Topthemen

Die neuen KI-Features für Honor-Smartphones im ersten Test

nextpit honor magic 6 pro ai features
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Auch Honor springt auf den Hype-Train rund um künstliche Intelligenz auf – das neue Top-Smartphone Honor Magic 6 Pro bekommt einen bunten Strauß an KI-Features. nextpit hat drei KI-Funktionen für Euch ausprobiert.

Zugegeben: Meine Kollegin Camila hatte es bei Ihrem ersten Kurz-Test des Honor Magic 6 Pro nicht leicht. Viele der versprochenen KI-Features sind derzeit auf unserem Testgerät bisher nicht verfügbar und werden erst in den kommenden Wochen per OTA-Update ausgerollt. Dann werden wir unser erstes Hands-on von dem Smartphone auch noch einmal aktualisieren, und es gibt natürlich auch eine abschließende Testnote.

Bis es so weit ist, konnten wir aber auf dem MWC schon einmal einen Blick auf zwei der neuen KI-Features werfen. Hier kommen unsere ersten Eindrücke.

Honor Portal: Sharing auf Steroiden

Mein persönlicher Favorit von Honors KI-Features heißt "Portal". Dabei handelt es sich um eine Seitenleiste, auf die Ihr nahezu beliebige Inhalte per Drag and Drop ziehen könnt. Je nach Inhalt zeigt das Smartphone hier dann andere Optionen an.

Schiebt Ihr unter anderem ein Produktfoto aus einem WhatsApp-Verlauf auf die Seitenleiste, dann seht Ihr hier eBay und Instagram als Optionen, falls Ihr das Produkt kaufen oder das Foto posten möchtet. Bei einer Adresse tauchen dagegen Google Maps, Google Mail und diverse Messenger auf, damit Ihr gegebenenfalls einen bestimmten Ort teilen könnt. Sobald Ihr die Information in die Portal-Leiste eingekippt habt, übernimmt der jeweilige Anbieter die Informationen und beispielsweise eBays eigene Bilder-Inverssuche kümmert sich darum, das gewünschte Produkt zu finden.

Schlussendlich ist das Feature praktisch, aber auch keine Revolution. Das Markieren von Adressen und das direkte Starten einer Navigation klappt bereits seit mehreren Android- und iOS-Generationen, und auch eine Rückwärtssuche mit Google Lens oder das Teilen von Fotos sind keine besonders komplexen Aufgaben. 

Trotzdem: Die grundsätzliche Idee der Seitenleiste ist nett, und in Zukunft ist eine Weiterentwicklung denkbar. Beispielsweise könnte das Smartphone erkennen, wer auf einem markierten Foto abgebildet ist und direkt den passenden Kontakt inklusive des bevorzugten Kommunikationskanals einblenden. Die erste Version von Portal soll bis Mitte März 2024 auf dem Honor Magic 6 Pro verfügbar sein.

Lokales LLM powered by Llama 2

Das zweite KI-Feature auf dem MWC 2024 lief unter dem Arbeitstitel "AI Demo" auf dem Honor Magic 6 Pro. Ihr ahnt es schon: Es wird noch etwas länger als bei Portal dauern, bis diese Funktion auf das Smartphone kommt. Interessant war die Demo trotzdem, denn mit Llama 2 kam hier ein lokales laufendes Text-to-Text-Modell zum Einsatz. Sprich: Ihr habt einen universellen Chatbot auf Eurem Smartphone, der alle erdenklichen Fragen beantwortet, ohne Eure privaten Informationen durch die Cloud zu schicken. Das ist etwa dann wichtig, wenn Ihr aus sensiblen Inhalten einen Text schreiben lassen wollt.

Und so beantwortete das KI-Modell auf dem MWC diverse Fragen in englischer Sprache, unter anderem jene nach einem Schnitzel-Rezept. Fragt man nach sehr spezifischen Dingen, die Llama 2 nicht beantworten kann, dann kippt das LLM in die bekannten Halluzinationen von Text-to-Text-Modellen und fantasiert. nextpit beispielsweise verdient sein Geld dann mit KI-Lösungen für Unternehmen. Aber wie zuvor erwähnt: Dieses Problem gibt's auch bei ChatGPT & Co. Einen konkreten Starttermin konnte uns Honor bisher nicht nennen.

Bonus-Feature Eyetracking: Ins Auge gegangen? 

Auch wenn's nicht direkt ein KI-Feature ist, konnten wir auf dem Honor-Stand auch das Augentracking ausprobieren. Das Honor Magic 6 Pro beobachtet Euch durch die Frontkamera, und durch einen konzentrierten Blick könnt Ihr eine bestimmte Aktion auslösen. In der Demo ließ sich so beispielsweise eine Notification erweitern, um den ganzen Text lesen zu können. Auch das Annehmen von Anrufen klappt so. Das ist beispielsweise dann hilfreich, wenn Ihr gerade beide Hände im Teig stecken habt und Euer Handy nicht einsauen möchtet.

Augentracking auf dem Honor Magic 6 Pro
Mit dem Augentracking auf dem Honor Magic 6 Pro lassen sich bestimmte Aktionen ausführen, hier beispielsweise das Stoppen des Timers. Dazu müsst Ihr etwa drei Sekunden konzentriert auf den oberen Displayrand starren, bis sich der kleine Kreis (siehe Pfeil) gefüllt hat. / © nextpit

In der Praxis fällt dieses Feature wohl in die gleiche Kategorie wie "DoubleTap" bei der Apple Watch Series 9 und Watch Ultra 2. Es wird wohl einige wenige Spezialfälle oder Anwender geben, für die das Feature im Alltag regelmäßig wichtig ist. Aber ich bezweifle, dass die breite Masse regelmäßig ein Eyetracking-Feature nutzen wird – zumindest in der aktuellen Ausbaustufe.

Was denkt Ihr über die drei Features – welches ist Euer Favorit? Und nutzt Ihr bereits ähnliche KI-Funktionen auf Eurem aktuellen Smartphone?

Die besten Smartphones unter 300 Euro

  Die Wahl der Redaktion Alternative Beste Kamera unter 300 € Bestes Design Beste Software-Unterstützung
Produkt
Bild Motorola Edge 40 Product Image Xiaomi Poco X5 Pro 5G Product Image Xiaomi Redmi Note 13 5G Product Image Honor 70 Product Image Samsung Galaxy A34 Product Image
Bewertung
Test: Motorola Edge 40
Test: Xiaomi Poco X5 Pro 5G
Test: Xiaomi Redmi Note 13 5G
Test: Honor 70
Test: Samsung Galaxy A34
Preisvergleich
Zu den Kommentaren (0)
Stefan Möllenhoff

Stefan Möllenhoff
Head of Content Production

Schreibt seit 2004 über Technik und brennt seither für Smartphones, Fotografie, IoT besonders im Smart Home und AI. Ist außerdem ein Koch-Nerd und backt dreimal wöchentlich Pizza im Ooni Koda 16 – macht zum Ausgleich täglich Sport mit mindestens zwei Fitness-Trackern am Körper und ist überzeugt, dass man fast alles selber bauen kann, inklusive Photovoltaik-Anlage und Powerstation.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel