Topthemen

OnePlus 12: Noch bessere Kamera als im OnePlus Open erwartet

nextpit OnePlus Open Camera
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Das kommende OnePlus 12 wird mit Spannung erwartet und jetzt zeichnet sich ab, dass das Smartphone sogar über einen besseren Kamerasensor als das bärenstarke OnePlus Open (Testbericht) an Bord haben könnte. Auch beim OnePlus 12 scheint der Hersteller auf einen "Stacked Sensor" zu setzen, allerdings einen noch stärkeren als im Foldable.

Ein viel besserer Dual-Layer-Stacked-Sensor im OnePlus 12

Schon beim Apple iPhone 15 (Test) gab es im Vorfeld Gerüchte um einen "Stacked Sensor", also quasi um einen zweistöckigen Kamerasensor, der noch mehr Licht einfängt. Ebenso setzen mehrere chinesische Hersteller auf diese Technologie, die wir vom Sony Xperia Mark V (Test) kennen. Das Unternehmen verbaut den Dual-Layer-Stacked-Sensor Lytia 808 von Sony für das OnePlus Open. Wir rechneten damit, dass das OnePlus 12 das identische Bauteil erhält. Jetzt wurde jedoch bestätigt, dass das OnePlus-Flaggschiff auf einen anderen Sensor setzt, der sogar eine verbesserte Version darstellt.

OnePlus postete auf seinem Weibo-Account (via GSMArena) Details, die auch als Teaser für das OnePlus 12 dienen. Im Grunde wird der neue Lytia-Sensor zusammen mit dem China-Launch des Geräts angekündigt, die irgendwann im Dezember dieses Jahres anstehen soll, gefolgt von einem globalen Release Anfang 2024.

Teaser fürs OnePlus 12 in chinesischer Sprache
OnePlus teasert den neuen "Sony Lytia Stacked Sensor" an, der im OnePlus 12 debütieren wird. / © OnePlus

Es wurden noch nicht viele Informationen oder konkrete Sensoren benannt, aber es handelt sich wahrscheinlich um ein höherwertiges Modell als den oben erwähnten Lytia 808. Der Sensor dürfte unter anderem eine höhere Lichtempfindlichkeit haben und schärfere Details aufnehmen, die dann zu besseren Fotos und Videos führen. Ob sich die Kamera des OnePlus 12 gegen Konkurrenten wie das iPhone 15 Pro und das kommende Samsung Galaxy S24 behaupten wird? Das wird sich erst noch herausstellen müssen.

Neben OnePlus könnten auch Oppo und Realme ihre Kamerahandys mit demselben noch nicht offiziell angekündigten Lytia-Sensor ausstatten. Da sich diese beiden Marken ebenso wie OnePlus unter dem großen BKK-Dach befinden, wäre das keine sonderlich große Überraschung.

Ein Foto, das die Zoom-Qualitäten des OnePlus 12 belegen soll
Frühe Beispiel-Fotos des OnePlus 12, die der Chef des Unternehmens in China veröffentlicht hat. / © OnePlus

Frühe Beispiel-Fotos des OnePlus 12

Interessanterweise teilte der Chef von OnePlus in China eine Reihe von Fotos, die er mit dem OnePlus 12 knipste. Die Aufnahmen zeigen den hohen Dynamikumfang und die Farbkonsistenz der Kamera bei drei verschiedenen Zoomstufen, darunter ein Weitwinkel-, ein 3-fach- und ein 6-fach-Zoom. Es könnte aber auch sein, dass die letzten beiden Bilder nur Ausschnitte des Original-Hauptkamera-Fotos sind und nicht von den anderen Telekameras stammen.

Neben dem verbesserten Kameramodul verfügt das OnePlus 12 auch über ein neues, von BOE hergestelltes OLED-Display mit 2K-Auflösung und 2600 Nits Spitzenhelligkeit. Außerdem soll das OnePlus 12 mit dem Snapdragon 8 Gen 3 und bis zu 24 GB RAM ausgestattet sein. Ein größerer 5.400-mAh-Akku, der kabelloses Laden unterstützt, soll ebenfalls mit an Bord sein.

Glaubt ihr, dass OnePlus die Konkurrenz mit seinen starken Kamera-Smartphones in Schach halten oder sogar übertrumpfen kann? Schreibt es uns unten in die Comments.

Via: GSMArena Quelle: Weibo (OnePlu), Weibo

nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf 43
    Olaf vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Es kommt bei Smartphone-Kameras ja bekanntermaßen nicht auf den Sensor allein, sondern vor allem auf das Zusammenspiel zwischen Hard-- und Software an. Bislang war OnePlus so ziemlich alles, aber kein Hersteller eines Kamera-"Monsters".

    Allerdings lesen sich zumindest die hier kolportierten Specs sehr gut. Es bleibt demnach abzuwarten, was OnePlus diesmal insbesondere aus dem Kamerasystem heraus holt. Die notwendigen Hardware-Zutaten für ein erstmalig wieder überzeugendes Gesamtpaket sind jedenfalls vorhanden, sollten sie sich letztlich bestätigen.

VG Wort Zählerpixel