Topthemen

Xiaomi stellt MIUI 14 vor: Wann könnt Ihr auf Android 13 upgraden?

NextPit Xiaomi 13 Test 02t
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Nach einer Reihe von Teasern für die weltweite Veröffentlichung der hauseigenen Benutzeroberfläche "MIUI 14" hat Xiaomi nun ein offizielles Veröffentlichungsevent bekannt gegeben, das Ihr online nachverfolgen könnt. In diesem Artikel verraten wir Euch, wann Ihr auf das nächste große Software-Update von Xiaomi auf Basis von Android 13 umsteigen könnt.

Wann könnt ihr auf die MIUI 14 aktualisieren?

Xiaomi hat die hauseigene Benutzeroberfläche MIUI 14 Ende Januar zunächst für ausgewählte Xiaomi-Geräte ausgerollt, während es für den Rest der unterstützten Modelle bisher keine detaillierten Auskünfte gab. Zum Glück nennt das Unternehmen jetzt offiziell ein Datum, wann Ihr MIUI 14 für die meisten Xiaomi-Geräte installieren könnt.

Laut dem offiziellen Twitter-Account von Xiaomi will das Unternehmen die vollständige Version am 26. Februar im Rahmen eines Online-Events, das um 16:00 Uhr (UTC) beginnt, vorstellen. Wie erwartet, möchte Xiaomi an diesem Tag auch die globalen Varianten der Xiaomi 13 und Xiaomi 13 Pro-Serie vorstellen. Außerdem verspricht Xiaomi den Teilnehmer:innen der Veranstaltung ein paar schicke Preise.

Xiaomi 13 Teaser
Einladung zum Launch-Event des Xiaomi 13 und Xiaomi 13 Pro, samt MIUI 14. / © Xiaomi

Interessant ist, wie Xiaomi weiterhin die Leistungsoptimierung von MIUI 14 anpreist. Es bezeichnet die Software sogar als "leichter und flüssiger", obwohl es abzuwarten bleibt, wie effektiv sie wirklich ist, sobald das Update auf weiteren Smartphones ankommt.

Was ist neu mit der MIUI 14?

MaTT hält das Xiaomi 13 in seiner Hand.
So sieht die MIUI 14 auf dem Xiaomi 13 aus. / © NextPit

Neben den versprochenen Verbesserungen unter der Haube erhält MIUI 14 auch eine überarbeitete Oberfläche mit der Einführung von Super-Icons und einer aufgefrischten Benachrichtigungs- und Uhren-Oberfläche. Es gibt Änderungen in der Galerie, in der ein KI-basierter Algorithmus Verwendung findet, um automatisch Texte in Bildern zu erkennen. Gleichzeitig verbessert Xiaomi die Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen, indem es Betrugs- und Malware-Scanner für Anrufe und SMS einbaut.

Der Hersteller unterstützt eine lange Liste von Xiaomi, Redmi- und Poco-Geräten mit diesem Android 13 Update. Zum Glück hat unser Kollege Rubens einen praktischen Leitfaden erstellt, mit dem Ihr überprüfen könnt, ob Euer Smartphone mit MIUI 14 kompatibel ist.

Welches Xiaomi oder Poco besitzt Ihr? Habt Ihr schon überprüft, ob Ihr das Update auch erhalten werdet? Lass es uns doch im Kommentarbereich wissen.

Die besten Smartphones unter 400 Euro auf einen Blick

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Kamera Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Beste Akkulaufzeit Bestes Design
Produkt
Bild Samsung Galaxy A35 Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G Product Image Google Pixel 7a Product Image Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ Product Image Nothing Phone (2a) Product Image Motorola Edge 40 Product Image
Bewertung
Test: Samsung Galaxy A35
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G
Test: Google Pixel 7a
Test: Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Test: Nothing Phone (2a)
Test: Motorola Edge 40
Preis
  • ab 479 €
  • ab 399 €
  • 499 €
  • ab 499,90 €
  • 349 €
  • 599,99 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (4)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
4 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 10
    David Meder 25.02.2023 Link zum Kommentar

    Hä? Hat Xiaomi noch kein Android 13...... Ich verstehe sowieso nicht warum sich jemand ein chinesisches Handy kauft.


    • Gianluca Di Maggio 57
      Gianluca Di Maggio 25.02.2023 Link zum Kommentar

      Mal abgesehen davon dass es alles aus China kommt: Weil man oft viel fürs Geld bekommt und gerade Xiaomi bezüglich Softwarefeatures teils Sachen anbietet die sonst keiner hat. Ich hab mein Handy vor 1 1/2 Jahren gewechselt und vermisse noch immer die Mini-Apps die ich am Bildschirmrand anpinnen konnte, quasi das was bei Windows Fenster sind. Abgesehen davon gibt es bei Xiaomi tatsächlich eine fantastische, semi-offizielle Custom-ROM, welche die Lebensdauer deutlich verlängern kann :)

      Mein 9T Pro ist dadurch von Android 9 auf Android 12 gekommen. Offiziell nur bis Android 11, mit der xiaomi.eu ROM noch eine Version höher. Ob da noch Android 13 kommt wird man sehen aber selbst das ist schon völlig solide.


  • 3
    Gelöschter Account 24.02.2023 Link zum Kommentar

    Mi 11 Miui 14 Android 13 Beta,läuft Flüssig,stabil,immer noch zu viel Werbung von Xiaomi Eingebaut.Akku Verbrauch ist deutlicher höher,als bei Miui 13 Android 12,hält keine 10 Stunden.


    • Gianluca Di Maggio 57
      Gianluca Di Maggio 25.02.2023 Link zum Kommentar

      Das erledigt sich noch, der Akkuverbrauch ist nach einem Update immer eine Weile erhöht

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel