NextPit

Xiaomi 12 vs Galaxy S22: Die Flaggschiff-Smartphones im Vergleich

samsung s22 vs xiaomi 12 comparison
© elodea.proteus/Shutterstock, Samsung, Xiaomi, Collage:NextPit

Das Samsung Galaxy S22 Ultra ist bereits im Handel, die anderen beiden Modelle folgen in wenigen Tagen. Das Flaggschiff von Xiaomi – das Xiaomi 12 Pro – ist uns ebenfalls bereits bekannt. Auch die Xiaomi-12-Reihe dürfte in wenigen Tagen für Europa präsentiert werden. Daher lassen wir die Smartphones dieser beiden Handy-Giganten heute gegeneinander antreten.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

In diesem Monat kommen nach dem Galaxy S22 Ultra endlich auch das Galaxy S22+ und das Basismodell Galaxy S22 in den Handel. Xiaomi hat seine Flaggschiffe für 2022 bereits im Dezember letzten Jahres präsentiert. Für den 15. März erhoffen wir uns nun, dass das Xiaomi 12 Pro, das Xiaomi 12X und das Xiaomi 12 für den europäischen Markt vorgestellt werden.

Viele von Euch werden sich sicher fragen, für welches Spitzen-Smartphone Ihr Euch in diesem Frühjahr entscheiden solltet. Wir möchten Euch die Entscheidung leichter machen und vergleichen die sechs Modelle miteinander. Wie immer geht es dabei los mit unserer Tabelle, der Ihr die wichtigsten technischen Daten entnehmen könnt. 

  Samsung: Flaggschiffe Xiaomi: Flaggschiffe
Produkt
Abbildung Samsung Galaxy S22 Ultra Samsung Galaxy S22+ Samsung Galaxy S22 Xiaomi 12 Pro Xiaomi 12 Xiaomi 12X
Technische Daten 6,8 Zoll, Dynamic AMOLED
3088x1440 Pixel
Exynos 2200 (Europa)
128 GB / 256 GB / 512 GB / 1 TB ROM
8 / 12 GB RAM
Quad-Kamera
Hauptkamera: 108 MP
Ultraweitwinkel: 12 MP
Telekamera 1: 10 MP
Telekamera 2: 10 MP
5000 mAh, 45 W (15 W wireless)
Februar 2022










6,6 Zoll, Dynamic AMOLED
2400x1080 Pixel
Exynos 2200 (Europa)
128 / 256 GB ROM
8 GB RAM
Triple-Kamera
Hauptkamera: 50 MP
Ultraweitwinkel: 12 MP
Telekamera: 10 MP
4500 mAh, 45 W (15 W wireless)
Februar 2022









6,1 Zoll, Dynamic AMOLED
2400x1080 Pixel
Exynos 2200 (Europa)
128 / 256 GB ROM
8 GB RAM
Triple-Kamera
Hauptkamera: 50 MP
Ultraweitwinkel: 12 MP
Telekamera: 10 MP
3700 mAh, 25 W (15 W wireless)
Februar 2022









6,73 Zoll, Curved AMOLED
3200x1440 Pixel
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
128 / 256 GB ROM
8 / 12 GB RAM
Triple-Kamera
Hauptkamera: 50 MP
Ultraweitwinkel: 50 MP
Telekamera: 50 MP
4600 mAh, 120 W (50  W wireless)
Dezember 2021









6,28 Zoll, Curved AMOLED
2400x1080 Pixel
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
128 / 256 GB ROM
8 / 12 GB RAM
Triple-Kamera
Hauptkamera: 50 MP
Ultraweitwinkel: 13 MP
Makrokamera: 5 MP
4500 mAh, 67 W
Dezember 2021









6,28 Zoll, Curved AMOLED
2400x1080 Pixel
Snapdragon 870 5G
128 / 256 GB ROM
8 / 12 GB RAM
Triple-Kamera
Hauptkamera: 50 MP
Ultraweitwinkel: 13 MP
Makrokamera: 5 MP
4500 mAh, 67 W
Dezember 2021









Vorteile
  • volles Programm bei Hardware
  • kommt ab Werk mit S Pen
  • tolle Verarbeitung und Materialien
  • One UI 4.0 macht Spaß
  • Endlich schnelleres Quick-Charging im Plus-Modell
  • Endlich "echte" Telekameras
  • Samsung baut die besten Displays
  • Kleiner und handlicher
  • Endlich schnelleres Quick-Charging im Plus-Modell
  • Endlich "echte" Telekameras
  • Samsung baut die besten Displays
  • Kleiner und handlicher
Nachteile
  • gesichtsloses Design
  • wenig echte Innovation
  • Wenig signifikante Verbesserungen
  • Speicher nicht erweiterbar
  • SoC-Vorteile abzuwarten
  • Wenig signifikante Verbesserungen
  • Sehr kleiner Akku im Basis-Modell, dazu nur 25-Watt-Laden
  • Speicher nicht erweiterbar
  • SoC-Vorteile abzuwarten
Bewertung
Noch nicht bewertet
Zum Hands-on
Noch nicht bewertet
Zum Hands-on
Noch nicht bewertet
Zum Hands-on
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
Zum Angebot*

folgt demnächst

folgt demnächst

folgt demnächst

Ja, Ihr habt recht: Der Vergleich hinkt womöglich noch ein wenig. Immerhin hoffen wir noch mindestens auf ein Xiaomi 12 Ultra. Das wäre dann das wahre Spitzenmodell der Chinesen und damit der wahre Opponent des Galaxy S22 Ultra. Auch wissen wir beim Xiaomi 12X noch nicht, ob es in einer globalen Version erscheinen wird. Fürs Erste sind die oben verglichenen sechs Modelle aber die, auf die wir uns konzentrieren werden. 

Inhalt: 

Display und Gehäuse

Sechs tolle Smartphones, sechsmal AMOLED, sechsmal 120 Hertz Bildwiederholrate. In dieser Hinsicht könnt Ihr schonmal nicht viel verkehrt machen. Die beiden Spitzengeräte S22 Ultra und Xiaomi 12 Pro sind jeweils die größten der Reihe mit 6,8 bzw. 6,73 Zoll Bildschirmdiagonale. Eine weitere Gemeinsamkeit ist die 1440p-Auflösung, während die anderen vier Geräte sich mit FHD+-Auflösung begnügen müssen. 

Xiaomi 12 Farben
Das ist die Xiaomi-12-Farbenpracht. / © Xiaomi

Alle hier verglichenen Smartphones werden durch Gorilla Glass Victus geschützt. Xiaomi hat bei den Touch-Abtastraten (480 Hz vs 240 Hz) die Nase vorne, Samsung dafür bei der Displayhelligkeit: Mit bis zu 1.750 Nits ist die Helligkeit des Displays nur knapp unterhalb derer einer explodierenden Sonne.  

Einen fetten Design-Unterschied gibt es zwischen den beiden Flaggschiff-Reihen: Alle Samsung-Modelle sind IP68-zertifiziert, Xiaomi hingegen verzichtet auf die Zertifizierung. Der Blick auf die Rückseiten zeigt uns weitere Design-Differenzen: Xiaomi setzt beim Kamerasystem auf herausstehende Inseln, Samsung lässt die Kamera-Arrays bei S22 und S22+ ins Gehäuse übergehen. 

1 21 Galaxy S22 Ultra Group Image4 design HI
So edel präsentiert sich das S22-Lineup. / © Samsung

Das S22 Ultra ist hingegen eh ein Design-Sonderfall. Das seht Ihr beim kantigeren "Note"-Design, bei den ins Gehäuse eingepassten Kameras und nicht zuletzt beim S Pen, den Samsung im Gerät unterbringt. 

Leistung und Konnektivität

Der Snapdragon 8 Gen 1 ist das Spitzen-SoC von Qualcomm und findet sich dementsprechend in vielen Flaggschiffen des Jahres 2022 wieder. Das gilt sowohl für das Xiaomi 12 als auch das 12 Pro, während im Xiaomi 12X der Snapdragon 870 vor sich hin tuckert. Auch Samsung vertraut aufs Qualcomm-SoC, allerdings nicht in Europa. Hier kommt stattdessen der Exynos 2200 zum Einsatz und zwar in allen drei Modellen. 

Die Tests werden zeigen müssen, wie stark sich der Exynos letztlich tatsächlich platziert, aber aktuell gehen wir davon aus, dass die Performance sich unterhalb den Werten des Snapdragon 8 Gen 1 einpendelt. Wegen Performance-Schwierigkeiten braucht Ihr Euch aber bei keinem dieser sechs Geräte ernsthaft sorgen.

Zwischen 8 und 12 GB ist der Arbeitsspeicher groß, was wieder eine Gemeinsamkeit zwischen Xiaomi und Samsung darstellt. Selbiges gilt für den nicht-erweiterbaren Speicher, der bei allen sechs Modellen wahlweise 128 oder 256 GB beträgt. Lediglich beim S22 Ultra habt Ihr auch noch die Option, zu 512 GB oder gar 1 TB zu greifen. Davon ab gibt sich keines der Geräte in Sachen Konnektivität eine Blöße. Alle sind im 5G-Netz unterwegs, bieten NFC, Bluetooth 5.2 sowie Wi-Fi 6. 

Kameras

Die Kamerasektion ist zumeist diejenige, zu der man im ausführlichen Testbericht mit am meisten schreibt – in diesem Vergleich der technischen Daten aber mit am wenigsten. Die Specs sind bestenfalls Indizien, die uns auf die Kameraqualität schließen lassen. Für verlässliche Auskunft müssen wir die Cams also erst testen. 

Xiaomi 12 02
Die Kamerainsel steht bei den Xiaomi-Geräten deutlich hervor und bietet jeweils drei Kamerasensoren auf.  / © Xiaomi

Aber schauen wir uns die Papierform mal an: Die Hauptsensoren sind bei allen drei Xiaomis (fast) identisch. 50 Megapixel mit f/1.9-Blende und OIS bekommt Ihr dort geboten. Unterschied: Das Pro setzt auf den Sony IMX707, während bei den anderen beiden der altbekannte Sony IMX766 zum Einsatz kommt. Die Ultraweitwinkelkamera und die Telekamera beim Pro-Modell bieten ebenfalls 50 MP. Beim Xiaomi 12 und 12X fällt es dagegen ab: Dort wird eine Kombination aus 13-MP-Ultraweit und 5-MP-Makro verbaut. 

Samsung geht einen etwas anderen Weg: Alle drei Modelle besitzen jetzt ein echtes Tele, nicht nur das Ultra-Modell. Das S22 und S22+ teilen sich das Kamerasystem. Die Triple-Cam besteht ebenfalls aus einer 50-MP-Knipse, in diesem Fall mit f/1.8-Blende. Dazu kommen ein Ultraweitwinkelsensor mit 12 Megapixeln sowie die erwähnte 10-MP-Telecam mit x3-Zoom. Letztere ist wie die Hauptkamera optisch bildstabilisiert. 

nextpit samsung galaxy s22 ultra iso clr2
Das S22 Ultra verzichtet auf eine Kamera-Insel/ © NextPit

Das Ultra bietet vier Sensoren auf, angeführt wird das Array von einer 108-MP-Cam. Weiter geht es mit 12 MP beim Ultraweitwinkel und dann folgen zwei Teleobjektive, jeweils mit 10 MP. Es gibt dort einmal den identischen x3-Zoom wie bei den anderen beiden S22-Modellen, zusätzlich aber auch noch ein optischer 10-fach-Zoom. 

Software

In dieser Kategorie ist tatsächlich noch ein wenig Spannung drin. Samsung, soviel ist klar, setzt auf Android 12, auf das die eigene OneUI aufsetzt. Bei Xiaomi ist zumindest klar, dass wir mit MIUI 13 bedient werden. Enttäuschend war hier zunächst, dass das jedoch auf Android 11 basierte. Jetzt allerdings rollt Xiaomi seit wenigen Tagen MIUI 13 auf Basis von Android 12 aus. Daher denke ich, dass bei der Präsentation der Xiaomi-12-Modelle eine MIUI 13 im Android-12-Glanz erstrahlen dürfte. 

Ein ganz fettes Software-Ass hat Samsung noch mit seiner Updatepolitik im Ärmel. Wichtige Modelle wie die Galaxy-S22-Reihe werden nämlich vier große Android-Updates erhalten und fünf Jahre lang Support für Sicherheits-Patches. Damit überflügelt Samsung Xiaomi um jeweils ein Jahr. 

Ebenfalls ein Punkt für Samsung, wenngleich auch ein Software- und Hardware-Punkt gleichermaßen: Der S Pen! Der smarte Stift der Südkoreaner erhöht das Level an Bedienungskomfort und ermöglicht zudem Software-Features, die Ihr auf den Xiaomi-Devices nicht findet. 

Akku und Quick-Charging

Das ist die Kategorie, in der Xiaomi in der Regel protzen kann. Das Xiaomi 12 Pro kommt mit einem 4.600-mAh-Akku, der als einziger der Xiaomi-12-Reihe auch kabellos geladen werden kann. Das dafür aber immerhin mit satten 50 Watt! Damit übertrifft das Gerät die Samsungs komplett, denn selbst kabelgebunden bekommen Galaxy S22+ und S22 Ultra "nur" 45 Watt hin. Mit Kabel lädt das Xiaomi 12 Pro dann sogar mit rasanten 120 Watt! 

Xiaomi 12 und 12X lassen mit 67 Watt ebenfalls die Samsung-Konkurrenz hinter sich, wobei das Basismodell Galaxy S22 mit lediglich 25 Watt dem Feld hinterher eiert. Während sich die anderen fünf Modelle in diesem Vergleich bei einer Kapazität des Akkus von 4.500 bis 5.000 mAh eingependelt haben, hängt das S22 auch hier mit lediglich 3.700 mAh hinterher. 

Ich weise Euch dennoch an dieser Stelle darauf hin, dass wir hier Smartphones auf der Grundlage von technischen Spezifikationen vergleichen. Wir müssen also alle Geräte noch ausführlichen Tests unterziehen. Bestenfalls kann hier herauskommen, dass aufgrund gestiegener Energieeffizienz ein kleinerer Akku nicht zu stark negativ ins Gewicht fällt. 

Einen Sonderpunkt kann sich Xiaomi noch abholen übrigens: Die Ladegeräte dürften bei allen drei Modellen mit in der Box liegen bei Auslieferung. Die Samsung-Charger müsst Ihr Euch allesamt dazu kaufen. 

Preis und Verfügbarkeit

Die Xiaomi-12-Serie wurde im Dezember in China vorgestellt, wir warten jetzt auf das globale Launch-Event am 15. März. Dort erfahren wir dann, wie schnell wir die Geräte in Händen halten können und auch die präzisen Preise. Es sind bislang lediglich vermutete Preise geleakt, die höher ausfallen als erhofft. 

Stimmen diese Preise, werden wir für das Xiaomi 12 ab 899 Euro hinblättern, sowie ab 1.099 Euro für das Xiaomi 12 Pro. Damit wären die Handys sogar kostspieliger als die Samsung-Konkurrenz. Die Samsung-Preise seht Ihr in folgender Tabelle und könnt dort erkennen, dass Ihr da jeweils 50 Euro günstiger davonkommt:

  Galaxy S22 Galaxy S22+ Galaxy S22 Ultra
Preis
  • 8/128 GB: 849 €
  • 8/256 GB: 899 €
  • 8/128 GB: 1.049 €
  • 8/256 GB: 1.099 €
  • 8/128 GB: 1.249 €
  • 12/256 GB: 1.349 €.
  • 12/512 GB: 1.449 €.
  • 12/1 TB: 1.649 €
Verfügbarkeit S22 Ultra bereits im Handel, Galaxy S22 und S22+ folgen im März 2022.

Fazit

Sowohl Samsung als auch Xiaomi haben uns mit je drei interessanten Smartphones bedacht, wobei wir immer im Hinterkopf behalten müssen, dass das wirklich stärkste Xiaomi-Device mit dem Xiaomi 12 Ultra noch ins Haus stehen dürfte. Wenn die hohen Preise für Xiaomi bestätigt werden, haben die Chinesen hier schonmal einen großen Vorteil verspielt, den sie in der Vergangenheit stets hatten. Hier müssen wir aber noch ein Fragezeichen lassen. 

Bei der Performance dürfen wir erwarten, dass die China-Phones eine Nasenspitze vorne liegen, was aber im praktischen Einsatz keine große Rolle spielen dürfte. Bei den allesamt guten Displays hingegen dürften es die Koreaner sein, die mehr überzeugen können – aber auch hier reden wir über ein generell hohes Niveau bei allen AMOLED-Panels. 

Samsung bietet Euch den längeren Software-Support. Bei den Oberflächen an sich ist es aber eher eine Frage des persönlichen Geschmacks, wo Ihr Euch am ehesten zuhause fühlt. Stylus-Freunde schauen bei Xiaomi in die Röhre, während die Note-Serie im Galaxy S22 Ultra weiterlebt. Aber auch Xiaomi kann nochmal punkten: Beim Akku, der in allen drei Modellen schneller geladen werden kann als bei Samsung. 

Müsste man also aufgrund der Specs jetzt ein Gerät auswählen (was Ihr tunlichst nicht tun solltet, wartet die Tests ab!), wären es jeweils Kleinigkeiten, die den Ausschlag geben könnten. Vielleicht die IP-Zertifizierung bei den Samsung-Geräten, oder das Design der Xiaomi-Modelle. 

Sobald alle Geräte draußen sind, werden wir uns einen abschließenden Eindruck machen können. Bis dahin könnt Ihr uns in den Kommentaren ja schonmal erzählen, welches der sechs Smartphones Euer Favorit ist. 

 
NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Conjo Man vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Die Kohlen in der Höhe für ein derzeitiges Oberklasse-Smartphone auszugeben, wo die Mittelklasse bei Preisen bis 500€ schon qualitativ die Flagschiffe von vor 1-2 Jahren übertrumpft, kommt für mich persönlich absolut nicht mehr in Frage. Die können sich allesamt ihre unnötig überdimensionierten Telefone behalten. Danke trotzdem für diesen ersten Vergleich


  • Babb vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    @Olaf Gutrun

    😂 ... Den Sprit dafür muss man sich gegenwärtig auch leisten können/wollen. 😔


  • jukli vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Alle sind im 5G-Netz unterwegs" In welchem ? Stichwort NSA. Welche Frequenzen im Dualmodus?


  • Babb vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Danke für eine 1. Gegenüberstellung (technischer Daten).

    Fehler beim Preis der TOP-Modelle!
    Samsung Galaxy S22 Ultra: ab 1.249 € vs.
    Xiaomi 12 Pro: ab 1.099 €
    Finde den Fehler! 🥴

    Lecker wären die chinesischen Preise des Xiaomi 12 Pro mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher: ca. 750€ (5399 Yuan)
    vs.
    Samsung Galaxy S22 Ultra mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher: 1.349 € (leider die deutschen Preise).


    • Olaf Gutrun vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      @Babb

      Ich hätte auch gerne einen Golf zum Preis vom Dacia. 😁

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!