,00 €
Samsung Galaxy A35 256 GB 449,00 € 379,00 €
Samsung Galaxy A55 128 GB 479,00 €
Samsung Galaxy A55 256 GB 529,00 € 479,00 €
  Samsung Galaxy A35 kaufen* / Samsung Galaxy A55 kaufen*

Wie meistens zum Verkaufsstart gibt es noch weitere Aktionen, Rabatte, Dreingaben und Tauschprämien. Für die komplette Dröhnung schaut bitte unbedingt in Dustins ausführlichen Artikel rein: 

Vorbestellen könnt Ihr ab sofort und auch die Auslieferung findet bereits ab dem 15. März statt.

Samsung Galaxy A55 mit drei Kameras und in vier Farben
Welche Farbe darf es denn sein? / © nextpit

Samsung Galaxy A35 vs. Galaxy A55: Erste Gedanken

Eine zynischere Version von mir hätte Euch eingangs vielleicht mit einem Satz wie "Willkommen zum Feuerwerk der Einfallslosigkeit" empfangen. Weil sich einfach viele Dinge nicht oder nicht signifikant entwickelt haben bei Samsungs neuer Mittelklasse. Aber hier schreibt die altersmilde und geläuterte Version und die ist der Meinung, dass wir nicht jedes Jahr erwarten können, dass ein Produkt große Technologiesprünge macht.

Schließlich wollen wir die Geräte doch auch länger nutzen und nachhaltiger werden – also freuen wir uns doch über fünf Jahre Sicherheitsupdates und vier große Android-Versionen – das ist gesünder, als wenn wir uns heute ärgern müssten, dass die vor einem Jahr gekauften Mittelklassemodelle mit dem heutigen Tag durch signifikant stärkere Handys entwertet würden. 

Das SoC im A55 ist möglicherweise ein Grund, zum stärkeren der beiden Geräte zu greifen, die restlichen Unterschiede sind inklusive der Triple-Cams eher marginal. Wir haben identische Displays, identische Akkukapazitäten und auch identische Speichergrößen. Der Look ist ebenso identisch, wobei Samsung dem Galaxy A55 immerhin einen Metallrahmen spendiert. Wir werden beide Handys noch ausführlich testen und dann schauen wir natürlich auch darauf, ob die Unterschiede bei SoC und Kamera möglicherweise einen Hunderter beim Preis rechtfertigen. Stand jetzt bin ich da fast ein bisschen skeptisch und höre jetzt gespannt, was Ihr darüber denkt.

Hat Samsung hier ein Update gebracht, mit dem Ihr Euch anfreunden könnt? Oder waren Eure Erwartungen vorher vielleicht doch größer? Schreibt es uns gerne.

Samsung: Aktuelles Galaxy-A- und Galaxy-S-Line-up im Vergleich

  Samsungs Flaggschiff 2023 Plus-Modell 2023 Basis-Modell 2023 Fan Edition 2023 Fan Edition 2021 Mittelklasse Günstige Mittelklasse Einsteigerklasse
Produkt
Bild Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23+ Product Image Samsung Galaxy S23 Product Image Samsung Galaxy S23 FE Product Image Samsung Galaxy S21 FE Product Image Samsung Galaxy A54 Product Image Samsung Galaxy A34 Product Image Samsung Galaxy A14 5G Product Image
Bewertung
Zum Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Zum Test: Samsung Galaxy S23+
Zum Test: Samsung Galaxy S23
Noch nicht getestet
Zum Hands-on: Samsung Galaxy S23 FE
Zum Test: Samsung Galaxy S21 FE
Zum Test: Samsung Galaxy A54
Zum Test: Samsung Galaxy A34
Zum Test: Samsung Galaxy A14 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.399 €
  • ab 1.199 €
  • ab 949 €
  • noch nicht bekannt
  • ab 759 €
  • ab 489 €
  • ab 389 €
  • ab 199 €
Preisvergleich
 
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Carsten Drees

Carsten Drees
Senior Editor

Fing 2008 an zu bloggen und ist irgendwie im Tech-Zirkus hängengeblieben. Schrieb schon für Mobilegeeks, Stadt Bremerhaven, Basic Thinking und Dr. Windows. Liebt Depeche Mode und leidet mit Schalke 04.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel