Gewinner und Verlierer: Xiaomi auf Blacklist, Signals große Chance

Gewinner und Verlierer: Xiaomi auf Blacklist, Signals große Chance

Wie einmal haben wir die News der Woche durchstöbert und dabei überlegt, wer der Gewinner und wer der Verlierer der Tech-Industrie war. Da die zweite Woche im Jahr für Xiaomi eventuell vielleicht schon der Start für einen ganzen Rattenschwanz an Problemen bedeutete, konnte Signal viele neue Nutzer gewinnen. Ach ja, die CES und neue Samsung-Handys gab's auch noch!

Obwohl der allgemeine Konsens darin liegt, dass die CES 2021 nicht so aufregend war wie die vorherigen Ausgaben, haben wir dort einige interessante Produkte gesehen. Zu den Gadgets, die uns diese Woche fasziniert haben, gehört sicherlich das MaskFone; eine verrückte Gesichtsmaske mit integriertem True-Wireless-Kopfhörer! Dann war da noch das viel diskutierte rollbare Konzept-Smartphone von LG, das LG Rollable. Auch TCL und Alcatel (die übrigens miteinander verwandt sind) haben auf der CES eine Reihe neuer Telefone vorgestellt.

Diese Woche gab es auch die offizielle Vorstellung der vielleicht wichtigsten Smartphone-Einführung in diesem Quartal - der Samsung Galaxy S21-Serie. Zum ersten Mal seit mehreren Jahren hat Samsung mit der Galaxy S21-Serie auch die Preise seiner Flaggschiffe gesenkt. Während es noch zu früh ist, um ein Urteil über das Galaxy S21 zu fällen, werden wir natürlich alle Telefone der Galaxy-S-Reihe testen und Euch in den nächsten Tagen ein klareres Bild geben. Auf dem gleichen "Unpacked"-Event hat Samsung unter anderem auch die neuen Galaxy Buds Pro angekündigt.

samsung galaxy s21 ultra spen cover 01 c5tl
Das Samsung Galaxy S21 Ultra. / © Samsung

Bevor wir zu den Hauptgewinnern und - verlierern dieser Woche kommen, möchte ich noch auf zwei weitere interessante Produkteinführungen hinweisen, die in dieser Woche stattfanden. In Indien kündigte OnePlus die Einführung seines allerersten smarten Bandes an - das OnePlus Band, während in Taiwan HTC mit dem HTC Desire 21 Pro ein neues Handy auf den Markt brachte.

Gewinner der Woche: Signal, für viele die WhatsApp-Alternative schlechthin

Nach der Ankündigung von WhatsApp in der letzten Woche, dass die App fortan Nutzerdaten mit der Muttergesellschaft Facebook teilen wird, gab es eine Art Massenflucht von der Plattform. Was für den zu Facebook gehörenden Messenger natürlich einen großen Verlust bedeutet, ist eine Chance für andere Messenger. Und hier hat sich vor allem Signal in dieser Woche echt gemausert!

Dafür konnte das Unternehmen erst einmal nicht wirklich was, außer als WhatsApp-Alternative im Netz propagiert zu werden. Aber müssen wir gestehen, dass sich Signal ziemlich zeitnah nach den WhatsApp-News ins Zeug gelegt hat. Zwar bekam das Unternehmen von keinem Geringeren als Elon Musk Auftrieb – aber das Social-Media-Team legte mit provokativen Posts und ständigem Geplänkel noch einen Zahn zu. Darüber hinaus ergänzten die Entwickler zahlreiche Funktionen, die Nutzer bei Signal bislang vermissen mussten.

Nichtsdestotrotz ist Telegram noch immer größer als Signal und hat innerhalb von 72 Stunden mehr als 25 Millionen neue Nutzer hinzugewonnen. Um es auf den Punkt zu bringen: insgesamt war es eine gute Woche, um nicht WhatsApp zu sein.

Verlierer der Woche: Xiaomi, das von der Trump-Administration auf die schwarze Liste gesetzt wurde

Loja Xiaomi 012411
Xiaomi ist die jüngste chinesische Marke, die sich am falschen Ende des Stabs der US-Regierung wiederfindet / © Google

Ehrlich gesagt ist Xiaomi ein Last-Minute-Eintrag als Anwärter für unseren Verlierer der Woche. Denn die Dinge liefen eigentlich ganz gut für das Unternehmen ... bis die Trump-Administration als eine der letzten Amtshandlungen das Unternehmen plötzlich auf die schwarze Liste setzte, weil es dem chinesischen Militär angeblich zu nahe steht.

Während die Auswirkungen dieses "blacklistings" für Xiaomi nicht so nachteilig sind, wie das ähnliche Verbot für Huawei, wird es einige Auswirkungen auf die Finanzen des Unternehmens geben, da US-Investoren ab sofort keine Xiaomi-Aktien mehr besitzen dürfen. Noch besorgniserregender ist, dass US-Unternehmen, die in Xiaomi investiert haben, ihre Aktien bis zum 11. November 2021 abstoßen müssen. Dies könnte die Aktienkurse von Xiaomi nach unten treiben und eventuell für weiteren finanziellen Schaden sorgen. Abgesehen davon verbietet die Aufnahme von Xiaomi in diese Liste nicht, in den USA Geschäfte zu machen oder Partnerschaften mit in den USA ansässigen Unternehmen einzugehen – ganz im Gegensatz zum Fall von Huawei.

Nun, das fasst unsere Gewinner und Verlierer der Woche auch schon zusammen. Seid Ihr mit unserer Auswahl für diese Woche einverstanden? Lasst es uns im Kommentarbereich wissen!

Neueste Artikel

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • In 2-3 Monaten interessiert der Datenschutz-Skandal von WA doch kaum jemanden mehr und die gewechselten User merken, dass sie bei WA doch mehr Leute + die Signal/Telegram-User erreichen. So sehr ich mir endlich einen Wechsel zu einem anderen Messenger (der sich auch hin und wieder weiterentwickelt) wünschen würde, ich sehs nicht.


  • Steve vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Die Frage ist doch, wie Signal sich finanziert, wenn es kein Geld kostet und sie keine Werbung einspielen und sie keine Daten nutzen? Und das gleiche gilt auch für Telegramm (was ich sehr gern nutze, da Multi-Devicefähig). Bei Whatsapp sind die meisten Nutzer und das Böse in App Form aufgrund von FB, aber die Geschäftsmodelle der anderen sind auch nicht klar.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    "Nichtsdestotrotz ist Telegram noch immer größer als Signal..."

    Und genauso schlimm wie WhatsApp:

    "Telegram-Chat: der sichere Datenschutz-Albtraum - eine Analyse und ein Kommentar":

    https://www.heise.de/hintergrund/Telegram-Chat-der-sichere-Datenschutz-Albtraum-eine-Analyse-und-ein-Kommentar-4965774.html

    lolo


  • Verlierer der Woche: Datenschutz und WhatsApp. Basta! 😐


  • C. F.
    • Blogger
    vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Warum ist nicht WhatsApp der Verlierer der Woche? 🙄

    lolo


    • HEB vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Ja frage ich mich auch.


    •   28
      Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Weil WhatsApp trotzdem der Gewinner bleibt. Die paar Nutzer was sie verloren haben scheint bei denen wahrscheinlich nicht mal in der Statistik auf.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Was den Datenschutz angeht ist WhatsApp gegenüber Signal und Threema klar der Verlierer. Wenn die nur "ein paar" Nutzer verloren hätten oder verlieren würden, hätten sie vorerst nicht zurückgerudert, sondern die Sache wie angekündigt durchgezogen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!