Topthemen

Honor Magic 6 Pro vom CEO bereits offiziell präsentiert

honor magic 6 pro 01
© Honor | edit by nextpit

Am ersten Tag des Jahres 2024 hatten wir bereits über erste Teaser des am 11. Januar erwarteten Honor Magic 6 Pro berichtet, wo von einer Satelliten-Kommunikation die Rede war. Heute nun stellen wir fest, dass der Honor-CEO höchstpersönlich nun das nächste Honor-Flaggschiff schon einmal vor dem Launch-Event von der Rückseite her präsentiert. Die gibt uns einige Geheimnisse preis, wie beispielsweise eine variable Blende.

Honor Magic 6 Pro mit MagicOS 8.0

Die Marketing-Abteilungen der unterschiedlichen Smartphone-Hersteller haben längst den Hauptteil der eigentlichen Arbeit eines typischen Tippgebers und Leakers übernommen. Bereits am Wochenende hatte die ehemalige Huawei-Tochter über den Launch des Satelliten unterstützten Honor Magic 6 Pro am 11. Januar berichtet. Einen Tag davor möchte man einen Event abhalten, an dem man der interessierten Presse und zukünftigen Kundschaft schon etwas über die hauseigene Benutzeroberfläche MagicOS 8.0 berichtet. Das auf Android 14 basierende User-Interface scheint dabei einige Neuerungen zu erhalten, wenn es sich lohnt dafür eine extra Veranstaltung zu zelebrieren.

Inzwischen sind aber ein paar Tage vergangen und der Honor-CEO George Zhao Ming hat persönlich über seinen Sina-Weibo-Account ein Bild veröffentlicht, das die Rückseite des Android-Flaggschiffs präsentiert (siehe Titelbild). Ein paar warme und erklärende Worte hat der Geschäftsführer für die dargestellte grüne Farbe übrig, welche an die Winterlandschaften des Qinghai Sees am tibetanischen Hochplateau erinnern soll. Genau mein erster Gedanke!

Honor Magic 6 Pro mit variabler Blende und Apple Dynamic-Island-Look

Teaser zum Launch des Honor Magic 6 Pro
Das Honor Magic 6 Pro wird am 11. Januar 2024 mit Satelliten-Unterstützung präsentiert. / © Honor | edit by nextpit

Doch das Bild und einer allen Anschein nach nicht gewollten Veröffentlichung im hauseigenen Online-Store sind noch weitere Details zu dem Android-Smartphone zu verdanken. So soll das Honor Magic 6 Pro – was vermutlich Teil einer Serie werden wird – laut Aufdruck unter der Kamera einen 100-fachen Zoom und eine dreistufige und somit variable Blende zwischen f/1.4 und f/2.0 erhalten. Sry, helft mir noch einmal auf die Sprünge: Wer hatte vor einigen Jahren zuvor schon eine variable Blende in seinem Smartphone in Berlin präsentiert?

Ansonsten haben wir durch die zum Teil wieder gelöschten Angaben erfahren, dass das Huawei Magic 6 Pro mit einem seitlich abgerundeten OLED-Display erscheint, das eine an Apple erinnernde längliche Punch-Hole-Öffnung besitzt, welche die Dual-Frontkameras und Sensoren verbirgt. Das Flaggschiff wird zumindest im Heimatland China in Schwarz, Weiß, Grün, Cyan und Violett und 256 GB, 512 GB und 1 TB internen Programmspeicher angeboten. Natürlich wird das Flaggschiff mit einem Snapdragon 8 Gen 3 ausgestattet sein.

Hierzulande müssen wir uns noch bis zum 26. Januar gedulden, wo Honor uns in Leipzig vermutlich das erste Smartphone im Porsche Design präsentieren wird.

Und wie sieht es mit Euch aus? Vertraut Ihr Honor oder habt Ihr gelegentliche Panikschübe, dass dem Konzern das gleiche Schicksal wie dem einstigen Mutterkonzern Huawei blühen könnte. Schreibt uns doch Eure Gedanken gern unten in den Kommentarbereich. Ich lese sie mir alle durch, versprochen!

Samsung: Aktuelles Galaxy-A- und Galaxy-S-Line-up im Vergleich

  Samsungs Flaggschiff 2023 Plus-Modell 2023 Basis-Modell 2023 Fan Edition 2023 Fan Edition 2021 Mittelklasse Günstige Mittelklasse Einsteigerklasse
Produkt
Bild Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23+ Product Image Samsung Galaxy S23 Product Image Samsung Galaxy S23 FE Product Image Samsung Galaxy S21 FE Product Image Samsung Galaxy A54 Product Image Samsung Galaxy A34 Product Image Samsung Galaxy A14 5G Product Image
Bewertung
Zum Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Zum Test: Samsung Galaxy S23+
Zum Test: Samsung Galaxy S23
Noch nicht getestet
Zum Hands-on: Samsung Galaxy S23 FE
Zum Test: Samsung Galaxy S21 FE
Zum Test: Samsung Galaxy A54
Zum Test: Samsung Galaxy A34
Zum Test: Samsung Galaxy A14 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.399 €
  • ab 1.199 €
  • ab 949 €
  • noch nicht bekannt
  • ab 759 €
  • ab 489 €
  • ab 389 €
  • ab 199 €
Preisvergleich
 
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (5)
Matthias "MaTT" Zellmer

Matthias "MaTT" Zellmer
Senior Editor

Mit dem Palm groß geworden und mit Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an Android OS bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (später GO2mobile), 2022 bei NextPit eine neue Heimat gefunden und freut sich nun auf Bestenlisten, News, Tests und Videos. Spezialagent für alles Kreative.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
5 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf 44
    Olaf vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    "Ein paar warme und erklärende Worte hat der Geschäftsführer für die dargestellte grüne Farbe übrig, welche an die Winterlandschaften des Qinghai Sees am tibetanischen Hochplateau erinnern soll. Genau mein erster Gedanke!"

    Verrückt, meiner auch! Denn wer denkt beim Anblick eines chinesischen grünen Smartphones nicht zuallererst an die Winterlandschaften des Qinghai Sees am tibetanischen Hochplateau? Eben.

    Gerry KoboldMatthias "MaTT" Zellmer


    • 16
      Gerry Kobold vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Mir wäre die grüne Farbe egal,wollte schon beim Vorgänger das grüne Handy ,musste aber vom Angebot her ein "Schwarzes" nehmen,es kommt ja eh eine Silkonhülle bei mir drauf,dann ist es egal welche Farbe,der Preis würde mich viel eher Interessieren,denn ich habe echt vor nach einem knappen halben Jahr doch schon wieder zum neuen Honor Magic 6 pro zu wechseln auf Grund der sehr guten Erfahrungen mit dem Honor Magic 5 Pro!


      • Olaf 44
        Olaf vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Ich gehe zunächst schlicht von schweineteuer aus, also mehr oder minder deutlich jenseits der 1.000 Euro. Auch wenn bei den "Flaggschiffen" seitens der Hersteller schon längst daran gearbeitet wird, dass 2.000 die neuen 1.000 sind.

        Das Gute: Mit etwas Geduld macht man immer ein Schnäppchen, wie zuletzt auch beim Honor Magic 5 Pro, welches für 899, 00 Euro angeboten wurde. Neu von privat (mit Rechnung) bekommt man es in der Regel auch für um die 800 Euro. Ähnliches lässt sich auch bei meinem Galaxy S23 Ultra beobachten (welches ich vor rund drei Monaten sogar für deutlich unter 800 erhalten habe).

        Als Early Bird droht eben grundsätzlich die UVP, mögliche Vorbestelleraktionen mal außen vor gelassen. Wer warten kann, spart gerade bei den High-End-Geräten schnell mehrere Hundert Euro. Was natürlich vorrangig für Android gilt.

        Gerry Kobold


      • 16
        Gerry Kobold vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Ich habe mein neues Honor Magic 5 Pro beim großen Elektromarkt für 779,00 Euro bekommen und hoffe das Honor Magic 6 Pro bleibt unter 1000,00 Euro ,aslo bei 999,00 € werde ich "schwach" ;-)

        Olaf


      • Olaf 44
        Olaf vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Ich nehme mir immer vor, zugunsten der Nachhaltigkeit eben nicht mehr so schnell schwach werden zu wollen, zumal sich die Fortschritte bei Smartphones im Premiumbereich eher in ganz kleinen Bahnen bewegen. Mehr als das Pixel 6 und 7 Pro fast über den gesamten Produktzyklus zu behalten, ist dabei bislang aber nicht rumgekommen. 😁 Mal schauen, was in Kürze das Galaxy S24 Ultra macht...

        Gerry Kobold

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel