Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Galaxy S20 Ultra im Test: Was für ein Papiertiger!

Galaxy S20 Ultra im Test: Was für ein Papiertiger!

Samsungs neues Über-Flaggschiff-Smartphone Galaxy S20 Ultra macht seinem Namen zumindest auf dem Papier alle Ehre. Fünf Kameras mit insgesamt mehr als 200 Megapixel, 8K-Videoaufnahme und so viel Speicher und RAM wie ein ordentlicher Desktop-Rechner. Eine Woche ausgiebiges Testen des Samsung Galaxy S20 Ultra hinterlässt bei mir jedoch nur gemischt-gute Gefühle.

Bewertung

Pro

  • Hervorragendes Display
  • Exzellente Schnappschuss-Kamera
  • Starker 5x- und 10x-Zoom
  • Hohe Leistung

Contra

  • Klobig und schwer
  • Unbefriedigender "Space Zoom"
  • Exynos-Version (EU-Version) schwächer als US-Version
  • Keine 120 Hz bei voller Display-Auflösung

Ein Top-Handy für fast 1.400 Euro

Alle Modelle des Samsung Galaxy S20 sind inzwischen verfügbar. Das Galaxy S20 Ultra startet bei 1.349 Euro für das Modell mit 128 GB Speicher und 12 GB RAM. Das Top-Modell mit 512 GB Speicher und 16 GB RAM lässt sich Samsung zum Start 1.549 Euro kosten.

Samsung positioniert die Geräte somit neben dem iPhone 11 Pro Max, das 1.249 bis 1.649 Euro kostet. In Europa ist das Galaxy S20 Ultra ausschließlich in der 5G-fähigen Variante erhältlich. Die Modelle S20 und S20+ sind zusätzlich in einer preiswerteren Variante ohne den neuen Mobilfunkstandard erhältlich. Im Lieferumfang sind Typ-C-Kopfhörer von AKG und ein 25-Watt-Ladegerät enthalten.

Das größte und gewagteste Galaxy-Smartphone

Samsung ist in der Zwickmühle. Auf der einen Seite attackieren chinesische Hersteller mit attraktiven Flaggschiff-Smartphones zu Budget-Preisen, gierig nach Marktanteilen. Auf der anderen Seite liefert man sich seit Jahren einen teuren Feature-Wettkampf mit Apple und Huawei. Da bleibt Samsung nicht viel Spielraum für allzu mutige Design-Änderungen bei seinen Flaggschiff-Smartphones der Galaxy-S-Reihe.

AndroidPIT samsung galaxy s20 ultra 3
Samsung Galaxy S20 Ultra, S20+ und S20 / © NextPit

Während die Südkoreaner mit dem Galaxy Fold und kommenden Galaxy Z Flip schon den Grundstein für die faltbare Zukunft von Smartphones legen, bleibt man beim neuen Galaxy S20 Ultra zumindest rein äußerlich eher konservativ auf der sicheren Seite. Täuschen lassen sollte man sich vom vergleichsweise unaufgeregten Design des Galaxy S20 Ultra aber nicht. Das komplett neue Quad-Kamera-System auf der Rückseite verrät Samsungs Ambitionen. Doch stecken die wahren Besonderheiten eher im Inneren als an der Oberfläche.

AndroidPIT samsung galaxy s20 ultra
Das Quad-Kamera-System des S20 Ultra! / © NextPit

Erinnert Ihr Euch noch an die Zeiten, als man sich über die "großen" Galaxy-Note-Smartphones wunderte? Nun … Das Galaxy S20 Ultra ist größer als das derzeit größte Galaxy Note. Seine Verarbeitung ist heutzutage hingegen nichts Besonderes mehr: Der Keramik-Body wird durch Gorilla Glass 6 rundum geschützt. Verspielte Farb-Kombinationen gibt es (noch) nicht, die kleineren Modelle sind von Start weg wenigstens in den etwas bunteren Farben Blau oder Pink erhältlich. Das schwarze oder graue Galaxy S20 Ultra wird allenfalls durch Eure Fettfinger etwas bunter, die das Gehäuse anzieht wie ein Magnet.

AndroidPIT samsung galaxy s20 ultra 2
Der Kamera-Buckel steht deutlich hervor. / © NextPit

Die Kamera steht bei allen Galaxy-S20-Modellen so weit hervor, dass eine Schutzhülle allein deswegen quasi zur Pflicht wird. Damit wird das Gerät jedoch um noch ein weiteres bisschen unhandlicher. Bin ich froh, dass ich zum Zeitpunkt des Tests ohnehin nicht oft herausgegangen bin. Denn das Galaxy S20 Ultra passt gewiss in keine Hosentasche.

Samsung macht nach wie vor die besten Smartphone-Displays

Was wir aber schon sagen können, ist, dass das 6,9 Zoll große Quad HD+ Dynamic AMOLED Display des Galaxy S20 Ultra mit seinen 511 ppi Pixeldichte und HDR10+ Zertifizierung beeindruckend ist. Wenig überraschend, schließlich baut Samsung mit die besten Displays der Branche – und unter anderem auch für Apples iPhone. Knackig scharf, strahlend hell, satte Farben und noch dünnere Ränder oben und unten als beim Vorgänger.

Dafür kein unnötiges und benutzerunfreundliches „Wasserfall“-Display wie bei Huaweis Top-Modellen, das sich links und rechts am Gerät über die gesamten Seiten wölbt. Klar, ein bisschen fällt das Display seitlich schon ab, aber nicht übertrieben. Es gibt genügend Platz für gut platzierte Power- und Lautstärke-Tasten.

AndroidPIT samsung galaxy s20 ultra 882629
Ein sehr zurückhaltenes Edge-Display / © NextPit

Das große Novum des Galaxy-S20-Ultra-Displays ist die Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. 90 Hz haben sich im Markt schon recht gut etabliert, aber 120 Hz kommen jetzt erst in den Mainstream. Die Darstellung damit ist seidenweich, hat jedoch einen Fallstrick.

Per Werkseinstellung arbeitet das Galaxy S20 Ultra mit 1080p bei 60 Hz. Begibt man sich also – wie wir das natürlich gleich als erstes gemacht haben – in die Einstellungen, macht sich Ernüchterung breit: 120 Hz ist bei WQHD-Auflösung nicht auswählbar. Ihr habt also die Wahl zwischen der hohen Auflösung oder der schnellen Frequenz bei FHD+. Da Oppos neues Find X2 Pro jedoch 120 Hz bei voller Auflösung bietet, erwarte ich von Samsung bald einen Patch. Denn abgesehen von der Akkulaufzeit sehe ich keinen Anlass, dass Samsung hier sperrt.

AndroidPIT samsung galaxy s20 ultra review 04
Scrollen bei 120 Hertz ist ein wahrer Augenschmaus. / © NextPit

Unter dem Display finden wir wieder den aus der S10-Serie bekannten Ultraschall-Fingerabdrucksensor vor. Eine einfache, bekanntermaßen unsichere Gesichts-Entsperrung per Selfie-Kamera ist ebenfalls verfügbar.

Unterm Strich muss ich urteilen, dass das Display des Galaxy S10 Ultra in etlichen Jahren Smartphone-Tests das beste ist, das mir bisher unterkam.

One UI: Software-Oberfläche wird stetig besser

Als Software verwendet Samsung beim Galaxy S20 die eigene Oberfläche One UI 2.1 auf Basis von Android 10. Eigentlich bin ich – geschädigt vom einst Blotware-verseuchten TouchWiz – kein Fan von Samsungs Software. Doch das hat sich verbessert. Noch immer bin ich überwältigt von der zusätzlichen Funktionsvielfalt dieser Android-Variante – insbesondere im Vergleich zu der eines Google Pixel oder eines OnePlus-Smartphones. Dennoch gefällt mir One UI mit jedem Update besser.

Eine meiner Lieblings-Funktionen ist es, eine App an den Arbeitsspeicher anzuheften. Das gibt Euch deutlich mehr Kontrolle beim Multitasking. Denn so geht Ihr sicher, dass eine App im Hintergrund wirklich weiterläuft und nicht geschlossen wird. Bei zwölf GByte RAM solltet Ihr eine ganze Menge Apps anheften können, bis der Arbeitsspeicher knapp wird.

AndroidPIT samsung galaxy s20 ultra 882629
Samsungs One UI wirkt aufgeräumt, ist aber lang nicht so schlank wie ein Oxygen OS oder Android auf Pixel-Geräten. / © NextPit

Das Exynos-Problem mit der Performance

In Sachen Performance kleckert Samsung auch nicht, sondern klotzt zwischen 12 und 16 Gigabyte Arbeitsspeicher in das S20 Ultra; je nachdem ob man ein Modell mit 128 oder 256 bzw. 512 Gigabyte Speicherplatz wählt – jeweils per MicroSD um bis zu 1 Terabyte erweiterbar.

In Europa und ausgewählten Märkten sind alle S20-Modelle mit Samsungs eigenem Exynos 990 ausgestattet, unter anderem in den USA kommt Qualcomms Achtkern-Prozessor vom Typ Snapdragon 865 zum Einsatz. Die Exynos-Variante erweist sich im Test jedoch als etwas schwächer.

androidpit samsung galaxy s20 ultra 2347560
Die europäische Exynos-Variante des Galaxy S20 Ultra hat niedrigere KI-Leistung. / © NextPit

Während wir im Alltag wenige Nachteile gegenüber der US-Variante wahrnehmen werden – Das Galaxy S20 Ultra schlägt sich in allen Disziplinen hervorragend – sorgte die Diskrepanz zwischen den beiden Hardware-Varianten in einem bestimmten Punkt für Aufregung.

Insbesondere die KI-Performance wird im Samsung-Chipsatz zum Pferdefuß. Verglichen mit dem aktuell schnellsten Huawei Chipsatz im P40 Pro erzielt der Chinese im AI Benchmark dreimal so viel Punkte wie der Exynos-Chipsatz: 102.935 versus 35.485 Punkte. Den Vergleich mit dem Qualcomm-Chip reichen wir bald nach.

Samsung Galaxy S20 Ultra in Benchmark-Tests

  Huawei P40 Pro OPPO Find X2 Pro Samsung S20 Ultra
3D Mark Sling Shot Extreme ES 3.1 6073 7814 6752
3D Mark Sling Vulkan 5427 6344 5925
3D Mark Sling Shot ES 3.0 3965 8890 7403
Geekbench 5 (Single / Multi) 757 / 2986 910 / 3295 747 / 2690

Es handelt sich beim Galaxy S20 Ultra um ein 5G-ready-Smartphone (mmWave, Sub 6, TDD/FDD). Leider konnte ich diese Funktion mangels entsprechendem Netzzugang noch nicht testen. Kollegen aus Großbritannien oder den USA vermelden jedoch großartige Ergebnisse in ersten 5G-Geschwindigkeitstests mit dem S20 Ultra.

Das Zahlenspiel mit den Kameras

Den besonders großen Fisch will Samsung dieses Jahr mit der Kamera fangen. Eine Hauptkamera mit 108 Megapixeln, 48 MP für die Tele-Kamera und bis zu 100-facher Zoom plus Ultra-Weitwinkel plus Time-of-Flight-Kamera für "DepthVision" sollen die Konkurrenz auf ihre Plätze verweisen.

In Kombination mit den leistungsfähigen Chipsätzen werden damit auch 8K-Videoaufnahmen möglich. Um in den pixelgenauen Genuss solch riesiger Videos zu kommen, braucht man freilich einen kompatiblen 8K-Fernseher, idealerweise von Samsung versteht sich. Wer jetzt keinen 8K-Bildschirm zur Hand hat, kann sich aber auch die Freiheit zunutze machen, die Videos in dieser hohen Auflösung bieten. So soll man nachträglich den Bildausschnitt ändern können ohne große Qualitätseinbußen, vorausgesetzt natürlich, das finale Video wird sowieso nur in 4K oder Full HD ausgespielt. Auch lassen sich dank „8K Video snap“-Funktion 33-Megapixel-Fotos aus den 8K-Videos generieren. Die ins Display per „Hole-Punch“ integrierte Selfie-Kamera des Ultra-Modells löst mit ganzen 40 Megapixel auf. Jene in den zwei kleineren Modellen bieten hingegen nur eine 10-Megapixel-Auflösung.

Um Euch einen echten Eindruck von der Kamera-Performance zu machen, empfehlen wir unseren separaten …

AndroidPIT samsung galaxy s20 ultra 7292356
Viel Kamera-Hardware in einem geräumigen Gehäuse. / © NextPit

In meinem einwöchigen Test ist mir außerdem aufgefallen, dass der Hype um die großen Zoom-Level in Smarpthones völlig unbegründet ist. Fünffach-Zoom kann ich in manchen Situationen noch als hilfreich empfinden; zehnfacher Zoom ist aber schon grenzwertig. Das "100x" ist jedoch ein reiner Marketing-Gag , denn in dieser Zoom-Stufe geschossene Aufnahmen sind allesamt nicht verwendbar.

AndroidPIT samsung galaxy s20 ultra 7292356
In der Mitte stört das Loch für die Selfie-Cam deutlich weniger als in einer Ecke. / © NextPit

Ein Tag Akku – auch mit 120 Hz

Das Samsung Galaxy S20 Ultra hat einen 5,000 mAh großen Akku. Er lässt sich drahtlos mit 15W laden und Ihr könnt per Wireless Powershare Eure Galaxy Buds+ auf der Rückseite des Smartphones drahtlos aufladen. Am Kabel ladet Ihr mit 25 Watt; von 10 auf 100 Prozent Ladung schafft Ihr es so in einer Stunde.

AndroidPIT samsung galaxy s20 ultra 7292356
Bei so viel Platz passt auch ein 5-Ah-Akku rein. / © NextPit

Ich hätte ehrlich gesagt damit gerechnet, dass das Display im 120-Hertz-Betrieb die Akkulaufzeit stärker beeinträchtigt, als sie es am Ende tat. Leider ist mein Eindruck von der Akkulaufzeit etwas getrübt durch die Tatsache, dass zum Testzeitpunkt Kontaktbeschränkungen gelten; ich mich entsprechend wenig im Freien bewege und das Mobilfunk-Modul verwende.

So versuchte ich, das Testgerät durch ausgiebiges Browsen, Video-Genuss und Spiele zu stressen. Nach solch belastenden Tagen mit rund sechs Stunden Bildschirmzeit blieben abends dann 15 bis 20 Prozent Ladung übrig. Das sollte dann – unter Beachtung der oben genannten Einschränkung im Test – für das Prädikat "All-Day-Akkulaufzeit" genügen.

Ich bin auch gespannt, ob Samsung das Update mit 120 Hz bei WQHD-Auflösung bringt. Dann will ich testen, wie sich dieser Modus auf die Akkulaufzeit auswirken wird.

Abschließendes Urteil

Nach dem Hands-on dachten wir, das Galaxy S20 Ultra sei ein Wolf im Schafspelz. Doch nach dem ersten richtigen Test zeigt sich, dass der richtige "Wow!"-Effekt ausbleibt. Es scheint, Samsung habe all seine Trümpfe ausgespielt und kann dennoch keinen Stich machen. Es scheint fast so, als sei das Smartphone auf direkter Anweisung des Marketing-Teams gebaut worden, wenn man sich so manche Eckdaten anschaut.

Und tatsächlich macht das Galaxy S20 auf dem Datenblatt einen wahnsinnig guten Eindruck. Hält man das Gerät dann aber in der Hand oder benutzt es gar als alltägliches Gerät, übertragen sich die ganzen Versprechungen nicht in realen Mehrwert. Sie sichern vielleicht Samsungs Klassenerhalt in der Liga der "Besten Smartphones 2020". Doch sehe ich nicht, dass dies alleine als Kaufargument ausreichen könnte.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  •   31
    Gelöschter Account vor 4 Monaten

    Also ich sehe den Sinn in diesem Gerät nicht. Dort wo Samsung es hinplatziert, hat hat es mMn keine Berechtigung. So viele von den Features sind unnötig, der Preis ist "too damn high", die Akkulaufzeit gerade mal Durchschnitt, die Größe unpraktisch. In einem Jahr kommt dann um 100 Euro Aufpreis das Galaxy S30 Ultra auf den Markt und dieses hier ist dann längst Geschichte. Samsungs Geräte altern viel zu schnell, als dass man so viel Geld dafür ausgeben sollte. Um DEN Preis kann man 5 Jahre Updates erwarten, nein: "fordern!"

    Ich weiß nicht, wie ihr denkt, aber irgendwie ist dieses Ungeheuer deplatziert und unnötig.

  • Savero Fa vor 6 Monaten

    1349 Euro.
    Gibt's denn nichts von Ratiopharm?

  • Ste7en S. vor 4 Monaten

    Jeder gibt hier seinen Senf ab was nötig oder unnötig ist, Leute das kann doch wohl jeder für sich selbst entscheiden und muß hier keinen Dreizeiler hinterlassen.
    Wenn es Euer Geldbeutel nicht zulässt müsst ihr deswegen ein Gerät nicht runter machen, mein S20 Ultra 512GB macht wieder den Behauptungen 8K Videos länger als ne Minute und wird nicht wärmer als die Hand in der es liegt. Das Ladegerät ist Super Fast Charging mit 45 Watt!
    Und an den Verfasser, keine Ahnung von Deinen Jeans aber in meine passt das Gerät.
    Ich bin 53 Jahre und werd noch ein paar neue Smartphones erleben, also lasst den Leuten den Spaß und quatsch nicht alles schlecht. Bis dahin!

  • Tim vor 4 Monaten

    Ich finde immer noch sowas wie 120Hz kommen gerade bei Android aufgrund fehlender Animationen nicht wirklich immer gut zur Geltung. Erreicht man das Ende einer Liste o.Ä. bleibt die UI schlagartig stehen. Flüssig ist da gar nichts...
    Die Akkulaufzeit sollte mMn angesichts der enormen Größe eigentlich auch ein Kritikpunkt sein ^^ es kann - auch mit 120Hz - einfach nicht sein, dass ein Smartphone mit 5000 mAh nur gerade so einen Tag hält. Effizienz existiert bei Samsung nach wie vor quasi nicht und das liegt NICHT nur am Exynos. Die QSD-Version ist genauso schwach, wenn man sich etwaige Reviews ansieht.

55 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Was ein Klopper...was ein "Ceranfeld"-Buckel (!)...wenn das Teil selbst noch dimensionierter als das größte Note ist, dann setzt das dem ganzen für mich die Krone auf trotz Top Display und Kameraqualitäten...nein Danke.

    Meine persönliche Meinung


  • Ich verstehe einige Kritikpunkte wie größe aber für manche menschen wird auch diese Vorteile bieten.

    Habe seit gestern das normale s20 und bin begeistert von den 120 Herz, noch nie ein so flüssiges Smartphone bedient, nicht nur beim scrollen.

    Der Bildschirm sieht übrigens mit 120 herz u d full hd trotzdem deutlich besser aus als mein s10 Bildschirm auf maximaler Auflösung.

    Gerade deswegen finde ich das gemeckere über Herz und Auflösung lächerlich.

    Immerhin auch das s10 hat einen der besten Smartphone Bildschirme, und es sieht mit max Auflösung deutlich schlechter aus als das s20 mit Full Hd.

    Ist doch mal eine Leistung.

    Benchmarks hin oder her, noch nie ein so schnell laufendes gerät in der Hand gehabt.

    Ganz ganz toll man kann ohne root apps nicht nur in den standby versetzen nein auch zwangsweise in den tiefschlaf wenn eine app nicht benutzt wird.
    ( Wer Ahnung hat kann sich so wunderbar die akku Performance deutlich steigern )

    Die Möglichkeit sah ich bis jetzt noch nicht auf original roms.


    Und jetzt mal im Ernst:

    Leute meine Erfahrung lehrte mich das bei Samsung meistens mit updates noch sehr viel passiert, besonders bei den Cams.

    Wartet doch mal noch einen monat und dann guckt noch mal in 6 Monaten, danach hat man so große vedbesserungen das man sämtliche tests neu machen muss.

    War letztes Jahr beim s10 auch so, die cam wurde im Jahresverlauf immer besser.

    In jedem Test wae die note cam besser, s10 bekam später aber auch die Note qualitäten.

    Von wegen Updates: Das s7 aus 1016 wird übrigens noch mit updates versorgt.

    Ich habe nun für mein s20 offiziell 700€ bezahlt, nicht zu teuer bedenkt man das man ea erst wenige Wochen im Handel bekommen kann.

    Würde auch keine 1300 fürs Ultra geben, aber denke und bin mir sicher das die Cam noch überraschungen bringen wird dieses Jahr.

    Samsung wad eigentlich immer sehr zurückhaltend wenns um zahlen rum gereite ging. lange bei full hd geblieben, lange bei wenig mega pixeln geblieben. Mehrfachcams auch erst ein gestiegen wo es los ging das diese echte vorteile und bessere bilder brachten.

    Von daher halte ich es für Mutig gerade bei der Cam von zahlen gereite zu sprechen.

    Ich würde sageb, abwarten bei der Cam, da kommt noch was.

    Ich selber habe das kleinste s20 und gerade das begeistert mich.

    Dennoch würde ea mir im Traum nicht einfallen das pro so übertrieben schlecht zu machen.

    Es ist ein Mega gutes wenn nicht eines der besten Smartphones die man gerade kaufen kann ( Wenn man die größe mag/brauch )

    Und gerade bei der Software mag ich Samsung mitlerweile sowas von mega gerne. Kann sich Apple mitlerweile hinter verkriechen und wie ich finde seid mehrere Jahren die beste Android Oberfläche.

    Und wenn hier welche auf Zahlen rumm reiten dann die, die meckern höö nur full hd bei 120Hz, sorry leute kommt mal klar 🤣

    Akuelle kleine note mit ,,nur full Hd" hat übrigens auch ein deutlich besseres Bild als mein s10 auf max auflösung.

    Und selbst mit Full Hd Top mein s20 das Note deutlich auch auf max auflösung.

    Macht es mal klick bei euch?

    Das s5 hatte ein tausend mal besseren screen als das s4 beide mit full hd.

    Natürlich kann nächstes Jahr eim 2k oder 4k screen kommen der wieder deutlich besser aus sieht.

    Im Fall s20 hat Samsung einen deutlich besseres Bild erreicht mit einer niedrigeren Auflösung. Ist doch super!

    Gleiches auch bei den Cams, man muss nicht zwingend mehr mega pixel haben fur bessere Bilder, dennoch kanm es sein das ein Sensor mit viel mehr mega pixel auch deutlich bessere Fotos macht.

    Nehmen wir mal das Nokia 1020 aus 2014, mit 41 Megapixeln die damals unglaublich hoch waren. War aber Jahre lang eine ungeschlagene Smart Phone Kamera.

    Wenn hier einer viel auf zahlen rum reitet, dann der Verfasser selbst.

    Bei meinem s10 sehe ich den unterschied mittlere und max auflösung.

    Beim akutellen s20 aber nicht.

    Geht echt nicht in meinen Kopf was nun am der Auflösung schlecht sein soll, noch nie einen so guten Bildschirm gesehen.

    Vom Aufladen bin ich begeistert, wärend ich es mit hoher Helligkeit benutze und gleichzeitig lade, kam es in 4 Minuten von 40 auf 47% Akku, dabei erwärmt es sich echt wenig. Respekt, geile Sache.

    Gerade beim laden und gleichzeitigen Nutzen laden viele Geräte oft sau langsam und werden sehr heiss.

    Beim s20 merke ich nichts davon, kann man nur loben.


    • Ich hab das S10 Plus, betreibe das Display hin der höchst möglichen Auflösung und sehe null Unterschied zum S20. 120 Hz ist vielleicht beim zocken ein Kriterium - am PC auf nem großen 2K/4K Monitor, aber hör mir auf mit dem albernen Handygedaddel, das ist sowas von sch...egal mit wieviel Hertz das Display läuft. Für Whatsapp und Instagram langt 60 Hz nun allemal. Auf einem normalen Monitor am PC hat sich bisher auch noch kein normaler Office- und Internet-Normalo-User beklagt das sein LCD-Büro-Monitor nur mit 60 Hertz läuft, Word und Outlook sieht auch mit 120 Hertz nicht besser aus ;-) Die 120 Hertz werden wieder nur gemacht weil es technisch machbar ist, weil man eine größere Zahl im Marketing präsentieren kann, genau wie die 100 MP, aber völlig ohne Sinn und Verstand.
      Und ich sag dass, da ich einen 165 HZ gsync-Monitor habe, diverse Spiele am PC profitieren davon sichtbar, aber für simples Handygedaddel Schwachsinn. Candy Crush auf 120 Hz...ja nee is klar ;-)


      • Dann spreche mal mit einem der am pc spielt, der lacht dich mit deinem kommentar aus.

        Keine Ahnung was für augen du hast, habe sie nebeneinander liegen und es ist ein gewaltiger unterschied.

        Bild ist auch ohne 120 herz deutlich besser.

        Und mit 120 herz viel besser. Das scrollen isz ruckelfrei was es mit 60 herz nicht ist.

        Ich merke es total!

        Im Interner wenn man eine Internetseite scrollt merkt man es auch schon total.

        Oder wenn man ein foto ein zoomt usw. es ist einfach total flüssig und mit 60 herz eben nicht!

        Also wenn du das nicht sehen kannsr, gehe mal lieber zum Augenarzt. 😂

        Selbst bei Word merkt man es, beim schblnellen scrollen vom text den man beim scrollen noch deutlich lesen kann.

        Pub G auf 120 Herz ist übrigens eine feine Sache.

        Aber wie gesagt sobald man per touch scrollt oder eim Bild bewegt merkt man es.

        Ich hatte noch kein Phone was wirklich so smooth ist, die 120 herz machen es halt doch und eben nicht nur weil man es kann.

        Ich finde es kein Vergleich zum s10. Habe ja den direkt vergleich.

        Und aufm s20 hatte ich es kurz aus gemacht da ging es mir schon auf den sack ohne 120hz.

        Will es nicht mehr missen.

        Selbst hier die Liste mit den Kommentaren, man merkt es sofort.


      • Ich werde sicher nicht zum Augenarzt gehen, aber dir empfehle ich mal den Nervenarzt bzw. Psychologen. Halluzination sollen nämlich behandelbar sein hab ich mir sagen lassen. Foto zoomen mit 120 Hz besser, so ein Quatsch. Das ging schon auf dem S6 völlig ruckelfrei, dafür bräucht ich noch nicht mal mein S10+. Und warum sollte mich ein PC-Spieler auslachen, wo ich doch gesagt habe das gerade Spiele von höheren Hertz bzw. FPS-Zahlen profitieren ? Muss ich nicht verstehen oder ? Und auf dem PC profitiert man auch nur davon wenn Grafikkarte und Monitor freesync/gsync beherrschen, ansonsten hast du gar nichts von einem 144Hz Monitor.
        Flüssiges Scrollen liegt nicht an der Hertz-Zahl des Displays, das können gerade IPhones schon seit Urzeiten mit den gar so fürchterlichen 60 Hz...wie schaffen die das nur ? Geruckel beim Scrollen liegt am Betriebssystem (Android in diesem Fall und/oder an der verwendeten App.
        Bei dir ist nur der typische psychologische Effekt eingetreten, du hast jetzt was weiß ich wieviel Euronen auf den Tisch gelegt, das Handy ist nagelneu und muss deswegen gefühlt einfach besser sein - schon allein um die völlig unverhältnismäßigen Kosten vor dir selbst zu rechtfertigen.
        Ich hätte mir auch ein S20 holen können, zahlt bei mir die Firma, aber da das S20 noch so neu ist hatte ich keine Lust auf irgendwelche Hardware-Gates wie Displaygates und ähnliches, und die Software hat bei Samsung erfahrungsgemäß sowieso erst nach einem Jahr einen brauchbaren Stand erreicht. Da ziehe ich ein gut abgehangenes S10+ vor, das hat alles Kinderkrankheiten aus Produktionsprozessen und Software hinter sich, und der Preis (obwohl bei mir keine Rolle gespielt hätte) ist auch in sinnvollen Regionen angekommen. Mach ich schon seit Jahren so, immer gut gefahren damit, und das S8/S9 hab ich komplett übersprungen, hab lieber beim S7 einmal den Akku tauschen lassen. So ein Teil muss bei mir funktionieren mit den Apps die ich nutze, ich brauche es weder zum protzen noch als Statussymbol. Hab mir das S10+ nur geholt weil das Support-Ende beim S7 naht.


      • Du schreibst quatsch. Man sieht es, punkt aus basta.

        Und nein ein iPhone ist auch nicht ao flüssig. du siehst es einfach nicht.

        Ich sehe es definitiv auch im den ünergangsanimationen!

        Sehe ja nicht nur ich so, sondern die meisten Tester auch.

        Aber okay du hast recht und ich einen an der Waffel, ist gut.

        Man sieht das sogar in you tube vergleichen mit zwei s20 gleichzeitig. mit 120 und 60hz.

        Ich brauchs nicht zum protzen und ich muss es mir auch nicht schön reden.

        Hmm finde 700€ olay da war dein s10+ vllt sogar teurer...

        Gerade noch mit einem arveitskollegen und iphone 11pro verglichen, und man sieht es.

        Das sieht der Iphone nutzer übrigens genau wie ich!

        Und meine Freundin die nun das s10 hat ist auch der meinung.

        Von wegen software ruckler... es war bei meinem s10 permanent der Bildschirm.

        Ja ich dachte selbst auch als es das s20 noch garnicht gab das mein s10 standige micro Rückler hatte, aber nein es war schlicht und ergreifend der bildschirm.

        Nur weil du das scheinbar nicht siehts musst du andere nicht als Crazy ab stempeln...

        Affig sorry...

        Und nur weil du nicht das neuste haben musst, muss das nicht für alle Gelten. Habe halt furchtbar Spaß daran und verzichte lieber auf andere Dinge.

        Denke das steht jedem selbst frei.

        Aber behaupte keine halbwahrheiten nur weil du es nicht siehst oder sehen willst.

        deiner aussage nach siehst du ja auch so beim bild kein unterschied.

        Ich sehe ea definitiv im direktvergleic zum s10, umso größer die freude bei mir.

        S10 hat auch ein super screen genau wie s7,8,9 auch aber akzeptiere doch einfach das bei Samsung in 6 monats schritten die screens besser werden.

        Note hat auch einen besseren screens als das s10, nur war ich nicht so wie du, als mein Kumpel letztes jahr das neue Note hatte, habe ich es akzeptiert das es besser aus sah.

        Du kommst mir eher vor wie jemand der sich angepisst fühlt, weil jemand behauptet der screen ist besser ( was ei Fakt ist ) und willst es nicht war haben.

        Mein s7 tat ich vorher weg weil es bei Pub G sogar am lader leer ging und eine runde ca 45% akku verbrauchte. Das s20 verliert ca 15% akku in einer Runde 20-30minuten.

        Ich brauche die Performamce, diese macht sich bei Exel, der Navigation und vielen anderen dingen positiv bemerkbar.

        Verschiedene nutzung verschiedene Ansprüche.
        Bin halt seid 25 Jahren extrem nutzer und fahre Anwendungen die die neuste Hardware auch notig haben.


      • keine Ahnung was du für ein S10 hattest, bei meinem ruckelt da mal gar nichts ständig, was ein Blödsinn. Ich frage mich, wie bist du in deinem Leben bisher eigentlich mit 60 HZ klargekommen - muss ja grausam gewesen sein. Und im Real Life siehst du keinen Unterschied zwischen 60 und 120 HZ. Null.Nichts.Nada. Punkt. Reine Einbildung. Ich lach mich tot, "ich brauche die Performance", und dann ein olles Excel und Navigation als Beispiel dafür anführen... mehr fällt dir nicht dazu ein ?
        Ja, bei Youtube sieht man einen kleinen Unterschied - wenn man das scrollen in extremer Zeitlupe aufnimmt. Hat das was mit Real Life zu tun ? Nein. Und ein Iphone war schon immer der Inbegriff des butterweichen Scrollens (mit 60 Hz), und das sage ich als Android-User. Völlig albern sich hier jetzt so aufzuführen als ob ein Leben unter 120 Hz nicht mehr möglich wäre.


  • Dieses Gerät ist meiner Meinung nach eine völlige Mogelpackung. Auch vom Design her nicht wirklich ansprechend, finde ich. Wie groß sollen die Kameramodule eigentlich noch werden?

    Gelöschter AccountGelöschter Account


  •   32
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Einen Vorteil hat die Größe schon. Habe seit Samstag unser Testgerät. Nach einer halben Stunde Call of Duty könnte man auf der Rückseite problemlos ein Spiegelei braten.🤘


    • CoD auf'm Handy.... aua aua. Dafür hab ich meinen PC mit 165 Hz gsync 27" WQHD Monitor, auf dem Handy ist das doch ein Witz.


  • Jeder gibt hier seinen Senf ab was nötig oder unnötig ist, Leute das kann doch wohl jeder für sich selbst entscheiden und muß hier keinen Dreizeiler hinterlassen.
    Wenn es Euer Geldbeutel nicht zulässt müsst ihr deswegen ein Gerät nicht runter machen, mein S20 Ultra 512GB macht wieder den Behauptungen 8K Videos länger als ne Minute und wird nicht wärmer als die Hand in der es liegt. Das Ladegerät ist Super Fast Charging mit 45 Watt!
    Und an den Verfasser, keine Ahnung von Deinen Jeans aber in meine passt das Gerät.
    Ich bin 53 Jahre und werd noch ein paar neue Smartphones erleben, also lasst den Leuten den Spaß und quatsch nicht alles schlecht. Bis dahin!


    • 8K Video, 100 MP, 120 Hz....alles totaler Schwachsinn auf einem Handy. Wird nur gemacht weil es technisch machbar ist und man marketingtechnisch mit großen Zahlen protzen kann. Anwendungsmäßig ohne Sinn und Verstand.


      • Und wer muss 1000 PS in ein Auto packen? Autonom fahren? das Licht oder die Kaffeemaschine von Arbeit aus zuhause steuern. Geh doch zu Fuß in den Wald mit einem Feigenblatt bekleidet. Hallo?


      • ja niemand, du hast es erfasst, fast alles genauso schwachsinnig. Und wenn ich E-Autos sehe mit 200 KW die den Spurt von 0 auf 100 km/h in 3 Sekunden schaffen und dann das Geheule über mangelnde Reichweite höre, rollen sich mir die Fußnägel auf über so viel schwachsinnig vergeudete Energie. Autonomes Fahren musst du aber aus der Liste rausnehmen, das wird sich erst noch zeigen, wie sinnvoll das machbar ist, würde ich nicht per se als Schwachsinn bezeichnen.
        Es gibt auch noch was zwischen Lendenschurz im Dschungel und 1000PS und Kaffeemaschine per Internet steuern. Warum muss man von einem extrem gleich ins andere fallen ? Als ob es dazwischen nichts sinnvoll machbares gäbe...tststs.....


  •   77
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Stimme einigen zu das 5000 mAh Akkuleistung nicht gerade viel ist für das Gerät.


    • wäre ein schöner Akku wenn man 8K Video, 100 MP, 120 Hz weglassen würde. So hat man mal wieder nichts damit gewonnen, die gewonnene Mehrleistung wird in technisch machbaren aber sinnlosen Protzwerten versemmelt.

      Gelöschter Account


  •   31
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich sehe den Sinn in diesem Gerät nicht. Dort wo Samsung es hinplatziert, hat hat es mMn keine Berechtigung. So viele von den Features sind unnötig, der Preis ist "too damn high", die Akkulaufzeit gerade mal Durchschnitt, die Größe unpraktisch. In einem Jahr kommt dann um 100 Euro Aufpreis das Galaxy S30 Ultra auf den Markt und dieses hier ist dann längst Geschichte. Samsungs Geräte altern viel zu schnell, als dass man so viel Geld dafür ausgeben sollte. Um DEN Preis kann man 5 Jahre Updates erwarten, nein: "fordern!"

    Ich weiß nicht, wie ihr denkt, aber irgendwie ist dieses Ungeheuer deplatziert und unnötig.


    • @route 9: Ungeheuer trifft es wirklich sehr gut. Ein zu hoher Preis, dafür, dass der Endnutzer komplett veralbert wird.

      Gelöschter Account


  • Also die Kameras außer 30x Zoom sind untererdisch


  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde immer noch sowas wie 120Hz kommen gerade bei Android aufgrund fehlender Animationen nicht wirklich immer gut zur Geltung. Erreicht man das Ende einer Liste o.Ä. bleibt die UI schlagartig stehen. Flüssig ist da gar nichts...
    Die Akkulaufzeit sollte mMn angesichts der enormen Größe eigentlich auch ein Kritikpunkt sein ^^ es kann - auch mit 120Hz - einfach nicht sein, dass ein Smartphone mit 5000 mAh nur gerade so einen Tag hält. Effizienz existiert bei Samsung nach wie vor quasi nicht und das liegt NICHT nur am Exynos. Die QSD-Version ist genauso schwach, wenn man sich etwaige Reviews ansieht.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!