Topthemen

Apple iPhone 15 Pro: Stillstand anstelle Innovation?

NextPit Apple iPhone 14 Pro Max Camera
© nextpit

Es wird berichtet, dass das iPhone 15 Pro Max das erste Apple iPhone mit einer Periskop-Kamera sein wird. Um eine Preiserhöhung aufgrund der neuen Komponente zu vermeiden, könnte Apple andere ältere Spezifikationen des ursprünglichen iPhones beibehalten. In diesem Zusammenhang wird in einem neuen Bericht daher spekuliert, dass Apple das Display und die Hauptkamera im kommenden iPhone 15 Pro Max beibehalten wird.

Apple mit Stillstand anstelle neuer Innovationen?

Einem zuverlässigen Tippgeber zufolge könnte der iPhone-Hersteller im iPhone 15 Pro Max das gleiche Display und den gleichen Primär-Kamera-Sensor wie im Vorgängermodell verwenden. Der Leaker Revegnus erwähnt, dass die aktuelle Generation des 6,7 Zoll großem OLED-Bildschirms, ein von Samsung hergestelltes M12-Panel ist, das auch im iPhone 14 Pro Max (Test) zu finden ist. Eben jenes Display soll seinen Informationen zufolge auch im diesjährigen iPhone-Flaggschiff zum Einsatz kommen.

Was ist neu im Apple iPhone 15 Pro Max?

Es könnte jedoch noch einige kleinere Änderungen an der Vorderseite geben, die das Display betreffen. Es wird vermutet, dass die Ränder des iPhone 15 Pro Max verringert werden, was allgemein zu einem minimal schmaleren und kürzeren Gehäuse führen dürfte. Gleichzeitig könnte das iOS-Phone mit einem robusteren Titangehäuse, einem USB-Type-C-Anschluss und einer programmierbaren Aktionstaste ausgestattet sein, die den bisherigen Stummschalter ersetzt.

Während das iPhone 15 Pro Max mit einer Periskop-Kamera ausgestattet sein soll, spekuliert die Quelle auch, dass der primäre 48-MP-Sensor unverändert bleiben wird. Mit anderen Worten: Apple würde noch ein weiteres Jahr den IMX803-Image-Sensor von Sony verwenden, anstatt den Hauptsensor für die Pro-Reihe regelmäßig zu aktualisieren.

Renderbild möglicher Taptic Buttons des Apple iPhone 15 Pro
Ein angebliches Apple iPhone 15 Pro Rendering mit der neuen Aktionstaste. / © Chenwen 1987

Das Gleiche würde höchstwahrscheinlich auch beim kleineren iPhone-15-Pro-Modell passieren, indem das identische 6,1 Zoll große Display mit einem Dynamic-Island-Ausschnitt beibehalten wird, obwohl es auf die Periskop-Optik bei der Kamera verzichten würde. Letzterer wird offenbar erst im Apple iPhone 16 Pro für 2024 zu finden sein.

Inoffiziell soll Apple die iPhone-15-Serie im September dieses Jahres ankündigen. Die gesamte Reihe wird von iOS 17 angetrieben, welches Cupertino kommende Woche auf der WWDC23 Entwicklerkonferenz vorstellen wird.

Wenn Ihr von den ersten Spezifikationen und Funktionen des Apple iPhone 15 Pro Max lest, denkt Ihr, dass es ein würdiges Upgrade des iPhone 14 Pro ist? Teilt uns doch bitte Eure Antworten in den Kommentaren mit.

Die besten Smartphones unter 400 Euro auf einen Blick

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Kamera Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Beste Akkulaufzeit Bestes Design
Produkt
Bild Samsung Galaxy A35 Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G Product Image Google Pixel 7a Product Image Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ Product Image Nothing Phone (2a) Product Image Motorola Edge 40 Product Image
Bewertung
Test: Samsung Galaxy A35
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G
Test: Google Pixel 7a
Test: Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Test: Nothing Phone (2a)
Test: Motorola Edge 40
Preis
  • ab 479 €
  • ab 399 €
  • 499 €
  • ab 499,90 €
  • 349 €
  • 599,99 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (14)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
14 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 18
    Gelöschter Account 30.05.2023 Link zum Kommentar

    Fazit: kauft lieber da 14 Pro Max und spart ordentlich Geld


  • 50
    paganini 30.05.2023 Link zum Kommentar

    Die letzte große und sinnvolle Ergänzung war das 120hz Display, was aber natürlich auch schon lange bei anderen Herstellern gewesen ist, dennoch hat Apple es extrem gut umgesetzt was man am Akkuverbrauch sieht. Sonst war lange nichts mehr.nich glaube alle 3-5 Jahre kommt mal was


  • Olaf 45
    Olaf 29.05.2023 Link zum Kommentar

    Immer vorausgesetzt, die zuverlässigen Tippgeber und Leaker behalten Recht, so wäre das alles sicherlich kein Beinbruch. Wer eine Periskopkamera möchte, der greife eben besonders tief in die Tasche, alle anderen könnten die Generation schlicht überspringen und täten somit etwas für die Nachhaltigkeit, indem das bisherige Gerät ein weiteres Jahr genutzt wird. Hierbei klammern wir mal alle "ich brauche immer das neueste Modell, auch wenn es keine (nennenswerten) Vorteile bietet"-Nutzer:innen bewusst aus, denn rational braucht man denen ohnehin nicht zu kommen. Ob Apple tatsächlich auf Preiserhöhungen verzichten möchte, sei einmal dahingestellt. Mit Ausnahme von Google hat sich das gesamte Android-Lager bei seinen Flaggschiffen in jüngster Zeit jeweils ordentliche Schlucke aus der Käufer:innen-Flasche gegönnt, und es wurde weiterhin ohne zu Murren und zu Knurren gekauft. Mit der treuen Fanbase im Rücken braucht sich Cupertino da eigentlich nicht vornehm zurück zu halten.

    Tenten


    • 39
      dieCrisa 30.05.2023 Link zum Kommentar

      Wenn schon, denn schon:

      Tippgeber:innen und Leaker:innen
      Wer eine Periskopkamera möchte, der/die greife

      Oder sollten bestimmte Geschlechter tatsächlich nicht mit gemeint sein?


  • Gianluca Di Maggio 57
    Gianluca Di Maggio 29.05.2023 Link zum Kommentar

    Ist doch nix neues, gerade Apple hat in den letzten Jahren kaum Innovation geliefert.

    Thomas Oppenheim


    • 25
      Gelöschter Account 30.05.2023 Link zum Kommentar

      ... im Gegensatz zu....wem??

      (Die Foldables lasse ich jetzt mal außen vor)

      TentenTim


      • Tim 121
        Tim 30.05.2023 Link zum Kommentar

        Auch Foldables kannst du auch hinzufügen. Die gibt es seit mittlerweile 2019. Also vier Jahre. Und seit dem kam da nichts wirklich neues.

        Gelöschter AccountTenten


      • Gianluca Di Maggio 57
        Gianluca Di Maggio 30.05.2023 Link zum Kommentar

        Sagen wir mal so: Apple lässt den Kopfhöreranschluss, andere ziehen nach und lösen es besser. Apple baut eine Notch ein, andere ziehen wieder nach und wieder lösen sie es besser. Gestensteuerung? Das Gleiche.. Wirklich Neues gab es kaum, entweder es gab das Feature vorher schon bei Android oder es war schlicht nix weltbewegendes. Was ist mit Dingen wie 3D Touch?

        Und ja Rennschnecke, andere sind auch nicht super innovativ, aber Foldables kann man schonmal als eine Innovation sehen, große Kamerasensoren wären wohl auch etwas, ebenso Kameras unter dem Display und sowas wie AI-Bildbearbeitung wie bei Google. Bei Apple liest man von haptischen Buttons und USB-C, die Buttons sind eher kontrovers und USB-C eh seit Jahren überfällig. Ist halt doch mehr stiefmütterliche Modellpflege als eine wirkliche Überraschung.


      • Tim 121
        Tim 02.06.2023 Link zum Kommentar

        Lösen es besser? Dein Ernst?
        Apple hat als Übergang zwei Jahre den Adapter mitgeliefert. Samsung (und alle anderen auch) macht sich über Apple lustig, entfernt dann drei Tage vor dem Note10 sämtliche Werbespots dazu und liefert keinen Adapter.

        Gleiches bei der Notch. Nenn mir doch mal einen Hersteller, der eine 3D-Gesichtserkennung da besser umgesetzt hat. Einfach nur billig alle nützlichen Funktionen zu killen, damit das Loch kleiner wird ist alles aber definitiv nicht "besser".

        Weiter mit der Gestensteuerung. Oh wow, Android hat buchstäblich die Steuerung 1:1 kopiert (nach mehreren Katastrophalen Eigenversuchen), hat aber für exakt die gleiche Funktionalität noch eine zweite Geste eingebaut, wodurch viele Apps bei Android manche Funktionen nicht haben oder viel umständlicher erreichen können, während man bei iOS einfach von rechts wischt.

        Dann Foldables.
        Die gibt es seit wie gesagt 2019. Und trotzdem bezeichnen Android-Fans die Dinger immer noch als innovativ. Lächerlich. Es gab seit 2019 kaum weniger Fortschritt, als bei Foldables. Alles was dort gemacht wurde, war dünner und ein bisschen mit der Hinge gespielt. Sonst so ziemlich gar nichts.

        Lieber Mal die Apple-Hate-Brille absetzen... vor allem wenn du irgendeine AI-Bildbearbeitung als Innovativ bezeichnest, aber etwaige Software-Innovationen bei Apple einfach ignorierst.


      • Jörg W. 64
        Jörg W. 20.06.2023 Link zum Kommentar

        Trotzdem sind letztes Jahr 14% der Smartphone Käufer von Androide zu IOS gewechselt und umgekehrt nur 4% . Muß ja auch einen Grund haben !


    • Tim 121
      Tim 30.05.2023 Link zum Kommentar

      Apple hat genauso viele Innovationen eingebracht, wie alle anderen Hersteller.
      Aber viele wissen halt auch nicht mehr wirklich, was überhaupt "Innovation" bedeutet oder - weil es Apple ist - ignorieren einfach SÄMTLICHE Innovationen und behaupten dann, dass Apple in den letzten Jahren kaum/keine Innovationen geliefert hat...


      • Gianluca Di Maggio 57
        Gianluca Di Maggio 30.05.2023 Link zum Kommentar

        Du meinst sowas wie die Dynamic Island? Das ist für mich keine Innovation, nicht wenn die Island mehr Displayfläche wegnimmt als die davor schon recht große Notch. Alle "Innovationen" die Apple bot wurden über die Jahre leider kaum verbessert, entsprechend schwach sieht es bei Gestensteuerung, Multitasking und Co aus. Android ist da, leider, mittlerweile deutlich weiter, es hat schon seinen Grund warum selbst Apple-Liebhaber beim Vergleich mit dem S23 Ultra überrascht waren. Dass Apple es eher sicher spielt wäre ja auch an sich okay, wenn man nicht bei JEDEM OS aus dem Hause Apple seit Release des M1 immer mehr Bugs hätte. Die Preise sind gestiegen, die Preis-Leistung sowie Qualitätskontrolle gesunken.


    • 25
      Thomas Oppenheim 30.05.2023 Link zum Kommentar

      Zustimmung. Allerdings trifft das auf alle Hersteller zu.


  • Takeda 53
    Takeda 29.05.2023 Link zum Kommentar

    Ist ja klar wenn nichts neues mehr kommt wird jede Generation immer weniger verbessert, weil die Hersteller langsam an der Grenze der Machbarkeit an der Hardware kommen. Sieht man auch bei allen anderen smartphone, samsung hat duch den SD Chip mehr als nur eine kleines Update gebracht, aber sonnst kommt nicht mehr viel, wenn nicht was ganz neues kommt. z.b Hologramm Display.

    Thomas Oppenheim

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel