Topthemen

Samsung Galaxy A24 enthüllt: Schnellerer Chip und neue Frontkamera

NextPit Samsung Galaxy A34
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Samsung hat das Galaxy A24 4G noch nicht offiziell vorgestellt – aber eine seiner regionalen Websites hat die Spezifikationen und Fotos des günstigen Android-Smartphones bereits aufgelistet. Während der Preis noch unbekannt ist, deutet die Auflistung auf eine baldige weltweite Ankündigung hin, die auch die tatsächliche Verfügbarkeit des Geräts betreffen könnte.

Samsung Galaxy A24 auf der vietnamesischen Webseite gesichtet

Wie das Galaxy A34 (Test) und das Galaxy A54, hat das Samsung Galaxy A24 ein neues, einheitliches Design. Es hat eine flache Rückseite, auf der die Kamerainsel zugunsten von einzeln hervorstehenden Kameralinsen wegfällt. Auf der Vorderseite ist immer noch eine U-förmige Aussparung und beherbergt eine größere 13-MP-Frontkamera in einem AMOLED-Display. Wir wissen jedoch nicht, ob eine Bildwiederholrate von 90 Hz erreicht wird.

Im Inneren schlägt ein neuer MediaTek Helio G99. Dieser Chipsatz soll eine bessere Prozessor- und Grafikleistung liefern als der Snapdragon 680 im Vorgänger. Außerdem wurden sowohl der Arbeitsspeicher als auch der interne Speicher auf 6 GB bzw. 128 GB erhöht. Obendrein gibt es einen microSD-Steckplatz, über den der Speicher um bis zu 1 TB erweitert werden kann.

Samsung Galaxy A24
Samsung Galaxy A24 4G Farben: Schwarz, Burgunderrot, Lime Green und Silber. / © Samsung

Was die Fotografie angeht, hat Samsung überraschenderweise auf den Tiefensensor verzichtet. Auf der Rückseite befindet sich ein 50-MP-Hauptkamera mit OIS für stabilere Aufnahmen, der von einer 5-MP-Ultraweitwinkel- und einer 2-MP-Makro-Kamera begleitet wird. Alle auf der Rückseite vertikal angeordneten Kameramodule sind gegenüber dem Vorgängermodell offensichtlich unverändert geblieben.

Triple-Kamera des Samsung Galaxy A24
Das Samsung Galaxy A24 verfügt über ein dreifaches Kamera-Setup. / © Samsung

Samsung Galaxy A24: Software und möglicher Preis

Das Samsung Galaxy A24 hat den identischen 5.000 mAh starken Akku verbaut, der wie schon beim A23 mit einer 25-Watt-Ladefunktion ausgestattet ist. Das Gerät läuft mit Android 13 und der hauseigenen Benutzeroberfläche One UI 5.

Samsung Vietnam hat nicht angegeben, wie viel das Galaxy A24 kosten wird. Vermutlich wird es etwa 220 Euro kosten, ähnlich wie das Galaxy A23, das letztes Jahr auf den Markt kam. In anderen Ländern, z. B. in den USA, können die Preise jedoch abweichen. In den USA verkauft Samsung unter anderem das 5G-Modell des Galaxy A23 für 299 US-Dollar.

Was glaubt ihr, wie viel das Samsung Galaxy A24 mit diesen Spezifikationen kosten wird? Wir würden gerne deine Antwort in den Kommentaren hören.

Via: GSMArena Quelle: Samsung Vietnam

Die besten Smartwatches 2024 im Test und Vergleich

  Beste Smartwatch mit iOS Die beste Outdoor-Smartwatch mit iOS Günstigste Smartwatch mit iOS Beste Android-Smartwatch Beste Android-Alternative Bestes Fitness-Tracking Die beste Smartwatch für Läufer Die beste Akkulaufzeit Die beste kompakte Smartwatch Die beste Schlafüberwachung
Gerät
Bild Apple Watch Serie 9 Product Image Apple Watch Ultra 2 Product Image Apple Watch SE (2022) Product Image Mobvoi TicWatch Pro 5 Product Image Samsung Galaxy Watch 6 Product Image Garmin Fenix 7 Pro Product Image Garmin Forerunner 965 Product Image Withings ScanWatch 2 Product Image Google Pixel Watch 2 Product Image Fitbit Sense 2 Product Image
Zum Test
Zum Test: Apple Watch 9
Zum Test: Apple Watch Ultra 2
Zum Test: Apple Watch SE (2022)
Zum Test: Mobvoi TicWatch Pro 5
Zum Test: Samsung Galaxy Watch 6
Zum Test: Garmin Fenix 7 Pro
Zum Test: Garmin Forerunner 965
Zum Test: Withings ScanWatch 2
Zum Test: Google Pixel Watch 2
Zum Test: Fitbit Sense 2
Preisvergleich
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 26
    Gelöschter Account 20.04.2023 Link zum Kommentar

    "5-MP-Ultraweitwinkel- und einer 2-MP-Makro-Kamera"

    wie sagte das Technikfaultier: "Lasst es doch einfach sein"

    Also 12 Mpx hätten es bei Ultraweitwinkel schon sein dürfen, da sehr viel weggecropt wird.

    Mit der Makrokamera bekommt man noch nicht mal ein Bildfüllendes Foto für volles HD.

VG Wort Zählerpixel