NextPit

Top 5 Android- und iOS-Apps der Woche

Top 5 Apps DE
© NextPit

Verrückt, dass der erste Monat des Jahres bald schon wieder zu Ende geht. Aber zum Glück gibt es noch Konstanten im Leben, die dazu beitragen, die Harmonie des Universums aufrechtzuerhalten - Konstanten wie die "Top 5 Apps der Woche" für Android und iOS, die Euch NextPit jeden Sonntag präsentiert.

Im Gegensatz zu unseren kostenlosen Apps der Woche, geben wir uns mit diesem Top-5-Artikel jede Woche mehr Mühe. Statt die Apps einfach nur aufzulisten, haben wir sie in diesem Fall nämlich allesamt heruntergeladen und installiert. Wir haben sie zudem genauer unter die Lupe genommen und persönlich überprüft, um sicherzustellen, dass keine von ihnen mit übertriebenen In-App-Käufen für essenzielle Features verbunden ist – oder ungehörig auf Eure Daten zugreifen will.

Falls Ihr den Beitrag von vor sieben Tagen verpasst haben solltest, könnt Ihr Dir selbstverständlich auch noch die Top-5-Apps der letzten Woche ansehen. Diese Woche haben wir ein neues Kart-Rennspiel, das auch außerhalb der USA beliebt ist und eine große Fangemeinde hat. So, genug gequatscht – hier sind die Apps, die es diese Woche auf unsere Liste geschafft haben!

Monefy (iOS & Android)

Mit dieser einfach zu bedienenden App behaltet Ihr den Überblick über Eure Ausgaben, damit Ihr Euer monatliches Gehalt nicht für unwichtige Dinge ausgebt und besser den bitteren Winter zu überstet. Es hilft auch, dass Ihr mehrere Konten auf einem einzigen Gerät verwalten könnt, wobei die verschiedenen Konten integriert werden können, um den Gesamtwert zu sehen. Es ist ideal für alle, die mehr über ihre persönlichen Ausgaben- und Spargewohnheiten lernen möchten. 

Alle Daten werden in einem Tortendiagramm angezeigt, das für Power-User nur bedingt aussagekräftig ist. Es wäre schön, wenn es in zukünftigen Updates zusätzliche Optionen zur Darstellung der Daten geben würde. Beachtet, dass es eine kostenpflichtige Version dieser App gibt, mit der Ihr alle Vorteile eines Abonnements nutzen könnt. Sucht Ihr etwas Schlichtes, um Eure Reise in die finanzielle Unabhängigkeit zu starten, dann reicht die kostenlose Version von Monefy völlig aus. Andernfalls überlegt Euch eben, zur kostenpflichtigen Version der App zu greifen.

  • Preis: Kostenlos / Werbung: Ja / In-App-Käufe: Ja / Konto: Nicht erforderlich
Screenshots der App Monefy
Bringt Euer monatliches Budget mit Monefy in Ordnung. / © NextPit

The Wonder Weeks (iOS & Android)

Im Leben geht es um kostbare Momente, und gerade frischgebackene Eltern sind (meistens) aufgeregt, wenn es um den Familienzuwachs geht. Das gilt umso mehr für Eltern, die zum ersten Mal Eltern werden, denn es gibt eine Menge "Erste Male", auf die sie sich freuen können. Seid Ihr sehr detailverliebt und arbeitet lieber mit dem Smartphone als mit Stift und Papier, dann ist The Wonder Weeks genau das Richtige, um Euren neuen Erdenbürger zu begrüßen.

Mit dieser App könnt Ihr die Entwicklung Eures Babys von der Geburt bis zum Alter von 20 Monaten verfolgen. Sie macht Euch hoffentlich zu einem besseren Elternteil, wenn Ihr die zehn mentalen Sprünge kennenlernt und sicherstellt, dass Ihr Euer Baby bei diesen Sprüngen bestmöglich unterstützt. Alle Meilensteine können in einem Tagebuch festgehalten werden, während Ihr die Welt mit den Augen Eures Babys neu betrachtet. Mit mehr als 350 Meilensteinen, die es zu erforschen gilt, werdet Ihr vielleicht schneller Lust auf ein weiteres Baby bekommen, als Ihr vorher dachtet.

  • Preis: 4,99 Euro / Werbung: Keine / In-App-Käufe: Ja / Konto: Nicht erforderlich (aber empfohlen)
Screenshots zu The Wonder Weeks
Sie werden so schnell erwachsen, also solltet Ihr Euer Bestes geben, um jeden Meilenstein im Auge zu behalten. / © NextPit

Bookey (iOS & Android)

Fühlt Ihr Euch im immer gleichen Alltagstrott gefangen? Dann hat Bookey vielleicht genau das Richtige, um Euch zu motivieren und Euer Selbstwertgefühl zu steigern. Bookey ist eine Sammlung von Schlüsselideen und Zitaten, die Euch innerhalb von 30 Minuten wichtige Erkenntnisse aus den Bestsellern der Welt liefert, damit Ihr Euer persönliches Wachstum vorantreiben und Euer Potenzial voll ausschöpfen könnt.

Die Ideen, die abgedeckt werden, umfassen eine kuratierte Liste von Büchern, unter anderem aus den Bereichen persönliche Entwicklung, Biografie, Führung, Kunst und Wirtschaft. Ihr bekommt sogar eine Mindmap für jedes Buch, die das Wesentliche hervorhebt, so dass ein Blick genügt, um das Wesentliche zu erfassen.

Wenn Ihr der Meinung seid, dass Bookey Euch auf der Reise zur Selbstverwirklichung wirklich hilft, lohnt sich vielleicht ein Blick auf die Premium-Version, die Euch unbegrenzten Zugang zu allen Titeln mit vollständigem Audio- und Textmaterial sowie unbegrenzten Zugriff auf die Mind Map jedes Titels bietet.

  • Preis: Kostenlos / Werbung: Keine / In-App-Käufe: Ja / Konto: Erforderlich
Screenshots der App Bookey
Genießt es, in diesem Jahr reifer zu werden und Sprünge in Eurer Persönlichkeitsentwicklung zu erleben. / © NextPit

Tilla – Abo-Manager (Android)

Heutzutage leben wir in einer Abo-Gesellschaft, in der fast alles mit einem Abonnement verbunden ist – sei es monatlich oder jährlich. Streaming ist zum De-facto-Standard geworden, wenn es um Home-Entertainment auf Abruf geht. Geht es Euch wie mir, neigt Ihr vielleicht auch dazu, die verschiedenen Abonnements durcheinander zu bringen. In Verbindung mit meiner Abneigung gegen automatische Abbuchungen gibt es Monate, in denen ich den Überblick verliere und vergesse zu zahlen.

Mit Tilla ist es ganz einfach, alle meine Abonnements unter einem Dach zu organisieren und mich rechtzeitig vor dem Fälligkeitsdatum erinnern zu lassen (die Häufigkeit bestimme ich selbst). Seitdem ich diese App habe, ist mein Leben viel überschaubarer geworden und ich muss mich nie mehr abmühen, überfällige Zahlungen zu leisten! Die kostenpflichtige Version bietet lokale Backups und eine Cloud-Synchronisation, die es Euch ermöglicht, von einem Gerät auf ein anderes zu wechseln, ohne all Eure wertvollen Informationen zu verlieren.

  • Preis: Kostenlos / Werbung: Keine / In-App-Käufe: Ja / Konto: Nicht erforderlich (aber empfohlen)
Screenshots zur App Tilla
Hier ist eine weitere App, die Euch hilft, Euer Leben in Sachen Abonnements in Ordnung zu bringen. / © NextPit

Static Shift Racing (iOS & Android)

Wollt Ihr Eure eigene Rennrakete besitzen? Static Shift Racing ist als Free-to-Play-Spiel genau das Richtige. Natürlich gibt es auch In-App-Käufe, mit denen Ihr Euren Wagen auf ein wahnsinniges Niveau bringt. Die Grafik ist auf jeden Fall beeindruckend, und statt auf eine begrenzte Anzahl von Strecken beschränkt zu sein, könnt Ihr die riesige offene Welt erkunden. Mit anderen Worten: Ihr habt das Vergnügen, mit Eurer Autosammlung in Eurem eigenen Tempo herumzufahren.

Bei diesem Spiel geht es vor allem um die Anpassung der Autos. Ihr könnt Euer Auto mit Felgen, Stoßstangen, Seitenschwellern, Spoilern und Motorhauben aufrüsten und es auch mit Karosseriepaketen und einer individuellen Lackierung komplett umgestalten. Natürlich bedeutet ein schnell aussehendes Auto nicht, dass es auch schnell ist. Wer will, kann sich im Spiel mit menschlichen Gegnern weltweit messen. Außerdem gibt es tägliche Herausforderungen, die Euch immer wieder zurückkehren lassen.

  • Preis: Kostenlos / Werbung: Keine / In-App-Käufe: Ja / Konto: Erforderlich

Das war's mit unseren Vorschlägen dieser Woche, die wir speziell für Euch zusammengestellt haben! Hoffentlich ist was Passendes für Euch dabei. Wollt Ihr uns zu den Apps was mitteilen, oder habt vielleicht selbst Vorschläge für Apps und Games, die wir der NextPit-Community vorstellen sollten? Dann los – der Kommentarbereich ist geöffnet!

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • BuddyHoli vor 3 Tagen Link zum Kommentar

    The Wonder Weeks mag nett sein, Hilfe ich wachse ist aber besser.
    Ansonsten diesmal leider nichts für mich dabei. Danke für den Artikel