Topthemen

Galaxy Z Fold 6 "Slim": Dünner als das Honor Magic V2?

nextpit Samsung Galaxy Z Fold 5 Side Back
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Neben dem Galaxy Z Fold 6, das voraussichtlich nächste Woche offiziell vorgestellt wird, könnte Samsung auch ein noch hochwertigeres und schlankeres faltbares Gerät vorbereiten, das den Namen Galaxy Z Fold 6 "Slim" oder "Ultra" tragen könnte. Jetzt gibt es ein Update darüber, wann wir mit dem Gerät rechnen können und was es im Vergleich zum Standardmodell auszeichnet.

Laut dem koreanischen Magazin The Elec, das sich auf Quellen aus der Branche beruft, wird Samsung im letzten Quartal dieses Jahres mit der Massenproduktion des Galaxy Z Fold 6 "Slim" beginnen. Das bedeutet, dass das faltbare Smartphone noch vor Ende des Jahres auf den Markt kommen könnte.

Gleichzeitig gehen die Zulieferer davon aus, dass das Gerät nur in einer begrenzten Stückzahl von 400.000 bis 500.000 Einheiten produziert wird, auch wenn Samsung die Stückzahlen später abhängig von verschiedenen Faktoren erhöhen könnte.

Ein dünneres Galaxy Z Fold 6 "Slim" ohne S-Pen-Unterstützung

Der interessante Teil des Berichts besagt, dass das teurere Galaxy-Z-Fold-6-Modell die Unterstützung für den S Pen aufgeben wird, um dünner und leichter zu sein. Leider wird nicht angegeben, welche Abmessungen das Gerät haben wird, aber es wurde erwähnt, dass es deutlich dünner sein wird als das Galaxy Z Fold 6 (12,1 mm zusammengeklappt und 5,6 mm aufgeklappt).

Wenn Samsung hier Rekorde brechen will, sollte es in der Lage sein, die Marke des Magic V2 von Honor (Test) mit 9,9 mm im gefalteten Zustand zu schlagen. Es wird jedoch erwartet, dass in den nächsten Wochen noch dünnere faltbare Handys mit Schmetterlingsfunktion auf den Markt kommen werden. Dass Samsung seinen eigenen Rekord bricht, könnte dennoch viele Fans beeindrucken.

Honor Magic V2
Das Magic V2 von Honor ist dünner als alle aktuellen voll faltbaren Geräte, da es im gefalteten Zustand nur 9,9 mm an der Seite misst. / © nextpit

Außerdem soll die dünnere Bauweise zu breiteren Displays sowohl im Innen- als auch im Außenbereich führen. So soll das "Slim"-Faltgerät einen 8-Zoll-Faltbildschirm und einen 6,5-Zoll-Deckbildschirm haben, während das Galaxy Z Fold 6 ein 7,6-Zoll- bzw. 6,3-Zoll-Display haben soll.

Abgesehen von der fehlenden S-Pen-Kompatibilität ist unklar, ob es noch andere Kompromisse gibt, um die dünnere Bauweise des Galaxy Z Fold 6 "Slim" oder "Ultra" zu erreichen, z. B. ob Samsung die Wasserdichtigkeit des Geräts herabsetzen wird.

Wenn Ihr Euch bei einem faltbaren Smartphone zwischen einer dünneren und einer robusteren Bauweise entscheiden müsstet, wie würdet Ihr Euch entscheiden? Wir sind neugierig auf Eure Meinung.

Quelle: The Elec

Die besten Xiaomi-Smartphones 2024

  Wahl der Redaktion Kamera-Flaggschiff Flaggschiff-Alternative Preis-Leistungs-Sieger Preis-Leistungs-Alternative Einstiegsmodell
Produkt
Bild Xiaomi 14 Product Image Xiaomi 14 Ultra Product Image Xiaomi 13T Pro Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ 5G Product Image Xiaomi Poco X6 Pro Product Image Xiaomi Redmi Note 13 4G Product Image
Bewertung
Zum Test: Xiaomi 14
Zum Test des Xiaomi 14 Ultra
Zum Test: Xiaomi 13T Pro
Zum Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ 5G
Zum Test: Xiaomi Poco X6 Pro
Zum Test: Xiaomi Redmi Note 13 4G
Preis (UVP)
  • ab 999,90 €
  • 1499,90 €
  • ab 799,90 €
  • 499,90 €
  • ab 349,90 €
  • 199,90 €
Angebote*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Torsten 36
    Torsten vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Spätestens wenn die dünnere Bauweise auch zulasten der Akkukapazität geht, bevorzuge ich das dickere. Auch der Wegfall der S-Pen Unterstützung ist für mich doof. Ich nutze ihn zwar nicht oft aber zum Beispiel bei Schulungen sehr gerne. Mir werden das also absehbar zu viele Kompromisse. Obwohl die an getriggert Größe (breiteres Display) ein wenig lockt. Aber erstmal nicht genug.

VG Wort Zählerpixel