Topthemen

WhatsApp: So einfach lassen sich Sticker auf PC oder Mac erstellen

WhatsApp generic
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Die WhatsApp-App für PC und Mac wird immer unabhängiger und hat ein Tool zum Erstellen eigener Sticker erhalten. NextPit verrät Euch, wie die App auf dem Windows- oder Mac-Desktop installiert wird – und wie Ihr ohne Third-Party-App eure eigenen Sticker erstellt.

Während Ihr bei WhatsApp auf dem Handy (egal ob Android oder iPhone) Apps von Drittanbietern installieren müsst, um Sticker zu erstellen, hat Facebook-Mutter Meta den Sticker-Editor kurioserweise in der Desktop-App eingeführt. Die Funktion ist in der Testversion der App verfügbar, die unter den folgenden Links heruntergeladen werden kann:

Nach der Installation – für die keine Admin-Rechte auf dem System erforderlich sind – koppelt Ihr einfach WhatsApp Desktop mit der mobilen App, indem Ihr den QR-Code verwendet. Die Beta-App kann zusammen mit der stabilen Version installiert werden, wenn Ihr die Funktion nur testen und dann die Desktop-App deinstallieren möchtet.

WhatsApp Desktop: So erstellt Ihr Eure eigenen Sticker

Die Schritte zum Erstellen eines Stickers in der WhatsApp-Desktop-App sind ziemlich einfach: Öffnet einfach eine Einzel- oder Gruppenunterhaltung und folgt den unten stehenden Schritten:

WhatsApp Desktop Stickers 01
Der Sticker-Editor von WhatsApp hat eine eigene Schaltfläche in der Sticker-Liste / © NextPit
  1. Klickt auf den Emoji-Button in der unteren Ecke des Chat-Fensters
  2. Wählt die Option Sticker am unteren Rand des Bildschirms und klickt dann auf die Schaltfläche Erstellen
  3. Wählt das gewünschte Bild aus, das dann auf dem Bildschirm angezeigt wird
  4. Verwendet das Scherenwerkzeug, um Hintergrundobjekte aus dem Bild zu entfernen
  5. Falls gewünscht, dreht das Bild und ergänzt Zeichnungen oder Text
  6. Klickt auf die Schaltfläche Hochladen
WhatsApp Desktop Stickers 02
Seid vorsichtig! Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Senden" wird der Sticker sofort an den WhatsApp-Kontakt oder die Gruppe gesendet / © NextPit

Einfach, nicht wahr? Der erstellte Sticker wird im WhatsApp Desktop-Verlauf gespeichert. Um den Sticker in der mobilen App von WhatsApp zu verwenden, tippt auf das erstellte Bild und wählt dann die Option Zu Favoriten hinzufügen. Damit kann der Sticker über das Menü "Lieblingssticker" von WhatsApp, das durch ein Sternsymbol dargestellt wird, künftig wieder verwendet werden.

Idealerweise sollte das Tool natürlich in die Android- oder iPhone-App integriert sein. Da das Feature anderen simplen Editoren wie Stories und sogar WhatsApps Status ähnelt, bleibt zu hoffen, dass der Sticker-Editor auch seinen Weg flott zu WhatsApp auf dem Handy finden wird. Bestätigt ist hier leider aber noch nichts. 

Was sagt Ihr? Freut Ihr Euch über diese Funktion und wartet jetzt sehnsüchtig, dass sie auch nativ in der Smartphone-App genutzt werden kann? Oder reichen Euch die Editoren anderer Hersteller? Und ja: Ihr dürft es uns in den Kommentaren natürlich auch gern verraten, wenn Ihr mit diesen Stickern überhaupt nichts anfangen könnt. 

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Akkulaufzeit Bestes Apple-Modell Bestes ANC Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Preis-Leistungs-Alternative Bestes günstige Modell
Produkt
Bild Sony WH-1000XM5 Product Image Bose QuietComfort Headphones Product Image Sennheiser Momentum 4 Wireless Product Image Apple AirPods Max Product Image Bose QuietComfort Ultra Headphones Product Image Anker Soundcore Space Q45 Product Image Sennheiser Accentum Wireless Product Image Anker Soundcore Life Q35 Product Image
Bewertung
Test: Sony WH-1000XM5
Test: Bose QuietComfort Headphones
Test: Sennheiser Momentum 4 Wireless
Test: Apple AirPods Max
Test: Bose QuietComfort Ultra Headphones
Test: Anker Soundcore Space Q45
Test: Sennheiser Accentum Wireless
Test: Anker Soundcore Life Q35
Offers*
Zu den Kommentaren (0)
Rubens Eishima

Rubens Eishima

Seit 2008 habe ich für zahlreiche Webseiten in Brasilien, Spanien, Deutschland und Dänemark geschrieben. Mein Fachgebiet sind Smartphone-Ökosysteme inklusive der Hardware, Komponenten und Apps. Mir sind dabei nicht nur die Leistung und die technischen Daten wichtig, sondern auch Reparierbarkeit, Haltbarkeit und Support der Hersteller. Trotz Tech-Brille auf der Nase arbeite ich immer hart daran, die Sicht der Endverbraucher nicht aus den Augen zu verlieren.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel