Topthemen

Google Bard: Bald schreibt die KI Eure SMS

NextPit Google Pixel 7 Pro Side
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Google könnte sich darauf vorbereiten, den hauseigenen KI basierten Chatbot Google Bard in seine Dienste auf dem Smartphone zu integrieren. Nachdem Google Bard erst kürzlich den Zugang für eine begrenzte Gruppe an Nutzer:innen öffnete, deuten die neuesten Erkenntnisse darauf hin, dass der auf einem großen Sprachmodell basierende KI-Chatbot in die "Google Messages"-App integriert wird und die Smart-Reply-Funktion ersetzen könnte.

Google Bard bald in "Google Messages" integriert?

Die hier aufgeführten Hinweise wurden von "9to5Google" in der neuesten Version der "Google Messages"-Anwendung für Pixel- und Android-Smartphones entdeckt. Laut dem Online-Magazin gibt es einen neuen Button, der wie ein Paar Sterne aussieht und das Logo von Google Bard darstellt, wie es auch in dem kürzlich veröffentlichten Google-Blogpost zu sehen ist. Der Button befindet sich neben den Emoji- und Mikrofon-Symbolen in der Eingabeleiste.

Wenn Ihr den Button drückt, erhaltet Ihr außer einem "TODO!"-Text keine aussagekräftigen Entwürfe, was darauf hindeutet, dass sich die Funktion noch in der Experimentier- oder Testphase befindet. Gleichzeitig gibt es auch keine zusätzlichen Gesten-Optionen oder einen Aktualisierungsbutton, um einen neuen Entwurf zu erstellen, anders als in der Webversion von Google Bard.

Gbord-Tastatur mit Google-Bard -Integration
Google Bard wird bereits in der Android-App Google Messages getestet. / © 9to5Google

Da der Chatbot Google Bard noch nicht flächendeckend in Betrieb ist, ist unklar, welche Funktionen der KI-Chatbot haben könnte. Zum Beispiel, ob er in der Lage ist, Witze zu schreiben oder mehr als nur automatisch generierte Antworten zu geben. Es ist auch möglich, dass Google die intelligenten oder schnellen Antworten in der App durch Bard (oder einen abgespeckten Ableger) automatisch ersetzt.

Die sogenannten "Smart Replies" von Android werden ebenfalls von einer KI unterstützt, sind aber auf die maschinellen Lernfähigkeiten des Geräts angewiesen. Auf der anderen Seite ist Google Bard eine abgespeckte Version von LaMDA (Language Model for Dialog Applications), einer leistungsstarken KI für große Sprachmodelle. Es ist also offensichtlich, dass Google stark auf Letzteres setzt.

Mountain View hat bereits die Google I/O 2023 Entwicklerkonferenz für den 10. Mai angesetzt. Auf dieser Veranstaltung könnte der Alphabet-Mutterkonzern die Gelegenheit haben, die oben erwähnte integrierte Funktion in der Messaging-App offiziell vorzustellen.

Bis dahin wollen wir von Euch wissen, was Ihr von Googles Chatbot erwartet. Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle: 9to5Google

iPhone-15-Serie ohne und mit Vertrag (24 Monate)

  Direkt kaufen Telekom Vodafone o2 1&1
iPhone 15
ab 949 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
649,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
229,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
64,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
56,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone 15 Plus
ab 1.099 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
779,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
379,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
69,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
62,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone 15 Pro
ab 1.199 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
889,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
479,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
79,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
66,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone 15 Pro Max
ab 1.449 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
1.129,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
729,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
84,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
74,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone-15-Serie im Vergleich bei nextpit | iPhone-15-Serie mit Vertrag: Die besten Angebote
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel