Unsere 5 Apps der Woche für Android und iOS

Unsere 5 Apps der Woche für Android und iOS

Wie jede Woche stelle ich Euch 5 kostenlose oder kostenpflichtige Apps und Spiele vor, die einen Besuch im Google Play Store und im Apple App Store wert sind. Zu meinen eigenen Erkenntnissen über die App Stores füge ich auch die Perlen hinzu, die von der NextPit-Community gefunden und in unserem Forum ausgetauscht wurden.

Von Handyspielen bis hin zu Produktivitätsanwendungen - hier sind die 5 kostenlosen und kostenpflichtigen Apps, die uns diese Woche bei NextPit besonders begeistert haben.

Chai: Kotzt Euch mal so richtig aus

Chai ist eine App, die ich zufällig entdeckt habe, als ich auf Reddit gesurft habe. Dem Entwickler zufolge besteht das Konzept einfach darin, mit Fremden über einen Chat zu plaudern.

"Ich habe diesen Sommer meinen College-Abschluss gemacht und bin für meine Arbeit in eine neue Stadt gezogen. Ich bin praktisch allein in dieser neuen Stadt, und es ist wegen der Pandemiesituation fast unmöglich, im Moment neue Freunde zu finden. Ich hatte schon oft das Gefühl, dass ich mit jemandem reden möchte, um mich besser zu fühlen, aber es ist wirklich schwer, mit Menschen in Kontakt zu kommen", erklärt der Entwickler in seinem Beitrag Reddit.

Chai ist eine Early-Access (Beta)-Anwendung und die Oberfläche ist sehr einfach und minimalistisch gehalten. Ihr benötigt eine E-Mail, um ein Konto zu erstellen, und die App rät, eine "Papierkorb"-E-Mail zu verwenden, da sie Adressen sammelt und vermeiden will, diese mit Eurer Identität zu verknüpfen (ich finde den Teil "Schutz der Privatsphäre" in den TOS recht fragwürdig).

Ihr könnt dann einfach einen Chat starten und darauf warten, dass Euch ein Fremder antwortet. Ich persönlich hatte Glück, und nach etwa zwanzig Minuten konnte ich einen recht netten Austausch mit einem Benutzer führen, den ich sogar zu OneMore! konvertieren konnte.

5 apps week 47 chai
Chai befindet sich noch im early Access im Google Play Store, aber ich finde das Konzept vielversprechend / © NextPit

Ihr könnt Chai im Google Play Store herunterladen.

Solid Explorer: Dateimanager

Solid Explorer ist eine Anwendung, die ich über eine Auswahl von XDA-Entwicklern entdecken konnte. Laut der Website ist es DIE beste Explorer- und Dateimanager-App unter Android.

Persönlich bin ich mit dem nativen Dateimanager auf jedem Smartphone, das ich teste, vollkommen zufrieden, und ich verbringe normalerweise nicht allzu viel Zeit damit, meine Ordner zu durchsuchen.

Wenn die native Option Eures Smartphones jedoch nicht alle Anforderungen abdeckt, dann könnte Solid Explorer einen Blick wert sein. Die App verfügt über eine integrierte Verschlüsselung, um wichtige Dateien zu verschlüsseln, sie hat Google Drive und Dropbox integriert, sie ermöglicht die Verbindung zu eigenen externen Servern, sie macht die Dateiverwaltung einfach und erlaubt es Euch, andere Partitionen auf Eurem Gerät mit Root-Zugriff zu erkunden.

Der einzige Haken ist, dass Ihr für die Nutzung eine Lizenz bezahlen müssen, aber für die Power-User unter Euch könnte sich die Summe von 2,99 Euro lohnen. In jedem Fall habt Ihr eine 14-tägige kostenlose Probezeit, um Euch ein eigenes Bild zu machen.

5 apps week 47 solid explorer
Solid Explorer ist eine solide Alternative zu Eurem nativen Dateimanager. / © NextPit

Ihr könnt Solid Explorer im Google Play Store herunterladen.

LastPass: Passwortmanager

Laut NordPass, einem Passwortmanager, ist "123456" immer noch das meistbenutzte Passwort der Welt.

Wenn Ihr nicht zu den Leuten gehört, die nur ihre Konten gehackt haben wollen, habt Ihr wahrscheinlich schon Eurer eigenes System, um alle Passwörter aufzubewahren. Aber wenn dies nicht der Fall ist oder wenn Ihr Eure Passwörter in der Notizen-App auf dem Smartphone sichert, könnte LastPass geeignet sein.

LastPass verwaltet alles sehr einfach und generiert einzigartige und komplizierte Passwörter, die Menschen und Maschinen nicht erraten können. Die App verfügt auch über einen "Safe": Im LastPass-Safe könnt Ihre Passwörter und Anmeldedaten speichern, Profile für Online-Shopping erstellen, sichere Passwörter generieren, persönliche Informationen in Notizen speichern und vieles mehr.

Alles, was Ihr tun müsst: Ein LastPass-Master-Passwort merken, und LastPass kümmert sich dann darum, eure Anmeldedaten in den Webbrowser oder eine App einzutragen.

5 apps week 47 last pass
LastPass ist eine gute Möglichkeit, alle Passwörter zu sichern, solange Ihr Euer Master-Passwort nicht vergesst./ © LastPass, Screenshot Google Play Store

Ihr könnt LastPass im Google Play Store herunterladen.

MO: Astray, ein ästhetisches Puzzlespiel

MO: Astray ist ein schönes Action-Puzzlespiel mit horizontalem Bildlauf. Im Grunde handelt es sich um ein PC-Spiel, das auf einem kürzlich auf Android portierten Spiel basiert, bei dem man sich in einer Umgebung voller Hindernisse bewegt und horizontal über den Bildschirm scrollt, während man voranschreitet.

Es hat eine kleine Metroivania-Seite, mit Rätseln, die es im Laufe der Zeit zu lösen gilt. Visuell gefallen mir die Atmosphäre und die Szenerie sehr gut. Das Gameplay erfindet das Genre in keiner Weise neu, aber das ist auch nicht die Aufgabe des Spiels. Auch die Unterstützung für Bluetooth-Controller ist ein großes Plus, und das Spiel ist meiner Meinung nach seine 5,49 Euro wert.

Ihr könnt MO: Astray für 5,49 € im Google Play Store oder im Apple App Store kaufen.

Underworld Office, ein narratives Multiple-Choice-Spiel

Underworld Office ein narratives und interaktives Spiel, dessen Geschichte durch einen Chat über eine Messaging-Anwendung erzählt wird. Eure Entscheidungen während des Abenteuers werden den Verlauf der Geschichte und das Ende beeinflussen. Genug, um eine gewisse Wiederspielbarkeit zu ermöglichen und so die 3,19 Euro zu rechtfertigen, die Ihr bezahlen müsst.

Konkret hat das Spiel sieben Szenarien mit ebenso vielen alternativen Enden. Ihr spielt als Eugene, den Protagonisten, der sich zufällig in der Welt der Geister wiederfindet. Als Eugene kurz davor steht, von Monstern getötet zu werden, kommt ihm ein seltsamer Geist zu Hilfe und bittet ihn, im Büro des Jenseits zu arbeiten.

Jedes Ereignis kommt in Form einer Nachricht. Während Ihr das Gespräch vorantreibt, entwickelt Ihr die Geschichte, die von etwa 40 Animationen und fast 150 Illustrationen durchsetzt ist.

Ihr könnt Underworld Office für 3,19 € im Google Play Store oder im Apple App Store kaufen.

Welche Apps haben Euch in letzter Zeit gut gefallen? Teilt Eure Meinung und Eure Erfahrungen gerne in den Kommentaren!

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • sry, falsch geantwortet..


  • hatte lange Zeit den SolidExplorer, hatte aber Probleme ältere Bilder direkt mit der Anwendung PicsArt zu öffnen (Öffnen mit .. - Kontextmenü). Nur über den Umweg Galerie, verbunden mit langer Suche, war ziemlich nervig.
    Nutze jetzt 'X-plorer FileManager', der neben vielen anderen Funktionen auch mein Problem löste.


  • yeah, LastPass mit Sitz in den USA. Ohne mich. Lieber KeePassXC!


    • KeePassXC gibt es nur für Windows, MacOS und Linux. Dort ist es auch mein Favorit. Unter Android verwende ich KeePassDX und unter iOS/iPadOS KeePassium.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!