App-Berechtigungen ändern: Diese Zugriffe sollten Ihr blockieren

Update: Berechtigungen automatisch entziehen
App-Berechtigungen ändern: Diese Zugriffe sollten Ihr blockieren

Apps haben dank bestimmter Berechtigungen Zugriff auf Kamera, Mikrofon oder Standort Eures Smartphones. Andere Apps versenden SMS oder kopieren Eure Kontakte. Um das zu verhindern, könnt Ihr App-Berechtigungen ändern und nachträglich entziehen. Tut dies im Sinne Eurer Privatsphäre und für besseren Datenschutz.

Viele Apps dürft Ihr kostenlos herunterladen und nutzen. Manche von ihnen verdienen jedoch nicht Euer Vertrauen, da ihre Macher Eure persönlichen Daten verkaufen oder Euch ausspionieren wollen. Das tun sie, da Ihr ihren Apps Berechtigungen erteilt. Was App-Berechtigungen im einzelnen bedeuten, erklären wir im separaten Artikel. Hier zeigen wir Euch, wie Ihr den Datenhahn zudreht und App-Berechtigungen entzieht.

Springe direkt zum Abschnitt:

In diesen Apps könnt Ihr Berechtigungen entziehen

Mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow wurde Nutzern bessere Kontrolle über App-Berechtigungen gegeben. Denn seit dieser Version ist es möglich, Apps den Zugriff auf Mikrofon, Kamera und Co. einzeln und erst bei Bedarf zu erteilen. All jene Berechtigungen könnt Ihr seitdem in den Android-Einstellungen unter Apps wieder entfernen.

  • Menü-Pfad: Einstellungen > Apps > [gewünschte App] > Berechtigungen
android app permission settings de
Der Weg zu den Berechtigungen ist für alle Apps gleich. / © NextPit

Einen Haken hat die Sache: Nicht alle App-Entwickler haben seitdem ihre Apps entsprechend angepasst und nutzen noch das alte Modell. Jenes hat so funktioniert, dass Ihr im Play Store den Installieren-Button drückt, Euch die nötigen Berechtigungen gezeigt werden, und Ihr alle pauschal und irreversibel in einem Paket annehmen müsst. Keine Berechtigung? Kein Download!

Dem hat Google mit neuen Richtlinien für Apps einen Riegel vorgeschoben. Wenn App-Entwickler nach November 2018 ein Update ihrer App im Play Store veröffentlichen wollten, musste es das neue Berechtigungsmodell bieten (eigentlich: "Target API 23" vorweisen). Keine Runtime-Permissions? Kein Upload!

Schaut also schon vor dem Download einer App im Play Store nach, ob das letzte Update nach November 2018 veröffentlicht wurde. Das seht Ihr im Bereich Über diese App ganz unten hinter Aktualisiert am.

App-Berechtigungen unter Android 7/8/9

Seit Android 7 Nougat gibt es in den Einstellungen eine Übersicht über die jeweiligen App-Gruppen. Und die Übersicht erreicht Ihr so:

  • Menü-Pfad: Einstellungen > Apps & Benachrichtigungen > Erweitert > App-Berechtigungen
app berechtigungen uebersicht
Übersicht über die App-Berechtigungen / © Screenshots: AndroidPIT

App-Berechtigungen unter Android 10

In Android 10 findet Ihr die App-Berechtigungen an derselben Stelle wie zuvor:

  • Menü-Pfad: Einstellungen > Apps & Benachrichtigungen > Erweitert >App-Berechtigungen
android 10 app permissions
Unter Android 10 lassen sich die App-Berechtigungen feiner einstellen. / © Screenshot: AndroidPIT

Einige Berechtigungen lassen sich in Android 10 allerdings feiner einstellen. So könnt Ihr etwa bei Eurem Standort festlegen, ob Apps diese immer nutzen dürfen, nur wenn Ihr die App aktiv benutzt oder auch gar nicht. Wählt Ihr eine Berechtigung aus, erhaltet Ihr eine Übersicht aller Apps und Ihrer Einstellung.

App-Berechtigungen automatisch entziehen

Ihr habt Euer Mobike verriegelt und wollt jetzt, dass Euch das Unternehmen nicht mehr über die App verfolgt? Oder Ihr habt Euren Google-Sprachbefehl abgesetzt und wollt der Google-App jetzt die Mikrofon-Berechtigung wieder entziehen? Besonders bei regelmäßig genutzten Apps wird das ständige Entziehen der App-Berechtigungen in den Einstellungen zu mühselig.

Das dachte sich auch der App-Entwickler (und begabte Designer) Sam Ruston. Er entwickelte mit Bouncer den Türsteher für Eure Telefon-Sensoren.

androidpit bouncer
Bouncer überwacht im Hintergrund App-Berechtigungen und entzieht sie nach Euren Regeln automatisch. / © ANDROIDPIT

Bouncer heftet sich als Benachrichtigung an und klinkt sich in den Berechtigungs-Prozess ein. Erteilt Ihr WhatsApp die Mikrofon-Berechtigung, fragt Bouncer:

  • Behalten: Die App darf auch im Hintergrund weiterlauschen.
  • Entziehen: Sofort nach Schließen der App wird Bouncer Ihr die erteilte Berechtigung wieder entziehen.
  • Zeitplan: Nach x Minuten/Stunden/einem Tag wird Bouncer der App die Berechtigung entziehen.

Bouncer hat also die Android-10-Funktion sowohl vorgegriffen (Erster!) als auch weitergedacht (die Funktion gilt für alle Berechtigungen, nicht nur Standort). Außerdem hat sich sein Entwickler im Interview als ehrliche Haut präsentiert. Gönnt ihm den Euro (oder 70 Prozent davon)!

Fazit

Behaltet Kontrolle über die App-Berechtigungen. Entzieht lange ungenutzte Berechtigungen, damit Apps, Ihre Entwickler oder deren Partner nicht unnötig viel über Euch erfahren können. Für einen Kompromiss aus optimaler Kontrolle und Bedienkomfort empfiehlt sich die Automatisierung mit Bouncer.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Peco vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Hi,

    das ist alles chön und gut.
    Bim von Android One Phones her gewohnt nach der Ersteinrichtung erstmal alle Berechtigungen zu entziehen und dann nach Bedarf zu erlauben.
    Beim Xiaomi Redmi 7A verursacht das entfernen einiger Rechte einen Bootloop.
    Nach 10 mal resetten hatte ich kein Bock mehr.
    Auch bei nicht eingerixhteten Mi Diensten.

    Denke mal zur Sicherheit der Mi Komponenten.

    Seitdem nutz ich wieder mein Nokia 5 mit echter Bildschirmspinne 😍


  •   77
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Danke für den Bericht da sind einige Dinge dabei die ich auch noch nicht wusste. 👍


  • App Berechtigungen erst ab Android 6 entziehen? Stimmt nicht. Es geht seit Android 4.4.3 mit der App Ops Starter App ganz problemlos ( https://app-ops-starter.de.uptodown.com/android/download ). Ich habe sie selbst auf meinem Galaxy S4 mit Android 5 und es klappt einwandfrei. Im Play Store bekommt man sie leider nicht mehr.

    Huch, sehe gerade der Artikel ist ja 3 Jahre alt und ich hab das schon mal gepostet, oops ^^

    Und wo ist denn eigentlich was neues seit den 3 Jahren? Sehe keine Markierung. Hat da wer Angst in Vergessenheit zu geraten?


  • Wozu muss eigentlich AndroidPit meinen Standort wissen??

    Engin Ü.Gelöschter Account


    • Das war für Standortbezogene App Empfehlungen. Allerdings wird unsere App nicht mehr weiterentwickelt und wir empfehlen eine Browser-Verknüpfung zu Androidpit auf den Homescreen zu legen. :)


  • @AndeoidPit, Steffen, Basti, Shu und co.!!!

    Der Artikel ist leider extrem zweideutig; viele Apps funktionieren ohne die Berechtigungen doch gar nicht; ich kann sie nicht Mal öffnen, ohne das ich Ihnen die Berechtigung nicht erlaube! Wie soll das dann funktionieren?

    Ich würde mir eher einen wirklich detaillierten Artikel wünschen, wo man so 50 Apps nimmt (eine Leserumfrage!) , bei denen mal sagt, was man entziehen darf/kann UND trotzdem die APP benutzen kann...

    Ich konnte gerade selbst meine Basic Apps ohne Zugrifferlaubnis nicht öffnen!...

    Vielen Dank nochmals für den Artikel; es scheint echt Diskussionsbedarf zu geben!


    •   42
      Gelöschter Account 14.03.2019 Link zum Kommentar

      Man kann sehr wohl eine ganze Menge an Berechtigungen entziehen ohne die Apps zu blockieren. Vielleicht nicht alle die man möchte, zugegeben aber wenn man sich Mal die Berechtigungen am Stück ansieht kommt schon was zusammen.


    • Genau das ist ein Schwachpunkt den ich auch schon mal anbrachte. Man muss eine App nur so programmieren dass sie die Berechtigungen erzwingt, egal ob sie die Berechtigungen wirklich benötigt oder nicht.


  •   45
    Gelöschter Account 26.05.2018 Link zum Kommentar

    Off topic, aber hörens- und lernenswert:
    https://www.youtube.com/watch?v=CHXqiiCZSbM


  • Hallo, der Artikel ist älter aber er bezieht sich auf mein Problem.
    Wenn ich die Vorschau der Kamera-App öffne, will die Galerie Rechte für Kontakte, Standort und Kalender. Auch wenn ich erst zustimme und dann die Rechte über die Anwendungseinstellungen entziehe, funktioniert sie wieder nicht und fordert die Rechte erneut ein. Ich kann auch keine andere App zum Öffnen auswählen. Galerie ist nirgendwofür Standard-App. Über Suchmaschinen finde ich nichts.
    Mache ich etwas falsch, dass ich der einzige mit dem Problem bin?


  • Interessant ist, wie häufig die facebook-App auf die Kamera des Gerätes zugreifen möchte, was man erst durch diese Berechtigungseinstellungen erfährt. Die auftretenden Hinweise sollten jedem zu denken geben, was auf dem App-Markt derzeit abgeht, wenn wirklich jede App diese Möglichkeiten nutzen will. Ich frage mich ernsthaft, welchen Sinn facebook darin sieht, während meiner reinen Lesezeit die Kamera aktivieren zu müssen, die dafür absolut nicht notwendig ist. Solange ich keine Fotos oder Videos aus der facebook-App heraus machen möchte, sollte die App auch gar kein Interesse an der Kamerafunktion haben. Die Stasi war offenbar tatsächlich ein Kindergartenverein im Vergleich zu facebook.

    H G


  • Und für Alle die kein Android 6 wollen oder updaten können gibt es die App - App Ops Starter -

    https://app-ops-starter.de.uptodown.com/android/download

    Die letzte Aktualisierung stammt zwar aus 2014, klappt aber auf meinem S4 mit Android 5.0.1. problemlos.


  • Izzy
    • Blogger
    30.12.2016 Link zum Kommentar

    Bevor dieser Zombie das nächste Mal gepuscht wird, unbedingt lesen:

    https://www.kuketz-blog.de/das-android-berechtigungsmodell-ein-perfides-konstrukt/

    Und bitte kenntlich machen, was "neu" ist. Falls es nichts zum "kenntlich machen" gibt, den Artikel bitte auch nicht p(f)uschen. Alles andere ist Irreführung Eurer Leser.

    Danke.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      31.12.2016 Link zum Kommentar

      Hallo Izzy, das werden wir angehen. Aber das wird noch ein paar Wochen dauern (und damit meine ich nicht 2 oder 3 Wochen). Da muss einiges zuvor bedacht werden.

      Mir geht es selber voll auf den Sack.

      Izzy


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      31.12.2016 Link zum Kommentar

      Oh, jetzt sehe ich erst, was du meinst. In meinem Post zuvor spiele ich auf die vielen Updates auf der Homepage im Allgemeinen an.

      Das Neue aktiviere ich mal sofort. Vielen Dank für den Hinweis. Das hat Eric wahrscheinlich vergessen.


      Nachtrag: Leider kann ich das im Nachhinein nicht mehr tun. Ich kann nicht genau nachvollziehen, was hier geändert wurde.


  • E R I C ! ! !
    Jemand zu Hause?

    CyanogenMod ist tot!
    Die Server sind down!
    Keine Downloads mehr möglich!

    Der Artikel gehört überarbeitet, bevor der erneut hochgeholt wird.


  •   54
    Gelöschter Account 30.12.2016 Link zum Kommentar

    Sende niemals Sprachnachrichten via WhatsApp. Meine WhatsApp- Nachrichten sind nur schriftlicher Natur.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!