Topthemen

OnePlus 12: Erste Details zur Pixel-Stacked-Kamera

nextpit OnePlus Open
© nextpit

Obwohl die Flaggschiff-Smartphones von OnePlus immer für ihre erstklassige Hardware gelobt werden, gelten die Kameras der Geräte im Vergleich zu prominenten Alternativen als eher minderwertig. Diese Meinung ändert sich jedoch langsam, da OnePlus bei seinen aktuellen Geräten wie dem OnePlus Open bessere Kamerakomponenten einsetzt. Es sieht so aus, als würde auch das kommende Flaggschiff, das OnePlus 12 von diesen Verbesserungen profitieren.

Der gestapelte Kamerasensor des OnePlus 12

Das OnePlus Open (Test), das erste faltbare Smartphone des Unternehmens, wurde mit verbesserten Kameras vorgestellt, die von einem primären 48-MP-Sensor von Sony gesteuert und von einer 64-MP-Periskop- und einer 48-MP-Ultra-Weitwinkel-Kamera unterstützt werden. Jetzt hat OnePlus bestätigt, dass das Kamera-Setup des Foldables auf das OnePlus 12 übertragen wurde, insbesondere die Hauptkamera.

In einem Post auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Sina Weibo, hat der Konzern eine Reihe von Werbematerialien geteilt, die einige Beispielbilder und die rückseitigen Kameramodule des OnePlus 12 zeigen. Im Wesentlichen handelt es sich bei der Hauptkamera um einen Lytia-808-Image-Sensor von Sony. Dies steht in Übereinstimmung zu dem früheren Bericht, dass ein leistungsfähigerer Lytia-Sensor zusammen mit dem OnePlus angekündigt werden soll.

Der neue Lytia-808 gehört zu den neuen High-End-Bildsensoren von Sony, der die Stacked-Pixel-Technologie nutzt, um den Low-Light- und Dynamik-Bereich der Bilder zu verbessern. Der Unterschied ist auf dem OnePlus Open, mit phänomenalen Tageslicht- und Nacht-Aufnahmen, deutlich zu sehen.

Beispielbilder von dem OnePlus 12
Zu den Kameras des OnePlus 12 gehören ein Sony Lytia-808 Stacked-Hauptsensor, ein 64 MP Periskop und ein 48 MP Ultraweitwinkel. / © OnePlus

Die beiden sekundären rückwärtigen Kameras sind nicht direkt bestätigt, aber es ist wahrscheinlich, dass es sich wie beim OnePlus Open um eine ähnliche 64-MP-Periskop-Kamera mit einer 1/2 Zoll großen Bild-Sensor und einem 3-fachen optischen Zoom handelt. Das Gleiche gilt für die 48-MP-Ultra-Weitwinkel-Kamera. Gleichzeitig nutzt OnePlus auch Algorithmen von Hasselblad in den Hauptkameras zur Farboptimierung.

Der ISP des Snapdragon 8 Gen 3 verbessert die Bildqualität

Zusätzlich zu den Sensoren ist das OnePlus 12 mit einem Snapdragon 8 Gen 3 ausgestattet. Der neue Qualcomm-Prozessor bringt verbesserte ISP- (Bildsignalverarbeitung) und KI-Fähigkeiten mit, die den Kameras des Smartphones einen Schub nach vorn geben. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich diese Änderungen in der Praxis auswirken werden.

Zu den weiteren angeblichen Merkmalen des OnePlus 12 gehören ein aktualisiertes Design mit einem zentrierten Punch-Hole-Design, ein hellerer OLED-Bildschirm, eine größere Akkukapazität mit kabelloser Aufladung und eine größere RAM-Konfiguration. Es wird erwartet, dass OnePlus das OnePlus 12 im Dezember zuerst in China auf den Markt bringen wird. Eine weltweite Ankündigung soll im Januar oder Februar 2024 folgen.

Habt Ihr vor, auf das OnePlus 12 aufzurüsten, sobald es über Amazon auch in Deutschland erhältlich ist? Auf welche Funktionen freut Ihr Euch am meisten? Teilt uns Eure Meinung gern unten in den Kommentaren mit.

Via: GSMArena Quelle: OnePlus

Die besten Smartphones bis 1.000 Euro im Vergleich und Test

  Das beste Smartphone bis 1.000 Euro Das beste iPhone Beste Android-Alternative Das beste Kamera-Handy Preis-Leistungs-Verhältnis Das beste Foldable Das günstigste Smartphone
 
Abbildung Samsung Galaxy S24 Product Image Apple iPhone 15 Product Image Xiaomi 13T Pro Product Image Google Pixel 8 Pro Product Image Nothing Phone (2) Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Google Pixel 7a Product Image
Zum Test
Zum Test: Samsung Galaxy S24
Zum Test: Apple iPhone 15
Zum Test: Xiaomi 13T Pro
Zum Test: Google Pixel 8 Pro
Zum Test: Nothing Phone (2)
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Zum Test: Google Pixel 7a
 
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Matthias Zellmer

Matthias Zellmer
Senior Editor

Mit dem Palm groß geworden und mit Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an Android OS bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (später GO2mobile), 2022 bei NextPit eine neue Heimat gefunden und freut sich nun auf Bestenlisten, News, Tests und Videos. Spezialagent für alles Kreative.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel