Topthemen

Casio zurück aus den 80ern: Neue "G-Shock"-Hybrid-Smartwatch

casio gshock dw h5600 01
© Casio | edit by nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Die 1980er haben angerufen und wollen ihre Uhren zurück! Casio hat soeben eine neue "G-Shock"-Uhr angekündigt, aber mit einer Besonderheit: Die G-Shock Move DWH5600 ist eine neue Hybrid-Smartwatch mit Funktionen zur Gesundheitsüberwachung. Das neue Modell verbindet sich nicht nur per Bluetooth mit Eurem Smartphone, sondern kann auch per Solar aufgeladen werden – und das alles in einem relativ kompakten Gehäuse.

Casio G-Shock Move DWH5600

Casio feiert das 40-jährige Bestehen seiner berühmten G-Shock-Uhrenlinie und inmitten der Modelle, die von der niedlichen 149 Euro günstigen Super Mario Bros. Kollaboration bis hin zur hyper-exklusiven 3.000 Euro teuren  MRG-B2000B-1A reichen, kündigte die japanische Marke die Hybrid-Smartwatch G-Shock Move DWH5600 an.

Casio G-Shock Move DWH5600
Die DWH5600 ist nicht so klobig wie viele andere Smartwatches. / © Casio

Die neue smarte Uhr übernimmt nicht nur das verworrene Namensschema der Marke G-Shock, sondern auch das achteckige Retro-Design der ursprünglichen G-Shock-Uhr, welches uns allen noch nachhaltig in Erinnerung ist. Während die Gesamtabmessungen mit einer Gehäusegröße von 51,1 × 44,5 × 17,4 mm und einem Gewicht von 59 Gramm recht kompakt bleiben, wirkt die intelligente Uhr ein wenig "billig".

Durch diese Abmessungen ist die DWH5600 schlanker als andere Hybrid-Uhren und eignet sich daher zum Beispiel für Funktionen wie Schlaf-Tracking, was auch dadurch begünstigt wird, dass Ihr die G-Shock nicht so oft aufladen müsst wie eine herkömmliche Smartwatch.

Ja, die DWH5600 verfügt über eine Solarladefunktion, die laut Casio ausreicht, um den Memory-in-Pixel-LCD-Bildschirm (MIP) für die Zeitanzeige mit Strom zu versorgen. Doch die neue Casio ermöglicht es auch, die Uhr über ein USB-Kabel aufzuladen, wenn Ihr die Überwachungsfunktionen und intelligenten Funktionen intensiv nutzt.

Casio G-Shock Move DWH5600
Selbst die Pressematerialien haben einen gewissen Retro-Charme, um die smarten Funktionen zu präsentieren. / © Casio

Zurück zu den intelligenten Funktionen: Casio hat sich mit dem finnischen Unternehmen Polar zusammengetan, um eine Reihe von Funktionen zur Aktivitäts- und Gesundheitsüberwachung einzubauen. Darunter die Überwachung der Herzfrequenz, das Zählen von Schritten, die Überwachung des Blutsauerstoffs, das Aktivitäts-Tracking und das bereits erwähnte Schlaf-Tracking.

Die Daten der G-Shock DWH5600 können über die "Casio Watches"App (Android | iOS) per Bluetooth mit einem iPhone oder Android-Smartphone synchronisiert werden. Die Verbindung zwischen Smartphone und "Smartwatch" kann auch dazu genutzt werden, Telefonbenachrichtigungen an Euer Handgelenk zu senden. Ebenfalls bietet die Casio G-Shock eine Suchfunktion, um Euer Smartphone zwischen den Sofakissen zu finden.

Die Casio G-Shock Move DWH5600 kann in Deutschland für 279 Euro in den Farben Schwarz, Hell- und Dunkel-Blau vorbestellt werden und wird voraussichtlich am 19. Mai 2023 ausgeliefert. 

Und? Wer von Euch feiert diese Retro-Uhr und gönnt sich das 279 Euro teure Stück an moderner Nostalgie? Schreibt uns doch Eure Meinung zu der Casio G-Shock gern in die Kommentare.

Quelle: Casio

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Akkulaufzeit Bestes Apple-Modell Bestes ANC Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Preis-Leistungs-Alternative Bestes günstige Modell
Produkt
Bild Sony WH-1000XM5 Product Image Bose QuietComfort Headphones Product Image Sennheiser Momentum 4 Wireless Product Image Apple AirPods Max Product Image Bose QuietComfort Ultra Headphones Product Image Anker Soundcore Space Q45 Product Image Sennheiser Accentum Wireless Product Image Anker Soundcore Life Q35 Product Image
Bewertung
Test: Sony WH-1000XM5
Test: Bose QuietComfort Headphones
Test: Sennheiser Momentum 4 Wireless
Test: Apple AirPods Max
Test: Bose QuietComfort Ultra Headphones
Test: Anker Soundcore Space Q45
Test: Sennheiser Accentum Wireless
Test: Anker Soundcore Life Q35
Offers*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (3)
Rubens Eishima

Rubens Eishima

Seit 2008 habe ich für zahlreiche Webseiten in Brasilien, Spanien, Deutschland und Dänemark geschrieben. Mein Fachgebiet sind Smartphone-Ökosysteme inklusive der Hardware, Komponenten und Apps. Mir sind dabei nicht nur die Leistung und die technischen Daten wichtig, sondern auch Reparierbarkeit, Haltbarkeit und Support der Hersteller. Trotz Tech-Brille auf der Nase arbeite ich immer hart daran, die Sicht der Endverbraucher nicht aus den Augen zu verlieren.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
3 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 69
    Michael K. 12.05.2023 Link zum Kommentar

    "Die neue smarte Uhr übernimmt nicht nur das verworrene Namensschema der Marke G-Shock, sondern auch das achteckige Retro-Design der ursprünglichen G-Shock-Uhr, welches uns allen noch nachhaltig in Erinnerung ist."

    Was heisst hier "...in Erinnerung ist..." ? Die nicht-smarte G-Shock-Reihe ist immer noch in Produktion und kann erworben werden, ebenso wie eine ganze Reihe weiterer Casio-LCD-Uhren im 80erJahre Retrolook.
    Ich nutze diese preisgünstigen Uhren gerne im Alltag, das Design finde ich, ungewöhnlich für Uhren, zeitlos, die Uhren sind robust, im Dunklen beleuchtbar und meist mit mehreren Zeitfunktionen ausgestattet. Die Laufzeiten sind überragend und liegen je nach Modell zwischen 3 und 10 Jahren. Danach dürfte es für einigermaßen handwerklich geschickte Personen kein Problem sein, die Lithium-Knopfzelle auch selber zu tauschen.


  • 50
    paganini 12.05.2023 Link zum Kommentar

    Ich glaube dann würde ich mir eher eine Garmin Instinct 2 Solar holen. Sieht ähnlich aus und man hat wirklich eine Sportuhr und sogar "unendliche" Laufzeit bei genügend Sonne

    Rubens Eishima


    • Gianluca Di Maggio 57
      Gianluca Di Maggio 15.05.2023 Link zum Kommentar

      Naja, würde nicht sagen dass sie ähnlich aussieht

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel