NextPit

Auswertung unserer Umfrage: Wie wichtig sind Farben bei Handys?

Update: Auswertung!
Auswertung unserer Umfrage: Wie wichtig sind Farben bei Handys?

Bei der Umfrage der Woche schien es eine eindeutige Antwort zu geben. Die Antwort der NextPit-Community fiel dann aber unterschiedlicher aus als erwartet. Ja, Farboptionen sind Euch wichtig, aber dennoch antworten viele von Euch, dass Ihr Smartphones in Schwarztönen kauft oder sowieso in Hüllen packt. Hier ist unsere Auswertung!

Ich selbst vermutete ja bereits, dass diejenigen, denen die Farbe wichtig ist, bei dieser Frage leicht die Nase vorn haben würden. Leser Björn war in diesem Punkt in seinem Kommentar sehr deutlich: Er vermutete, dass allein das Schreiben dieses Artikels Zeitverschwendung ist und nicht nur das Nachdenken über Farben und Farbnamen bei Smartphones. Bei allen NextPit-Domains entfielen die meisten Stimmen auf "Ja" – die Farbe des Smartphones ist Euch wichtig. Allein in Frankreich erhielt die Antwort 55 % der Stimmen. Auf die beiden "Nein"-Optionen entfielen jeweils etwa 20 Prozent im Schnitt. 

Sind Euch die Farben des Smartphones wichtig
Die erste Frage war eigentlich als reine Formalität gedacht. Aber die meisten von Euch setzen auf Hüllen oder schwarze Modelle  / © NextPit

Trotz des klaren Sieges von #TeamSchwarz machte das #TeamHülle vor allem auf den deutsch- und englischsprachigen Seiten auf sich aufmerksam. Der Kommentar von Trixi hat einen Punkt hervorgehoben, an den ich bei der Vorbereitung der Frage nicht gedacht hatte:

Heute ist es mir wurscht, die Rückseite sehe ich nach dem Kauf ohnehin nicht wieder.

Flip und Lapidarius wiesen darauf hin, dass die Hülle auch eine Rolle spielt, wenn es darum geht, weniger beliebte Farben günstiger zu erhalten. Die Befürworter der Farben verweisen dagegen nicht nur auf den persönlichen Geschmack, sondern auch darauf, dass einige Farben einen höheren Wiederverkaufswert haben können.

Laazaruslong hat unterdessen erklärt, dass er Farboptionen bedingungslos unterstützt, insbesondere wenn es sich um das Blau seines aktuellen Poco X3 Pro handelt. #ColorYourLife. Das bringt uns zu der eigentlichen Absicht hinter der Umfrage der Woche:

Sind Euch die Farbnamen bei Smartphones wichtig?

Die Idee für die Umfrage wurde bereits eine Woche vor der Vorstellung der Pixel-6-Reihe diskutiert, als Google durchblicken ließ, welche Namen die Farboptionen der Modelle erhalten. Das geschah aber ohne zu wissen, dass nicht alle Speicheroptionen in allen Märkten angeboten werden – und Tim erinnerte in den Kommentaren daran, dass nicht jede Speicheroption in jeder Farbe verfügbar ist. 

Interessiert Ihr Euch fuer die Farbnamen von Handys
Der Großteil der NextPit-Community interessiert sich wenig für die Namen der Farben  / © NextPit

Weniger als 10 Proent aller Teilnehmer gaben an, dass sie sich für die Farbbezeichnungen der Handys interessierten, wobei nur die englische Community mit einem zweistelligen Prozentsatz aufwarten konnte. Ich vermute, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass die Bezeichnungen, die in der Regel auf Englisch sind, für englischsprachige Märkte relevanter sind.

Während in den französisch-, brasilianisch- und englischsprachigen Domains die Option "Ist mir egal" die meisten Stimmen erhielt, entschied sich die deutsche NextPit-Community auch verstärkt für die Option "Zeitverschwendung".

Ein Punkt, den Leser Tim ansprach, ist die Tatsache, dass Samsung bei einigen Markteinführungen grundsätzlich das gleiche Adjektiv für alle Farben einer Produktlinie verwendet. Bei den Modellen der Galaxy-S21-Reihe wird jeder Farbe noch die Vokabel "Phantom" vorangestellt. bei den Galaxy-A52-Modellen hingegen die Vokabel "Awesome". Er erinnerte auch daran, dass im speziellen Fall von Apples (Product)Red der Name dazu dient, das Konzept hinter der Option hervorzuheben, einen Teil des Gewinns für einen guten Zweck zu verwenden (Kampf gegen AIDS, COVID, etc.).

Letztendlich scheint Lunas Kommentar auf der französischen Seite einen großen Teil der Stimmen und Kommentare in der Umfrage zu repräsentieren:

Wenn ich eine Farbe auswähle, dann nicht wegen ihres Namens, sondern wegen der Freude, die sie mir bereitet, wenn ich es [das Mobiltelefon] betrachte.

Das war's mit der Umfrage für diesmal. Danke fürs Teilnehmen und für Eure vielen Ansichten. Nächsten Freitag sehen wir uns mit einer neuen Umfrage wieder.


Ursprünglicher Text

Zunächst einmal ist die Antwort auf die in der Überschrift gestellte Frage wahrscheinlich schon klar: Die Öffentlichkeit LIEBT Farboptionen! Releases wie das iPhone 13, das Galaxy S21, das Xiaomi Mi 11 Lite und natürlich das Pixel 6 zeigen, dass die Hersteller eine Marktnachfrage befriedigen, die es schon vor den bunten 2G-Nokias gab.

Trotzdem muss ich fragen:

Sind Euch die Farben des Smartphones beim Kauf wichtig?
Ergebnisse anzeigen

Nachdem wir das nun hinter uns gebracht haben, kommen wir nun zur Umfrage der Woche.

Sind Euch die Farbnamen von Smartphones wichtig?

Verfolgt Ihr auch jeden Monat die zahlreichen Markteinführungen von neuen Produkten? Dann habt Ihr sicher bemerkt, dass einige Hersteller sich große Mühe geben, bei den Farbnamen kreativ zu werden. Aber habt Ihr schon einmal jemanden gesehen, der von einem "iPhone® (PRODUCT)Red®" spricht, anstatt einfach zu sagen "mein rotes iPhone"? Oder der fragt: "hat jemand gesehen, wo ich mein Wolken-weißes Mi 11 gelassen habe?"

Diese Strategie macht in manchen Fällen nicht nur uns armen Journalist:innen das Leben schwer. die diese wunderlichen Namen (Breathing Crystal, anyone?) übersetzen müssen. Selbst die regionalen Niederlassungen der Unternehmen leiden unter diesen Bezeichnungen.

Xiaomi und Motorola in Brasilien zum Beispiel haben einfach das Handtuch geworfen und statt pompöser Bezeichnungen wie "Midnight Gray/Cloud White/Horizon Blue" und "Electric Graphite/Lagoon Green" einfach die traditionellen Bezeichnungen "gray/white/blue" und "gray/green" für die Modelle Mi 11 und Edge 20 verwendet.

Google hat sich sogar ein wenig mehr Mühe gegeben und die Farben ins Französische übersetzt. Vielleicht liegt das an der begrenzten Anzahl von Ländern, in denen das Pixel 6 verkauft wird. Interessanterweise weichen diese Namen aber auch in Französisch voneinander ab: In Frankreich ging man etwas freier an die Sache, während man im französischsprachigen Teil Kanadas mit fast wörtlichen Übersetzungen arbeitet:

Kleine Smartphone Farbenlehre

Vereinigte Staaten/Deutschland Frankreich Kanada Portugiesisch*
Stormy Black Noir Carbone Noir tempête Preto
Kinda Coral k.A. Plus ou moins corail Laranja
Sorta Seafoam Gris Océan Quasi Écume de mer Verde
Interessiert Ihr Euch für die Farbnamen von Handys?
Ergebnisse anzeigen

Nach diesem kleinen Rant – *vielleicht verursacht durch die Tatsache, dass Google keine Pixel-Handys in Brasilien verkauft –, werde ich die originalen Bezeichnungen künftig in meinen News nicht mehr verwenden. Aber das mache ich vielleicht lieber von den Umfrageergebnissen abhängig. 

Wie sieht es denn mit Euch aus? Habt Ihr eine Lieblingsfarbe oder eine Lieblingsbezeichnung für eine Farbe? Passt Ihr die Farben vielleicht eh mit Euren Hüllen an? Schreibt es uns einfach in die Kommentare. Montag gibt es dann wie immer die Auswertung mit den Ergebnissen der internationalen NextPit-Community.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   11
    Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

    da 95% es egal ist finde ich sollte es schwarz nur noch für die 5% geben und der rest kriegt kackbraune. euch ists ja egal..
    btw kauf ichs euch nicht ab.
    so ne community brauch ich nicht. ist mein letzter post.
    cu NextpPIT


  • Stan Lee vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Das 13p max in Sierra blau ist mit Abstand eines der schönsten,wenn dann das spiegeln mit der Sonne noch dazu kommt,mega Farbe! Logisch ,Geschmäcker sind verschiedene aber egal wer es in der Hand hat.. Kommentar: böse Farbe 😂
    Davor aber auch immer nur black


  • Karsten vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Farben sind wichtig ansonsten seh ich schwarz bei der Auswahl und den Verkaufszahlen


  • The Hansel vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Als ich mir das Pixel 5 bestellen wollte, war es nur in schwarz lieferbar. Hab bestimmt einen Monat gewartet, bis es wieder in grün lieferbar war und dann bestellt. Ich benutze es ohne Case und bin sehr froh, so lange gewartet zu haben.


    • Kuestenglueck13 vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Warum, weil das Grüne besser funktioniert.


      • Laazaruslong vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Natürlich, was fur eine Frage...
        Deutlich mehr Leistung.
        Deswegen habe ich meines in Blau genommen


      • HEB vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Was für ein schwachsinniger Kommentar. Weil man beim Pixel 5 keine Hülle benötigt da hinten kein Glas drauf ist, und da sieht es halt anders aus all der ganze schwarze Einheitsbrei.


  • Laazaruslong vor 1 Monat Link zum Kommentar

    @Rubens Eishima

    Schau mal in meinem Profil in die Geräteliste.
    Einer deiner Kollegen, war der Meinung solche Farben
    wären nicht nötig und würden sich nicht durchsetzen.

    Gut das er unrecht hatte. 😄

    Natürlich wollen wir farben haben, ob dabei verwaschene Pastellfarben allerdings nötig sind, bleibt dahingestellt.

    Früher in der guten alten Zeit, gab es einen Hersteller, der hat Plastikgehäuse in verschieden Farben verkauft.
    Ich kann mich noch gut erinnern, ich habe extra das Gehäuse für mein N82 in Schwarz bestellt und im Shop vor Ort tauschen lassen.

    Heute kaufe ich nur noch, wenn verfugbar, Blau!
    Aktuell das geniale "Frost Blue" meines Poco X3 Pro. 💙

    Color your Life

    #teamblue


  • Olaf Gutrun vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Mag das extreme schwarz an meinem s21u, ist zwar viel in der Hülle, aber immer wieder auch mal nicht.

    Finde die Kamera fällt so weniger auf genau wie der Übergang vom Bildschirm zum Rahmen. Das wiederum sieht mit black themes wieder ziemlich heiss aus.


  • trixi vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Als man vorne noch was von der Farbe gesehen hat, habe ich überwiegend schwarz gekauft.

    Heute ist es mir wurscht, die Rückseite sehe ich nach dem Kauf ohnehin nicht wieder.

    #Team Hülle


  • Flip vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Eine Hülle ist nicht nur beim Sturz praktisch, sondern schon beim Kauf. Nämlich wenn das Handy in der Farbe "Dackel-Hintern" viel billiger ist als das gleiche Gerät in "007-phantom-pearlblack". Ab in die Hülle und die Teile sind gleich :-)
    #teamHülle


  • Olaf vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Team Weiß, eindeutig. In dieser Hinsicht ist der Artikel tatsächlich Inspiration, denn ich habe mir zuvor nie wirklich Gedanken darüber gemacht. Jetzt aber stelle ich fest, dass ich in der Vergangenheit stets eine Schwäche für weiße Geräte hatte. Das schönste Weiß zierte dabei bislang das LG G8s, welches mich immer ein wenig an Elfenbeinfarbe erinnerte. Mein aktuelles S21 Ultra ist schwarz, weil dieses matte Schwarz mir einfach um Längen besser gefällt als das Silber, das es sonst noch gibt. Verdammt, insgeheim scheint mir die Farbe tatsächlich wichtig zu sein! 😁

    Das gilt allerdings nicht für die Namen, siehe oben. Mein Smartphone ist nicht "Phantom Schwarz". Also, ist es laut Hersteller schon. Aber halt nicht in meinem Sprachgebrauch, da ist mir das Marketing schnurz. Ob nun Deep Ocean Blue oder einfach Sauerkraut Beige, die Namensgeber wollen eben auch (über-) bezahlt werden. Namen sind letztlich nur Schall und Rauch.


  • Björn Winkler vor 1 Monat Link zum Kommentar

    »Ich denke, das ist Zeitverschwendung«

    ... bei diese Antwort musste ich lachen: wieviel Zeit habe ich mit dem Lesen des Artikels verschwendet? Wieviel Zeit der Autor mit dem Schreiben des Artikels?
    😂


  • macmercy vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Man sollte sich vor dem Kauf überlegen:
    a) welche Farbe bevorzuge ich
    b) ist diese die erfolversprechendste beim Wiederverkauf
    Wenn beides zusammenpasst, ist es m.E. die sinnvollste Kombi.
    Beispiel: Pixel 5 in Sorta Green = heute sehr rar und galt allgemein als DIE Farbe. Und auch Pixel 6 - alle Youtube-Tester bezeichnen Schwarz-Grau als die 'langweiligste' Farbe. Die neuen blassen Farbkombinationen waren dagegen sofort ausverkauft.
    Wer sowieso eine Hülle nutzt, sollte immer sein Augenmerk auf die beim Wiederverkauf erfolgversprechendste Farbe setzen...


  • Lapidarius vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Eigentlich ist mir die Farbe egal, solange der Preis gleich ist. Da aber manche Farben unterschiedlich beliebt sind und daher evtl. andere Preise haben, wird die Farbe trotzdem relevant: ich bevorzuge dann die billigste. Wie die Farben dann benannt werden, juckt mich nicht. Ich sehe die sowieso anders, da ich Grünblind bin. Von daher interessiert mich das nicht. Ich möchte ein Telefon, möglichst gut, möglichst preiswert. Aber keinen Farbtopf oder Picasso. Oh je, ich sehs schon: ich bin vermutlich der Albtraum der Marketingstrategen


    Später Nachtrag:
    In der Regel stecke ich meine Telefone in eine Hülle, damit die edlen und empfindlichen Seiten des Gerätes einen sehr wahrscheinlichen Sturz überleben. Da sieht dann niemand die hübsche Farbe, die zerbrechliche Glasrückseite, das teure Metall oder das aufwändige Design.


  • Reginald Barclay vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Farben sind für mich nicht wichtig, ich benutze das Telefon als Gebrauchsgegenstand. Allerdings möchte ich möglichst keine Glitzermetallic- oder Möchtegerngold-Varianten. Gut, daß es mein Note20U auch in schwarz gab. Mein iPhone 12 mini sieht in blau ganz angenehm gut aus. Hätte ich es z.B. in knallgelb nehmen müssen, wäre das zumindest kein Hinderungsgrund gewesen.
    Hatte mal ein Sony in Midnight-Black, das ist in Wirklichkeit ein häßliches dunkelgrün.


  • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Auch wenn ich oft eine Hülle nutze, sind mir die Farben trotzdem wichtig. Allem voran, weil ich klassisch "Schwarz / grau" allmählich zum Kotzen finde. Deshalb nervt es mich bei jedem Hersteller (zuletzt Google), die größere Speicheroptionen auf bestimmte Farben limitieren, die dann fast immer schwarz ist. Generell das Limitieren von Farben auf die Speichergrößen, geht in meinen Augen gar nicht. Wenn man 3 Farben und 128 und 256GB anbietet, dann hat es mMn insgesamt 6 Varianten zu geben. Nicht nur 3, von denen man dann zwingend schwarz nehmen MUSS, weil man 256GB will oder braucht.

    Die Namen der Farben sind zwar an sich egal, aber ich könnte mir bei manchen Namen trotzdem die Hände im Takt ins Gesicht schlagen.
    Warum muss bspw. Samsung vor jeden Farbnamen beim S21 noch unnötig "Phantom" davor klatschen? Was soll das bringen? Violett, Silber, Schwarz. Fertig. Aber nein, es muss unbedingt Phantom Violet, Phantom Black und Phantom Silver sein.
    Warum Apple beim iPhone 13 von weiß und schwarz zu nichtssagendem "Polarstern" und "Mitternacht" gewechselt ist, auf gleichen Level dämlich.
    "Product RED" ist mMn eine Art Ausnahme, weil es dort ja nicht ausschließlich um die Farbe, sondern auch das Konzept dahinter geht.


    • rolli.k vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Phantom, Marketing-Gedöns halt. Die Herrschaften im Vertrieb müssen ja auch irgendwas beisteuern😁
      Albern ist es trotzdem.


      • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Ich finde es halt vor allem affig, wenn man einfach das gleiche Wort an ALLE Farben klatscht. Man also nicht mal einfallsreich ist.
        Das S21 ultra gibt's inklusive der Samsung-Shop exklusiven Farben in 5 Farben. Und alle heißen "Phantom".

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!