NextPit

Beste Video-Türklingel: Lösungen für smarte Haustüren im Vergleich

Best Video Doorbells
© Ring

Mit einer smarten Video-Türklingel erhöht Ihr die Sicherheit und den Komfort im Smart-Home. Denn moderne Modelle von Ring, Eufy oder Gigaset erkennen Menschen oder Pakete und senden Euch dann eine Benachrichtigung aufs Handy. Allerdings müsst Ihr dabei einige Dinge bei der Einrichtung und der Kompatibilität zu Eurem Smart-Home beachten.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

In der folgenden Tabelle haben wir Euch beliebte smarte Videotürklingeln im Netz herausgesucht und verschiedene Eigenschaften herausgestellt. Da wir mit dem Themenbereich der smarten Türklingeln aber gerade erst starten, haben wir keines der unten genannten Modelle getestet. Habt Ihr Interesse an Testberichten, lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Smarte Türklingeln im Vergleich
Produkt Ring Video Doorbell Ring Video Doorbell Pro 2 Gigaset Doorbell One X Arlo Essential eufy Security Video Doorbell XTU Doorbell Camera Tmezon Video Doorbell Produkt
Bild Die Ring Video Doorbell. Die Ring Video Doorbell Pro 2 Die Gigaset Doorbell Die Arlo Video Doorbell Die Eufy Video Doorbell Die XTU Video Doorbell Die Tmezon Video Doorbell Bild
Integrierte Kamera
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
Integrierte Kamera
Alexa-kompatibel?
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Nein
  • Nein
Alexa-kompatibel?
Google-Home-kompatibel?
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Ja
  • Ja
  • Nein
  • Nein
Google-Home-kompatibel?
HomeKit-kompatibel?
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Ja
  • Nein
  • Nein
  • Nein
HomeKit-kompatibel?
Akkubetrieb?
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Nein
Akkubetrieb?
Kabelbetrieb?
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Nein
  • Ja
Kabelbetrieb?
Abonnement
  • Ja, ab 3 € mtl.
  • Ja, ab 3 € mtl.
  • Ja
  • Ja
  • Nein
  • Nein
  • Nein
Abonnement
Cloud-Anbindung
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Nein
  • Ja
  • Nein
Cloud-Anbindung
Inklusive Alarm
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Ja
  • Ja
  • Ja
Inklusive Alarm
Preis
  • 59,99 €
  • 249,99 €
  • 141.09 €
  • 194,90 €
  • 159,99 €
  • 93,99 €
  • 269,99 €
Preis
Angebote*

Preis prüfen

Preis prüfen

Preis prüfen

Preis prüfen

Preis prüfen

Preis prüfen

Preis prüfen

Angebote*

Inhaltsverzeichnis:

Was sind smarte Video-Türklingeln und wie nutze ich sie?

Zum Beginn unserer Kaufberatung einige Grundsätze. Unserer Vorstellung nach müssen smarte Türklingeln dazu in der Lage sein, Euch im Smart-Home oder über das Smartphone über Besucher zu informieren. Hierfür verbindet sich die Einheit, die sich vor Eurer Eingangstür befindet, in der Regel mit Eurem WLAN.

Auf dem Markt für smarte Türklingeln gibt es aber stark variierende Lösungen. Von simplen Modellen, die Euch über Besucher einfach per App benachrichtigen gibt es Modelle, die mehrere Schalter unterstützen oder Euch automatisch benachrichtigen, wenn ein Paket vor der Tür liegt. Aus diesem Grund gehen wir noch einmal genauer auf die Details ein, die Ihr beim Kauf einer smarten Türklingel beachten solltet.

Auf diese Unterschiede solltet Ihr beim Kauf smarter Klingeln achten

Mit oder ohne Türschelle

Als ich 2018 meine erste smarte Videotürklingel getestet habe, war ich von einer Eigenschaft überrascht: Viele Modelle verzichten auf eine Schelle, die Euch auch ohne Smartphone oder Smart-Speaker über eine Betätigung des Tasters informiert. Das ist vor allem in Haushalten mit mehreren Personen ein Problem. Denn seid Ihr gerade unterwegs und habt Euer Handy als einziges Gerät mit der Türklingel konfiguriert, kommt kein Signal im Haus an.

Eine Ring Video Doorbell mit Chime-Klingel.
Der Ring Chime fungiert gleichzeitig als Audiosignal als auch als WLAN-Repeater. / © Ring

Um einen Signalton im Haus zu hören, gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen gibt es Modelle wie die Ring Video Doorbell, die im Bundle mit einem als Schelle fungierenden WLAN-Repeater kommt. Zum anderen könnt Ihr ausgewählte Modelle über Eure Haustechnik an eine vorhandene Türschelle anschließen. Welche Methodik Ihr bevorzugt, liegt natürlich an Eurer Präferenz und an den Gegebenheiten Eurer Wohnsituation.

Zwei-Wege-Audio fürs Gegensprechen

Bei allen oben genannten Modellen habt Ihr die Möglichkeit, mit der Person vor Eurer Haustür zu kommunizieren. Hierfür integrieren Hersteller Zwei-Wege-Audio in ihre Türklingeln, die entweder über Euer Smartphone, Euren smarten Monitor oder mitgelieferte Lösungen funktionieren. Achtet beim Kauf von Lösungen außerhalb dieses Artikels darauf, dass Ihr Euch für ein Modell mit Gegensprech-Funktion entscheidet.

Akkubetrieb oder verkabelt?

Wo wir schon bei vorhandenen Kabeln und Installationsmöglichkeiten sind. Jede smarte Türklingel braucht eine Stromquelle und die könnt Ihr wieder an Eure Voraussetzungen anpassen. Wollt Ihr die smarte Variante zusätzlich zur vorhandenen Türklingel oder in einem Mehrfamilienhaus anbringen, ist ein akku- oder batteriebetriebenes Modell eventuell die bessere Wahl.

Die Ring Video Doorbell mit dazugehörigem Lieferumfang.
Die passenden Schrauben und Kabel sind bei Modellen wie der Ring Video Doorbell mit dabei. / © Shutterstock: Hadrian

Sind aber die benötigten Kabel vorhanden, könnt Ihr auch ein Modell mit dauerhafter Stromquelle wählen. In Deutschland funktionieren Türklingeln in der Regel mit 8 Volt. Achtet beim Kauf also darauf, dass die Spannung für Euer gewünschtes Modell genug ist. Denn es gibt auch Modelle, die per Netzadapter und Steckdose funktionieren. Das ist gerade außen am Haus ein Problem.

Mit oder ohne Abonnement?

Die Entwicklung hin zu Abomodellen hat auch vor smarten Türklingeln keinen Halt gemacht. Dabei verschließen Hersteller wie Ring oder eufy zum Teil leider echt praktische Funktionen hinter monatlichen Kosten. Die zu Amazon gehörenden Ring-Klingeln beispielsweise bieten eine nützliche Erkennungsfunktion für Pakete und Menschen. Aber eben nur, wenn Ihr mindestens drei Euro im Monat – also 36 Euro im Jahr – zahlen wollt.

Die Protect-Pläne bei Ring
Mit den Protect-Plänen schaltet Ihr bei Ring weitere Funktionen frei. / © Ring / Screenshot: NextPit

Informiert Euch beim Kauf einer smarten Video-Türklingel also unbedingt darüber, für welche Funktionen Ihr monatlich Geld bezahlen müsst. Im gleichen Schritt solltet Ihr überlegen, für wie sensibel Ihr die Videodaten vor Eurer Haustür erachtet. Aber dazu mehr im nächsten Absatz.

Cloud oder lokal?

Denn viele smarte Türklingeln vertrauen auf Cloud-Speicher, um praktische Funktionen anzubieten. So könnt Ihr zwar einerseits von aller Welt auf Euren Eingangsbereich schauen und Videomaterial als Beweismittel bei Einbrüchen speichern, andererseits vertraut Ihr die sensiblen Daten einem Unternehmen an, das potenziell gehackt werden könnte oder Eure Daten selbst nutzt.

In der Tabelle am Anfang dieses Artikels findet Ihr eine Zeile, die Euch über die Cloud-Anbindung der jeweiligen Türklingeln informiert. So könnt Ihr selbst entscheiden, ob Ihr beim Kauf mehr in Richtung Datenschutz oder Funktionalität gehen wollt.

Problemfall: Türöffner

Ein Problem bei vielen smarten Video-Türklingeln: Ihr könnt zwar von überall im Haus sehen, wer vor Eurer Tür steht, für das Öffnen der Tür müsst Ihr aber trotzdem vom Sofa aufstehen. Denn die meisten Lösungen lassen sich nicht mit einem elektrischen Türöffner verbinden. Wollt Ihr eine solche Lösung in Eurem Zuhause realisieren, gibt es wieder einmal zwei Möglichkeiten.

Zum einen könnt Ihr Euch für ein teureres Modell entscheiden, das fest als digitale Gegensprechanlage installiert wird. Die Installation ist aber ein wenig komplexer und Ihr müsst eventuell mehr Umbauarbeiten vornehmen, als zunächst gedacht. Wenn die Gegensprechanlage in Eurer Wohnung an der Eingangstür platziert ist, müsst Ihr zudem immer noch vom Sofa aufstehen.

Das Nuki Smart-Lock mit dazugehöriger App.
Der Zukauf eines Smart-Locks macht Eure Haustür komplett remote bedienbar. / © NextPit

Alternativ könnt Ihr smarte Videotürklingeln auch mit smarten Türschlössern kombinieren. In der NextPit-Redaktion nutzen wir ein Nuki Smart Lock und könnten so sogar aus der Distanz einem Paketboten die Tür öffnen. Dafür verbindet sich das Türschloss mit dem WLAN-Netzwerk, wodurch Ihr es per App mit dem Smartphone sperren und wieder entsperren könnt. In unserem Test zum Nuki Smart Lock seht Ihr, wie genau das aussieht.

Sonstige Eigenschaften

Da Videotürklingeln eher funktional sind, haben wir die Auflösungen der Modelle in diesem Artikel nicht beachtet. Ob Ihr die Person vor Eurer Haustür in Full-HD oder 2K seht, ist unserer Meinung nach erst einmal weniger relevant. Zumal die Qualität auch stark von der Verbindungsqualität und der Auflösung bei der Übertragung abhängt.

Das Vacos Babyphone mit Video
Um Personen erkennen zu können, reichen Full-HD-Auflösungen im Alltag locker aus. / © NextPit

Weitere Komfortfunktionen, auf die wir nicht genauer eingehen, sind Nachtsichtmodi, Erkennungs-Features für Pakete oder Menschen und die Auswahl verschiedener Klingeltöne.

Alternativen zu smarten Videotürklingeln

Sind Euch die Preise für smarte Türklingeln zu hoch, gibt es eine besonders kostengünstige Alternative. Denn über die Routinen von smarten Assistenten könnt Ihr zumindest die Benachrichtigung bei einen Türklingeln smart machen. Die benötigte Funktion bei Alexa, Siri und Co. nennt sich Geräuscherkennung und hier eine Erkennung für Türschellen einrichten.

Die Routinen, die bei der Erkennung einer Türklingel ausgelöst werden, könnt Ihr dann selbst bestimmen. Beispielsweise könnt Ihr eine Lampe über smarte Steckdosen anschalten lassen, falls Ihr eine Hörbehinderung habt oder Euch auf dem Handy benachrichtigen lassen.

Wie findet Ihr smarte Videotürklingeln? Habt Ihr bereits auf ein solches System gewechselt oder funktioniert das Klingeln bei Euch noch immer analog?

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • rolli.k vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ein Abo für eine Türklingel, selten so gelacht.


  • LukeSkypeWalker vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Eine der beliebtesten, oft gekauften Videodoorbells fehlt. Warum habt Ihr die Lösung von Netatmo nicht dabei?


  • Uwe vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ich habe meine Ring Door Bell so erweitert, dass ich meinen alten Gong weiter benutzen kann. Ein kleiner z.B LED Trafo versorgt die Door Bell und an meinen Gong habe ich eine Shelly (Wlan Schalter) angeschlossen. Diese wird per IFTTT getriggert, wenn es klingelt und verhält sich wie ein 0,4 sek geschossener Taster. Alles sehr kompakt und einfach.


  • Uwe vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Bitte den Preis bei Gigaset nochmal prüfen.


    • Benjamin Lucks
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Ups, da ist was verrutscht! Danke für den Hinweis :)


      • An Di13 (AnDi) vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Die Gigaset Kamera hat eine integrierte Kamera und es ist KEIN Abo erforderlich. Da muss in der Tabelle etwas geändert werden. :-)

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!