NextPit

Philips Hue Lampen: Marktübersicht mit Modellen, Unterschieden & Zubehör

c
© ninoon/Shutterstock

Seid Ihr auf der Suche nach smarten Glühbirnen, den passenden Kits oder fest installierten Deckenleuchten? Philips Hue ist eine der beliebtesten Marken auf dem Smart-Home-Markt mit einer großen Anzahl von Lampen, Lichtleisten und sogar Lichten, die sich mit Eurem Fernseher synchronisieren. In unserer Marktübersicht stellen wir Euch das aktuelle Sortiment bei Philips Hue vor.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Die Produktpalette von Philips Hue deckt eine Vielzahl von Anwendungsfällen ab, von der Lichtautomatisierung zu Hause bis hin zur professionellen Einrichtung von Hotels. Dabei könnt Ihr sowohl Beleuchtung im Haus und Garten smart machen als auch einfach Euren Fernseher mit ein wenig dynamischen Lampen ins richtige Licht setzen.

Zum Philips Hue Shop bei Amazon

Die Marke Hue wurde so populär, dass der Hersteller Signify direkte Konkurrenten wie WiZ, Eatons Cooper Lighting und Osrams Fluence aufkaufte. Trotz dessen ist das Philips Hue-Ökosystem mit diesen Marken nicht kompatibel. Dafür ist die Produktwelt bei Philips Hue deutlich größer.

Springen Sie zu:

new philips hue play gradient lightstrip
Mit Philips Hue könnt Ihr auch die Farben von Bildschirminhalten im ganzen Wohnzimmer verteilen, genau wie Ambilight von Philips. / © Signify

Was ist Philips Hue und wofür kann ich es verwenden?

Kurz gesagt, Philips Hue ist die erste und beliebteste Marke für intelligente Lampen auf dem Smart-Home-Markt. Der Name rührt daher, dass Philips ursprünglich RGB-Beleuchtung anbot, die drahtlos über einen "Bridge"-Hub gesteuert wurde. Inzwischen umfasst die Produktlinie jedoch auch Bluetooth-gestützte Lampen und auch smarte Glühbirnen mit weißer Leuchtkraft gibt es im Sortiment.

Das Philips-Hue-Ökosystem umfasst Glühbirnen, Lichtleisten, fest installierte Leuchten, Deckenlampen und etliches an Zubehör. Die meisten dieser Geräte könnt Ihr über eine App, intelligentes Zubehör wie Lichtschalter und sogar über Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Siri per Apple HomeKit oder den Google Assistant steuern.

Dieses Maß an Konnektivität ermöglicht nicht nur die Steuerung und Dimmung kompatibler Leuchten, sondern auch die Anpassung des Ambientes an den jeweiligen Anlass oder sogar die Automatisierung der Beleuchtung. So könnt Ihr zum Beispiel simulieren, dass das Haus nicht leer ist, wenn Eure Familie auf Reisen ist.

philips hue and spotify
Hue kann sogar mit Spotify integriert werden, um dramatische Effekte zu erzielen / © Signify

Bluetooth vs. Hue Bridge: Was ist der Unterschied?

Die Philips Hue-Beleuchtung erforderte ursprünglich die Verwendung einer speziellen Hue Bridge, die gewisser Maßen als Schaltzentrale fungierte und mit intelligenten Assistenten kommunizierte. Heutzutage könnt Ihr aber die zusätzlichen Kosten vermeiden und die Glühbirnen und Leisten direkt über per Bluetooth verwenden.

Über eine Bluetooth-Verbindung müsst Ihr die Leuchten über die Philips-Hue-Handy-App steuern. Die Anwendung ist für iPhones im Apple App Store und für Android-Handys im Google Play Store erhältlich.

Trotz des Komforts per Bluetooth gibt es aber einige Funktionen, die nur bei Verwendung einer Bridge verfügbar sind:

  Bluetooth . Hue-Brücke
Maximale Anzahl von Lichtern 10 50
Reichweite 1 Zimmer Ganzes Haus
Kann Hue-Zubehör konfigurieren
  • nein
  • ja
Kann aus der Ferne gesteuert werden
  • nein
  • ja
Kann Aktionen planen (Automatisierung)
  • nein
  • ja
Lichtsynchronisation mit Spielen/Musik/Videos
  • nein
  • ja
philips hue play
Spiele-synchronisierte Beleuchtung kann nur über die Hue Bridge realisiert werden / © Signify

Laut Signify werden die derzeit unterstützten Bridges zukünftig mit dem Smart-Home-Standard Matter kompatibel sein, der nach einigen Verzögerungen voraussichtlich im Herbst 2022 erscheinen wird.

Was Ihr vor dem Kauf von Philips Hue-Lampen wissen solltet

Unterschiede zwischen den Fassungen: E27, E26, E14, E12, GU10

Das Wichtigste, was Ihr vor dem Kauf einer jeden Lampe wissen solltet, ist, welche Fassung Ihr benötigt. Glühbirnenfassungen variieren je nach Region, aber die am häufigsten verwendeten Lampen in Nordamerika und Europa nutzen die Edison-Schraube, die durch den Buchstaben "E", gefolgt vom Außendurchmesser des Steckers, dargestellt wird:

  Nord-Amerika Europa
Klein E12 E14
Mittel E26 E27

E26 und E27 sind in der Regel austauschbar, aber das gilt nicht für die Fassungen E12 und E14. Beachtet zudem, dass die Lampen nicht bivolt / autovolt sind, europäische Glühbirnen verwenden also 220V-240V, während amerikanische Modelle mit 110V-130V arbeiten. Sie sind also nicht untereinander kompatibel.

Die dritte gängige Variante ist die Stiftsockelfassung nach GU10-Standard, bei der zwei Stifte in den Lampensockel ragen. Wahrscheinlich kennt Ihr diese Fassungen von Halogen-Lampen. In anderen Märkten – wie etwa in einigen Commonwealth-Ländern – werden auch Glühbirnen mit Bajonettfassung verwendet, die der Fassung ähnelt, die in der Automobilindustrie verwendet wird.

shutterstock 1044262522
E27 (links), E14 und GU10 (rechts) Glühbirnenfassungen / © B.Forenius/Shutterstock

Produktlinien

Das Philips Hue-Sortiment besteht aus einer breiten Palette von Produktlinien, die über die simple Hausbeleuchtung hinausgehen. Ihr könnt dabei eine Vielzahl von Optionen finden, von einzelnen Glühbirnen bis hin zu Multi-Geräte-Sets, um Euer Smart-Home zu starten oder zu erweitern. Im Folgenden erläutern wir die wichtigsten Hue-Produktkategorien für Euch.

Philips Hue-Starterkits

Wie der Name schon sagt, enthalten die Hue-Starterkits die grundlegenden Geräte, um mit der Einrichtung einer intelligenten Beleuchtung zu beginnen. Alle aktuellen Kits enthalten eine Hue-Bridge und ein bestimmtes Set aus Glühbirnen. Damit könnt Ihr Euer Beleuchtungssystem schnell installieren und anschließend durch weitere Lampen erweitern.

Je nach Markt können die Starter-Kits auch einen Schalter, einen Dimmer oder anderes Zubehör enthalten.

Philips Hue Starter Kit
Starterkits enthalten die Hue Bridge und Lampen, um Eure intelligente Beleuchtung einzurichten. / © Signify

Philips Hue-Glühbirnen

Die Grundlage des Hue-Ökosystems ist die Lampe. Nach der Einführung der Bluetooth-Konnektivität können Philips Hue-Lampen auch ausschließlich mit einem Smartphone gesteuert werden, ohne dass die Hue Bridge erforderlich ist, wie wir bereits erklärt haben.

Die Lampen gibt es nicht nur mit verschiedenen Fassungen, sondern auch in verschiedenen Stilen und Formen. Aus diesem Grund findet Ihr je nach Region Bezeichnungen wie "BR30", "A19", "G25" und viele mehr. Anhand der folgenden Abbildung könnt Ihr die gängigsten Formen erkennen:

Incandescent bulb shapes glow
Eine praktische Tabelle mit den gängigsten Glühlampenformen / © Woodega / Commons

Die Farbe ist eine weitere Variante im Philips Hue-Ökosystem. Hue-Glühbirnen sind in drei Farboptionen erhältlich: Weiß, White Ambiance und Color Ambiance, die alle über die Hue-App oder kompatible Schalter dimmbar sind. Kurz zusammengefasst unterscheiden sie sich folgendermaßen:

  • Philips Hue White: Bietet nur eine Farbe und Temperatur – 2700 Kelvin – auch bekannt als "warmes Weiß"
  • Philips Hue White ambiance: Kann auf verschiedene Weißtemperaturen eingestellt werden und ist besser geeignet, um die Stimmung im Raum ein wenig zu verändern
  • Philips Hue White and color ambiance: bietet nicht nur Weiß, sondern das gesamte Spektrum der im Hue-Ökosystem verfügbaren Farben.

Philips Hue Außenleuchten

Die Philips Hue-Linie bietet auch fest installierte Lampen, dekorative Tisch- oder Stehlampen, Lichtleisten und sogar Außenstrahler.

Philips hue wall fixtures
Verandaleuchten könnt Ihr auch über die Hue-App anpassen / © Signify

Tisch- und Stehlampen bieten noch mehr Flexibilität bei der Dekoration und der Beleuchtung von Räumen und benötigen nur eine Stromquelle in der Nähe.

Die Produktpalette der stationären Leuchten hingegen umfasst Optionen für Innen- und Außeninstallationen sowie Decken-, Pendel-, Wand-, Flutlicht- und Strahlermodellen in verschiedenen Designs.

Philips Hue Lichtleisten

Wer Räume, Möbel oder auch den Außenbereich mit Licht ausstatten will, für den sind Lichtleisten eine beliebte Option. Die Leisten können mit speziellen Halterungen oder mit Klebeband installiert werden.

Hue Outdoor Lightstrip diffuse light effect s8
Lichtleisten sind auch als Outdoor-Version erhältlich / © Signify

Lichtleisten haben den Vorteil, dass sie mehr Flexibilität bei der Installation bieten, da sie nur eine Steckdose benötigen. Modelle für den Außenbereich können mit Kabelverlängerungen verwendet werden, die bis zu 35 Meter in Reihe geschaltet werden können.

Zubehör für die Philips Hue-Linie

Zu guter Letzt umfasst das Zubehörsortiment Artikel wie die Hue Bridge, eine Auswahl an Schaltern (einschließlich Dimmer-Optionen), Smart Plugs, Bewegungssensoren, Kabelverlängerungen für den Außenbereich und sogar die HDMI Sync Box.

OG RGB GL HF

Das letztgenannte Gerät wird an eine Hue Bridge angeschlossen und verfügt über vier HDMI-Eingänge, an die Ihr Eure Spielkonsole, Euer Streaming-Gerät, Euren Blue-Ray-Player usw. anschließen könnt. Es ist erwähnenswert, dass die Sync Box keine Signale von Euren TV-Apps empfangen kann – wenn Sie also Netflix, Prime Video oder andere Dienste nutzen, müsst Ihr die App auf dem externen Gerät verwenden, um die Hue-Lichtfunktion zu nutzen.

Eine weitere Einschränkung für die Hue HDMI Sync Box ist, dass sie auf HDMI 2.0 beschränkt ist. Sie kann also keine 4K-Inhalte bei 120 Bildern pro Sekunde übertragen und ist für Next-Gen-Spiele eher ungeeignet. Die Alternative ist in diesem Fall ein Philips-Fernseher mit Ambilight, aber die TV-Geräte lassen sich nicht in das Hue-Ökosystem integrieren.

Bonus: Sind Philips und Signify das Gleiche?

Nein. Signify ist ein Spin-off von Philips ehemaliger Beleuchtungssparte. Es entstand, als das niederländische Unternehmen beschloss, sich auf Medizintechnik zu konzentrieren. Signify hat seinen Sitz ebenfalls in den Niederlanden und lizenziert die Marke Philips für seine Hue-Produktlinie, ähnlich wie das Hongkonger Unternehmen TPV Philips-Fernseher herstellt und in Europa, Lateinamerika und einigen asiatischen Ländern verkauft.

Neben der Hue-Produktlinie vertreibt Signify auch eine Reihe professioneller Produkte unter verschiedenen Marken. Hinzu kommt die WiZ-Produktlinie für Einsteiger, die alle nicht mit dem Hue-Ökosystem, dem Zubehör oder den Apps kompatibel sind – zumindest bis zur Einführung des Matter-Standards.

Welche Philips-Hue-Lampen nutzt Ihr bereits oder plant Ihr, erst ins Smart-Home-Business einzusteigen? Teilt mir in den Kommentaren mit, wie Euch zukünftig ein Lichtlein aufgehen soll!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ludy
    • Admin
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Sie haben wirklich ein riesen Sortiment mit einer guten Anbindung in HomeOS um das ganze noch smarter zu machen.