"Finale Testphase": Auf dieses WhatsApp-Feature freuen wir uns schon lange

"Finale Testphase": Auf dieses WhatsApp-Feature freuen wir uns schon lange

Nachdem es zuletzt Ende Juli neue Hinweise auf die gleichzeitige Nutzung mehrerer Geräte mit einem WhatsApp-Account gab, soll nun die „finale Phase“ des langersehnten „Multi-device“-Features begonnen haben.

Wie WABetaInfo in einem neuen Bericht zu dem bislang nicht verfügbaren Feature schreibt, sollen Nutzer in Zukunft in der Lage sein, einen WhatsApp-Account gleichzeitig auf vier unterschiedlichen Geräten nutzen können.

Das primäre Smartphone muss für die Nutzung von Facebooks Nachrichtendienst auch nicht mit dem Internet verbunden oder eingeschaltet sein. So kann beispielsweise eine zukünftige Desktop-App von WhatsApp auch dann genutzt werden, wenn das Smartphone mal außer Gefecht sein sollte.

WABetaInfo schreibt weiter, dass Facebook eine neue Oberfläche für die Desktop-Anwendung plant, in der beispielsweise auch der Chat-Verlauf zu sehen sein soll. Dieser Prozess soll wie bei WhatsApp üblich Ende-zu-Ende-verschlüsselt sein.

WhatsApp Sync Loading Screen Web
Die neue Desktop-App überträgt auch die Chat-Verläufe / © WABetaInfo

In „finaler Phase“: Ein WhatsApp-Konto auf mehreren Geräten nutzen

Die Seite beschreibt den Status des Features mit den Worten „finale Phase“. So seien diverse Bestandteile der neuen Funktion noch nicht fertig, die wichtigsten Möglichkeiten seien jedoch bereits vorhanden. Als Beispiel für diese Optionen nennt man die angesprochene Möglichkeit, den Chat-Verlauf zu synchronisieren, Unterhaltungen stumm zu schalten oder Nachrichten zu übertragen.

Die Facebook-Entwickler planen laut WABetaInfo im nächsten Schritt den Beta-Testern Zugriff auf die neue Funktion zu geben. Das Feature soll dann optional aktivierbar sein, wie der folgende Screenshot zeigt:

WhatsApp Multidevice Android
Die „Multi-device Beta“ soll angeblich in Kürze starten / © WABetaInfo

Laut WABetaInfo werden nach der Aktivierung des neuen Features alle älteren Sessions, zum Beispiel mit WhatsApp Web, beendet. Die beiden Features sind also nicht miteinander kompatibel.

Es ist derzeit nicht bekannt, ob WhatsApp den Test der neuen Option im Rahmen des Beta-Programms für Android und iOS weiter limitieren wird. Die TestFlight-Beta für WhatsApp auf iOS ist derzeit voll, gleiches gilt auch für das Beta-Programm der Android-Version.

Das könnte Euch auf NextPit außerdem gefallen: 

Quelle: WABetaInfo

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!