Topthemen

Gerücht des Tages: Apple iPhone 16 Pro soll besseren Sensor erhalten

nextpit iPhone 15 Pro Camera
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Apple hat das Apple iPhone 15 (zum Test) erst vor knapp einem Monat vorgestellt, aber bereits jetzt gibt es zahlreiche Leaks und Gerüchte rund um das iPhone 16. Nun ist ein neues Gerücht aufgetaucht, das an eine Kristallkugel-Vorhersage erinnert, und über die Änderungen am Kamerasystem von Apples nächster iPhone-Reihe spekuliert. Dabei stehen vor allem die neuen Pro-Modelle im Fokus.

Zahlreiche Analysten versuchen immer wieder vorherzusagen, was uns denn in den neuesten Apple-Modellen erwartet. Hier hat Jeff Pu in letzter Zeit eine wahre Glückssträhne gehabt und streute unter anderem das Gerücht zum neuen Action-Button und Titanrahmen des iPhone 15 Pro und die lag auch bei der Preiserhöhung des iPhone 15 Pro Max (zum Test) goldrichtig. Dieses Mal hat der Berater von Haitong eine spannende Vorhersage zur kommenden iPhone-16-Serie.

Neuer Kamera-Snapper für das Apple iPhone 16 Pro (Max)?

Laut Pu soll Apple dem iPhone 16 Pro und dem iPhone 16 Pro Max einen neuen 48 MP Ultrawide-Snapper spendieren. Das neue Bauteil dürfte somit den aktuellen 12-MP-Ultrawide-Sensor des iPhone 15 Pro ersetzen, der seit dem iPhone 13 Pro die gleiche Auflösung nutzt.

Abgesehen von der höheren Megapixelzahl erwähnte der Analyst jedoch nicht, welche anderen Änderungen wir zu erwarten haben, wie etwa eine breitere Brennweite. Ebenso verriet er nichts zu einer möglichen Pixel-Binning-Funktion, die es bereits im Primär-Sensor gibt. Es wäre jedoch nur logisch, dass der neue Sensor bessere Fotos liefert als die bisherige Komponente.

Die Quelle fügte außerdem hinzu, dass die Pro-Variante ein 12-MP-Periskop mit Tetraprisma-Linse nutzen soll, das derzeit exklusiv dem Pro Max vorbehalten ist. Allerdings ist dies keine Überraschung, denn ein solches Gerücht kursierte sogar noch vor der Veröffentlichung des iPhone 15. Zudem glaubt Pu, dass Apple beim iPhone 16 und iPhone 16 Plus an der gleichen Dual-Kamera-Anordnung wie in diesem Jahr festhält, auch wenn diese vertikal angeordnet sein könnte.

Apple iPhone 16 Pro vs iPhone 15 Pro
Apple iPhone 16 Pro vs. iPhone 15 Pro Display, Größe, Gewicht im Vergleich / © nextpit

Apple iPhone 16 mit neuem X75-Modem

Zusätzlich prognostiziert Pu, dass wir beim neuen iPhone 16 Pro (Max) ein Qualcomm Snapdragon X75-Modem zu Gesicht bekommen, das "5G Advance" mit bis zu 7,5 GBit/s ermöglichen soll. Das bedeutet, dass auch Wi-Fi 7 zum Einsatz kommen könnte, während das iPhone 16 (Plus) weiterhin mit dem Snapdragon X70 und Wi-Fi 6E arbeitet.

Was die Wahl der Chipsätze angeht, so sagte der Analyst, dass Apple das A18-Pro-SoC für das iPhone 16 Pro und das iPhone 16 Pro Max verwenden dürfte. Gleichzeitig könnte Apple den A17-Chip für das normale iPhone 16 und das iPhone 16 Plus ankündigen und auf das Bionic-Label verzichten .

Einem früheren Bericht zufolge haben die iPhone 16 Pro-Varianten aufgrund der dünneren Ränder etwas größere Displays. Das breitere Panel könnte zusätzlich dazu führen, dass die beiden iPhones an Höhe und Breite gewinnen.

Welche anderen Funktionen würdet Ihr Euch für das iPhone 16 im nächsten Jahr wünschen? Findet Ihr, dass Apple seine iPhones nur sehr zurückhaltend und unbedeutend verändert hat? Teilt uns Eure Meinung in den Kommentaren mit.

Via: 9to5Mac

Die besten Smartphones unter 400 Euro auf einen Blick

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Kamera Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Beste Akkulaufzeit Bestes Design
Produkt
Bild Samsung Galaxy A35 Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G Product Image Google Pixel 7a Product Image Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ Product Image Nothing Phone (2a) Product Image Motorola Edge 40 Product Image
Bewertung
Test: Samsung Galaxy A35
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G
Test: Google Pixel 7a
Test: Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Test: Nothing Phone (2a)
Test: Motorola Edge 40
Preis
  • ab 479 €
  • ab 399 €
  • 499 €
  • ab 499,90 €
  • 349 €
  • 599,99 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (2)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Jörg W. 64
    Jörg W. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Sind doch nur noch Mini Verbesserungen . Das 15er könnte auch 14s heißen . So wird es auch beim 16er kommen .


  • 50
    paganini vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Genaus deswegen habe ich mir noch das 15PM geholt und werde nicht waren weil mit die Ultraweit Kamera vollkommen ausreicht. Der 5x Zoom wird sicherlich auch einige Jahre erstmal Standard bleiben. Daher jetzt erstmal das 15PM genießen das nun endlich mehr Zoom hat und mit hellen Hintergründen dank HDR5 besser zurecht kommt. Das waren meine beiden einzigen Kritikpunkte die ich noch hatte

VG Wort Zählerpixel