NextPit

Casa Casi 74: Elon Musk und Twitter – der Mann mit dem Vogel

Hero Casa Casi
© NextPit

Nun ist es doch passiert: Elon Musk übernimmt Twitter für satte 44 Milliarden US-Dollar. Die Ereignisse überschlagen sich – und natürlich mussten auch Casi und Fabi im NextPit-Podcast diskutieren, wie es mit der Plattform jetzt weitergeht. 

Elon, der Schlingel! Da wartet er doch glatt, bis Palle im Urlaub ist, um dann klammheimlich den Twitter-Deal festzuzurren. Okay, "klammheimlich" war das nicht, denn seit Tagen bestimmen die Ereignisse rund um die Twitter-Zentrale die Medien. 

Startet jetzt der Twitter-Exodus?

Für viel zu viel Geld hat sich Elon Musk nun also diesen defizitären Dienst an Land gezogen. Wird ihm nicht weh tun, denn am nötigen Kleingeld mangelt es ihm aktuell eher nicht so. Lasst Euch das mal durch den Kopf gehen: Der reichste Mann der Welt, der mit Tesla ein börsennotiertes Unternehmen führt und mit SpaceX im offiziellen Auftrag regelmäßig die Internationale Raumstation ansteuert, besitzt nun das wichtigste Sprachorgan im Internet! 

Dass das ungesund ist, dürfte jedem klar sein – und das zwar komplett unabhängig davon, was für verrückte Dinge dieser Mann äußert. Um Kohle reinzubekommen, hat er nun erste Ideen, die es umzusetzen gilt So hat er damit begonnen, viele Twitter-Mitarbeitende kurzerhand an die Luft zu setzen. Angeblich sollen es bis zu 3.700 Menschen sein, für die ihre Arbeit bei Twitter ein jähes, überraschendes Ende nimmt. 

Außerdem will er es kostenpflichtig machen, dass sich Twitter-Nutzer:innen mit dem blauen "verifiziert"-Haken schmücken. Er brachte dafür zunächst einen monatlichen (!) Preis von 20 US-Dollar ins Spiel. Nachdem Horror-Autor Stephen King intervenierte, ließ er sich wie auf einem marokkanischen Bazar auf 8 US-Dollar runterhandeln. 

Aber selbst das wären monatlich fast 100 US-Dollar dafür, dass Ihr auf Twitter neben Eurem Namen einen verdammten blauen Haken habt. Fast wirkt es angesichts Musks derzeitigem Handeln so, als habe er eine Wette gegen sich abgeschlossen. Längst haben erste Prominente, aber auch private Nutzer:innen und Werbetreibende damit begonnen, Twitter zu verlassen. Andererseits hat die Twitter-Aktie stramm zugelegt in den letzten Wochen. 

Das sagt auch eine Menge über dieses kranke System aus, das ein Unternehmen dafür belohnt, wenn es Leute an die Luft setzt. Wir stellen uns im Podcast nun die Frage, wohin die Reise geht: Wohin geht sie für uns, sollten wir Twitter verlassen? Und wohin geht sie für Twitter selbst und für Elon, den reichsten Mann der Welt? Was sind Eure Ideen dazu? Blutet Twitter jetzt aus? Oder wächst es, weil alle Hetzer und Populisten zurückkehren? Treffen wir uns nun alle bei Mastodon? Findet Ihr, NextPit sollte auf Mastodon vertreten sein? Schreibt uns Eure Meinungen zum Thema bitte in die Kommentare. Und jetzt: Viel Spaß mit der heutigen Folge! Wir werden sicher noch einmal über die Thematik sprechen, weil derzeit einfach so unfassbar viel passiert. Und bis dahin ist hoffentlich auch Palle aus seinem Bali-Urlaub zurück ;-) 

Casa Casi 74: Show Notes

Wir wollen Euer Feedback! Ihr könnt Euch auf WhatsApp, Signal und Threema mit Sprachnachrichten (und natürlich auch Textkommentaren) beteiligen. Wir freuen uns auf Eure Reaktionen, auf Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge und natürlich auch auf spannende Themenvorschläge. Hier ist unsere Telefonnummer und unsere Threema-ID für Euer Feedback:

  • Telefonnummer: +49 160 98090008
  • Threema-ID: EB6YBNSE

 

  • Casa Casi 56 – WTF ist das Fediverse? Nie gehört und doch so wichtig!
  • MeTacheles – Palles Newsletter zum Thema
  • Sascha Pallenberg auf Twitter – Ein Thread zu Palles Twitter-Abschied
  • Bloomberg – Musk Takes Twitter Helm, Enacts Sweeping Change as Deal Closes
  • FAZ – Elon Musk verbreitet Verschwörungstheorie auf Twitter
  • Elon Musk auf Twitter – offener Brief an die Werbekunden
  • BuzzFeed – These Celebs Didn't Waste Any Time Leaving Twitter After Elon Musk Bought The Site
  • Zeit Online – Gastbeitrag von Saskia Esken (hinter Paywall)
  • Tagesschau – Musk will einige gesperrte Nutzer entsperren
  • ZDF –  Musk feuert Hälfte der Twitter-Mitarbeiter
  • n-tv – Twitter will wohl Geld für verifizierte Accounts
Carsten Drees

Carsten Drees

Fing 2008 an zu bloggen und ist irgendwie im Tech-Zirkus hängengeblieben. Schrieb schon für Mobilegeeks, Stadt Bremerhaven, Basic Thinking und Dr. Windows. Liebt Depeche Mode und leidet mit Schalke 04.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Fabien Röhlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 3 Wochen

    Ich selbst bin schon dort. Aber ich denke, wir werden das sicher noch machen.
    Man merkt, dass der Ton bei Twitter bereits schon rauher wird. Für mich wäre der rote Linie bei Twitter überschritten, sollte man Trump dort wieder aufnehmen.

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!