NextPit

Oppo Find X3 lite vs. Samsung Galaxy A52 5G: Mittelklasse-Stars im Vergleich

Oppo Find X3 lite vs. Samsung Galaxy A52 5G: Mittelklasse-Stars im Vergleich

Im März wurden binnen weniger Tage sowohl das Samsung Galaxy A52 5G als auch das Oppo Find X3 Lite vorgestellt. Wir knöpfen uns diese beiden Mittelklasse-Smartphones einmal vor und verraten Euch, welches im direkten Vergleich den besseren Eindruck macht.

Sowohl Samsung als auch Oppo sind Smartphone-Schwergewichte, die von Einsteigerklasse bis High-End jedes Segment perfekt bedienen können. Mit dem am 11. März vorgestellten Oppo Find X3 Lite sowie dem nur wenige Tage älteren Galaxy A52 5G bieten die Hersteller auch für die Mittelklasse tolle Alternativen. 

Vor wenigen Tagen erst hat Ben das Oppo Find X3 Lite im Kameratest noch einmal unter die Lupe genommen. Das war für uns Grund genug, um dieses Smartphone mal im direkten Vergleich gegen das A52 5G antreten zu lassen. Wer weiß, vielleicht bekommt Ihr in diesem Artikel genau die noch fehlenden Infos geliefert, damit Ihr Euch noch zum Black Friday für eines der beiden Modelle entscheiden könnt. 

Oppo Find X3 Lite

  Galaxy A52 5G und Oppo Find X3 Lite im direkten Vergleich
Produkt
Abbildung Samsung Galaxy A52 5G Oppo Find X3 Lite
Display 6,5 Zoll, Super AMOLED, FHD+, 120Hz 6,43 Zoll, 2.400 x 1.080 Pixel (410 ppi), 90 Hz OLED FHD+
Leistung Snapdragon 750G Snapdragon 765G
Speicher 6 oder 8 GB / 128 oder 256 GB, Speicher erweiterbar 8 GB / 128 GB, Speicher nicht erweiterbar
Kamera

Haupt: 64 MP mit f/1.8 und OIS 

Ultraweitwinkel: 12 MP mit f/2.2

Tiefe: 5 MP mit f/2.4

Makro: 5 MP mit f/2.4

Haupt: 64 MP, f/1.7, PDAF, CDAF, ohne OIS

Ultraweitwinkel: 8 MP mit f/2.22 MP

Makro: 2 MP mit f/2.4

Schwarzweißkamera: 2 MP mit f/2.4

Selfie-Kamera 32 MP ohne AF 32 MP, f/2.4
Konnektivität 5G, WIFi 5, Bluetooth 5.0, NFC 5G, LTE, Wi-Fi 5 (802.11ac), 802.11a/b/g/n/, Bluetooth 5.1, NFC
Software Android 11 mit One UI Android 11 mit ColorOS 11.1
Maße und Gewicht 75,1 x 159,9 x 8,4 mm, 189 Gramm 159,1 x 73,4 x 7,9 mm, 172-180 Gramm
Akku 4.500 mAh, Quick-Charging mit 25 Watt 4.300 mAh, Quick-Charging mit 65 Watt
Vorteile
  • Sehr schickes 120-Hertz-AMOLED-Display
  • Gute Akkulaufzeit
  • Gute Hauptkamera
  • IP-Zertifizierung
  • Schöne Verarbeitung
  • 4 Jahre Sicherheits-Updates
  • 90 Hz AMOLED Display
  • Fast Charging mit 65 W
  • 5G
  • Überzeugende Quad Cam
  • Android 11
  • 3,5 mm Klinke
Nachteile
  • Nicht-Hauptkameras überzeugen nicht so
  • SoC kommt schnell an seine Grenzen
  • Schnellladetechnologie hinter der Konkurrenz
  • Keine Telekamera
  • Grausamer Vibrationsmotor
  • Kein Wireless Charging
  • Keine Speichererweiterung
  • Single-Speaker
Bewertung
Zum Testbericht
Zum Testbericht
Ein ansehnliches Smartphone ist das Find X3 Lite trotz Plastik-Rückseite (je nach Farbe) und für jeden geeignet, der einen preiswerten, soliden Allrounder von OPPO sein eigen nennen möchte. Allerdings sind 449 Euro ein Preis, der allemal rechtfertigt, dass Ihr Euch auch bei der mitunter günstigeren Konkurrenz umschaut.
Carsten Drees
Senior Editor
Zum Angebot*

Modelle und Preise

Das Oppo bekommt Ihr in exakt einer Variante mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher. Oben haben wir Euch bereits den derzeit günstigsten Preis verlinkt. Aktuell seid Ihr bei dem Find X3 Lite ab 309 Euro dabei, zum Verkaufsstart wurde das Smartphone mit 449 Euro ins Rennen geschickt. Beim Galaxy A52 5G bekommt Ihr zwei Varianten: Einmal ebenfalls mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz, außerdem mit 8 / 256 GB. 

Wir haben Euch anstelle des A52 5G das besser ausgestattete, später vorgestellte A52s verlinkt, welches Ihr aktuell im Rahmen des Black Friday für lediglich 333 Euro bekommt. Damit liegen beide Smartphones preislich derzeit eng beieinander, so dass der Preis bei Eurer Kaufentscheidung zwischen diesen beiden eher nicht das Zünglein an der Waage ist. 

Design und Display

Beim Display lässt Samsung seine Muskeln spielen. Das 6,5 Zoll große AMOLED-Display löst mit FHD+-Auflösung auf und bietet eine in dieser Preisklasse wahrlich nicht selbstverständliche Bildwiederholrate von 120 Hertz. Oppos Gerät ist mit einer Bildschirmdiagonale von 6,43 Zoll nur minimal kleiner, bietet ebenfalls ein OLED-Panel mit FHD+-Auflösung auf, kann allerdings nur sich mit 90 Hertz wiederholende Bilder entgegenhalten. In beiden Fällen haben wir es mit überdurchschnittlichen Displays mit kleiner Punch-Hole-Notch zu tun. Dank des flüssigeren Screens sehe ich da Samsung mit einer Nasenspitze vorne. 

NextPit Samsung Galaxy A52 front camera
Auch im mittleren Preissegment sind Samsungs Displays eine Klasse für sich / © NextPit

Ebenfalls ein Punkt für Samsung: Die IP-Zertifizierung! Hier schicken die Koreaner nämlich das A52 5G mit IP67 ins Rennen, bei Oppo ist es lediglich eine IP52-Zertifizierung. Dafür gibt es bei Oppo immerhin eine Variante – das Modell in Silber – welches mit einer Glasrückseite aufwarten kann. Die anderen Farben des Find X3 Lite und alle Ausführungen des A52 5G setzen stattdessen auf Kunststoff. 

Schauen wir um die Geräte herum, stellen wir fest, dass beide Platz für eine 3,5 mm Klinke gefunden haben. Samsung bietet Stereo-Speaker auf, Oppo lediglich mono. Auch beim Speicher gibt es noch einen Punkt für Samsung, da dieser per microSD-Karte erweitert werden kann, während Ihr beim Find X3 Lite damit leben müsst, was von Haus aus an Bord ist. 

Hardware und Leistung

Je nachdem, für welches Modell Ihr Euch bei Samsung entscheidet, bekommt Ihr entweder den Snapdragon 750G (A52 5G) oder sogar den Snapdragon 778G (A52s). Oppo hält mit dem Snapdragon 765G dagegen. Im Test war ich sehr happy mit der Performance des Oppo Find X3 Lite. Bei anspruchsvollen Spielen wurde es schon mal etwas ruckelig, generell war die Performance über jeden Zweifel erhaben und für die Mittelklasse und die Ansprüche der allermeisten Nutzer:innen absolut ausreichend. 

Im verlinkten Beitrag, in dem wir Euch über die besten Mittelklasse-SoCs informieren, könnt Ihr nachlesen, dass Qualcomm mit seiner Nomenklatur nicht immer ganz stimmig unterwegs ist. So performen die 765er Snapdragon-SoCs nicht ganz auf dem Niveau wie der Snapdragon 750G. Für unseren Vergleich bedeutet das, dass Oppo hier nicht ganz mit Samsung mithalten, egal ob Ihr das A52 5G oder das A52s nutzt. Alles in allem habt Ihr sowohl beim A52 5G noch beim Find X3 Lite zu befürchten, dass die Performance die Erwartungen nicht erfüllt. 

Kameras

Zwei Mittelklasse-Smartphones, zweimal Quad-Cam-Arrays, zweimal eine Hauptkamera mit 64 MP und zweimal zwei eher zu vernachlässigende Cams, die gegenüber Hauptkamera und Ultraweitwinkelsensor ziemlich abstinken – auf den ersten Blick sieht das ziemlich nach Augenhöhe aus. Tagsüber machen auch beide einen richtig guten Eindruck, wobei nur das Samsung-Handy mit einer optischen Bildstabilisierung aufwarten kann. 

Oppo Find X3 Lite Day NextPit
Es können durchaus gelungene Schnappschüsse gelingen mit dem Find X3 Lite / © NextPit

Über den Rest der Sensoren hüllen wir vielleicht lieber den Mantel des Schweigens. Einige Modi wie "Single Take" können überzeugen und es gelingen auch schon mal ordentliche Fotos bei Nacht. Generell reißt Samsung hier aber keine Bäume aus und verärgerte uns im Test der Kamera vor allen Dingen dadurch, dass man uns im A52 die Telelinse vorenthält, die man dem großen Bruder Galaxy A72 spendiert hat. 

NextPit Samsung Galaxy A52 camera
Die Kamerasektion sieht wild aus, von vier Kameras des A52 5G benötigt Ihr im Grunde aber nur zwei. / © NextPit

Und was kann Oppo? Hier haben wir kürzlich erst einen Kamera-Test durchgeführt und Ben fand dabei durchaus lobende Worte, was Lichtstimmung und Farbgebung angeht. Auch hier gilt wieder: Tagsüber liefert die Cam richtig tolle Resultate, nachts performt die Kamera deutlich schwächer. Und ja, auch die Kamerasensoren 3 und 4, in diesem Fall ein Makro-Shooter und ein Schwarzweiß-Sensor, sind bestenfalls dadurch da, um dem Marketing die Chance zu geben, eine Quad-Cam anzupreisen. 

MG 6934
So präsentiert sich die Kamera-Insel des Oppo Find X3 Lite / © NextPit

Unterm Strich erhaltet Ihr in beiden Modellen die Kamera, die man in dieser Preisklasse erwarten kann, eben aber auch nicht mehr. Keiner der Kontrahenten kann sich hier deutlich vom anderen absetzen. 

Akku und Quick-Charging

Lasst uns mit einer kalten Dusche in diese Kategorie starten: Beide Smartphones beherrschen kein Wireless-Charging. Finde ich sehr schade und wäre etwas, was ich gerne in den Nachfolgern dieser beiden Handys sehen möchte. Samsung verbaut einen Akku mit einer Kapazität von 4.500 mAh, bei Oppo müssen Euch 4.300 mAh reichen.

In den Tests hatten wir bei beiden Geräten keinerlei Schwierigkeiten, mit einer Akkuladung über den Tag zu kommen. Allerdings hat Oppo mit seiner SuperVOOC-Technologie mit 65 Watt Quick Charging noch ein fettes Ass im Ärmel. Damit könnt Ihr das Smartphone in lediglich 40 Minuten komplett aufladen.

Bei Samsung geht es da gemächlicher zur Sache. 25 Watt ist das Höchste der Gefühle. Wer sich ein A52s anschafft, bekommt den passenden Adapter immerhin mitgeliefert. Beim A52 5G könnt Ihr zwar ebenfalls mit bis zu 25 Watt laden, der mitgelieferte Charger lässt allerdings nur 15 Watt zu. Punktsieg hier in jedem Fall also für den chinesischen Hersteller!

Software und Updates

Lasst uns abschließend noch kurz auf die Software zu sprechen kommen. Klar, Android 11 auf beiden Hobeln. Bei Samsung mit der "Geschmacksrichtung" One UI, bei Oppo setzt das hauseigene ColorOS auf das Betriebssystem von Google auf. Wie Ihr wisst, hat sich Samsung auf die Fahnen geschrieben, für viele seiner Smartphones drei große Android-Updates zu liefern sowie Sicherheitsupdates für vier Jahre. Auch das A52 5G profitiert davon, so dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann Android 12 auf dem Smartphone aufschlägt.

Oppo ist bei seiner Updatepolitik noch ein wenig schüchterner als der Konkurrent aus Korea. Hier sind es bis zu drei Jahre Updates für die Geräte der Find-X3-Reihe, aber auch auf das Find X3 Lite wird sich Android 12 noch einfinden. 

Welche Software besser ist? Möchte ich nicht beurteilen, weil sowohl ColorOS als auch One UI sehr viele Anhänger:innen hinter sich wissen und es eine Frage des Geschmacks ist, womit man glücklicher wird. Die Updatepolitik lässt hier aber Samsung ein bisschen besser dastehen. 

Fazit

Puh, hoffentlich wollt Ihr zum Ende hin jetzt nicht eine eiskalte Entweder-Oder-Entscheidung von mir. Das funktioniert nämlich nicht, weil Ihr bei beiden Geräten für diesen Preis richtig gut aufgehoben seid. Samsung kann einige Vorteile für sich verbuchen, die größtenteils aber nur hauchzart ausfallen. So bekommt Ihr hier das bessere Display geboten, die bessere IP-Zertifizierung, längere Softwareupdates und die stärkeren SoCs. 

Oppo liegt mit dem Find X3 Lite aber in durchweg allen Disziplinen nur knapp dahinter, ist bei der Cam auf Augenhöhe und punktet beim schnell aufladbaren Akku. Somit kann ich Euch diese Kaufentscheidung leider nicht verbindlich abnehmen, würde persönlich aber dem Samsung-Smartphone den Vorzug geben. Das gilt insbesondere für den Fall, dass Ihr das A52s günstig bekommen könnt, wie aktuell zur Black Week der Fall. 

Sagt uns bitte in den Comments, ob Ihr das ähnlich seht wie ich, oder ob Ihr einen klaren Favoriten ausmachen könnt. Wir verlinken jedenfalls abschließend noch unser Preis-Widget, so dass Ihr draufschauen könnt, welches der Smartphones derzeit günstiger zu haben ist. Denn vielleicht ist es für Euch ja tatsächlich der Preis, der Euch bei diesen beiden Mittelklasse-Handys eine Entscheidung treffen lässt. 

Dieser Artikel ist Teil einer Kooperation mit dem Hersteller Oppo. Das Thema ist mit dem Hersteller abgesprochen, auf den Inhalt und unsere Ergebnisse hat dies jedoch keine Auswirkung.

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!