Topthemen

Ciao, Touch ID: Apple begräbt das beliebte Feature 2024

NextPit Apple iPhone SE 2022 Button
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Obwohl die Touch ID noch auf ausgewählten iPad-Tablets und dem iPhone SE eingesetzt wird, ist es wahrscheinlich, dass diese biometrische Scan-Methode zeitnah komplett abgeschafft wird. Apple scheint sich in diese Richtung zu bewegen, indem es Face ID auf seinen neueren iPhones und iPad Pro Tablets stark forciert. Ein neuer Bericht gibt Aufschluss darüber, wie der iPhone-Hersteller die Face-ID-Technologie in alle seine zukünftigen Geräte integrieren könnte.

Wird die unsichtbare Gesichtserkennung bald in iPhones eingeführt?

Einem glaubwürdigen Informanten zufolge, der sich auf Sina Weibo "Mobile Chip Expert" nennt, wurden die Anlagen zur Herstellung der Fingerabdruckscanner-Komponenten für die iPhones auf unbestimmte Zeit stillgelegt. Das deutet darauf hin, dass Apple die Touch ID in seinen kommenden Geräten nicht mehr einsetzen wird – darunter auch das Apple iPhone SE 4 (2024) und möglicherweise auch einige iPad-Tablets der nächsten Generation.

Dieser Schritt deutet darauf hin, dass Cupertino möglicherweise seine Pläne aufgibt, einen Fingerabdruckscanner unter dem Display zu integrieren, der heutzutage bei Android-Geräten sehr verbreitet ist. Stattdessen könnte Apple die Entwicklung eines unsichtbaren Face-ID-Scanners in Betracht ziehen. Nach allem, was wir wissen, soll Apple diese Technologie angeblich mit dem iPhone 16 Pro einführen, obwohl es dafür noch keine stichhaltigen Beweise zu geben scheint.

Apple iPhone 15 Plus
Apple hat die dynamische Insel auf dem iPhone 15 Plus eingeführt. / © nextpit

Obwohl dies keine große Überraschung seitens Apple ist, gibt es immer noch Nutzer:innen, die die Vorteile und Vielseitigkeit von Touch ID gegenüber Face ID bevorzugen. Ihr könnt etwa ein Handy entsperren, ohne auf den Bildschirm zu schauen, was in bestimmten Szenarien sehr praktisch sein kann.

Was das Apple iPhone SE 4 anbelangt, so soll das preiswerte iPhone das Design und das Gehäuse des iPhone 14 übernehmen. Außerdem wird es die gleiche Aussparung für die Selfie-Kamera und die Face-ID-Komponenten haben und nicht wie das Apple iPhone 15 (Test) eine Dynamic Island Aussparung. Das iPhone SE der vierten Generation soll 2025 auf den Markt kommen.

Welche Authentifizierungsmethode auf Smartphones und Tablets ist Eurer Meinung nach praktischer? Würdet Ihr sowohl einen Fingerabdruck- als auch einen Augenscanner in Betracht ziehen? Schreibt es uns gern unten in die Kommentare.

Via: MacRumors Quelle: Weibo

nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (6)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
6 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Karsten 18
    Karsten vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Schade. Hab in Touch ID viele Vorteile gehabt, die Face ID nicht bietet zu mal auch jeder Fingerabdruck von Mensch zu Mensch einmalig ist

    Jade Bryan


  • route 9 15
    route 9 vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Face-ID hat, finde ich, nur einen einzigen Nachteil, nämlich dass man sich das Gerät vor die Nase halten muss, wenn die Nase mal nicht zum Gerät platziert werden kann. Ansonsten ist es die modernere und deutlich praktischere Entsperrmethode, Außerdem super zuverlässig. Touch-ID kann nach Jahren also getrost in Rente gehen.


  • 61
    René H. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Noch ein Grund auf Apple zu verzichten.

    Karsten


    • C. F. 78
      C. F.
      • Admin
      vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Face-ID funktioniert tadellos. Erst dachte ich, ich würde das nach Umstiegt vom iPhone 8 schmerzlich vermissen, dem ist aber nicht so.

      route 9Thomas Kern


    • Karsten 18
      Karsten vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Ich find Touch ID zuverlässiger und sicherer als Face ID


      • route 9 15
        route 9 vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Hallo Karsten. Was genau meinst mit "sicherer", bzw wie stellst du das fest? Meine Geräte haben sich bis dato noch mit keinem fremden Gesicht oder einem Foto entsperren lassen. Dasselbe galt damals natürlich auch für den Fingerabdruck, den ich schon auch toll fand. Aber da hat man gerade bei den iPhones auch zwingend das alte Design mit den fetten Rändern (zB SE).

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel