Topthemen

Galaxy S24: So schnell wird der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy

NextPit Samsung Galaxy S23 Camera
© nextpit

Eben erst sprachen wir noch darüber, dass die GPU des Snapdragon 8 Gen 3, mit der wir im Samsung Galaxy S24 rechnen, wirklich schnell wird. Jetzt sickern weitere News durch zum modifizierten "for Galaxy"-SoC. Dazu gehören Benchmark-Resultate, aber auch die präzisen Taktungen der acht Prozessorkerne.

Aktuell überschlagen sich die Leaks und Gerüchte um die Galaxy-S24-Reihe. Einige davon drehen sich derzeit um den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, und auch in dieser News geht es um das brandneue Flaggschiff-SoC des Halbleiter-Giganten. Nachdem wir jüngst lernten, dass die Grafikeinheit mit 1 GHz takten soll, dreht sich jetzt alles um die CPU des neuen Snapdragons. 

Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy: Etwas mehr Performance als das herkömmliche Modell

Der Leaker Yogesh Brar postete auf X/Twitter Werte, die den Snapdragon 8 Gen 3 mit der übertakteten "For Galaxy"-Variante vergleichen. Demnach soll der primäre Cortex-X4-Kern mit 3,4 GHz takten – also 100 MHz mehr als üblich. Auch bei den anderen Kernen drehen Qualcomm und Samsung ganz sanft an der Performance-Schraube – allerdings erstaunlicherweise in die andere Richtung. 

Der Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy setzt neben der Cortex-X4-CPU auf drei Cortex-A720-CPU-Kerne, die mit 3,15 GHz takten, zwei Cortex-A720-CPU-Kerne (2,96 GHz) und schließlich zwei Cortex-A520-CPU-Kerne mit einem Takt von 2,27 GHz. Abgesehen vom höher taktenden Cortex X4 würde Qualcomm diesem Leak nach also die restlichen Kerne sogar leicht untertakten.

Wie sich das konkret auf die Performance auswirkt, muss sich erst noch herausstellen. SamMobile wirft uns allerdings einen weiteren Info-Happen in Form eines aufgetauchten Benchmark-Tests vor. Konkret handelt es sich dabei um Geekbench 6 und einem Resultat von 2.148 Punkten im Single-Core und 6.618 Punkten im Multi-Core. Zum Vergleich: Beim Snapdragon 8 Gen Z im Samsung Galaxy Z Fold 5 (Test) werden Werte von 2.040 (Single) und 5.429 (Multi) erreicht.

Im Endeffekt hängt die Performance natürlich auch davon ab, wie die einzelnen Komponenten zusammenwirken, wie das Galaxy S24 mit Hitze umgeht usw. Außerdem solltet Ihr stets im Hinterkopf behalten, dass nicht jedes S24-Modell auf den Snapdragon setzt.  Zumindest eine Teilmenge des Galaxy S24 hat den Exynos 2400 von Samsung verbaut. Gerüchten zufolge könnte es sein, dass die USA komplett mit dem Snapdragon 8 Gen 3 versorgt wird, also im Galaxy S24, S24+ und auch im S24 Ultra. In Europa wäre der Snapdragon nur fürs Ultra gesetzt. Warten wir es ab. 

Sicher ist lediglich eine Sache: Wir haben sicher nicht das letzte Mal Leaks zum Galaxy S24 gesehen. Wie sicher seid Ihr Euch denn, dass Ihr Euch nächstes Jahr ein Galaxy S24 zulegt?

Die besten Smartphones unter 400 Euro auf einen Blick

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Kamera Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Beste Akkulaufzeit Bestes Design
Produkt
Bild Samsung Galaxy A35 Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G Product Image Google Pixel 7a Product Image Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ Product Image Nothing Phone (2a) Product Image Motorola Edge 40 Product Image
Bewertung
Test: Samsung Galaxy A35
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G
Test: Google Pixel 7a
Test: Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Test: Nothing Phone (2a)
Test: Motorola Edge 40
Preis
  • ab 479 €
  • ab 399 €
  • 499 €
  • ab 499,90 €
  • 349 €
  • 599,99 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Carsten Drees

Carsten Drees
Senior Editor

Fing 2008 an zu bloggen und ist irgendwie im Tech-Zirkus hängengeblieben. Schrieb schon für Mobilegeeks, Stadt Bremerhaven, Basic Thinking und Dr. Windows. Liebt Depeche Mode und leidet mit Schalke 04.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf 44
    Olaf vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Interessant ist doch eigentlich nur, dass gemäß ersten Leaks das Galaxy S27 Ultra mit einem Exynos kommen soll, der laut Benchmarks erstmalig und ganz sicher mit dem Snapdragon 8 Gen 6 Schritt halten kann, hierbei flankiert von 128 GB Arbeits- und 3 Teraflop internem Speicher. Zudem erreicht das Display voraussichtlich 15.000 Nits, weswegen das Weserstadion als erstes Stadion weltweit nur mit Hilfe von Samsung-Smartphones Flutlicht-Spiele ermöglichen soll. Noch nicht bestätigt indes sind die Umbenennung in "Galaxy Note 27" und die Rückkehr der Klinke in einer speziellen Retro-Edition, die mit 3.800 Euro allerdings noch einmal rund 500 Euro mehr als das normale Modell kosten würde.

    Phonator51

VG Wort Zählerpixel