Topthemen

Das OnePlus Pad ist ab sofort offiziell – gekauft wird später!

OnePlus pad hero official image
© OnePlus

In anderen Sprachen lesen:

Nach einer Reihe von Teasern hat OnePlus nun das OnePlus Pad als sein erstes Android-Tablet offiziell vorgestellt. Das Unternehmen kündigte das Tablet zusammen mit dem OnePlus 11 und den OnePlus Buds Pro 2 an. Allerdings kommt es erst im April, also in mehr als zwei Monaten auf den Markt. Unabhängig davon gibt es hier bei NextPit nun die technischen Daten und wichtigsten Funktionen des OnePlus Pad, die Ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Das erste OnePlus-Tablet ist mit dem OnePlus Pad und viel Zubehör offiziell

OnePlus hat das OnePlus Pad nun offiziell gemeinsam mit dem OnePlus 11 und den OnePlus Buds Pro 2 vorgestellt. Und während wir das neue Flaggschiff-Smartphone – das OnePlus 11 – bereits testen konnten, ist uns das Android-Tablet bislang vorenthalten geblieben. Schade, da es augenscheinlich optional mit einem echten Premium-Paket daherkommt. Es hat ein Gehäuse aus eloxiertem Aluminium mit einer grünen Oberfläche, die zum OnePlus 11 hervorragend passt. Im oberen Teil der Rückseite befindet sich eine große runde Aussparung, in der ein 13-MP-Hauptsensor untergebracht ist. Die Kamera kann 4K-Videos mit 30 FPS aufnehmen, während die 8-MP-Frontkamera im Querformat auf 1080p beschränkt ist.

Das OnePlus Pad verfügt über ein hochauflösendes Display und Schnellladefunktion

Die Vorderseite dominiert ein großes 11,61-Zoll-IPS-LCD-Panel mit einer Auflösung von 2.800 x 2.000 Pixeln und einem seltsamen Seitenverhältnis von 7:5. Es ist von relativ dünnen Rändern umgeben, was zu einem body-to-ratio von 88,14 Prozent führt. Überraschenderweise hat das Display eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz und eine maximale Helligkeit von 500 Nits. Gleichzeitig hat OnePlus nicht erwähnt, welchen Glasschutz wir von dem Android-Tablet erwarten können.

Rund um das Tablet sind die Lautstärkewippe und der Fingerabdruckscanner an einer Seite angebracht. Auf der Oberseite befinden sich der Einschaltknopf und zwei Lautsprecher, während ein weiteres Paar auf der gegenüberliegenden Seite ein Vierfach-Lautsprecher-Setup mit Dolby Atmos-Unterstützung bildet. Unter der Haube arbeitet ein MediaTek 9000 zusammen mit 8 GB RAM.

OnePlus Pad mit einem Folio Case und dem Stylus Pen
Das OnePlus Pad hat ein optionales Folio Case, eine magnetische Tastatur und einen Stylus. / © OnePlus

Wie einige der High-End-Smartphones von OnePlus, ist auch beim OnePlus Pad ein 67-Watt-SuperVooc-Ladegerät im Lieferumfang enthalten. Nach Angaben des Unternehmens lädt sich der gigantische 9.510 mAh starke Akku mit dieser Ladegeschwindigkeit in 80 Minuten auf. OnePlus fügt hinzu, dass das OnePlus Pad 30 Tage im Standby-Modus oder bis zu 14,5 Stunden bei der Videowiedergabe durchhalten kann.

Wann könnt Ihr das OnePlus Pad kaufen?

Was die Schreibfunktionen angeht, so ist das OnePlus Pad mit handelsüblichen kapazitiven Stiften kompatibel. OnePlus bietet seinen ersten Stift namens Stylo als zusätzliches Zubehör zusammen mit dem Magnetic Keyboard mit Trackpad und einer Folio-Tasche an. Das Unternehmen hat bislang weder den Preis des Android-Tablets noch des Zubehörs verraten. Nur, dass es global ab April 2023 im Handel erhältlich sein soll. Gibt es da eventuell neue Infos zur deutschen Patentklage, welche Nokia gegenüber Oppo bereits im vergangenen Jahr initiierte? Ist ein Tablet überhaupt davon betroffen? Es bleibt spannend.

Habt Ihr schon unseren ausführlichen Test des OnePlus 11 5G gelesen? Was haltet Ihr von dem Tablet gemeinsam mit dem Smartphone? Schreibt es uns gern in die Kommentare. Eure Meinung ist uns sehr wichtig!

Die besten Kamera-Smartphones im Vergleich und Test

  Wahl der Redaktion Beste Android-Alternative Bstes Kamera-iPhone Beste Kamera unter 1.000 Euro Beste Kamera unter 500 Euro Beste Kamera unter 400 Euro Beste Kamera unter 300 Euro
Produkt
Bild Google Pixel 8 Pro Product Image Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Apple iPhone 15 Pro Max Product Image Google Pixel 8 Product Image Google Pixel 7 Product Image Google Pixel 6a Product Image Xiaomi Poco X5 Pro 5G Product Image
Test
Test: Google Pixel 8 Pro
Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Test: Apple iPhone 15 Pro Max
Test: Google Pixel 8
Test: Google Pixel 7
Test: Google Pixel 6a
Test: Xiaomi Poco X5 Pro 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.099 €
  • ab 1.399 €
  • ab 1.479 €
  • ab 799,00 €
  • 649 €
  • 459 €
  • ab 359,90 €
Angebot*
Zu den Kommentaren (0)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel