Topthemen

Google Pixel 9: Dank dieser Funktion soll es bei Nässe funktionieren

nextpit Google Pixel 8 Pro Display
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Im Januar wurde bekannt, dass Google an einer neuen "Adaptive Touch"-Funktion für die Pixel-Handys arbeitet. Es schien möglich, dass diese Funktion zuerst auf dem Pixel 8 (Test) und dem Pixel 8 Pro (Test) verfügbar gemacht wird. Neueste Entwicklungen deuten aber eher darauf hin, dass diese Funktion stattdessen auf dem Pixel 9 debütiert.

Das Google Pixel 9 könnte den Betrieb eines nassen Displays unterstützen

Im neuesten "Android QPR3 Beta 2"-Update für Entwickler sind erneut Hinweise auf die Adaptive-Display-Funktion aufgetaucht (via Android Authority). Entlang der Firmware wird die Funktion nun mit "P24" in Verbindung gebracht. Forscht man weiter nach, könnte es sich dabei um Googles Pixel-Reihe 2024 handeln, die aus dem Pixel 9 und dem Pixel 9 Pro bestehen dürfte.

Die Vermutung, dass Adaptive Touch auch auf dem Pixel 8a zu finden sein könnte, wurde von der Nachrichtenagentur schnell widerlegt, da Googles Mittelklassegeräte in der Regel den Namen "Midyear" auf dem Etikett tragen. Gleichzeitig scheint Adaptive Touch ein leistungsfähiges OLED-Display vorauszusetzen, das Googles Pixel-Mittelklasse-Smartphones fehlt.

Google Pixel 9
Das Rendering des Google Pixel 9 zeigt eine neu gestaltete Kamerainsel und einen flachen Rahmen. / © OnLeaks / 91Mobiles

Damit kristallisiert sich heraus, dass dieser spezielle Displaymodus zunächst für das Pixel 9 und das Pixel 9 Pro geplant sein dürfte, die beide im Herbst erscheinen sollten. Allerdings wissen wir noch nicht, ob die Funktion auch für die älteren Pixel-8-Geräte verfügbar sein wird.

Google Pixel: Was ist Adaptive Touch?

Soweit wir wissen, handelt es sich bei Adaptive Touch um einen verbesserten Display-Modus, der die Berührungsgeschwindigkeit je nach Umgebung und Aktivität automatisch anpasst und einstellt. So wird z. B. die Berührungsempfindlichkeit angepasst und die Berührungseingabe auf dem Display ermöglicht, auch wenn das Handy nass ist oder im Regen benutzt wird. OnePlus hat eine ähnliche Funktion namens "Aqua Touch", die mit dem OnePlus 12 (Test) debütierte.

Google hat eine vergleichbare Funktion mit dem Namen "Screen Protector"-Modus auf dem Pixel 8, die aber nur funktioniert, wenn eine Schutzfolie auf dem Handy installiert ist. Das Unternehmen könnte diese Funktion auf Adaptive Touch ausweiten und das kommende Flaggschiff-Duo mit Unterstützung für die Bedienung bei Nässe ausstatten.

Haltet Ihr eine solche Funktion für eine wichtige Ergänzung der Pixel-Geräte? Wollt Ihr auf das Pixel 9 oder Pixel 9 Pro upgraden, sobald sie auf den Markt kommen? Lasst uns Eure Antworten hören.

Die besten Smartphones unter 200 Euro auf einen Blick

  Empfehlung der Redaktion Beste Akkulaufzeit Preis-Leistungs-Tipp Das Beste unter 100 Euro
Produkt
Bild Samsung Galaxy A15 5G  Product Image Xiaomi Redmi Note 13 4G Product Image Motorola Moto G54 Product Image Xiaomi Redmi A2 Product Image
Zum Test
Zum Test: Samsung Galaxy A15 5G
Zum Test: Xiaomi Redmi Note 13 4G
Noch nicht getestet
Noch nicht getestet
Preis (UVP)
  • 229 €
  • 200 €
  • 200 €
  • 110 €
Angebote*

Weiterlesen: Das sind die besten Smartphones unter 200 Euro

Zu den Kommentaren (1)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 69
    Michael K. vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Einen Touchscreen auch nutzen zu können wenn er oder auch die Hände nass sind, halte ich schon für sinnvoll und nützlich. Ein Grund für einen unmittelbaren Geräteupgrade wäre eine solche Fähigkeit für mich zwar nicht, könnte aber durchaus ein Kriterium bei ohnehin anliegenden zukünftigen Kaufentscheidungen sein.

VG Wort Zählerpixel