Topthemen

Diabetes- oder Schlaganfall-Risiko? Die Galaxy Watch 7 weiß es vorher

nextpit Samsung Galaxy Watch 6
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Wir wissen bereits, dass Samsung die neue Galaxy Watch 7 auf dem Unpacked-Event nächste Woche ankündigen wird – und jetzt lernen wir bereits vor dem Event einige wichtige Funktionen der Smartwatch kennen. Zum Beispiel soll ein Tool zum Erkennen von Anzeichen für Diabetes, Herzinfarkt und Schlaganfall in der neuen Samsung-Smartwatch debütieren.

Ähnlich wie bei der Entdeckung der vermuteten Tracking-Funktionen des Galaxy Rings ist es Android Authority gelungen, neue Funktionen der Galaxy Watch zu enthüllen, die in der Samsung-Health-App versteckt sind.

Eine Galaxy Watch-Funktion, die vor Anzeichen von Herzinfarkten warnt

In der App soll sich den Infos zufolge ein sogenannter AGEs-Index finden, der als neuer Abschnitt in der App erscheint. AGE steht dabei für Advanced Glycation Endproducts. Der Index soll die metabolische Gesundheit der Nutzer:innen messen und einen Überblick über den biologischen Alterungsprozess geben. Letzteres wird in einem Indexwert dargestellt, der in regelmäßigen Abständen gemessen wird.

Laut Diagnooptics, dem vermuteten Partner Samsungs für das neue Gesundheitsfeature, würden AGEs eine entscheidende Rolle spielen, wenn es um die Entwicklung chronischer altersbedingter Krankheiten wie Diabetes, Nierenversagen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen geht.

Geleakte Screenshots des AGEs-Index in der Samsung-Health-App
Die Galaxy Watch 7 könnte diesen neuen AGEs-Index erhalten, der Eure Stoffwechselgesundheit anzeigt / © Android Authority, edit by nextpit

Da sich diese Stoffe in unserem Blut befinden, ist es möglich, sie mit herkömmlichen biometrischen Technologien zu überwachen, die in bestehenden Wearables verwendet werden. Das könnte der Galaxy Watch ermöglichen zu erkennen, ob es Anzeichen gibt, dass eine der Erkrankungen bei Euch befürchtet werden muss.

Es ist zwar noch nicht bestätigt, welche Galaxy-Watch-Modelle diese Funktion unterstützen werden, aber frühere Leaks und Renderings der Galaxy Watch 7 und der Galaxy Watch Ultra deuten auf eine neue Reihe biometrischer Sensoren hin. Das könnte ein Indiz dafür sein, dass das Unternehmen tatsächlich neue Gesundheits- und Fitnessfunktionen wie eben den AGEs-Index implementiert.

Gleichzeitig könnte es sein, dass das AGEs-Index-Tracking zwar exklusiv für die neuen Smartwatches eingführt wird, Samsung aber Wege findet, eine vergleichbare Funktion für die Galaxy Watch 6 (Test) und weitere, ältere Modelle zu aktivieren.

Kontinuierliche Blutzuckermessung auf der Galaxy Watch?

In der gleichen App wurde auch ein neuer Abschnitt zur kontinuierlichen Glukoseüberwachung entdeckt. Allerdings gibt es keine Details, die erklären, worum es sich bei dieser Funktion handelt.

Möglich ist, dass es sich dabei um eine Option handelt, mit der Ihr Euren Blutzuckerspiegel festhaltet, der von einem separaten Glukosemessgerät ermittelt wurde, wobei die Daten wahrscheinlich mit der Funktion interpoliert werden, um genauere Werte zu erhalten.

Was haltet Ihr von den neuen Funktionen der Galaxy Watch? Könnt Ihr Euch vorstellen, ihretwegen auf die Galaxy Watch 7 aufzurüsten?

Die besten Smartphones unter 400 Euro auf einen Blick

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Kamera Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Beste Akkulaufzeit Bestes Design
Produkt
Bild Samsung Galaxy A35 Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G Product Image Google Pixel 7a Product Image Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ Product Image Nothing Phone (2a) Product Image Motorola Edge 40 Product Image
Bewertung
Test: Samsung Galaxy A35
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G
Test: Google Pixel 7a
Test: Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Test: Nothing Phone (2a)
Test: Motorola Edge 40
Preis
  • ab 479 €
  • ab 399 €
  • 499 €
  • ab 499,90 €
  • 349 €
  • 599,99 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 2
    Andreas Effenberger vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Hoffe die funktioniert auch mit sehr schwarzen tattoos

VG Wort Zählerpixel