NextPit

Smarter Innengarten startet in Deutschland: High-Tech-Hochbeet von Auk

Auk start kit smart indoor plant automation
© Auk

Wenn Ihr dachtet, Ihr kennt alle smarten Gadgets bereits, habt Ihr weit gefehlt! Denn mit dem Auk kommt ein smarter Innengarten nach erfolgreicher Testphase in Norwegen auch in andere Länder. Da die Länder der verschiedenen NextPit-Communities Deutschland, Frankreich und die USA mit dabei sind, fassen wir Euch alle Einzelheiten zusammen.


  • Auk ist ein intelligenter Innengarten, der Eure Pflanzen oder Kräuter automatisch anbaut
  • Innovatives EverGrow-System steuert Bewässerungssystem und Nährstoffmischung
  • Auk kann in Europa und im Vereinigten Königreich vorbestellt werden

Habt Ihr weder Garten, noch Balkon oder einfach keinen grünen Daumen, könnte mit dem Auk ein spannendes Produkt nach Deutschland kommen. Dabei handelt es sich um eine norwegische Lösung für smartes Indoor-Gardening, das auf ein automatisches System zur Bewässerung und Beleuchtung von Pflanzen setzt. EverGrow setzt dabei auf NFC-Chips, um die richtigen Einstellungen für Eure Pflanzen zu treffen.

Die optimalen Bedingungen für Eure Pflanzen garantiert dabei eine Mischung aus drei Kapseln, kleinen Motoren und mechanischen Armen, die Eure Pflanzen mit der richtigen Nährstoffmischung versorgen. Hinzu kommt ein Vollspektrum-LED-Licht, das sogar Tag- und Nachtphasen simulieren kann und ein Bewässerungssystem. Spannend für faule Pflanzenfans: Ihr müsst den Wasserspeicher nur alle zwei Wochen und den Nährstoffmischer nur alle zwei Monate auffüllen.

Auk Smart Indoor Plant Grower Garden
Auk wird teilweise aus recycelten und organischen Materialien hergestellt. / © Auk

So sollt Ihr mit hoher Erfolgschance in Eurer Wohnung Kräuter, Tomaten oder Pflanzen anbauen können. Dabei ist der Energieverbrauch mit 100 Wattstunden Pro Tag gering. Die Grundplatte und der Topf bestehen zudem aus umweltfreundlichem Bio-Plastik und zu 30 Prozent aus Algen.

App-Unterstützung, Preise und Verfügbarkeit von Auk

Derzeit gibt es keine Unterstützung für Android- oder iOS-Smartphone-Apps, um das Wachstum Ihrer Pflanzen aus der Ferne zu verfolgen oder einige Systemparameter wie die Beleuchtungsstärke einzustellen. Laut Auk schließen sie die Möglichkeit einer App in der Zukunft jedoch nicht aus.

Hier könnt Ihr den smarten Innengarten Auk vorbestellen

 

Das Auk Start-Kit kann in Europa und Großbritannien zu einem reduzierten Preis von 279 € (359 € regulärer Preis) inklusive Steuern und Versandkosten vorbestellt werden, wobei der Versand im Mai beginnt. Ihr könnt zwischen einer weißen und einer schwarzen Variante wählen, wobei letztere 19 € zusätzlich kostet.

Auk plant außerdem, seinen smarten Innengarten in nicht allzu ferner Zukunft in den USA auf den Markt zu bringen.

Wie findet Ihr die Idee eines smarten Innengartens? Würdet Ihr Euch ein solches Device in die Küche oder in das Wohnzimmer stellen?

Quelle: Auk

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Radler61 vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Spielerei, klingt ganz lustig ist aber überflüssig. Außer Kräuter im Handel explodieren im Preis wie Kraftstoff.


    • Stefan Möllenhoff
      • Admin
      • Staff
      vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Wenn die Kräuter da länger durchhalten als das Supermarkt-Basilikum, das immer nach gefühlt einer Woche zu Staub zerfällt, dann würde sich das schon für mich lohnen... ^^


      • Johanna Schmidt
        • Admin
        • Staff
        vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Ich find's ziemlich cool! Gerade für die dunkle Winterzeit kann das echt helfen. Auf der IFA habe ich ein Konkurrenzprodukt gesehen, dass auch ziemlich nice war. Nur leider auch noch ziemlich teuer.
        @Stefan: der Trick beim Supermarkt-Basilikum ist, die Pflanze zu teilen. Die Samen werden leider immer sehr dicht aneinander gepflanzt, was der Basilikum nicht gerne mag :) auch hilft es ihn nicht von oben zu gießen, sondern den Topf in eine Schale zu stellen, sodass sich die Pflanze ihr Wasser zieht.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!