Topthemen

Asus ROG Phone 7 (Ultimate) vorgestellt: Bessere Kühlung und AI Game Recorder

asus rog phone 7 02
© Asus / edit by nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Weniger als ein Jahr nach der Veröffentlichung des ROG Phone 6 hat Asus heute das ROG Phone 7 und das ROG Phone 7 Ultimate vorgestellt. Das aufgefrischte Gaming-Phone-Duo verfügt über ein verbessertes Kühlsystem, einen Snapdragon 8 Gen 2 und einen schnelleren Arbeitsspeicher. Asus nimmt bereits Vorbestellungen für beide Modelle entgegen, deren Preise bei 999 Euro beginnen.

Asus präsentiert das ROG Phone 7 und 7 Ultimate

Das ROG Phone 7 und die Ultimate-Version haben sich im Vergleich zu den letztjährigen Gaming-Smartphones in Bezug auf das Design kaum verändert. Stattdessen konzentriert sich das taiwanische Unternehmen darauf, die beiden Geräte mit einem verbesserten Kühlsystem auszustatten, das für die bisher stabilste Leistung in Asus seiner Produktpalette sorgt.

Laut Asus ist das benutzerdefinierte GameCool 7-Dampfkammersystem, das durch eine doppelte Graphit- und einer Bornitrid-Schicht ergänzt wird, größer und effektiver bei der Wärmeableitung, als alle anderen verwendeten Kühlsysteme des Unternehmens. Dieses System sorgt für eine bis zu 10 Prozent bessere Effizienz.

Beim ROG Phone 7 Ultimate ermöglicht Asus die Luftzufuhr durch die motorisierte Lüftungsöffnung, die mit dem AeroActive Cooler 7 Zubehör geöffnet werden kann. Der Controller wird in der Ultimate Edition kostenlos mitgeliefert und verbessert die Kühlung des Handsets zusätzlich. Außerdem verfügt es über einen integrierten Dirac-Tuner und Subwoofer-Lautsprecher, die bei der Kopplung ein 2.1-Surround-System erzeugen.

Asus ROG Phone 7 Ultimate
Das Asus ROG Phone 7 Ultimate verfügt über motorisierte Lüftungsschlitze / © Asus

Das ROG Phone 7 wird von einem Snapdragon 8 Gen 2 mit Raytracing-Unterstützung angetrieben, der mit einem schnelleren UFS-4.0-Speicher in der Größe von 512 GB und 16 GB LPDDR5X RAM gekoppelt ist. Der Akku-Kapazität liegt bei 6.000 mAh und lässt sich mit einer Leistung von 65 W entsprechend schnell laden. Dank des effizienteren Prozessors und der verbesserten Kühlung können Nutzer:innen mit einer längeren Akkulaufzeit rechnen.

Helleres Display und KI-gesteuerter Game-Recorder

Das AMOLED-Display des Duos ist zwar weiterhin 6,78 Zoll groß und hat eine Bildwiederholfrequenz von 165 Hz, aber es soll jetzt eine höhere Spitzenhelligkeit von 1.500 Nits haben. Der Unterschied zwischen dem Vanilla- und dem Ultimate-Modell besteht in dem zusätzlichen 2-Zoll-Bildschirm auf der Rückseite. Beide Modelle verfügen jedoch über ein beleuchtetes RGB-Logo, Ultraschall-Schultertasten und sind nach IP54 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt.

Asus ROG Phone 7 Ultimate
Das Asus ROG Phone 7 Ultimate hat ein zweites 2-Zoll-Display und eine motorisierte Lüftungsöffnung auf der Rückseite. / © Asus

Das Dreifach-Kameramodul auf der Rückseite wird von einem Sony IMX766 mit 50 MP angeführt, der vom ROG Phone 6 übernommen wurde. Die übrigen Sensoren bestehen aus einem 13-MP-Ultraweitwinkel- und einem neuen 8-MP-Makro-Sensor, während die Selfie-Kamera mit 32-MP aufgestockt wurde.

Die beiden Gaming-Smartphones laufen mit Android 13 und Asus kündigt mit der "Game Genie"-App einen KI-gesteuerten Gameplay-Recorder an. Dieser nimmt automatisch Videoclips von Eurem Spielmomenten auf.

Asus ROG Phone 7 (Ultimate) Preis und Erscheinungsdatum

Das Asus ROG Phone 7 und Phone 7 Ultimate können in Europa und Taiwan bereits vorbestellt werden. Leider gibt es noch kein genaues Veröffentlichungsdatum und keine Preisangaben für die USA oder Nordamerika.

In Europa gibt es einen großen Preisunterschied zwischen den beiden Modellen. Das Basismodell beginnt bei 999 Euro, während das Ultimate mit aktivem Kühler 1.399 Euro kostet. Das Standardmodell wird in den Farben Schwarz und Weiß angeboten, während das Ultimate nur in Weiß erhältlich ist.

Welches sind Eure Lieblingsfunktionen des Asus ROG Phone 7 (Ultimate)? Ist es der KI-gesteuerte Game-Recorder oder das effektivere Kühlsystem?

Quelle: ASUS

Die besten Smartphones unter 400 Euro auf einen Blick

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Kamera Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Beste Akkulaufzeit Bestes Design
Produkt
Bild Samsung Galaxy A35 Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G Product Image Google Pixel 7a Product Image Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ Product Image Nothing Phone (2a) Product Image Motorola Edge 40 Product Image
Bewertung
Test: Samsung Galaxy A35
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G
Test: Google Pixel 7a
Test: Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Test: Nothing Phone (2a)
Test: Motorola Edge 40
Preis
  • ab 479 €
  • ab 399 €
  • 499 €
  • ab 499,90 €
  • 349 €
  • 599,99 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 50
    paganini 14.04.2023 Link zum Kommentar

    Updates? Anscheinend nur 2 Major, oder? Bei dem Preis gehört das verboten....

    Tenten

VG Wort Zählerpixel