NextPit

Selbst aufladende Google-TV-Fernbedienung in Planung

Samsung TV Remote solar RF charging
© Samsung AU

Vielleicht müsst Ihr bald die Batterien Eurer Fernbedienung des Google TVs nie wieder aufladen, beziehungsweiser austauschen. Google und seine Partner werden bald einen Android- oder Google-TV-Controller präsentieren, der mit einer selbst aufladenden Funktion ausgestattet ist. Das Ganze soll kein Sonnenlicht wie eine typisches Solarzelle benötigen, sondern mit dem künstliche Licht bei uns zu Hause funktionieren.

Sonnenlicht oder Innenraumlicht – völlig egal

Auf der CES 2023 in Las Vegas wurde eine Fernbedienung von TW Electronics vorgestellt, welche eine besondere verbesserter Funktion besitzt. Das ist dasselbe Unternehmen, das auch das Referenzdesign für die Google-TV-Fernbedienung entwickelt hat und das von vielen Google TV-Herstellern verwendet wird.

Ähnlich wie die Adidas RPT-02 Sol-Kopfhörer und die Urbanista Phoenix-Ohrhörer vom letzten Jahr, verfügt die selbst aufladende Fernbedienung über ein eingebautes Powerfoyle-Photovoltaik-Solarpanel von Exeger. Da es sich um ein Gerät mit geringem Stromverbrauch handelt, kann der Akku im Inneren nach Angaben des Unternehmens bereits durch die Nutzung des Innenlichts aufgeladen werden.

Das in Großbritannien ansässige Unternehmen hat noch keine Angaben zum Aufladen im Allgemeinen gemacht. Zum Beispiel, wie lange Ihr die Fernbedienung mit künstlichem Licht oder wie oft mit Sonnenlicht aufladen solltet. Es wird jedoch erwähnt, dass später eine steckbare Version mit einem USB-C-Anschluss eingeführt werden soll.

Google TV remote with self-charging feature
TW Electronics zeigt das Design der Google-TV-Fernbedienung mit eingebautem Solarladepanel. / © TW Electronics

Selbstaufladende Fernbedienungen von Samsung und Amazon

Neben dieser Version der Google-TV-Fernbedienung hat Samsung die Eco Remote in seiner 2022er Reihe vorgestellt. Sie verfügt über ein ähnliches Solarpanel. Aber das südkoreanische Unternehmen fügte eine RF-Ladetechnik hinzu, die Funkwellen von elektronischen Geräten einfängt und dann in Energie umwandelt. Außerdem wird berichtet, dass Amazon an einer FireTV-Fernbedienung arbeitet, die sich ebenfalls selbst aufladen kann.

Unabhängig davon wird die Technologie hinter diesen Fernbedienungen voraussichtlich von mehreren Unternehmen übernommen werden, um so gleichzeitig die Nachhaltigkeit auf unserem Planeten verbessern zu können. Wahrscheinlich werden wir diesen Solar ladefähigen Controller auch in zukünftigen Chromecast-Geräten sehen.

Glaubt Ihr, dass andere Geräte wie Smartphones oder Tablets jetzt auch für diese Technologie bereit sind? Lasst es uns im Kommentarbereich wissen.

Via: 9to5Google

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • pierrecinema vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    habe eine solar Tastatur von Logitech. das schon sehr praktisch nie mehr laden oder Batterien Wechseln


  • BuddyHoli vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Ohne Batterie Strom speichern ist, glaube ich, ziemlich schwierig.
    Samsung TVs haben schon eine ganze Weile die Fernbedienungen und das klappt auch ganz gut, da sie sich nicht nur im Sonnenlicht, sondern, wenn auch etwas länger, auch einfach nur im Licht auftanken lassen.

    Wenn man allerdings jemand ist, der sich fast nur in abgedunkelten Zimmern bewegt, weil Licht und TV sich ja sowieso beißen, bringt Solar-Tanken für Fernbedienungen jetzt nicht so wahnsinnig viel.

    Ökologisch natürlich begrüßenswert