NextPit

Samsung-Handy und PIN vergessen? So entsperrt Ihr es trotzdem!

Update: Aktualisiert und neu geschrieben
Samsung-Handy und PIN vergessen? So entsperrt Ihr es trotzdem!

Ihr nutzt ein Samsung-Smartphone und habt Euren PIN, das Entsperrmuster oder eine sonstige Entsperr-Methode vergessen? Dann findet Ihr nachfolgend einige Möglichkeiten, wie Ihr Samsung-Handys anderweitig entsperren könnt. Dabei müsst Ihr lediglich die Anmeldedaten Eures Google- oder Samsung-Kontos im Kopf haben.

Moderne Samsung-Smartphones verfügen in der Regel über einen Fingerabdrucksensor, der unter dem Display sitzt. Damit Ihr Euer Handy mit Handschuhen oder nassen Fingern aber dennoch entsperren könnt, müsst Ihr zusätzlich ein Entsperrmuster oder eine PIN festlegen. Habt Ihr diese Entsperrmethoden vergessen, ist das nicht weiter schlimm.

Denn Samsung selbst hat mit "Find My Mobile" ein Sicherheits-Feature eingebaut, mit dem Ihr jedes Samsung-Handy über einen Computer entsperren könnt. Mit dieser Methode starten wir, da Ihr dabei nicht Gefahr lauft, Daten oder Einstellungen zu verlieren. Gelingt die erste Methode nicht, haben wir noch Alternativen für Euch.

Springe direkt zum richtigen Abschnitt

  1. Entsperrt Euer Smartphone mit Samsung Find My Mobile
  2. Setzt Euer Smartphone von einem anderen Gerät aus zurück
  3. Setzt Euer Smartphone per Tastendruck zurück

Bei den beiden weiteren Methoden ist es leider nötig, Euer Smartphone zurückzusetzen. Dafür solltet Ihr vorher ein Backup Eurer Daten machen. Das ist mit ein paar Umständen auch möglich, wenn Euer Handy gesperrt ist. Mehr zum Thema findet Ihr auf unserer Sonderseite zu Smartphone-Backups.

Samsung-Handy mit "Find my Mobile" entsperren

Starten wir mit Samsungs eigener Lösung, die da "Find my Mobile" heißt. Um die Plattform zu nutzen, benötigt Ihr ein Samsung-Konto, das auf Eurem Smartphone eingerichtet sein muss. Ist dies bei Euch nicht der Fall, könnt Ihr leider gleich zum nächsten Schritt springen.

Darüber hinaus muss Euer Handy eine aktive Internetverbindung entweder über ein WLAN-Netz oder über den Mobilfunk haben. Sind die Voraussetzungen gegeben? Dann legt mal los:

Online Samsung Entesperren nextPit
Über einen Web-Browser könnt Ihr Euer Samsung-Handy entsperren. / © NextPit
  1. Ruft Find My Mobile in Eurem Browser auf.
  2. Meldet Euch hier mit Euren Zugangsdaten oder über Euer Google-Konto an.
  3. Klickt rechts auf Mehr.
  4. Ganz unten ist die Option Entsperren.
  5. Gebt Euer Passwort erneut ein und wählt dann Freischalten.

Beim Erstellen dieser Anleitung spuckte mir die Webseite eine Fehlermeldung aus. Denn blöderweise müsst Ihr für die Nutzung der Remote-Entsperrung erst einen Schalter in den Einstellungen Eures Samsung-Handys umlegen. Auch wenn Euch das in Eurer Situation aktuell wohl eher wenig nützt, findet Ihr den benötigten Schalter für die Zukunft unter "Einstellungen -> Biometrische Daten und Sicherheit -> Find My Mobile -> Remote-Entsperrung".

Einstellung Samsung Entesperren nextPit
Diese Option solltet Ihr auf jedem neuen Samsung-Handy aktivieren! / © NextPit

Könnt Ihr Euer Handy nicht einfach über Samsungs Dienst entsperren, müsst Ihr es leider zurücksetzen. 

Handy über einen Browser zurücksetzen

Wenn Ihr Euer Handy mit Samsung Find My Mobile nicht entsperren könnt, dann müsst Ihr es leider zurücksetzen. Dabei werden alle Daten von Eurem Handy gelöscht. Habt Ihr also vor dem Sperren kein Backup erstellt, ist mit einem Datenverlust zu rechnen:

Online Google Entesperren nextPit
Über einen Browser könnt Ihr Euer Handy auch zurücksetzen. / © NextPit
  1. Geht zu Googles Dienst Mein Gerät finden.
  2. Meldet Euch mit Eurem Google-Konto an.
  3. Wählt das Gerät, das Ihr löschen wollt.
  4. Wählt Daten von Gerät löschen, um alle Daten, inklusive dem vergessenen Sperrcode, von Eurem Smartphone zu entfernen.

Wenn Ihr Euer Handy zurückgesetzt habt, könnt Ihr es wieder neu einrichten. Dabei meldet Ihr Euch mit Eurem Samsung-Konto und Eurem Google-Konto neu an und könnt womöglich gesicherte Daten wieder auf das Smartphone laden. Mehr über die Einrichtung von Android-Handys lest Ihr in der verlinkten Anleitung.

Smartphone ohne Browser zurücksetzen

Ihr könnt Euer Smartphone aber auch auf andere Art und Weise zurücksetzen. Dafür müsst Ihr es im Recovery Mode neu starten.

Beachten müsst Ihr, dass es seit Android Lollipop eine Sicherheitsfunktion gibt. Ihr müsst Euch bei einem Google-Konto anmelden, das vor dem Löschen auf dem Smartphone war. Das soll verhindern, dass Diebe das Smartphone über den Wiederherstellungsmodus löschen und anschließend verwenden können. Habt Ihr verschiedene Konten verwendet, wählt ein beliebiges davon.

So löscht Ihr Euer Samsung-Smartphone per Tastendruck:

  1. Schaltet Euer Smartphone aus.
  2. Haltet sowohl die Ein-/Aus-Taste als auch die Lauter-Taste gedrückt, um in den Wiederherstellungsmodus zu gelangen.
  3. Navigiert hier mit der Lautstärkewippe. Mit dem Einschaltknopf wählt Ihr eine Option aus.
  4. Wählt den Recovery Mode und dann Wipe data/factory reset und bestätigt das dann noch einmal.
  5. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, startet Euer Smartphone neu und Ihr könnt Euch wie gewohnt mit Eurem Google-Konto anmelden.
s7 recovery mode
Ihr könnt Euer Smartphone auch mit den Tasten zurücksetzen. / © NextPit

Zusammenfassend gibt es unter Samsung nur eine Möglichkeit, das Entsperrmuster oder den PIN zu umgehen, ohne dabei einen Datenverlust zu fürchten. Daher sollte es zukünftig immer zur Einrichtung Eurer neuen Samsung-Smartphones gehören, die richtigen Voraussetzung in den Einstellungen zu schaffen.

Musstet Ihr Euer Handy komplett zurücksetzen oder funktionierte das Entsperren über Euer Samsung-Konto? Hat Euch diese Anleitung geholfen und habt Ihr weitere Tipps, die wir zu Samsung-Handys hier aufnehmen sollten?

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Yvonne 08.10.2019

    Entschuldigung, aber was ist das den bitte für ein komischer Artikel? Das Entsperren ohne PIN und das Zurücksetzen eines Smartphones sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe. Überschrift und Text passen so gar nicht zusammen.

    Die Abschnitte 2 und 3 haben mit dem Entsperren im eigentlichen Sinne jedenfalls gar nichts zu tun.
    Der Abschnitt 3 hat darüber hinaus auch nichts mit Samsung zu tun. Ein weiterer Widerspruch hinsichtlich der Überschrift.
    Insgesamt ist das hier ein ganz schönes Wischiwaschi, finde ich. Den Pulitzer-Preis wird es für diesen Artikel ganz sicher nicht geben :-D

    Ganz davon abgesehen: Gibt es wirklich noch ... Leute, die ihre PIN bzw. Passwörter vergessen und sie sich dann nicht mal irgendwo notiert haben? Unwahrscheinlich.

  • Tim 08.10.2019

    Man braucht trotzdem einen Pin... Der wird immer noch verlangt, falls die Gesichtserkennung oder der Fingerscanner nicht funktioniert oder nach einem Neustart. Sollte doch eigentlich bekannt sein?

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Soulam vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Hallo Leute ich habe mal eine frage.

    Ich habe vor ein paar Wochen ein Samsung A 20 gefunden, muss schon sehr sehr lange dort gelegen haben. Nun weiß ich nicht was ich damit machen soll habe versucht es zu starten aber der braucht die Synchronisierte Email Adresse vom Besitzer wie kann ich das umgehen bzw wie kann ich rausfinden wem das Handy gehört.

    vlt könnt Ihr mir da weiterhelfen.

    MfG


  • MusicFan Berlin vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Genau! Das Passwort habe ich eingegeben oder nicht? Nun komme ich nach dem update von 10 auf 11 nicht mehr ins Gerät. Es verlangt nun ein Passwort zur Freischaltung. Meiner Meinung habe ich bei Version 10 kein Wort eingegeben?!
    Wie kann ich nun mein s20 Plus wieder zu Leben erwecken? Es wird viel geschrieben aber nichts hat geholfen. Habe das Handy seit ein paar Tagen.


  • Dimitra Abdoulaye vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Hey Leute!Ich brauche eure Hilfe!!!!!
    Gestern habe ich meine note20 bekommen ,allerdings kann ich nicht benutzen momentan weil 8ch das Gerätpasswort vergessen habe !!!!!Was kann ich da tun?Es lässt sich nichts machen auch nicht ausschalten damit ich den Hardware komplett zurück setzen kann !!!!!Bitte hier um hilfeeeee!!!!!


  • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Dass man Android-Phones nach wie vor - trotz gesperrter Pin - einfach so zurücksetzen kann, ist mMn ein eigentlich riesiges Problem. Wir deinem das Ding geklaut, kann er es einfach zurücksetzen und schick verkaufen oder selbst nutzen. Klar, derjenige kommt an keine Daten, aber wen interessiert das schon?


    • BartBart vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      @Tim
      Da hsst du den Artikel nicht richtig gelesen, weil da steht drin "Beachten müsst Ihr, dass es seit Android Lollipop eine Sicherheitsfunktion gibt. Ihr müsst Euch bei einem Google-Konto anmelden, das vor dem Löschen auf dem Smartphone war. Das soll verhindern, dass Diebe das Smartphone über den Wiederherstellungsmodus löschen und anschließend verwenden können." Also ist dein Kommentar falsch.


      •   28
        Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Diese Sicherheitsfunktion muss man aber erst selber aktivieren. Bei mir gab's noch nie Probleme. Android Smartphone auf Werkseinstellung zurück setzen, verkaufen.. Keine Probleme. Ich wüsste jetzt nicht mal wo man diese angebliche Sicherheit aktivieren kann.


    •   28
      Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      @Tim, wenn dir jemand ein Handy klaut ist es völlig egal ob er es zurück setzen kann oder nicht. Weil kein Dieb der Welt bringt dir das Handy wieder zurück weil er damit nichts anfangen kann. Im Gegensatz hab ich schon mehrfach erlebt das es sogar gut sein kann wenn Fremde auch an die Daten kommen, weil ich schon Leute kannte die ihr Smartphone verloren haben und der ehrliche Finder anhand der gespeicherten Telefonnummern rausfinden konnte wem das Smartphone gehört und es so dem Besitzer wieder geben konnte.


  • Benjamin Lucks
    • Admin
    • Staff
    vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe unsere Anleitung zum Entsperren von Samsung-Smartphones mal ein wenig aufgepeppt. Ein paar krumme Formulierungen entfernt, die Methoden noch einmal gecheckt und auch neue Screenshot gibt's.

    Liebe Grüße,
    Ben

    Tim


    • Yvonne vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Aufgepeppt und krumme Formulierungen entfernt? Ach ja? Merkt man gar nicht.

      1.: "Euren PIN" und "den PIN". Es heißt also "euren Nummer" bzw. "den Nummer"? Interessant.

      2.: Was denn nun? "Entsperr-Methode" oder doch lieber "Entsperrmethode"? Entscheide dich, zwei Felder sind frei. Wörter ständig mit Bindestrichen zu verhackstücken, ist jedenfalls eine sehr unschöne Angewohnheit.
      Bei der Gelegenheit könnte man aus "Sicherheits-Feature" auch gleich noch "Sicherheitsfeature" machen.

      3.: "Könnt Ihr Euer Handy nicht einfach über Samsungs Dienst entsperren, müsst Ihr es leider zurücksetzen". Der nächste Satz lautet: "Wenn Ihr Euer Handy mit Samsung Find My Mobile nicht entsperren könnt, dann müsst Ihr es leider zurücksetzen". Klar, doppelt hält in der Regel besser, beim Erstellen solcher Artikel wirkt es aber eher ungeschickt.

      4.: "Dabei werden alle Daten von Eurem Handy gelöscht" und deshalb "[...] ist mit einem Datenverlust zu rechnen"? Es ist nur damit zu rechnen? Nein, ein Datenverlust ist dabei wohl eher garantiert.

      Ich würde anregen, dass diese Anleitung endlich mal ein wenig aufgepeppt wird und man einige krumme Formulierungen entfernt ... 🙃

      Gelöschter Account


      • Reginald Barclay vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Du kannst auch gerne Deinen Beitrag vom 8.10.2019 mal aufpeppen. Zumindest den ersten Satz!😜


  • Pascal Klunte vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Wie hirnverblödet ist dieser Artikel eigentlich. Um ein ein Passwort zurückzusetzen schalte bitte das Handy aus. Um das Handy auszuschalten muss man einen Pin eingeben. Die Dummheit mancher Menschen, fasziniert mich immer wieder aufs neue.


    • Benjamin Lucks
      • Admin
      • Staff
      vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Lieber Pascal,

      vielen Dank für diesen überaus freundlichen und netten Kommentar. Du bist ja ein richtiger Android-Experte, hm? Wollen wir nicht lieber die Jobs tauschen?

      Scherz beiseite: Du kannst Dein Handy über einen Hard-Reset auch dann ausschalten, wenn Du die PIN vergessen hast. Hierfür findest Du in den verlinkten Artikeln Anleitungen, wo die Knöpfen ganz einfach für Jedermann erklärt werden.

      Liebe Grüße,
      Ben


    • Reginald Barclay vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Die PIN vor dem Ausschalten wird nicht in jedem Fall verlangt.


  • souleigouy 02.09.2020 Link zum Kommentar

    Tatsächlich haben so viele Menschen die PIN / das Passwort des Telefons vergessen, die obigen Tipps sind wirksam, oder Sie können EelPhone Android Unlock verwenden, um die Samsung-Bildschirmsperre ohne Passwort in Klicks zu entfernen.


  •   77
    Gelöschter Account 09.10.2019 Link zum Kommentar

    Komisch noch vor zig Jahren haben wir alle rum gemeckert dass wir genervt sind von der PIN und bessere Methoden finden sollen und wünschen und jetzt auf einmal wieder großer Wert auf die PIN gelegt . Muss man nicht verstehen. Gut das man die deaktivieren kann.


  • rolli.k 09.10.2019 Link zum Kommentar

    Ich gestehe, dass ich noch nie eines meiner Phones gesperrt habe.


  • Delia 09.10.2019 Link zum Kommentar

    So sehe ich das auch 👍

    Smartphones die so teuer sind, sollte man gut sichern. Wer das nicht macht bzw. wem das zu lästig ist, sollte hinterher nicht heulen.

    Mein S10 ist doppelt und dreifach gesichert... beim Start Pineingabe, danach Passwort und danach Fingerabdruck.
    ...und wenn das noch immer nicht sicher genug sein sollte, hat es der "neue Besitzer" auf jeden Fall sehr schwer. 😂

    Find my Mobil ist natürlich auch eingerichtet 😉


    •   28
      Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Ein Smartphone das so teuer ist wird durch die beste Speermethode nicht besser gesichert. Sondern da muss man selber sehr gut aufs Smartphone aufpassen. Das fängt schon mit einer ordentlichen Schutzhülle an. Pin und co. schützen nur die Daten auf dem Smartphone und die sind völlig unabhängig ob das Smartphone 120€ oder 1500€ kostet.


  • Thbratwurst Brati 09.10.2019 Link zum Kommentar

    Das mit dem Samsung Konto hat huawei zb auch.... Der Rest ist ehr die Anleitung wie kann ich ein geklautea, Smartphone wieder nutzbar machen. Der Weg des kompletten Hardreset über den System MB anager kann jedes Android Phone. Es gibt noch den Weg über apk das ganze vom Rechner aus zu machen bumm.... Die 1 wöchige Eingabe der hauptsicherungs pin lässt sich nicht abschalten was auch sinnvoll ist. Mal nachdenken bevor man es nervt schreibt. Ihr habt für 800€ ein neugerät alles auf face scan oder Finger print. Dann kein hauptpasswort mehr. Euer fingerprint sensor oder Front camera geht kaputt. Entsperren unmöglich, ab zum Service und omg ihr habt weder imei noch kaufbeleg mit. Jetzt wird der Service von euch die entsperrung per zentral pw verlangen und keinen hardreset. Dann ist alles oki toki und fertig. Bei hardreset wird jeder seriöse reperaturswevice den kaufbeleg und den Nachweis verlangen ob es dein Gerät ist. Dazu nutzen viele auch noch pw Manager. Wenn die Sicherheit nervt der soll sich keine Hardware kaufen die gesichert wird. Ich besser wir haben zu Hause ein Notizblock da stehen die pw drauf und sind sicher. Wenn einer was vergisst ist das pw da. Fertig da stehen auch meine anderen pw Drau und er liegt im home save. Ehr unwahrscheinlich das einer mein gerät klaut und dann hier einbricht um pw zu klauen. Macht er hardreset ist das Gerät bei huawei mit seinen 2 imeis regestriert auf mich. Bei Diebstahl geb ich diese Nummern der Polizei die kann dann machen was sie will und huawei meldet sobald die imeis irgendwo aktiv sind. Also lieber sicher als faul.


  • Phone Fan 09.10.2019 Link zum Kommentar

    mich würde gerne interessieren wie ich mir das Muster eingeben sparen kann, alle paar Tage muss ich "zur zusätzlichen Sicherheit" mein Muster eingeben

    Zur Sicherheit habe ich ja den Safe in Cloud Passwortmanager

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!