NextPit

Gewinner und Verlierer: Sonys neue Prachtstücke, OnePlus Watch erntet Spott

Gewinner und Verlierer: Sonys neue Prachtstücke, OnePlus Watch erntet Spott

Nun, eine weitere Woche ist zu Ende gegangen, und es ist Zeit für mich, alle wichtigen Tech-Ereignisse der Woche durchzugehen und sie Euch in diesem Artikel zu präsentieren! Unsere Gewinner und Verlierer sind dabei Sony und OnePlus, die recht unterschiedliches Feedback zu ihren Produkt-Launches erfahren mussten.

In dieser Woche war die Antwort auf meine Frage nach den Gewinnern und Verlierern in unserem Redaktions-Slack-Channel ziemlich eindeutig. Jeder stimmte Sony als Wahl zum Gewinner der Woche zu, da das Unternehmen ein ziemlich vielversprechendes Lineup an neuen Smartphones vorstellte. Die teils grausamen Kritiken zur OnePlus Watch machten aber auch die Suche nach einem Verlierer nicht gerade schwer.

Aber bevor wir über diese beiden Marken im Detail sprechen, lasst uns nochmal einen kurzen Blick auf einige der anderen wichtigen Entwicklungen dieser Woche werfen.

Der größte Scoop der Woche war die (versehentliche) Ankündigung des nächsten Apple-Events durch Siri. Wenige Stunden nach dem vermeintlichen Leak bestätigte Apple, dass es am 20. April tatsächlich ein Event mit dem Namen "Spring Loaded" abhalten wird. Es wird erwartet, dass sich das Event hauptsächlich um neue iPad-Modelle drehen wird. Aber wer weiß, welche Überraschungen Apple noch für uns bereithält?

Es ist auch bemerkenswert, dass das Unternehmen überhaupt ein weiteres Event vor der WWDC 2021, die in ein paar Monaten ist, plant.

Spring loaded Apple
Apples "Spring Loaded"-Event-Poster. / © Apple

Am selben Tag, an dem Apple bestätigte, dass es ein Event abhalten wird, reagierte sein südkoreanischer Erzrivale Samsung mit der Ankündigung des dritten "Galaxy Unpacked"-Events des Jahres. Das Unternehmen teaserte an, dass bei diesem Event – geplant für den 28. April 2021 – das leistungsstärkste Galaxy-Gerät aller Zeiten vorgestellt wird. Gerüchten zufolge wird Samsung höchstwahrscheinlich mit neuen Laptops (und vielleicht auch Tablets) aufwarten.

Motorola hat im Jahr 2021 eine Art Markteinführungstour hinter sich und bringt im ersten Quartal des Jahres mehrere neue Produkte auf den Markt. Der Schwung hat sich auch auf das nächste Quartal übertragen und das Unternehmen hat kürzlich zwei neue Ergänzungen zur erschwinglichen G-Serie in Form des Motorola G60 und des Motorola G40 Fusion angekündigt. Diese Telefone sind zunächst für Indien bestimmt, könnten aber innerhalb weniger Monate in den USA und Europa erscheinen.

Das noch nicht vorgestellte iPhone 13 war diese Woche ebenfalls in den Nachrichten, nachdem eine durchgesickerte CAD-Zeichnung die angeblich aufgefrischte Kameraanordnung der nächsten iPhone-Generation zeigte. Ihr könnt alle aktuellen Nachrichten rund um das iPhone 13 in unserem Gerüchte-Artikel verfolgen.

Die chinesische Smartphone-Marke ZTE machte diese Woche Schlagzeilen, nachdem sie ein neues Flaggschiff-Smartphone namens Axon 30 Ultra vorstellte. Der Hauptgrund für das Rampenlicht war die Tatsache, dass das Gerät über drei 64MP-Kameras verfügt – was eine Weltneuheit ist. Wir haben ausführlich über den Launch des ZTE Axon 30 berichtet.

zte axon 30 ultra
Das ZTE Axon 30 Ultra / © ZTE

LG war Anfang dieser Woche ebenfalls in den Nachrichten, nachdem es die Liste der Smartphones geteilt hatte, die das Android 11- und Andriod 12-Update erhalten werden. Nachdem das Unternehmen seinen Ausstieg aus dem Smartphone-Geschäft angekündigt hatte, gab es Bedenken über die Zukunft der Smartphones, die das Unternehmen bereits veröffentlicht hatte. Wir haben die LG-Smartphones, die in absehbarer Zeit Software-Updates erhalten werden, in unseren Android 11- und Android 12-Update-Tracker aufgenommen.

Lasst uns nun aber endlich über unsere Gewinner und Verlierer dieser Woche sprechen.

Gewinner der Woche: Sony für die coolen neuen Xperia-Smartphones

Auch wenn ich mit dem lächerlichen Namensschema Sonys nicht einverstanden bin (Wusstet Ihr schon, dass Sony Xperia 1 III und Sony Xperia 5 III als "Sony Xperia 1 Mark 3" bzw. "Xperia 5 Mark 3" gelesen werden sollen?), Tatsache ist, dass die neuen Smartphones des japanischen Mischkonzerns interessant sind und bisher überwiegend positive Kommentare von der Öffentlichkeit sowie den meisten Tech-Journalisten erhalten haben.

Zwar hatten viele vorausgesagt, dass Sonys Smartphone-Sparte ähnlich wie LG enden würde, doch das scheint zumindest vorerst noch etwas weit hergeholt zu sein.

Sony Xperia 1 Mark III Hero Pic
Das Sony Xperia 1 Mark 3! / © Sony

Nichtsdestotrotz sehen die neuen Telefone des Unternehmens vielversprechend aus, und man kann nur hoffen, dass sie die Ankündigung nicht vermasseln, indem sie die Preise für die Telefone festlegen, ohne zu berücksichtigen, was die Konkurrenz zu bieten hat.

Sony ist auch berüchtigt dafür, dass sie Telefone mehrere Monate im Voraus ankündigen und das eigentliche Produkt erst deutlich später auf den Markt bringen, nachdem der anfängliche Hype abgeklungen ist. Lest trotzdem unseren Artikel, um alles über die drei neuen Sony Xperia-Smartphones zu erfahren, die das Unternehmen diese Woche angekündigt hat.

Verlierer der Woche: OnePlus, weil es wohl ein halbgares Produkt auf den Markt gebracht hat

"Die schlechteste Smartwatch aller Zeiten", "Holt euch einfach eine Fitbit", "Langweilig", "Ungenau und fehlerhaft": Das sind nur einige der Schlagzeilen, die beliebte Tech-Portale für die Rezension von OnePlus' allererster Smartwatch – der OnePlus Watch – verwendet haben.

Rezensenten auf der ganzen Welt haben die OnePlus Watch als schlechtes Produkt kritisiert, das nicht einmal die grundlegenden Dinge erfüllt, die eine Smartwatch tun sollte. Die 159 Euro teure Smartwatch wurde auch als "Prototyp, der als fertiges Produkt getarnt ist" bezeichnet. Ein Gefühl, das ich auch hatte, als ich vor ein paar Monaten das OnePlus Band hier auf NextPit getestet habe.

Einfach ausgedrückt, habe ich das Gefühl, dass OnePlus sein Smartwatch/Fitness-Tracker-Game verbessern muss.

oneplus watch launch design
Die OnePlus Watch war bisher ein PR-Albtraum für OnePlus / © OnePlus

Das ist alles, was ich für Euch in dieser Ausgabe der NextPit-Gewinner und -Verlierer habe. Stimmt Ihr mit unserer Auswahl überein? Oder fällt Euch noch was ein, das in diesem Artikel nicht erwähnt wurde? Was auch immer es ist, ich freue mich über Kommentare jeglicher Art!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Michael B. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Die reinen Daten bei den beiden neuen X1 und X5 könnten dafür sorgen, dass SONY auch bei Markteinführung ein riesen Interesse bekommen sollte.

    Was dagegen steht? Mal wieder die zu späte Markteinführung, eventuell der sehr hohe Preis und kameraseitig wieder mal die alleinige Konzentration auf die Pro-Funktionen/Pro-Apps ohne dem Wunsch vieler Nutzer entgegenzukommen, eine anständig aufeinander angepasste Hardware-/Softwarelösung für's "Knipsen im Auto-Mode" anzubieten.

    Tim


    • HEB vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Bist Du sicher? Die Pro App ist Standard und hat auch einen Automodus.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Nur ist der Automatik-Modus bei Sony leider meist eher "naja" 😅
        Und die App war auch immer ziemlich umständlich und großer Quark - ich weiß zugegeben aber nicht, ob das immer noch so ist.


      • Michael B. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @HEB

        Ich hatte für ne kurze Zeit das X5II; das hat zwei Kamera-Apps - ne Standard und die Pro. Die Standard ist nicht wirklich prickelig gewesen und die Pro ist nicht wirklich was für "nen Schuss aus der Hüfte", sondern eher was für viel Ruhe und am besten für Leute, die ne SONY Alpha kennen.

        Von mir aus sollte gerne die Pro-App bleiben, aber definitiv nen einfachen Automatik-Modus bekommen, der auch bei Lowlight anständige Pics hinbekommt.

        Tim


      • HEB vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Wie gesagt, Ihr habt alle das neue Gerät nicht gesehen oder gar in der Hand gehalten und redet es komplett schlecht. Ich persönlich halte es aber so das ich abwarte was kommt. In diversen Berichten habe ich schon gelesen das die Pro App einen Automatikmodus bekommen hat welches auf leichte Bedienbarkeit ausgelegt ist (ich nehme an wie bei einer Alpha Kamera, aber wie gesagt auch ich kann es persönlich noch nicht wissen und kann mir daher kein Urteil erlauben).

        Gelöschter Account


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @HEB
        wer redet hier die Geräte schlecht? Niemand.
        Sony hat einfach seit zig Jahren seine Software quasi gar nicht aktualisiert oder gar verbessert und darauf basieren die 2-3 Aussagen hier. Die Geräte redet hier niemand schlecht - im Gegenteil.
        Ich für meinen Teil habe sogar explizit angemerkt, dass ich nicht weiß, ob es heute noch genauso ist.


      •   28
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Es geht auch nicht um die Bedienbarkeit, sondern um die Leistung der Kamera, der Software für die Kamera und die Sensoren. Stimmt, hier muss man erst mal abwarten was kommt, welche Ergebnisse aus den Tests erzielt werden. Nur wird sich die Kamera von Sony auch an den Benchmarks wie Xiaomi oder Huawei richten müssen, um wenn es da größere Abweichungen gibt, dann wird sie wieder mal von den Testern zerrissen. Anders herum natürlich genauso. Wenn sie locker mithalten kann, dann ist auch der Preis von 1200€ ok.


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Den größten Fehler, den Sony halt machen kann ist, die Dinger wieder erst in 2-3 Monaten rauszubringen, wenn viele sie wieder vergessen haben und dann auch mit bis dahin viel zu hohen Preisen...
    Die Geräte selbst sind top, daran wird's eher weniger scheitern (auch wenn ich persönlich das 21:9 nach wie vor überhaupt nicht leiden kann ^^).

    Was OnePlus da aber abgeliefert hat, ist wirklich zum totlachen. Eine Smartwatch, die nicht einmal Schritte auch nur ansatzweise richtig zählen kann.


    • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Dem ist nichts hinzuzufügen. 100 Prozent Übereinstimmung.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!