Topthemen

Die besten GPS-Tracker und Schlüsselfinder im Vergleich

chipolo one point
© Chipolo

In anderen Sprachen lesen:

Welchen Bluetooth-Tracker oder Schlüsselfinder solltet Ihr Euch 2024 gönnen? Wenn der Sommer vor der Tür steht, ist es an der Zeit, dass Ihr Eure Ausrüstung aufrüstet, damit Ihr Eure Sachen nicht verliert. Ob Schlüssel, Geldbeutel oder Strandtasche – diese Item-Tracker sind unentbehrliche Verbündete. nextpit hat für Euch die besten Bluetooth- und GPS–Tracker mit der besten Reichweite und dem besten Netzwerk ausgewählt, die Ihr 2024 kaufen könnt.

Bluetooth-Schlüsselfinder und GPS-Tracker im Überblick

Inhaltsverzeichnis:

Die besten Tracker, damit Ihr nie mehr Eure Sachen verliert

Der beste Tracker: Tile Pro

Tile Pro 2022 Tracker für Android and iOS
Der Tile Pro ist der beste Bluetooth-Tracker auf dem Markt. / © Tile

Der Tile Pro ist der beste Tracker auf dem Markt. Er hat ein rechteckiges Design mit abgerundeten Ecken und ist aus hochwertigem Kunststoff gefertigt. Ihr könnt eine der Seiten entfernen, um an die Batterie zu gelangen. Bedenkt, dass er im Vergleich zu seinen Konkurrenten ziemlich groß ist, aber das macht er mit der Integration eines Schlüsselanhängers wieder wett. Der Tracker von Tile verlässt sich auf Bluetooth, um Eure verlorenen Gegenstände wiederzufinden.

Dank seiner direkten Reichweite von 120 m kann er Verlorenes auch dann finden, wenn es ein paar Meter mehr von Euch entfernt ist. Tile bietet eine App an, die für iOS und Android verfügbar ist, wobei sie auf dem iPhone jedoch etwas eingeschränkt ist. Auf Android könnt Ihr Tracker hinzufügen, umbenennen, mit Freunden teilen, eine Karte mit den letzten Orten anzeigen lassen und Euren Trackern Klingeltöne zuweisen.

Das Tile-Netzwerk ermöglicht es Euch, Euer verlorenes Objekt zu markieren und zu melden, wenn Ihr das Tile von jemand anderem findest. Der Hersteller hat einen QR-Code auf der Rückseite der Tracker platziert, sodass ein freundlicher Finder sie scannen kann, um Euch zu helfen.

Der Tile Pro ist mit Google Assistant, Siri und Amazon Alexa kompatibel. Die austauschbare Batterie hat eine Laufzeit von einem Jahr. Beachtet jedoch, dass einige Funktionen nur mit einem kostenpflichtigen Abonnement für 3,49 € pro Monat verfügbar sind.

Der beste Bluetooth-Tracker für iPhone und iPad: Apple AirTag

Apple Tag
Ihr könnt auch einen Ton oder einen Ping an einen Apple AirTag senden, aber nur über die "Find My"-App / © nextpit

Lest unseren ausführlichen Test des Apple AirTag, um mehr zu erfahren.

Das AirTag hat sich dank seiner einfachen Bedienung und vor allem dank Apples Find-My-Netzwerk als einer der Marktführer etabliert. Es handelt sich um ein kleines, rundes und ziemlich flaches Kunststoff-Plättchen. Man kann auch hier eine der Seiten entfernen, um die Batterie zu wechseln. Es gibt jedoch keinen Schlüsselanhänger, so dass Ihr ein spezielles Etui kaufen müsst.

Zusätzlich zu Bluetooth verfügt der Apple-Tracker über einen UWB-Chip, wodurch Ihr sehr genau nach verlorenen Gegenständen suchen könnt. Apple verspricht eine Reichweite von bis zu 60 m. Dank des Find-My-Netzwerks ist diese Reichweite jedoch viel größer und wird eigentlich nur durch die Anzahl der Apple-Geräte in einem Bereich begrenzt.

Der AirTag zeichnet sich auch durch seine Benutzererfahrung aus. Er wird im Handumdrehen der "Lokalisieren"-App hinzugefügt. Sobald Ihr Euch eingeloggt habt, könnt Ihr den Tracker benennen, seine Position verfolgen und vieles mehr. Der Apple-Tracker bietet jedoch nicht die Möglichkeit, Euer iPhone per Knopfdruck zu finden, wie es bei der Konkurrenz der Fall ist.

Vergesst auch die Kompatibilität mit Google Assistant oder Alexa. Ihr könnt den Tracker etwa ein Jahr lang nutzen, bevor Ihr die Batterie wechseln musst.

Apple AirTag

Pro

  • Intuitive Bedienung
  • Zuverlässiges Tracking, gerade in Verbindung mit dem U1-Chip
  • Guter Datenschutz
  • Lange Batterielaufzeit (circa 1 Jahr)
  • Personalisierbar über Gravuren

Contra

  • Genaues Tracking nur auf iPhone-Modellen ab iPhone 11 möglich
  • Schlüsselanhänger nur als Zukauf
Apple AirTag
Zum Testbericht
Apple AirTag

Der Tracker mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis: Chipolo One

Chipolo One an einem Schlüsselbund, der in der Hand gehalten wird
Der Chipolo One ist ein wirklich kompakter Tracker, der sich perfekt als Schlüsselanhänger eignet / © Chipolo

Der Chipolo One ist ein effektiver Tracker mit einem einfachen, klaren und kompakten Design. Er hat eine kreisförmige Form und besteht aus hochwertigem, robustem Kunststoff. Dank eingebautem Loch lässt er sich leicht an Euren Schlüsseln oder anderen Gegenständen befestigen und ist somit sehr praktisch.

Der Chipolo One nutzt Bluetooth-Technologie, um Eure verlorenen Gegenstände wiederzufinden. Mit einer Reichweite von bis zu 60 m könnt Ihr Eure Gegenstände in Eurer Nähe wiederfinden, egal ob zu Hause, im Büro oder unterwegs.

Die Chipolo-App bietet Euch außerdem praktische Funktionen wie eine Karte mit den letzten bekannten Standorten Eurer Gegenstände und die Möglichkeit, Tracker für eine gemeinschaftliche Suche mit Euren Freunden und Verwandten zu teilen.

Mit einem lauten Alarmton, der bis zu 120 dB erreicht, könnt Ihr Eure Gegenstände schnell finden, selbst an den überfülltesten Orten. Der Chipolo One ist mit einer austauschbaren Batterie ausgestattet, die eine Laufzeit von bis zu einem Jahr hat und so für einen dauerhaften und störungsfreien Gebrauch sorgt.

Beachtet, dass es sich hierbei um die klassische Version des Chipolo One handelt, die sowohl auf iOS als auch auf Android über die Chipolo-App genutzt werden kann. Es gibt auch eine One-Spot-Version exklusiv für iOS, die auf dem Find-my-Netzwerk von Apple basiert, und eine One-Point-Version exklusiv für Android, die das Find-my-Netzwerk von Google nutzt.

Der beste Bluetooth-Tracker für die Brieftasche: Tile Slim

Der "Tile Slim"-Tracker schaut halb aus einem Fach in einer Brieftasche heraus
Tile Slim passt perfekt in Eure Brieftasche und hilft Euch, sie leicht zu finden. / © Tile

Der Tile Slim ist so konzipiert, dass Ihr Eure Brieftasche gar nicht mehr verlegen könnt. Er hat das Format einer Kreditkarte, die Ihr in Eurer Brieftasche verstaut.

Mit einer Reichweite von 60 m und der Kompatibilität mit Google Assistant, Alexa und Siri ist er ein sehr vielseitiger Tracker. Ihr könnt die App auf Android oder iOS nutzen, um Eure Gegenstände schnell zu finden. Wie beim Pro-Modell könnt Ihr mit der App Eure Tracker umbenennen, sie mit Freunden teilen, eine Karte mit den letzten Orten anzeigen und Euren Trackern Klingeltöne zuweisen.

Ihr profitiert auch vom Tile-Netzwerk und der Möglichkeit, Euer Gerät als verloren zu markieren oder zu melden, wenn Ihr den Tile einer anderen Person findet. Der QR-Code auf der Rückseite ermöglicht es auch hier anderen Personen, Euch zu kontaktieren, wenn sie Euren Tracker finden.

Der Tile Slim ist mit einer nicht austauschbaren Batterie mit einer Laufzeit von drei Jahren ausgestattet. Auch hier müsst Ihr für einige Funktionen das Abo bezahlen.

Der beste GPS-Tracker: Invoxia Mini GPS Tracker

Invoxia Tracker an einem Schlüsselbund
Der Invoxia Mini Tracker GPS ist ein sehr effektiver Tracker für lange Strecken. / © Invoxia

Der Invoxia Mini Tracker GPS ist ein kompaktes und elegantes Tracking-Device. Er hat eine rechteckige Form mit abgerundeten Kanten und ist aus hochwertigem Kunststoff gefertigt. Dank seines unauffälligen Designs lässt er sich mit dem integrierten Ring leicht an Euren Gegenständen befestigen. Im Gegensatz zu anderen Modellen ist er extrem leicht und fällt fast nicht auf.

Der Invoxia Mini Tracker nutzt eine Kombination aus GPS und einem Breitbandnetzwerk, um Eure verlorenen Gegenstände zu orten und bietet eine große Abdeckung auch außerhalb von Stadtgebieten. Mit der Invoxia-App, die für iOS und Android erhältlich ist, könnt Ihr die Position Eurer Gegenstände in Echtzeit verfolgen, Sicherheitszonen einrichten und bei verdächtigen Bewegungen eine Benachrichtigung erhalten.

Dieser Tracker zeichnet sich durch seine beeindruckende Akkulaufzeit aus, die dank des wiederaufladbaren Akkus bis zu sechs Monate betragen kann. Außerdem bietet der Mini Tracker einen Stealth-Modus für unauffälliges Tracking. Der Invoxia Mini Tracker ist mit Sprachassistenten wie Google Assistant, Siri und Amazon Alexa kompatibel.

Egal, ob Ihr Euer Gepäck auf Reisen überwachen oder Eure verlegten Schlüssel zu Hause schnell wiederfinden möchtet, der Invoxia GPS Mini Tracker bietet eine zuverlässige und praktische Lösung, um Eure wichtigsten Gegenstände zu schützen.

Mit seiner einfachen Bedienung und seiner bewährten Zuverlässigkeit wird er schnell zu einem unverzichtbaren Bestandteil Eures Alltags werden und Euch mehr Ruhe verschaffen. Das Abonnement für Invoxia Tracking Services kostet 24,95 Euro pro Jahr, was es zu einer kostengünstigen Option für die langfristige Überwachung macht.

Kaufberatung: Das solltet Ihr vor dem Kauf eines Trackers beachten

Wie funktionieren Tracker?

Das Design von Trackern

Tracker gibt es in verschiedenen Designs, die sich für unterschiedliche Zwecke eignen. Der Eufy Security SmartTrack ist zum Beispiel ein kompakter, quadratischer Tracker, der sich leicht an Schlüsseln befestigen lässt, während der Tile Slim die Form einer Kreditkarte hat und somit leicht in eine Brieftasche passt.

Diese unterschiedlichen Designs ermöglichen es Euch, das Modell auszuwählen, das am besten zu Euren spezifischen Bedürfnissen passt. Die meisten Modelle sind nach IP67 zertifiziert, was bedeutet, dass Wasser und Staub ihnen nichts anhaben können.

Die verschiedenen Arten von Trackern

Tracker verwenden verschiedene Technologien für die Ortung: Bluetooth, das eine begrenzte Reichweite hat, die ideal für nahe Gegenstände wie Schlüssel ist, die Ihr in Eurer Bude verlegt habt; GPS, das eine präzise globale Echtzeit-Ortung für weiter entfernte Gegenstände ermöglicht; und UWB, das eine sehr hohe Ortungsgenauigkeit auf kurze Distanz bietet, die nützlich ist, um Gegenstände mit großer Genauigkeit zu finden.

Der akustische Alarm von Trackern

Bluetooth- und GPS-Tracker sind mit lauten Alarmtönen ausgestattet, die Euch helfen, Eure verlorenen Sachen schnell wiederzufinden. Mit Lautstärken von bis zu 120 dB sind diese Alarme so gut hörbar, dass sie auch in den lautesten Umgebungen wahrgenommen werden. So erleichtern sie das schnelle Auffinden Eurer verlorenen Gegenstände.

Die Kompatibilität von Trackern mit den Ökosystemen des vernetzten Zuhauses.

Einige Bluetooth-Tracker sind mit Sprachassistenten kompatibel, sodass Ihr die Suche nach Euren verlorenen Gegenständen über einen Sprachbefehl starten könnt. Während der AirTag zum Beispiel nur Siri unterstützt, sind die Tracker von Tile sowohl mit dem Google Assistant als auch mit Siri und Alexa kompatibel.

Die Reichweite von Trackern und Ortungstechnologien

Bluetooth-Tracker haben eine begrenzte Reichweite, normalerweise bis zu einigen hundert Metern, abhängig von den Hindernissen in der Umgebung. Ortungsnetzwerke wie Apples Find My und Samsungs SmartThings Find nutzen das Bluetooth-Netzwerk von Millionen von iPhones oder Galaxy-Smartphones, um bei der Suche nach verlorenen Gegenständen zu helfen.

UWB in Aktion auf einem Apple iPhone
Ein Apple AirTag kann mithilfe der Find-My-App auf iPhones, die sowohl UWB als auch Bluetooth nutzen, genau lokalisiert werden. / © nextpit

Im Gegensatz dazu bieten GPS-Tracker eine globale Abdeckung, sodass Objekte überall auf der Welt geortet werden können, solange sie eine Satellitenverbindung haben. Diese Netzwerke stützen sich auf eine globale Satelliteninfrastruktur, um genaue Koordinaten für den Standort von Objekten zu liefern. Sie bieten eine unbegrenzte Reichweite, erfordern aber eine ständige Verbindung zu einem Satellitennetzwerk.

Was die Unterschiede zwischen Bluetooth und GPS betrifft, haben wir sie in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

  Vorteile Nachteile
Bluetooth-Tracker
  • Ideal zum Auffinden von Gegenständen in der Nähe
  • Geringer Energieverbrauch
  • Batterielaufzeit von einem Jahr bis zu drei Jahren
  • Reichweite mit dem Netzwerk von Nutzern erweiterbar.
  • Erschwingliche Kosten
  • Einfach zu verwenden
  • Kurze Reichweite in der Regel bis zu 100 m
  • Unterschiedliche Genauigkeit je nach Hindernissen
GPS-Tracker
  • Sehr große Reichweite
  • Ideal, um Gegenstände überall auf der Welt in Echtzeit zu finden.
  • Verbindung zu GPS-Satelliten, um genaue Koordinaten für den Standort Eurer Gegenstände zu liefern.
  • Perfekt für Fahrzeuge, Gepäck auf Reisen.
  • Höherer Energieverbrauch
  • Höhere Kosten
  • Abonnements für den Zugang zu GPS-Tracking-Diensten.
  • Komplexere Einrichtung

Die Akkulaufzeit von Trackern

Bluetooth-Tracker haben aufgrund ihres geringen Energieverbrauchs in der Regel eine lange Batterielebensdauer. Sie können mit einer austauschbaren Standardbatterie oft ein Jahr oder länger betrieben werden. Diese lange Lebensdauer macht sie praktisch für den täglichen Gebrauch, ohne dass sie häufig aufgeladen werden müssen.

Die große Mehrheit der heute verkauften Tracker wird mit Batterien des Typs CR2032 betrieben. Die Laufzeit reicht von einem Jahr bei Modellen mit einer austauschbaren Batterie wie dem Galaxy Smart Tag 2 (Test), bis zu drei Jahren bei Modellen mit einer nicht austauschbaren Batterie wie dem Tile Slim.

Samsung Galaxy SmartTag 2 mit geöffnetem Batterie-Fach
Das CR2032-Batteriefach ist mit einer Gummidichtung versehen, um die Wasserfestigkeit zu erhalten. / © nextpit

GPS-Tracker hingegen verbrauchen mehr Energie, da sie ständig mit Satelliten verbunden sind, um in Echtzeit zu tracken. Sie verwenden wiederaufladbare Batterien, die je nach Nutzung nach einigen Monaten wieder aufgeladen werden müssen. Der Invoxia GPS Tracker Pro zum Beispiel hält bis zu drei Monate.

Die Risiken von Trackern für die Privatsphäre

Wie viele andere smarte Objekte stellen auch Tracker eine Gefahr für die Privatsphäre dar, insbesondere im Hinblick auf unerlaubtes Tracking. Glücklicherweise haben die Hersteller dies erkannt und Lösungen entwickelt, um Verletzungen der Privatsphäre zu verhindern. Apples AirTag warf beispielsweise Bedenken auf, dass es dazu verwendet werden konnte, Personen ohne deren Wissen zu verfolgen.

Apple hat jedoch Maßnahmen eingeführt. Der AirTag kann nach einer Dauer von 8 Stunden fern von seinem Besitzer klingeln, um seine Anwesenheit zu signalisieren. Apple ermöglicht sogar die Erkennung von unbekannten AirTags unter Android.

Samsung schützt die Privatsphäre, indem es den Standort des Geräts nur mit der Erlaubnis des Besitzers zugänglich macht. Außerdem erhöht SmartThings Find die Sicherheit durch "Unknown tTagg Alerts", die vor unautorisierter Verfolgung warnen, indem sie eine Benachrichtigung senden, wenn ein unbekanntes SmartTag einen Nutzer verfolgt.

Tracker-Benachrichtigung auf einem Android-Phone
Google ermöglicht es nun, sich über unbekannte Tracker in der Nähe benachrichtigen zu lassen. / © nextpit.com

Auch Googles neue Funktion "Lokalisieren" für Android, die unbekannte Tracker erkennt, soll diesen Risiken entgegenwirken, indem sie Euch benachrichtigt, wenn ein unbekannter Tracker mit Euch unterwegs ist. Für andere Marken bietet Google eine Erkennung von unbekannten Trackern, die sich gleichzeitig mit Euch bewegen, direkt in den Einstellungen von Android-Smartphones an. Die Kompatibilität dieser Funktion wird nach und nach auf die verschiedenen Tracker-Hersteller ausgeweitet.

Trotz dieser Maßnahmen bleibt das Missbrauchspotenzial eine Sorge, die ständige Wachsamkeit und kontinuierliche Verbesserungen der Sicherheitsprotokolle erfordert, um Eure Privatsphäre zu schützen.

So viel zu unserer umfassenden Kaufberatung für Tracker. Ihr seid jetzt in der Lage, den richtigen Tracker für Eure Bedürfnisse auszuwählen, und müsst somit eigentlich nur noch zu einem der Modelle aus unserer Auswahl springen, um Euch einen friedlichen Sommer ohne den Verlust von Gepäck oder persönlichen Dingen zu garantieren.

Habt Ihr schon einmal Sachen auf einer Reise verloren? Welche Lösung verwendet Ihr derzeit, um solche Verluste zu verhindern? Überlegt Ihr, Euch so einen Schlüsselfinder zu kaufen? Wenn ja: Welcher überzeugt Euch am meisten?

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Akkulaufzeit Bestes Apple-Modell Bestes ANC Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Preis-Leistungs-Alternative Bestes günstige Modell
Produkt
Bild Sony WH-1000XM5 Product Image Bose QuietComfort Headphones Product Image Sennheiser Momentum 4 Wireless Product Image Apple AirPods Max Product Image Bose QuietComfort Ultra Headphones Product Image Anker Soundcore Space Q45 Product Image Sennheiser Accentum Wireless Product Image Anker Soundcore Life Q35 Product Image
Bewertung
Test: Sony WH-1000XM5
Test: Bose QuietComfort Headphones
Test: Sennheiser Momentum 4 Wireless
Test: Apple AirPods Max
Test: Bose QuietComfort Ultra Headphones
Test: Anker Soundcore Space Q45
Test: Sennheiser Accentum Wireless
Test: Anker Soundcore Life Q35
Offers*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel