Topthemen

WhatsApp plant Pause für Sprachnachrichten: Was steckt dahinter?

whatsapp offline
© Shutterstock

In anderen Sprachen lesen:

Aktuell kümmert sich WhatsApp verstärkt um neue Funktionen für die Sprachnachricht! Begeisterte Nutzer:innen der einfachen Voice-Messages dürfen sich auf eine sehr nützliche Ergänzung freuen.


  • Pausieren von Sprachnachrichten-Aufnahmen geplant
  • Funktion wurde für iOS entdeckt, soll aber auch für Android bereits in Arbeit sein

Wieder einmal stehen bei WhatsApp neue Features an und wieder einmal betrifft es die Sprachnachrichten. Auf die hat sich der Messenger zuletzt fokussiert und jetzt plant die Facebook-Tochter, ein weiteres sehr nützliches Element zu ergänzen: Eine Pausen-Funktion!

WhatsApp lässt uns künftig Aufnahmen pausieren

Wie die findigen Kolleg:innen von WABetaInfo entdeckt haben, befindet sich ein Update auf dem Weg, mit dem Ihr die Aufnahmen Eurer Sprachnachrichten pausieren könnt. Mithilfe eines Pause-Buttons unterbrecht Ihr die Aufnahme und könnt sie über den Aufnahme-Button jederzeit weiterführen. 

Damit dürfte WhatsApp bei Sprachnachrichten-Fans offene Türen einrennen, denn bislang müsst Ihr die Aufnahmen stets in einem Rutsch aufnehmen oder schlimmstenfalls abbrechen, wenn Ihr an einer Stelle hängenbleibt. Das hilft Euch zwar nicht, wenn WhatsApp wie kürzlich über mehrere Stunden ausfällt. Aber im Normalbetrieb ist es ein nützliches Feature, welches es beispielsweise bei Threema längst gibt. 

Wann wir in den Genuss der neuen Funktion kommen, können wir noch nicht mit Bestimmtheit sagen. Aber die Funktion wurde unter iOS entdeckt und findet sich auch bereits für die Android-Beta in Arbeit. Richtet Euch also drauf ein, dass Ihr gerade bei langen Sprachnachrichten künftig komfortabler agieren könnt. 

Zuletzt hatte sich WhatsApp gleich mehrfach mit der Optimierung der Sprachnachrichten beschäftigt. Vor einigen Wochen berichteten wir schon über die geplante Möglichkeit, Sprachnachrichten in Text umzuwandeln. Vor wenigen Tagen berichtete WABetaInfo zudem, dass WhatsApp es endlich ermöglichen will, dass wir Sprachnachrichten abhören und gleichzeitig andere WhatsApp-Chats nutzen können.

Wir lassen es Euch wissen, sobald neue Funktionen wie dieser Pausen-Button dann für jedermann verfügbar ist. Bis dahin könnt Ihr mir in den Kommentaren davon berichten, wie Ihr über die geplanten WhatsApp-Neuerungen denkt, die sich auf die Sprachnachrichten fokussieren. Von mir aus könnt Ihr mir – König der endlos langen Sprachnachrichten – auch gerne erzählen, wie sehr Euch die Voice Messages auf die Nerven gehen.

Samsungs aktuelle Klapphandys der Galaxy-Z-Fold- und Galaxy-Z-Flip-Serien

  Fold 2023 Fold 2022 Fold 2021 Flip-Phone 2023 Flip-Phone 2022 Flip-Phone 2021
Produkt
Bild Samsung Galaxy Z Fold 5 Product Image Samsung Galaxy Z Fold 4 Product Image Samsung Galaxy Z Fold 3 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 4 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 3 Product Image
Bewertung
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 5
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 4
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 3
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 4
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 3
Preis (UVP)
  • ab 1.899 €
  • ab 1.799 €
  • ab 1.799 €
  • ab 1.199 €
  • ab 1.099 €
  • ab 1.049 €
Preisvergleich
Zu den Kommentaren (11)
Carsten Drees

Carsten Drees
Senior Editor

Fing 2008 an zu bloggen und ist irgendwie im Tech-Zirkus hängengeblieben. Schrieb schon für Mobilegeeks, Stadt Bremerhaven, Basic Thinking und Dr. Windows. Liebt Depeche Mode und leidet mit Schalke 04.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
11 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 21
    Marvin K. 12.10.2021 Link zum Kommentar

    Mal blöd gefragt: Wozu bin ich eigentlich im Play Store ein Betatester für WhatsApp, wenn ich dann doch nicht die frühen Betas bekomme, wie damals eben bei der WABeta App?


  • 4
    Gerd Gommel 11.10.2021 Link zum Kommentar

    Das ist alles nur geklaut, nur gestohlen, nur gezogen und geraubt.. *sing* Gibt es bei Treema schon seit Jahren. ich verstehe nicht warum ihr diesen unsicheren und Datenschutz unfreundlichen Messenger so hyped.
    Andere Messenger Hersteller erfinden tolle Features und ihr berichtet nicht darüber. Kaum kopiert Facebook Inc. mal wieder etwas und baut es bei Whatsapp ein, ist euch das sofort einen riesen Artikel wert und es wird so dargestellt als würde Facebook mal wieder eine riesen Erfindung gemacht haben
    Das ist das gleiche üble Verhalten wie bei Artikeln über die Meisterkopierer von Apple.

    Stefan H.


    • Andreas V. 53
      Andreas V.
      • Admin
      12.10.2021 Link zum Kommentar

      Das liegt mit Sicherheit an den unterschiedlichen Nutzerzahlen ....

      Whatsapp 1,5 Milliarden
      Threema 9 Millionen (das sind nicht mal 1 % der WA Nutzer)


      • C. F. 79
        C. F.
        • Admin
        12.10.2021 Link zum Kommentar

        Na ja, wen interessieren die Nutzer in China, Indien, Taiwan etc? Bei den Nutzerzahlen sollte man sich auf den Deutschsprachigen Raum konzentrieren. Und da sieht das Verhältnis schon gleich ganz anders aus 😁

        Stefan H.


      • Pure★Aqua ツ 45
        Pure★Aqua ツ 12.10.2021 Link zum Kommentar

        Selbst hierzulande 90% WhatsApp ,macht es also auch nicht besser. 😎


      • C. F. 79
        C. F.
        • Admin
        12.10.2021 Link zum Kommentar

        Laut Statista sind es 79,6% von 60,74 Mio Smartphone-Nutzern. Das wären 48,35 Mio WhatsApp-Nutzern zu 9 Mio Threema-Nutzern. Sieht schon ganz anders aus, oder? Man muss die Zahlen nur mal richtig betrachten. Also kommen statistisch gesehen auf 5 WhatsApp-Nutzer 1 Threema-Nutzer.

        Stefan H.


      • 14
        M. A. 12.10.2021 Link zum Kommentar

        Was interessieren mich 48 Mio. Whatsapp Nutzer, mir reichen
        58 bei Threema
        33 bei Signal
        und 17 bei Teleguard mit steigender Tendenz😉

        Stefan H.C. F.


      • Pure★Aqua ツ 45
        Pure★Aqua ツ 12.10.2021 Link zum Kommentar

        Boah wie kann man wegen sowas schon wieder rumlamentieren. 🙈 Dann nimm halt die 79 % und hab deinen Seelenfrieden und am Ende ist es immer noch der meistgenutzte und ändert nichts an der Kernaussage weiter oben. Hier noch dein Keks. 🍪

        Frank Hauffe


      • C. F. 79
        C. F.
        • Admin
        13.10.2021 Link zum Kommentar

        Was ist daran lamentieren, wenn man mal Zahlen korrekt darstellt? Von "WhatsApp nutzt jeder und keiner hat Threema" sind wir ja wohl sehr weit weg, oder?


      • Pure★Aqua ツ 45
        Pure★Aqua ツ 13.10.2021 Link zum Kommentar

        Dann durchforste mal das Internet du Schlaumeier ,gibt immer unterschiedliche Zahlen ,pardon das nur deine richtig ist.
        Aber der Fakt mit meistgenutzt bleibt bestehen und damit ist auch schon Ende. Jetzt kannst wieder herumsülzen...


      • C. F. 79
        C. F.
        • Admin
        13.10.2021 Link zum Kommentar

        Am "meist genutzt" rüttelt ja auch keiner. Aber ansonsten sieht's nunmal anders aus als meist behauptet. Sorry, ist leider Fakt.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel