NextPit

Samsung erweitert die Galaxy Buds 2 Pro um eine 360-Grad-Audioaufnahme-Funktion

NextPit samsung galaxy buds 2 pro in ear np22
© NextPit

Obwohl die Mikrofone einiger kabellose In-Ear-Kopfhörer auch für Ton-Aufnahmen verwendet werden können, ist ihre Ausgabe auf den Stereo-Sound beschränkt. Samsung macht es jetzt möglich, mit den Galaxy Buds 2 Pro und einer speziellen App namens 360 Audio Recording, Videos in Zukunft mit realistischem 3D-Ton zu genießen und 360-Grad-Sound in der Natur aufzuzeichnen.

Wie die 360-Audio-Aufnahme von Samsung funktioniert

Samsungs binaurale oder 360-Audio-Aufnahmefunktion nutzt die Bluetooth LE-Konnektivität und die Mikrofone der hauseigenen In-Ear-Kopfhörer. Die Kopfhörer fungieren dabei auf beide Seiten als Mikrofone. Allerdings ist ein kompatibles Galaxy-Smartphone erforderlich, um ein immersive Audio-Aufnahme zu erhalten.

Nach Angaben des Smartphone-Herstellers ermöglicht die "LE"-Version von Bluetooth der Software eine Feinabstimmung der einzelnen Mikrofone in den In-Ear-Kopfhörern. Sie kann dann steuern, welches Mikrofon die Umgebungsgeräusche aufnehmen soll. Gleichzeitig werden Stereokopfhörer benötigt, um den Klangunterschied zu hören, der dann dem eigentlichen Video überlagert wird.

Das sind die Samsung Galaxy Buds 2 Pro
Das Zwei-Treiber-System soll die Klangqualität durch die Verteilung des Frequenzbereichs verbessern. / © NextPit

Die App unterstützt derzeit das Galaxy Z Fold 4 und das Galaxy Z Flip 4, was vermuten lässt, dass neben den Mikrofonen und dem Bluetooth LE-Audio der Buds, noch weitere Komponenten zum Einsatz kommen. Samsung beabsichtigt die Funktion auch für die kommenden Galaxy-Modelle verfügbar zu machen, was im Grunde das Galaxy S23 einschließt.

Neue "Kamera Controller App" für die Galaxy Watch 5 und Watch 4

Zusätzlich zu den Galaxy Buds 2 Pro aktualisiert Samsung auch die Galaxy Watch 5 (Pro) und die Watch 4 Serie mit der sogenannten "Kamera Controller App". Die neue Software wird die Uhren mit einer Pinch-to-Zoom-Funktion ausstatten, sodass sie als Fernsteuerung mit Zoom-Funktion für die Kamera des verbundenen Smartphones verwendet werden kann. Laut Samsung soll das Update im Februar 2023 veröffentlicht werden.

Die zusätzliche Aufnahme-Funktion der Galaxy Buds 2 Pro macht die In-Ear-Kopfhörer noch begehrenswerter. Überraschenderweise sind die Kopfhörer jetzt bei Amazon reduziert. Werdet Ihr Euch nun die Kopfhörer zulegen?

Quelle: Samsung

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gianluca Di Maggio vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    "Die App unterstützt derzeit das Galaxy Z Fold 4 und das Galaxy Z Flip 4, was vermuten lässt, dass neben den Mikrofonen und dem Bluetooth LE-Audio der Buds, noch weitere Komponenten zum Einsatz kommen"

    Klingt eher als wolle man noch mehr Kompatibilitäts-Barrieren einbauen, ist ja nicht so als seien Galaxy Buds nicht eh schon eingeschränkter mit Nicht-Samsung-Geräten, jetzt auch noch sowas?


  • saintscar vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Was hat das mit der Kompatibilität auf sich?
    Klingt ein bisschen nach: den Exynos Modellen fehlt was, also kommt es nur in die, die es nur als Snapsragon gibt, um den Rest nicht zu enttäuschen? Oder warum würde da die S22 Serie rausfallen? Ist natürlich nur eine vielleicht unbegründete Mutmaßung ;)


  • Olaf vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Ja, das waren noch Zeiten, als ein Kopfhörer einfach ein Kopfhörer war. Aber immerhin kann demnächst. der Samsung-affine Naturfreund sein mit einem Tarnnetz versehenes Smartphone-Stativ in Richtung der seltenen, brütenden Harlekin-Sumpfstelze ausrichten, aus sicherer Entfernung mit seiner Galaxy Watch sein eingespanntes Galaxy-Smartphone zoomen und auslösen und ganz nebenbei mit seinen Galaxy Buds Pro ein beeindruckendes 360 Grad-Wald-Auditorium einfangen. Ich freue mich schon jetzt auf neue TikToks mit kristallklarem Sound.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!