Topthemen

Wear OS 4.0 wird verteilt: Killerfeature ist unterwegs!

mobvoi ticwatch pro 5 test 13
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Nachdem Google die Pixel Watch 2 und die beiden Smartphones mit dem Pixel 8 (Test) und dem Google Pixel 8 Pro (Test) vorgestellt hat, sind auch die jeweiligen Betriebssysteme, mit Android 14 und Wear OS 4.0 bereit zur Verteilung. Gerade das Update für die smarten Uhren wird sehnsüchtig erwartet, da es ein uraltes und wirklich nerviges Problem löst: das Zurücksetzen der Smartwatch, bei einem Smartphone-Wechsel! Google hat nun begonnen, das Update auf Wear OS 4.0 zu verteilen. Nutznießer sind jedoch zuallererst Besitzer:innen der Google Pixel Watch der ersten Generation.

Google hat mit dem Rollout von Wear OS 4.0 begonnen

Ich bin einmal so forsch und stelle die Vermutung in den Raum, dass unter den nextpit-Lesern nur ein geringer Anteil stolze Besitzer einer Google Pixel Watch (Test) sind. Dennoch ist nach dem Release der Pixel Watch 2 (Test) – welche von Hause aus bereits Wear OS 4.0 vorinstalliert hat – die erste Google-Uhr der Profiteur des inzwischen gestarteten Rollout von Wear OS 4.0 (TWD4.2301005.002). Noch!

Denn das Update wurde jetzt auch anderen OEM-Partnern wie Samsung, Mobvoi und Fossil zur Verfügung gestellt, sodass auch hier in Kürze ein Update zu erwarten ist. Das ist auch dringend nötig, denn seit Jahren ärgern sich Besitzer einer Wear-OS-Smartwatch bei einem Wechsel Ihres Smartphones oder einer neueren Uhr, über den Verlust der Daten. Und so verkündet Mountain View aktuell, dass unter anderem jetzt die Funktionen Backup und Watch Transfer Bestandteil des Updates sind.

Darauf haben wir gewartet!

Watch Transfer bedeutet in dem Fall nichts anderes, als dass Ihr bei einem Smartphone-Wechsel nicht mehr Eure Smartwatch bei der Einrichtung auf die Werkseinstellungen zurücksetzen müsst. So wurden beispielsweise in der Vergangenheit liebevoll erstellte Watchfaces (Zifferblätter) gelöscht und mussten mühsam wieder neu erstellt werden. Rein theoretisch müsste es jetzt auch möglich sein, die Smartwatch mit mehreren Smartphones zu koppeln.

Screenshot of Watch Transfer
Mit Wear OS 4.0 ermöglicht Google den Watch Transfer. / © Google | edit by nextpit

Die Backup-Funktion liefert genau das, was es erahnen lässt: Ihr könnt Eure Smartwatch-Daten und -Einstellungen in der Cloud sichern, sodass Ihr problemlos zu einer neuen Smartwatch wechseln und dabei die Sicherung samt Ziffernblättern wieder einspielen könnt. Weitere Verbesserungen sind die neue Kalender-App, welche nun 30 Tage der Termine und Aufgaben anzeigt und diese auch als Komplikation auf dem Ziffernblatt Entwicklern zur Verfügung stellt. 

Erwähnenswert wäre auch noch die Überarbeitung der Text-to-Speech-Engine, der verfügbare Notfall-Pass und die Smart-Link-Erkennung, welche Euch ab sofort bei Telefonnummern oder Adressen auf entsprechende Anwendungen (Telefon/Google Maps) auf der Uhr weitergeleitet. Bleibt also am Ende nur zu hoffen, dass auch andere Hersteller von Wear-OS-Smartwatches schnell das Update auf Wear OS 4.0 ausliefern werden.

Wer von Euch hat ebenfalls eine Wear-OS-Smartwatch und welches Modell mit welcher Version? Schreibt uns Eure Erkenntnisse gern unten in die Kommentare.

 

Quelle: Google

Die besten Klapp-Smartphones im Test und Vergleich

  Bestes Klapp-Smartphone Beste Android-Alternative Bestes Clamshell-Smartphone Beste Foldable-Alternative Beste Clamshell-Alternative Preis-Tipp Das dünnste Klapp-Smartphone
Produkt
Bild OnePlus Open Product Image Samsung Galaxy Z Fold 5 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Google Pixel Fold Product Image Motorola Razr 40 Ultra Product Image Motorola Razr 40 Product Image Honor Magic V2 Product Image
Test
Test: OnePlus Open
Test: Samsung Galaxy Z Fold 5
Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Test: Google Pixel Fold
Test: Motorola Razr 40 Ultra
Test: Motorola Razr 40
Test: Honor Magic V2
Preis (UVP)
  • 1.799 €
  • ab 1.899 €
  • ab 1.199 €
  • ab 1.899 €
  • 1.199 €
  • 899,99 €
  • 1.999 €
Angebote
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (4)
Matthias Zellmer

Matthias Zellmer
Senior Editor

Mit dem Palm groß geworden und mit Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an Android OS bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (später GO2mobile), 2022 bei NextPit eine neue Heimat gefunden und freut sich nun auf Bestenlisten, News, Tests und Videos. Spezialagent für alles Kreative.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
4 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 27
    Bernhard Feder vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe gerade meine Samsung Watch 5 Pro kontrolliert. Da läuft schon Wear 4.0. Und das letzte Update wurde am 30.09.2023 installiert. Hinkt ihr irgendwie hinterher?


  • User 21
    User vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    "Killerfeature" 🤣


    • C. F. 79
      C. F.
      • Admin
      vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Ja, Du wirst getötet, wenn Du die Uhr trägst und eine bestimmte Funktion aufrufst.


  • 10
    m7934 vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Weitere Verbesserungen sind die neue Kalender-App, welche nun 30 Tage der Termine und Aufgaben anzeigt und diese auch als Komplikation auf dem Ziffernblatt Entwicklern zur Verfügung stellt.

    Was werden denn hier für vollkommen inkorrekte Deutsche Sätze geschrieben?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel