Topthemen

Standby-Modus unter iOS 17 aktivieren: Verwandelt Euer iPhone in ein Smart Display

Smart Display iOS 17
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Mit iOS 17 hat Apple einige neue Funktionen und Änderungen für iPhones eingeführt. Eine Funktion, die dabei besonders hervorsticht, ist der Standby-Modus. Derzeit ist dies eine exklusive iPhone-Funktion, die den Sperrbildschirm des Geräts in ein intelligentes Display verwandelt, wenn es geladen wird. Diese Funktion kann auf viele lustige und nützliche Arten angepasst und eingerichtet werden. In diesem Leitfaden erklären wir Euch, wie Ihr die Standby-Funktion in iOS 17 aktiviert und nutzt.

Derzeit ist iOS 17 noch nicht öffentlich verfügbar. Aber wenn Ihr im Beta-Programm von Apple angemeldet seid, könnt Ihr die Beta-Version des Betriebssystems bereits herunterladen und auf einem unterstützten Apple iPhone-Modell installieren, um den Standby-Modus auszuprobieren.

So aktiviert Ihr Standby für das iPhone unter iOS 17

Der Standby-Modus für das iPhone ist standardmäßig aktiviert. Er wird automatisch aktiviert, wenn Ihr Euer iPhone mit einem kabelgebundenen Ladegerät aufladet oder es auf ein MagSafe-Wireless-Charging-Pad oder einer entsprechenden Ladestation legt. Wenn Ihr einige Einstellungen ändern wollt, wie z. B. die Aktivierung des Bewegungssensors, müsst Ihr trotzdem auf die Einstellungen zugreifen, und zwar wie folgt.

  1. Geht zu den Einstellungen des iPhones und wählt Standby.
  2. Schaltet die Standby-Funktion ein oder aus, denn sie ist standardmäßig aktiviert.
  3. Testet die Funktion, indem Ihr Euer iPhone an ein Ladegerät anschließt.
Apple Standby Mode
Um die Einstellungen für den Apple Standby-Modus auf dem iPhone aufzurufen, geht zu Einstellungen > Standby. / © nextpit

Standby-Einstellungen: Immer an und Nachtmodus

Zu den weiteren Optionen, die Ihr in den Einstellungen findet, gehören die Schalter für Always On (iPhone 14 Pro) und den Nachtmodus. Wenn Ersteres aktiviert ist, wird die Standby-Funktion automatisch ausgeschaltet, wenn Ihr nicht da seid, und eingeschaltet, wenn Ihr in der Nähe seid und Anwesenheit erkannt wird.

Wenn Ihr auf den Nachtmodus tippt, gelangt Ihr zu einem weiteren Bildschirm, auf dem Ihr ihn ein- oder ausschalten könnt. Wenn er aktiviert ist, wird er automatisch aktiviert, wenn das iPhone eine dunkle Umgebung erkennt und die angezeigten Widgets und Inhalte in eine Rotskala oder Tönung umwandelt, die für die Augen entspannender ist und den Blaulichtanteil reduziert.

Auf demselben Bildschirm findet Ihr auch eine Option zum Aktivieren von Motion to Wake, eine ähnliche Funktion wie "Always On", die aber in den Nachtmodus integriert ist.

Standby-Inhalte: Widgets, Apps und Live-Aktivitäten

Apples Standby funktioniert derzeit mit ausgewählten Apps und Widgets von Drittanbietern, die alle im Querformat angezeigt werden. Es wird erwartet, dass Apps von Drittanbietern hinzugefügt werden, sobald iOS 17 für mehr Nutzer:innen veröffentlicht wird.

Allerdings verfügen nicht alle dieser Apps über anpassbare Widgets und unterstützen Live-Aktivitäten. Letzteres ist ein weiterer Inhalt, der eingeblendet wird, wenn er im Hintergrund aktiv ist. Wenn Ihr darauf tippt, wird die vollständige Ansicht der Aktivität geöffnet.

Ein weiterer netter Aspekt von "Standby for iPhone" sind die Widgets-Vorschläge, die sich an den Standort Eures iPhones anpassen können. Wenn Ihr Euer Handy zum Beispiel in die Küche bringt und es dort aufladet, wird Euch ein anderes Widget oder Layout angezeigt. Das Gleiche gilt, wenn Ihr Standby im Büro benutzt: Es zeigt Euch ein entsprechendes Widget an, wie z. B. einen Kalender mit Terminen.

Liste der Apps, die mit Standby kompatibel sind:

  • App Store
  • Batterien
  • Bücher
  • Kalender
  • Uhren
  • Kontakte
  • Finde meine
  • Fitness
  • Spiele-Center
  • Startseite
  • Karten
  • Musik
  • Nachrichten
  • Noten
  • Fotos
  • Podcasts
  • Mahnungen
  • Safari
  • Bildschirmzeit
  • Schlaf
  • Aktien
  • Tipps
  • TV
  • Brieftasche
  • Wetter

Wie man Widgets anpasst und die Ansicht im Standby-Modus des iPhone ändert

Der Standby-Modus des iPhones hat derzeit drei verschiedene Ansichten, die Ihr auswählen könnt: geteilte Ansicht, Fotos und Uhr. Ihr könnt die Ansicht ändern, indem Ihr auf dem Standby-Bildschirm nach links oder rechts wischt.

Geteilte Ansicht

Das Standardlayout ist die geteilte Ansicht, in der die beiden Widgets nebeneinander angezeigt werden. Diese Ansicht kann mit einem anderen Widget für jede Seite angepasst werden. Im Folgenden erfahrt Ihr, wie Ihr das auf dem Standby-Bildschirm schnell richtig macht.

  1. Wenn Standby angezeigt wird, tippt auf das Uhr- oder Kalender-Widget und haltet es gedrückt, um die Bearbeitung zu starten.
  2. Wischt nach unten oder oben, um das Widget auf der jeweiligen Seite zu ändern.
  3. Tippt auf das Minuszeichen (-), um ein Widget zu entfernen, und auf das Pluszeichen (+), um ein neues Widget für jede Seite hinzuzufügen.
  4. Alternativ könnt Ihr beim Bearbeiten auch die intelligente Drehung für einzelne Widgets aktivieren.
  5. Es gibt auch eine Option, mit der Ihr die Widget-Vorschläge aktivieren oder deaktivieren könnt.
Apple Standby Mode
Im Standby-Modus gibt es eine geteilte Ansicht, die zwei Widgets nebeneinander zeigt. / © nextpit.com

Foto-Ansicht

Wenn Ihr eine andere Ansicht bevorzugt, ist die andere Option die Fotos-Ansicht. Diese erstellt eine Diashow mit empfohlenen oder ausgewählten Fotos oder Alben aus Eurer Galerie. Außerdem gibt es einen langsamen Schwenkeffekt und die Möglichkeit, durch Antippen zum nächsten Foto zu springen.

Apple Standby Mode
Der Standby-Modus auf dem iPhone zeigt in der Fotos-Ansicht ausgewählte Bilder aus Alben in einer Diashow an. / © nextpit.com

Uhr-Ansicht

Die Uhr-Ansicht ist nur eine vergrößerte Version des Uhren-Widgets. Ihr könnt jedoch zwischen verschiedenen Layouts wählen, wie z.B. analog mit Wecker, digital und Weltzeituhr.

Apple Standby Mode
Die Uhr-Ansicht des Standby-Modus für das iPhone hat verschiedene Layouts, die Ihr durch Wischen nach oben oder unten auf dem Bildschirm aufrufen könnt. / © nextpit.com

Welche Apple-iPhone- und iPad-Modelle sind mit dem Standby Modus kompatibel?

Die neue Standby-Funktion ist mit iPhones kompatibel, die mit iOS 17 laufen. Das heißt, iPhone XR und iPhone XS und die neueren Modelle bis hin zur iPhone-14-Serie und dem iPhone SE (2022) unterstützen den Smart-Display-Modus.

Standby funktioniert noch nicht auf Apples iPad-Tablets, was überraschend ist, da die größere Bildschirmfläche besser zu dieser Funktion passt. Es ist noch unklar, ob Apple plant, die Standby-Funktion im endgültigen iPadOS 17 oder seinen späteren Versionen für iPads einzuführen.

Was haltet Ihr von dem neuen Standby-Modus in iOS 17? Welche zusätzlichen Anpassungen oder Apps würdet Ihr Euch für die Zukunft wünschen? Schreibt es uns in den Kommentarbereich.

Die besten Kamera-Smartphones im Vergleich und Test

  Wahl der Redaktion Beste Android-Alternative Bstes Kamera-iPhone Beste Kamera unter 1.000 Euro Beste Kamera unter 500 Euro Beste Kamera unter 400 Euro Beste Kamera unter 300 Euro
Produkt
Bild Google Pixel 8 Pro Product Image Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Apple iPhone 15 Pro Max Product Image Google Pixel 8 Product Image Google Pixel 7 Product Image Google Pixel 6a Product Image Xiaomi Poco X5 Pro 5G Product Image
Test
Test: Google Pixel 8 Pro
Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Test: Apple iPhone 15 Pro Max
Test: Google Pixel 8
Test: Google Pixel 7
Test: Google Pixel 6a
Test: Xiaomi Poco X5 Pro 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.099 €
  • ab 1.399 €
  • ab 1.479 €
  • ab 799,00 €
  • 649 €
  • 459 €
  • ab 359,90 €
Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (3)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
3 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Michael H. 19
    Michael H. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Mir gefällt der Standby-Modus sehr gut und ich werde ihn sicher nutzen wenn das Update auf IOS 17 im Herbst da ist.

    Fabien Röhlinger


    • User 21
      User vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Funktioniert schon jetzt sehr gut auf der developer beta.

      Fabien Röhlinger


  • Torsten 36
    Torsten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Bei Android gibt's ja für die Diashow den "Bildschirmschoner". Für den Kalender geht es bei manchen Handys auch über Widgets auf dem Always On Display. Genutzt habe ich beides kaum. Trotzdem schön, dass Apple weitere Funktionen zur Individualisierung nachzieht. Und wie oft anscheinend wieder ziemlich gut.

    Michael H.Matthias ZellmerWohlgeboren

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel