NextPit

Gewinner und Verlierer der Woche: Honor jubelt, OnePlus wird abhängiger

Gewinner und Verlierer der Woche: Honor jubelt, OnePlus wird abhängiger

Wieder zieht eine Woche ins Land und für die letzten sieben Tage hat sich die NextPit-Redaktion leicht getan beim Ermitteln des Gewinners und Verlierers. Honor und OnePlus hat es erwischt und in unserem NextPit-Wochenrückblick findet Ihr heraus, was die Gründe dafür sind. 

Nicht mehr lange, bis das erste Halbjahr des Jahres 2021 auch schon wieder Geschichte ist. Die Zeit rast förmlich, was wir auch daran feststellen, dass selbst die WWDC von Apple schon wieder eine Woche her ist. Events wie dieses wirken natürlich noch nach und das habt Ihr auch auf NextPit feststellen können. Wir mussten dringend nochmal darüber reden, welche Update-Vorteile iOS gegenüber Android hat, außerdem besprachen wir watchOS 8 und die Achtsamkeits-App für Apples smarte Uhr. Die Apple Watch Series 8 soll darüber hinaus wichtige neue Gesundheits-Features erhalten. 

apple watch hub hero
Die Apple Watch spielt bei den Smartwatches in einer ganz eigenen Liga / © NextPit, DenPhotos / Shutterstock.com

Neues von Google, Microsoft und Samsung

Aber auch andere große Namen der Tech-Welt machten in dieser Woche von sich reden. Da ist einmal Microsoft: Das Unternehmen aus Redmond will uns nächste Woche Neues zu Windows verraten, aber bereits in dieser Woche leakten Bilder, die uns einen ersten Eindruck von Windows 11 bieten sollen. 

Google hat derweil in einem kleinen Rundumschlag neue Software-Features für Android vorgestellt, die bereits langsam für die Nutzer:innen ausgerollt werden. Bei der Hardware aus dem Hause Google gab es auch eine News, wenn auch eine inoffizielle, nicht von Google bestätigte: Nach dieser Info soll es nämlich Samsung sein, dass die 7,6 Zoll großen Panels für Googles erstes Pixel Foldable produziert. 

Apropos Samsung: Auch zum Galaxy S22 häufen sich die Gerüchte – diese Woche machte die Nachricht die Runde, dass die Koreaner bei den Flaggschiffen des nächsten Jahres wieder verstärkt auf Polycarbonat setzen könnten. Ich bin sicher, dass das für einige unserer Leser:innen der Grund wäre, durchaus auch über Samsung beim Verlierer der Woche nachzudenken, sollte sich das bestätigen. 

Nachdem ich persönlich das Gefühl habe, dass das Games-Spektakel E3 in diesem Jahr medial ein bisschen unterging und es gleich mehrere Enttäuschungen zu verdauen gab, gibt es dennoch was Positives für mein Gaming-Herz zu vermelden: Diablo II: Resurrected wird am 23. September an den Start gehen. Es erscheint für PC und natürlich auch verschiedene Konsolen-Plattformen, und ja: Ich muss zugeben, dass ich Bock drauf habe auf ein wenig klassisches Action-Abenteuer-Gemetzel!

Wenn wir schon von Gemetzel reden: Kommen wir jetzt zu den von der NextPit-Redaktion gekürten Gewinnern und Verlierern der Woche: Die Krone geht an Honor, für OnePlus bleibt nur die Verliererecke übrig.

Gewinner der Woche: Honor mit Google-Comeback

Für China hat Honor früher im Jahr mit dem Honor View 40 bereits ein Smartphone vorstellen können seit der Abspaltung von Huawei. Jetzt haben die Chinesen, die unter dem Huawei-Dach groß geworden sind, mit dem Honor 50 Ihr erstes Smartphone seit dem Split präsentiert, das es auch nach Europa schafft. 

Honor
Nicht nur wegen der Google-Dienste attraktiv: Das Honor 50 (Pro)/ © Zealer/Weibo edit by NextPit

Jetzt macht ein neues Smartphone einen Hersteller natürlich nicht direkt zum Gewinner der Woche. In diesem Fall liegen die Dinge anders, denn wir können uns darauf freuen, dass die Google-Dienste auf Honor-Smartphones zurückkehren, worauf wir vorher bereits hoffen durften.

Somit werden die Honor-Devices für geneigte Smartphone-Nutzer:innen wieder schlagartig attraktiver. Der Blick auf Huawei zeigt, wie sehr es eine Marke in Mitleidenschaft zieht, wenn außerhalb von China auf die Google-Services verzichtet werden muss. Honor zeigt mit dem Honor 50 und Honor 50 Pro nicht nur zwei schöne neue Smartphones, sondern darf sich dabei auch über das Comeback der Google-Services freuen: So sehen Sieger aus! 

Verlierer: Ein abhängige(re)s OnePlus

Damit kommen wir jetzt auf die Schattenseite des Beitrags, auf die Verliererseite. OnePlus – bitte vortreten! Nein, das kürzlich vorgestellte OnePlus Nord CE, das derzeit von der lieben Camila auf Herz und Nieren getestet wird, ist nicht der Grund, wieso wir OnePlus einen Verlierer nennen. Auch das eher unspannende Nord N200 bietet dazu keinen Anlass. 

Nein, der Grund für unseren Missmut ist die Ankündigung seitens OnePlus, künftig sein Unternehmen noch viel enger mit Oppo zu verbandeln, als das sowieso schon der Fall ist. Immerhin ließ CEO Pete Lau durchblicken, dass der Markenname erhalten bleibt und bereits einen Tag später erklärte OnePlus zudem, dass sich erst einmal auch an OxygenOS nichts ändern würde. 

Da wir aber schon rebrandete Oppo-Modelle kennen, die uns als OnePlus-Smartphone angeboten werden und sich beide Unternehmen um Synergien bemühen werden, können wir davon ausgehen, dass dieser neue Wind im Unternehmen auch die Software erfassen wird. Warten wir erst einmal ab, ob und welche ColorOS-Elemente künftig auf OnePlus-Smartphones zu finden sein werden. Wir sind jedenfalls ein wenig enttäuscht, dass OnePlus seine Freiheit opfert. 

Überhaupt nicht enttäuscht sind wir hingegen von Eurem Support. Lieben Dank von der ganzen NextPit-Redaktion also an Euch alle fürs Lesen, Kommentieren, Podcast-Hören, Teilen und für Eure Diskussionsfreude generell. Ich wünsche Euch, dass Ihr alle fabelhaft in die neue Woche startet und bin sicher, wir lesen uns dann hier alle wieder.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!