Topthemen

iPhone 15 Pro vs. iPhone 13 Pro: Ist es Zeit für ein Upgrade?

iPhon 13 Pro vs iPhone 15 Pro
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Apple iPhone 13 Pro oder iPhone 15 Pro? Apple hat Mitte September 2023 mit dem Apple iPhone 15 sein neues Flaggschiff vorgestellt, und es stellt sich die Frage, ob man vom iPhone 13 Pro umsteigen sollte. Sollte man das iPhone 15 Pro kaufen? Wie gut ist das iPhone 13 Pro im Vergleich zum iPhone 15 Pro? Ist das iPhone 13 Pro im Jahr 2024 noch im Rennen? Wir von nextpit haben für Euch das iPhone 15 Pro und das iPhone 13 Pro verglichen, um herauszufinden, ob sich ein Upgrade lohnt.

Apple iPhone 15 Pro vs. iPhone 13 Pro: Der Vergleich der Datenblätter

  Das Pro-Modell von 2021 Das Pro-Modell von 2023
Produkt
Preis ab 1.149 Euro. ab 1.199 Euro
Illustration Apple iPhone 13 Pro Apple iPhone 15 Pro von vorne und hinten
Farben Graphite, Gold, Silver, Sierra Blue Black Titanium, White Titanium, Blue Titanium, Nature Titanium
Bildschirm Super Retina XDR-Display
6,1-Zoll-OLED-Bildschirm
2.532 × 1.170 Pixel bei 460 dpi.
Bildwiederholrate von 120 Hz
Super Retina XDR-Display
6,1 Zoll OLED-Display
2.556 × 1.179 Pixel bei 460 dpi
Bildwiederholrate von 120 Hz
Dynamic Island
Always-on-Display
SoC Apple A15 Bionic (4 nm) Apple A17 Pro (3 nm)
Speicher 128 GB, 256 GB, 512 GB und 1 TB
microSD
Hauptkamera 12 MP | Quad-Pixel-Sensor | 2,44 µm Pixel | Blende f1.5 | 24 mm Brennweite | OIS Sensor Offset. 48 MP | Quad-Pixel-Sensor | 2,44 µm Pixel | Blende f1,78 | 24 mm Brennweite | OIS Sensor Offset.
Ultra-Weitwinkel-Kamera 12 MP | Blende f/1.8 | 1.4 µm | 13 mm Brennweite | Makro 12 MP | Blende f/2.2 | 1.4µm | 13 mm Brennweite | Makro
Telezoom-Kamera 12 MP | f/2.8 | 77 mm Brennweite | 3x optischer Zoom | OIS Sensor Offset 12 MP | f/2.8 | 77 mm Brennweite | 3fach optischer Zoom | OIS-Sensorverschiebung.
Frontkamera 12 MP | Blende f/2.2 | Autofokus 12 MP | Blende f/1.9 | Autofokus
Audio Stereo
Akkulaufzeit Videowiedergabe: 22 Std.
Video (Streaming): 20 Std. Audiowiedergabe: 75 Std.
Videowiedergabe: 23 Std.
Video (Streaming): 20 Std. Audiowiedergabe: 75 Std.
Schnelles Aufladen 20 W (Kabel)
15 W (MagSafe)
7,5 W (Qi)
20 W (Kabel)
15 W (MagSafe)
7,5 W (Qi)
Zertifikation IP68 Ceramic Shield, Rahmen aus rostfreiem Stahl IP68 Ceramic Shield, Rahmen aus Titanium
Konnektivität eSIM, 5G, Wifi 6, NFC, Bluetooth 5.0, UWB eSIM, 5G, Wifi 6E, NFC, Bluetooth 5.3, UWB 2, Satellit
Abmessungen und Gewicht 146,7 × 71,5 × 7,65 mm | 203 g 146,6 × 70,6 × 8,25 mm | 187 g
Bewertung
Angebot*.

Da das iPhone 15 Pro (Test) dem iPhone 14 Pro (Test) ziemlich ähnlich ist, ist das Upgrade nicht so offensichtlich. Beim iPhone 13 Pro liegen die Dinge jedoch anders. Deshalb haben wir für Euch das iPhone 15 Pro und das iPhone 13 Pro verglichen, um zu sehen, ob Ihr Euch das neue Modell von Apple kaufen solltet oder eher nicht.

iPhone 15 Pro vs. iPhone 13 Pro: Design und Bildschirm

Das iPhone 13 Pro, das bereits vom iPhone 14 Pro im Hinblick auf Design abgehängt wurde, unterscheidet sich deutlich vom neuen Apple-Flaggschiff. Der kalifornische Hersteller bietet dieses Jahr ein überarbeitetes Design mit weniger hervorstehenden Kanten und vor allem einem neuen Material an.

Während das iPhone 13 Pro wie das 15 Pro auf der Vorder- und Rückseite aus Glas besteht, wird der glänzende Edelstahlrahmen durch einen matten Titanrahmen ersetzt, der sehr gut aussieht. Die Verwendung von Titan nimmt nicht nur weniger Fingerabdrücke auf, sondern hat auch das Gewicht reduziert.

Apple iPhone 15 Pro Max Display
Das iPhone 15 Pro hat ein neues, sehr gelungenes Design / © nextpit.

Apple hat die Notch seit letztem Jahr durch das Dynamic Island ersetzt und die schmaleren Bildschirmränder lassen das iPhone 13 Pro ein wenig älter aussehen. Eine weitere bemerkenswerte Änderung ist, dass der Alert-Slider für den Stumm-Modus durch einen Aktionsknopf ersetzt wurde, der viel mehr Möglichkeiten bietet.

Auf der Rückseite ist das Kameramodul stärker hervorgehoben und auf einer Insel platziert, die nun auch hervorsteht, anstatt im Gehäuse zu versinken. Ein kleines Detail: Das Fotomodul hat jetzt genau die gleiche Farbe wie der Rest der Rückseite. Und übrigens: Apple hat endlich den Lightning-Anschluss bei allen iPhones durch einen USB-C-Anschluss ersetzt.

Wie bereits erwähnt, sind die Hauptunterschiede beim Bildschirm, die Dynamic Island und die schmaleren Ränder. Das 6,1-Zoll große Super-Retina-XDR-OLED-Panel und die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz dank Pro-Motion-Modus bleiben bestehen, aber die Auflösung unterscheidet sich nur geringfügig.

Einer der größten Unterschiede beim Bildschirm ist der Always-on-Display-Modus des Bildschirms des iPhone 15 Pro. Die Helligkeit steigt beim iPhone 15 Pro auf 2.000 Nits im Vergleich zu 1.000 Nits.

Apple iPhone 13 Pro
Dem iPhone 13 Pro merkt man langsam das Alter an, ist aber immer noch ein schönes Smartphone. / © nextpit

Beide Modelle verfügen über die IP68-Zertifizierung und den Ceramic-Shield-Glasschutz. Das Apple iPhone 13 Pro ist in den Farben Graphite, Gold, Silver und Sierra Blue erhältlich, während das iPhone 15 Pro in Black Titanium, White Titanium, Blue Titanium und Nature Titanium angeboten wird.

iPhone 15 Pro vs. iPhone 13 Pro: Leistung

A17 Pro vs. A15 Bionic: Ich denke, dass es bei der Leistung keine Spannung gibt. Das iPhone 15 Pro bietet eine viel bessere Leistung als das 13 Pro, obwohl das 13 Pro auch im Jahr 2024 noch genug Leistung hat, um ein angenehmes Erlebnis zu garantieren.

iPhone 15 Pro
Das iPhone 15 Pro ist wie jedes Jahr ein Leistungsmonster. / © Apple.

Der A15 Bionic besteht aus 6 CPU-Kernen, 5 GPU-Kernen und 16 Kernen für die Neural Engine. Das neue SoC 17 Pro bietet seinerseits die gleichen Eigenschaften, aber mit einem GPU-Kern mehr und Ray Tracing. Das iPhone 13 Pro verfügt über 6 GB RAM, während das neueste Flaggschiff von Apple 8 GB RAM hat.

Der kalifornische Hersteller hat angekündigt, dass das neue iPhone 15 Pro stark genug ist, um AAA-Spiele wie auf einer Konsole laufen zu lassen. Um Euch einen Eindruck zu verschaffen, haben wir das iPhone 15 Pro Max (Test) und das iPhone 13 Pro Max (Test), die die gleichen SoCs wie das 15 Pro und das 13 Pro haben, unseren Benchmarks unterzogen und hier sind die Ergebnisse:

  iPhone 15 Pro Max iPhone 13 Pro Max
3D Mark Wild Life Zu leistungsstark 9729
3D Mark Wild Life Extreme 3998 3840
3D Mark Wild Life Stress Test Bester Loop: 9991
Schlechteste Loop: 8709
Bester Loop: 9732
Schlechteste Loop: 8111
Geekbench 5/6 Geekbench 6:
Single-Core:
2936
Multi-Core: 7453
Geekbench 5:
Single-Core:
1729
Multi-Core: 4714

Es ist klar, dass die Leistung des iPhone 15 Pro viel höher ist als die des iPhone 13 Pro. Es überrascht nicht, dass der Speicher nicht erweiterbar ist. Ihr könnt zwischen 128, 256, 512 GB und 1 TB wählen.

In Sachen Konnektivität bietet das iPhone 15 Pro Wifi 6E vs. Wifi 6, Bluetooth 5.3 vs. Bluetooth 5.0, UWB 2 vs. UWB 1 und als einziges der beiden Modelle SOS-Notruf über Satellit und entsprechende Unfallerkennung.

iPhone 15 Pro vs. iPhone 13 Pro: Fotoqualität

Zwischen der Einführung des iPhone 13 Pro und des iPhone 15 Pro sind zwei Jahre vergangen. Apple hat einige bemerkenswerte Änderungen an seinem Kameramodul vorgenommen, und die wichtigste ist zweifellos die neue 48-MP-Hauptkamera. Sie hat den 12-MP-Sensor des iPhone 13 Pro ersetzt.

Was sich jedoch nicht geändert hat, ist das Duo der Sensoren, die es begleiten. Es gibt immer noch ein 12-MP-Ultraweitwinkel- und eine 12-MP-Tele-Kamera mit einem 3-fachen optischen Zoom.

Die Kamera des iPhone 13 Pro.
Das Fotomodul des iPhone 13 Pro hat sich weiterentwickelt. / © nextpit

Das iPhone 13 Pro und das iPhone 15 Pro sind beide sehr gute Foto-Smartphones, aber das iPhone 15 Pro ist besser ausgestattet und sollte daher auch bessere Bilder liefern. Letzteres ist zum Beispiel in der Lage, mit seinem 48-MP-Quad-Pixel-Sensor verlustfrei Fotos mit zweifachem Zoom aufzunehmen.

Das iPhone 15 Pro unterscheidet sich von seinem Vorgänger auch durch Funktionen wie den Action-Modus, den in der Postproduktion editierbaren Porträt-Modus oder der Möglichkeit, in Log zu filmen. Sobald der Test des iPhone 15 Pro veröffentlicht ist, werden wir diesen Abschnitt aktualisieren, einschließlich der Galerien.

iPhone 15 Pro vs. iPhone 13 Pro: Schnittstelle/OS

Dank der hervorragenden Update-Politik von Apple sind beide Modelle auf dem gleichen Stand und laufen beide unter iOS 17. Ihr könnt also die Neuerungen der aktuellen Version des Betriebssystems nutzen, da Funktionen wie NameDrop, Kontaktanzeigen und Live Sticker auf allen iPhones mit iOS 17 verfügbar sind.

iOS 17 Screenshots zu Widgets, Berechtigungen von WhatsApp, Wi-Fi und Mondphasen in der Wetter-App
Einige der besten Funktionen von iOS 17 (von links nach rechts): Widget-Aktionen, Erlaubnis-Warnung, Wifi-Umschaltung in der Suche und die Anzeige der Mondphasen in der Wetter-App! / © nextpit

Das iPhone 15 Pro hat jedoch die Nase vorn, wenn es um die Langlebigkeit geht, da es bis 2028 aktualisiert werden soll, während Apple die Updates für das iPhone 13 Pro voraussichtlich 2026 einstellen wird.

iPhone 15 Pro vs. iPhone 13 Pro: Akkulaufzeit und schnelles Aufladen

Apple gibt nie Daten über die genaue Kapazität der Akkus dieser Smartphones bekannt. Apple gibt für beide Modelle 20 Stunden Videostreaming und 75 Stunden Audiowiedergabe an, aber das iPhone 15 Pro hält bei der Videowiedergabe mit 23 Stunden eine Stunde länger durch als das iPhone 13 Pro mit 22 Stunden.

Es ist deutlich zu erkennen, dass die Verlängerung der Akkulaufzeit nicht drastisch ist, zumindest nicht in der Theorie. In unserem Test des iPhone 13 Pro hielt es bei eingeschaltetem Bildschirm 14 Stunden durch. Leider gibt es den Test für das Apple iPhone 15 Pro nicht mehr, sodass wir nicht direkt vergleichen können. Fabien schreibt in seinem Test, dass er mit dem iPhone 15 Pro und einer Akkuladung gut über den Tag kommt. Wenn das neueste iPhone jedoch hart ran genommen wird, schrumpft die Laufzeit auf knapp 8 Stunden. 

Das Apple iPhone 15 Pro Max mit USB-Port.
Das iPhone 15 Pro ist endlich auf USB-C umgestiegen. / © nextpit.

Zum Thema Aufladen wissen wir, dass das iPhone 15 Pro offiziell per Kabel mit bis zu 20 W (inoffiziell bis zu 27 W) aufgeladen werden kann. Mit MagSafe könnt Ihr mit 15 W aufladen, gegenüber 7,5 W mit Qi-Laden.

Die Eigenschaften sind beim iPhone 13 Pro identisch, außer dass es mit einem Lightning-Anschluss aufgeladen wird, im Gegensatz zum iPhone 15 Pro, das auf USB-C umgestiegen ist. In beiden Fällen liefert Apple keine Ladegeräte in der Verpackung mit.

iPhone 15 Pro vs. iPhone 13 Pro: Preise und Verfügbarkeit

Der Preis des iPhone 13 Pro, das 2021 auf den Markt kommt, ist natürlich gesunken. Es wurde für 1.149 Euro auf den Markt gebracht und kostet laut idealo derzeit durchschnittlich rund 1.000 Euro. Es ist zu beachten, dass es immer schwieriger wird, es neu bei Händlern zu finden, und Apple bietet es nicht mehr auf seiner Website an.

Das iPhone 15 Pro ist etwas günstiger als sein Vorgänger und kostet ab 1.089.00 Euro. Nachfolgend findet Ihr eine Vergleichstabelle mit den unverbindlichen Preisempfehlungen für das iPhone 13 Pro und das iPhone 15 Pro:

  iPhone 13 Pro iPhone 15 Pro
128 GB 1.149 Euro 1.199 Euro
256 GB 1.279 Euro 1.329 Euro
512 GB 1.509 Euro 1.579 Euro
1 TB 1.739 Euro 1.829 Euro

Fazit

Ob beim Design, der Leistung oder der Fotoqualität – das iPhone 15 Pro lässt dem 13 Pro keine Chance. Der Unterschied sollte sich auch im täglichen Gebrauch bemerkbar machen. Sosehr der Wechsel vom iPhone 14 Pro zum iPhone 15 Pro auch weniger offensichtlich ist, das neue Flaggschiff von Apple bringt wichtige und ausreichende Änderungen mit sich, um die Nutzer des iPhone 13 Pro dazu zu bringen, den Sprung zu wagen.

Wenn Ihr es Euch leisten könnt und für Triple-A-Spiele zu haben seid, solltet Ihr das iPhone 15 Pro ohne großes Zögern kaufen. Wenn nicht, ist das iPhone 14 Pro eine Alternative, bei der Ihr die wichtigsten neuen Funktionen nutzen und gleichzeitig etwas Geld sparen könnt.

Weitere Informationen findet Ihr in unserem Vergleich zwischen dem iPhone 15 Pro (Max) und dem iPhone 14 Pro (Max) sowie in unserem ausführlichen Test des iPhone 15 Plus.


Stimmst Ihr mir zu? Glaubst Ihr, dass sich der Wechsel von einem iPhone 13 Pro zu einem iPhone 15 Pro lohnt? Welches iPhone nutzt Ihr derzeit?

Die besten Kamera-Smartphones im Vergleich und Test

  Wahl der Redaktion Beste Android-Alternative Bstes Kamera-iPhone Beste Kamera unter 1.000 Euro Beste Kamera unter 500 Euro Beste Kamera unter 400 Euro Beste Kamera unter 300 Euro
Produkt
Bild Google Pixel 8 Pro Product Image Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Apple iPhone 15 Pro Max Product Image Google Pixel 8 Product Image Google Pixel 7 Product Image Google Pixel 6a Product Image Xiaomi Poco X5 Pro 5G Product Image
Test
Test: Google Pixel 8 Pro
Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Test: Apple iPhone 15 Pro Max
Test: Google Pixel 8
Test: Google Pixel 7
Test: Google Pixel 6a
Test: Xiaomi Poco X5 Pro 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.099 €
  • ab 1.399 €
  • ab 1.479 €
  • ab 799,00 €
  • 649 €
  • 459 €
  • ab 359,90 €
Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (18)
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
18 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Jörg W. 64
    Jörg W. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich kaufe mir eigentlich jedes Jahr das neue pro. Aber muß sagen das sich der Wechsel dieses Jahr und auch letztes Jahr eigentlich nicht gelohnt haben . Konnte mir das 15pro für ca. 2 Stunden ausleihen . Das einzige was man merkt ist das Gewicht aber auch nur im direkten Vergleich . Das es besser in der Hand liegt ist mir nicht aufgefallen da das 15er in einem Case steckte . Kamera habe ich auch keinen Unterschied gemerkt , da ich mir die Bilder nur auf dem Phone angeschaut habe ( was ich nur mache )Akkulaufzeit kann ich Nix zu sagen nach 2 Std . Noch was zum 120Hz Display also ich persönlich merke keinen Unterschied zum 60Hz. Habe bei meinem 14pro einfach mal auf 60Hz gestellt und dann irgendwie nicht mehr dran gedacht . Nach jetzt über 2Wochen ist es mir erst wieder eingefallen nachdem ich einen Bericht gelesen habe. War echt überrascht das ich es nicht gemerkt habe . Denke selbst vom 12er lohnt es sich ein Upgrade nur bedingt aber das ist meine persönliche Meinung .Jeder so wie er mag .😀 USB -C Anschluß sehe ich z.Zt. auch nur als Nachteil gerade wenn mehrere älter iPhones in der Familie oder bei Freunden noch im Umlauf sind. Bei uns nehme ich das Kabel nur zum aufladen also nicht für Datenübertragung so wie eigentlich alle die ich kenne und da müsste man jetzt immer ein passendes Kabel oder Adapter mitnehmen oder wenn man Besuch bekommt und die mal ihr iPhone bei mir laden wollen ein Lightning Kabel parat haben. Also bin bin noch unentschlossen ob ich mir das 15pro holen werde oder nicht.

    Pit123


  • 21
    Stan Lee vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Also hatte das 14pro Max bin jetzt auf das 15 pro Max u es ist der Hammer..es fühlt sich dank Titan um Welten besser in der Hand an, es hat so viel an Gewicht verloren.. die cam ist so viel besser.. der Anschluss… es hat nur Vorteile und das beste iPhone das es gibt. Selbst der größere Bildschirm dank kleine, kleinste Ränder am Markt… Weltklasse


    • 15
      lu-mia vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Das Display ist nicht größer dafür das Gehäuse etwas kleiner


  • McTweet 23
    McTweet vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hatte nie das Iphone 13 Pro und werde auch nie das Iphone 15 Pro haben, darum ist diese Meinung eher generel gehalten.
    Theoretisch macht ein Wechsel für den Normalnutzer eines Iphones oder eines anderen Smartphones der Oberklasse nach 2 Jahren keinen Sinn. Die Performances ist noch mehr als ausreichend und es gibt Versions und Sicherheitsupdates.
    Der Wechsel macht höchstens für diejenigen Sinn, die immer das neueste Highendgerät haben wollen. (Den Sinn darin lasse ich mal so stehen). Aber siche trotzdem nicht jedes Jahr ein neues holen wollen.
    Ich hatte mein Handy auch immer im 2 Jahres Rythmus ausgetauscht. Aber diesmal bin ich guter Dinge, dass ich mit meinem S23 länger behalte.

    Gelöschter Account


  • 50
    paganini vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Für mich würde das keinen Sinn machen. iPhone 12 auf jeden Fall wegen den 120hz. Wartet auf das 16er das vermutlich auch die 5x Tele Kamera bekommt dazu von 6,1“ auf 6,3“ anwächst. Wäre für mich das sinnvollere Update


  • 6
    V81 vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    "Das iPhone 15 Pro hat ein neues, sehr gelungenes Design" habt ihr vergessen eure Brille aufzusetzen oder was?? Mit solchen Sätzen zweifel ich an eurer Kompetenz ehrlich. Das drecksgerät sieht fast aus wie das 13 Pro also wo ist das Design neu und sehr gelungen?????????????


    • C. F. 79
      C. F.
      • Admin
      vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Vielleicht mäßigst Du Dich ein wenig in Deiner Ausdrucksweise. Wo war denn Deine Brille, als Du Dir das LG G2 oder Motorola Moto G gekauft hast? Designikonen sind das ja auch nicht gerade.

      Pit123McTweet


      • 6
        V81 vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Deine zurechtweisung kannst du dir sparen ok. Ich habe mich auf den Satz mit dem Design bezogen. Der restliche Artikel ist in Ordnung.


      • C. F. 79
        C. F.
        • Admin
        vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Nochmals: solch eine Ausdrucksweise ist hier nicht erwünscht. Als Admin erlaube ich mir, Dich drauf hinzuweisen. Bitte halte Dich künftig dran, ansonsten haben wir ein Problem.


      • 6
        V81 vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Krieg dich wieder ein ok. Meine güte als ob ich hier fäkalsprache benutzt hätte oder den Auto ganz schlimm beleidigt hätte (was ganz sicher nicht der fall ist). Was ich geschrieben hab bezieht sich auf den Satz der das Design beschreibt. Und ganz nebenbei am ende des Satzes sind Fragezeichen. Das hab ich nun mal gedacht als ich mir den Artikel durchgelesen hab. Was soll das ganze Theater. Wie dem auch sei der Artikel ist gut. Gute Nacht noch 😃.


      • C. F. 79
        C. F.
        • Admin
        vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Als Schlussstrich von mir:

        "...habt ihr vergessen eure Brille aufzusetzen oder was?? Mit solchen Sätzen zweifel ich an eurer Kompetenz ehrlich.!

        Damit gehst Du ganz klar den Autor des Artikels an und zweifelst an der Kompetenz von nextpit. Aus der Nummer kommst Du leider nicht mehr raus.

        "Das drecksgerät..."

        ...ist ein iPhone, kann man auch anders ausdrücken. Wenn's Dir nicht gefällt - einfach ignorieren und besser mal nichts schreiben. Ich denke, die Message ist angekommen, oder?


      • 6
        V81 vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Der Autor hätte schreiben müssen "das Design des iphone 15 pro ist mit wenigen Detailsverbesserungen im grunde gleich geblieben".

        Dann darf ich dann auch an der Kompetenz zweifeln wenn ein Autor einer Technikseite, die es nun schon paar jährchen gibt 😉, sowas einfaches nicht erkennt.

        Es war und ist nicht meine Intention den Autor anzugreifen oder zu beleidigen nur um das mal richtig zu stellen. Falls das so gewirkt hat entschuldige ich mich natürlich dafür.

        Und an "drecksgerät" ist nichts verwerfliches ok. Für mich sind alle sogenannten Flagschiffe drecksgeräte weil zu überteuert und das geld nicht wert. Das ist meine persönliche Meinung. Wenn dich das stört lies mein Kommentar nicht. Du reagierst ganz schön über als ob ihr hier das non plus ultra einer Technikseite seid.

        Aber ich werde dir den gefallen tun und in zukunft weniger bis gar nicht kommentieren und das ist jetzt mein schlussstrich. Schönen Sonntag noch.


      • C. F. 79
        C. F.
        • Admin
        vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        "Wenn dich das stört lies mein Kommentar nicht. Du reagierst ganz schön über"

        Es geht hier nicht um mich, sondern auch um sehr viele andere Leser auch, die sich auf nextpit informieren. Und es geht dabei, hier einen gemäß den Forenregeln freundschaftlichen und respektvollen Umgangston zu pflegen und beizubehalten. Deine Kommentare sind genauso erwünscht, wie die von anderen. Aber wahre bitte den Umgangston. Vielleicht liest Du dazu einfach nochmals die Forenregeln:

        https://www.nextpit.de/forum/392082/nextpit-regeln


    • McTweet 23
      McTweet vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Ganz ehrlich, wenn einem der Artikel nicht gefällt, kann man Kritik auch anders äußern.

      C. F.


      • C. F. 79
        C. F.
        • Admin
        vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Das Problem dürfte weder am Artikel, noch am iPhone 15 liegen...

        route 9GargamelMcTweet


      • 6
        V81 vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Sagt der der den Text nicht liest und nicht merkt das ich den Satz mit dem Design kritisiere und nicht den Artikel als ganzes. An dem Artikel gibts im grunde nix auszusetzen.


  • 25
    Thomas Oppenheim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Selbstverständlich! Du hast damit ein völlig schönereres und bessereres Gefühl, wenn du das iPhone 15 Pro Max aus der Tasche ziehst. GARANTIERT dein dich liebender Tim Apple *herzchen-formende-Krüppelfinger-zeigend*


  • C. F. 79
    C. F.
    • Admin
    vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Performance haben beide ja genug. Ein Upgrade macht wohl nir für denjenigen Sinn, der sehr großen Wert auf die Kamera respektive Qualität der Fotos setzt. Für den daily user dürfte das 13er mehr als ausreichend sein.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel