NextPit

Oppo zeigt Einsteiger-Smartphones mit viel RAM und einzigartigem Lichteffekt

oppo a56s a76 5g 01
© Oppo / edit by NextPit

Mit dem A56s 5G und dem A78 5G präsentiert Oppo zwei neue, preiswerte Smartphones der Einsteigerklasse, welche über einen einzigartigen Licht-Effekt verfügen. Oppo bietet die Smartphones in China ab umgerechnet 150 Euro an.

Oppo stellt das Oppo A56s und Oppo A78 offiziell vor

Der chinesische Hersteller Oppo bringt mit dem A56s 5G und dem A78 5G zwei Mittelklasse-Smartphones in der unteren Preisklasse auf den Markt. Während das Oppo A56s 5G vorerst auf dem chinesischen Markt erhältlich ist, ist für das Oppo A78 5G bislang auch ein Verkaufsstart in Malaysia und Indien bestätigt. Noch ist unbekannt, ob und wann ein internationaler Marktstart erfolgt. Aufgrund einer von Nokia angestrebten verlorenen Patentklage, dürfen Oppo und die BBK-Tochtermarke OnePlus derzeit keine Smartphones in Deutschland verkaufen. 

Auf dem chinesischen Markt ist das Oppo A56s 5G für umgerechnet rund 150 Euro erhältlich. Wie hoch der Preis für das Oppo A78 5G ist, hat der chinesische Hersteller noch nicht kommuniziert. Bekannt ist, dass das Oppo A78 5G in den Farben Glowing Black und Glowing Purple mit dem rückseitigen Notification-Lichteffekt namens Oppo Glow erhältlich ist. Mit dem Oppo Reno8 Lite hatte der Konzern uns ja schon einmal mit der Bezeichnung "Glow" gelockt. Was genau damit gemeint war, lest ihr in dem ausführlichen Test des Oppo Reno8 Lite.

Virtueller Speicher im Überfluss

Das Oppo A78 5G weist eine Speicherkapazität von 8 RAM auf, welche mit den obligatorischen virtuellem Arbeitsspeicher auf insgesamt16 GB erhöht werden kann. Der interner Programmspeicher hingegen bietet 128 GB. Beim Oppo A56s 5G gibt es ebenfalls 8 GB RAM und 5 GB virtuellen Arbeitsspeicher, der Flashspeicher fasst die identischen 128 GB. Für umgerechnet 30 Euro Aufpreis ist beim Oppo A56s 5G eine Verdopplung des Speicherplatzes möglich. Optional erweitert Ihr den Speicherplatz auch per microSD-Speicherkarte. 

Während Oppo im A56s 5G einen bis zu 2,4 GHz schnellen Dimensity-810-Chipsatz von MediaTek verbaut, steckt im Oppo A78 5G ein 2,2 GHz schneller MediaTek Dimensity 700 mit acht Kernen.

Oppo A56s 5G, Oppo A78 5G
Im Oppo A78 5G ist ein Dimensity 700 von MediaTek verbaut. / © Oppo / edit by NextPit

Das Oppo A56s 5G hat ein 6,56 Zoll großes LCD-Panel mit einer eher durchschnittlichen HD+-Auflösung von 1.612 x 720 Pixeln. Außerdem verbaut Oppo im A56s 5G eine Selfie-Cam mit 8 Megapixeln, die sich mittig am oberen Rand befindet. 

Apropos Kameras: Im Oppo A78 5G steckt eine 50-Megapixel-Hauptkamera, das kleinere A56s setzt auf einen 13-Megapixel-Sensor. Auf Ultraweitwinkel- und Telekameras müsst Ihr leider komplett verzichten. Stattdessen gibt’s bei den beiden Smartphones einen Schwarzweiß-Sensor respektive eine Bokeh-Kamera mit zweifelhaftem Nutzen.

Auf dem Oppo A56s 5G ist Android 12 mit einer ColorOS Benutzeroberfläche installiert. Das Smartphone hat neben einem 5.000 mAh starken Akku, ein 10-Watt-Netzgerät mit im Lieferumfang. Weitere Merkmale sind Bluetooth 5.2, WLAN mit ac-Standard, GPS, ein seitlicher Fingerabdrucksensor, sowie ein 3,5-mm-Audioanschluss. 

Seid Ihr traurig, dass die Smartphones von Oppo nicht nach Deutschland kommen? Wenn Euch Smartphones in dieser Preiskategorie interessieren, dann schaut gerne in unsere Bestenliste der besten Smartphones unter 200 Euro mal vorbei.
 

Quelle: Oppo

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gianluca Di Maggio vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    "Das Oppo A56s 5G hat ein 6,56 Zoll großes LCD-Panel mit einer eher durchschnittlichen HD+-Auflösung von 1.612 x 720 Pixeln"

    Also sorry Leute aber ich glaube ihr solltet noch mal nachschlagen was das Wort "Durchschnitt" bedeutet. Da sollte wohl unterdurchschnittlich stehen, oder?